Wo soll ich anfangen?

20.08.09 12:25 #1
Neues Thema erstellen
wo soll ich anfangen?

dragonx1234 ist offline
Themenstarter Beiträge: 60
Seit: 20.08.09
@yuubu
BEi mir fing es mit kribbeln im linken bein an, das ging dann aufs rechte über, später war das kribbeln auf den armen und später sogar am Gesicht und Kopf, was mich ziemlich erschreckte, und ich eines morgens aufwachte und wollte aufstehen, und dann meine beine kaum bewegen konnnte, musste erst an der wand festhalten, dann bin ich zu hausärztin, von da zum neurologen, er machte dann 4x jede woche eine vitamin b12 spritze wodurch das weg ging, aber beine sich öfters so komisch anfühlen wie etwas eingeschlafen aber ansonsten war ich top zufrieden. (das zungen brennen hatte ich auch gehabt, hab ich aber vergessen gehabt dem zu erzhhlen), habe chronische gastritisi Typ B. Hely bactor, hoffe mal das das vieh weg ist...

aller dings bekamm ich neuropatschische schmerzen, also da brennte es in der hand drin, und immer tat es einfach an andererer stelle etwas weh, obwohl ich nix gemacht habe.
ich versthand einfach nicht warum sowas vorkommen konnnte, er verschrieb mir wegen meiner höllischen angst gleich mal "lorazepam" "sulpirid" "lyrica 25mg"

ich war total begeistert vom neurologen und schmeisste die pillen ein, mir ging wunderpaar, die komischen schmerzen gingen von der ersten kapsel weg etc....

leider wurde ich skeptisch als er m,ir auf einmal 100 sulpirid verschrieb, ich wollte doch nicht in meinem jungen alter soviele tabletten einwerfen, er meinte ich sollle beipackzettel nich lesen weil die dnur angast machen uswww.... als ich dann lass wogegen die tabletten noch so sind, dachte ich er und meine hausärztin halten mich für einen psycho oder so schon, deswegen hatte ich sie alle abrupt abgesetzt, was der größte fehler war, nja und später kamm der hörsturz, diurch stress und ich dachte halt das die mich vielleicht fürn spinner halten, als er dann auf einmal für abend vorm schlafen "perazin " verschrieb, war aber glaube nur gegen "unruhe" und nicht gleich "gegen wahnvorstellungen", nja ziemlicher leidender weg, wenn meine Ohren wenigstens nicht drüpcken und pfeiffen würden könnnte ich mit dem rest noch leben, früher musste ich viellleicht mal 2 schmerzablette in 3 monaten nehmen und jetzt 190stück in 3 monaten ziemlich verrückt......Meine hausärztin meinte mannn muss noch aschauen wieso ich den b12 mangel gekriegt habe, vlll muss ich es dann jede 3 monate 1mal gesprizzt bekommmen solllen, hötte ich bloß nicht gelesen wogegen diese medikamente alles genauer sind, sind ja gleichzeitig egegen mehrere krankheiten, nja pech gehabt.... hätte ich mich mehr abgelenkt...... hoffe du liest das überhaupt durch ^^
__________________
Es wird einem erst bewusst wie schön das Leben eigentlich ist wenn man Krank geworden ist.

wo soll ich anfangen?

dragonx1234 ist offline
Themenstarter Beiträge: 60
Seit: 20.08.09
Zitat von darleen Beitrag anzeigen
hallo Dragon

komme auch gerade aus der Neuro..

hatte MRT-Kopf, und MRT-Oberkörper...hatte nur Kopfhöhrer auf..keine Stöpsel im Ohr...mir hat es nichts ausgemacht..aber ich habe schon von vielen gehört, das sie davon Probleme ala Brummen/Summen im Ohr zurückbehalten haben, weil ohne Stöpsel das MRT gemacht wurde...Ob es dauerhaft ist , darüber habe ich keine Info...

und da du ja schon vorher Probleme hattest..wird das natürlich kontra für dein Ohr gewesen sein...

es ..gibt ein Ginkopräparat was oft auch für Hörstürze eingesetzt wird..ich weiß jetzt nicht wie es heißt..

werde nochmal nachschauen...vieleicht wär es ja was für dich...

LG darleen

Bei mir waren das wieso "klaye" schon total verhuntzt, was der geier aus welcher ecke diese frau die geholt hattt, ich lagg schon im MRT, und dann gabs die erst, dann hies es "knetten", ich dachte erst wieso bekomme ich keine richtige ohgrstöpsel hötte ich drauf bestehn solllen, aber nee... staattdessen krieg ich da so abgeschruntze teile, die ich nicht richtig tief genug reingequests habe, habe noch nie im leben ohrstöpsel benutzt, jedenfalls nicht sowas!!!! und nun solll ich auch noch 100euro KH zahlen, das die mir die ohren noch shlimmer als vorher gemacht haben..... schweinerei.....

hoffe bloß das meine ohren sich irgenwie von allleine erholen
__________________
Es wird einem erst bewusst wie schön das Leben eigentlich ist wenn man Krank geworden ist.

wo soll ich anfangen?
darleen
Hallo Dragon

Probier dich mal ein bisschen zu beruhigen..Stress verschlimmern Hörstürze ungemein..

Das mit deiner MRT..ich weiß nicht ob das ein altes Gerät war oder ob die alle gleich sind..es wäre dann allerdings eine Schweinerei dich nicht darauf hinzuweisen, das die Stöpsel richtig drin sind...

.jedenfalls war das mein drittes MRT und ich hatte nie Ohrstöpsel drin sondern nur Kopfhöhrer mit Musik...

Ich würde auf alle Fälle das Pflanzlich Mittel probieren..Versuch macht klug...

Bei meinem Mann war es das Einzige was geholfen hat..

ich hatte auch einen Hörsturz vor etlichen Jahren..bei mir hat hochdosiert Magnesium geholfen...

und mein damaliger Artzt sagte NO Stress...

nach 4 Wochen wurde es langsam besser....und ich dachte es geht nie wieder weg...ich wusste nicht bei Geräuschen aus welcher Richtung sie kamen..Alles hatte sich so fremd angehört...

Vita B 12-Mangel dauert auch eine Weile bis die Speicher aufgefüllt sind...

ich drück dir die Daumen, das du ein bisschen zur Ruhe kommst..


Das du nicht so viele Pillen einwerfen willst, kann ich auch vollends verstehen, bin auch überhaupt kein Pillentyp....


Lg darleen

wo soll ich anfangen?

yuubu ist offline
Beiträge: 45
Seit: 03.09.09
Nochmal Hallo,
Deine neurologischen Symptome wie das Kribbeln, und dass du die Beine nicht mehr bewegen konntest, sind wohl anders und schwerer als meine. Mir schlug das ganze auf die Psyche und Fitness, die Muskelzuckungen und Missempfindungen halten sich in Grenzen. Aber genau wie du bekomme ich nun 4 Wochen lang eine Vitamin b12 Spritze.

Genauso schnell bessern sich momentan einige Beschwerden. Diesen Gefühl, gerade im Liegen schlafen einem die Beine ein kenn ich. Angefangen hat es bei mir mit 2-3 Tagen eiskalten Füße auch in vielen Socken unter der Decke. Nach der Kribbel und Einschlafphase hat ich einen ziehend-brennenden Schmerz. Dieser ist allerdings vollkommen weg. Genauso wie meine Urologischen Probleme.... Naja da muss noch geklärt werden ob die neurologischen Ursprung hatten.

Hattest du nur Zungenbrennen? Oder auch deutlich entzündete Zungenränder, teils mit Bläschenbildung? Und wenn ja: Hat die Zunge sich durch die B12 Spritzen verbessert?

Typ B Gastritis? Hm, ich hab eine Magenspiegelung hinter mir. Helio bacter wurde nicht gefunden. Nur die Magenwände waren ähnlich wie bei Reflux von Magensäure oder übermäßiger Aspirin-Einnahme gerötet. Ich tippe auf eine Auto-Immunerkrankung, also Typ B. Wobei diese dann wohl lebenslang wäre.

Hm, das Absetzen des Suplirids war wohl wirklich schlecht. Gerade wenn man solch eine Therapie abrupt abbricht kann der schnelle Abbruch selbst Ursache für viele Probleme sein. Aber ich denke die müssten sich mit der Zeit ja auch normalisieren, wenn es daran lag.

Und lass dich nicht auf die Psychoschiene schieben. Der B12 Mangel kann massive neurologische Störungen hervorrufen. Je nach Härte können dauerhafte Beschwerden entstehen. Mit dem Hörsturz kenn ich mich jetzt nicht aus und kenne keine Therapieansätze oder Ursachen.


Aber das allerwichtiste ist dass du dem B12-Mangel auf den Grund gehst. Wenn es mit monatlichen Spritzen getan ist und die Symptome stark abnehmen oder gar verschwinden wäre das wunderbar. Wie du erwähnt hast, die Ursache des B12-Mangel ist auch wichtig. Wenn du gerade kein Veganer oder Alkoholiker bist, ist meist ein organisches Problem vorhanden. (Auto-Immun-) Erkrankungen von Magen oder Darm sind am wahrscheinlichsten. Unter Umständen ist auch eine total zerstöre Darmflora der Grund. Noch weniger wahrscheinlich ist der Fischbandwurm. Solltest zudem auch deinen Stoffwechsel kontrollieren lassen. Es ist gut mögich dass du zwar durch die Spritzen B12 aufnimmst aber die Zellen dennoch unterversorgt sind.

Was das Auffinden der Ursache vom B12-Mangel angeht, halt ich dich meinerseits auf dem Laufenden. Ich hab nächste Woche wieder einen Termin im DKD Wiesbaden und hoffe auf frische Infos, die vielleciht auch dir helfen.


Ja ich habs mir durchgelesen
Und mach dir keinen Kopf weil du die Verpackungsbeilage gelesen hattest, wenns daran lag biegt sich das wieder hin. Ich oersönlich lese mir soetwas auch gern durch
Oft genug hat der Werte Arzt wenig Ahnung vom Medikament was er verschreibt... Und er kranke Patient braucht alles, alles außer einen Arzt der nicht zugibt dass er keine Ahnung hat.

gruß
yuubu

wo soll ich anfangen?

dragonx1234 ist offline
Themenstarter Beiträge: 60
Seit: 20.08.09
Zitat von yuubu Beitrag anzeigen
Nochmal Hallo,
Deine neurologischen Symptome wie das Kribbeln, und dass du die Beine nicht mehr bewegen konntest, sind wohl anders und schwerer als meine. Mir schlug das ganze auf die Psyche und Fitness, die Muskelzuckungen und Missempfindungen halten sich in Grenzen. Aber genau wie du bekomme ich nun 4 Wochen lang eine Vitamin b12 Spritze.

Genauso schnell bessern sich momentan einige Beschwerden. Diesen Gefühl, gerade im Liegen schlafen einem die Beine ein kenn ich. Angefangen hat es bei mir mit 2-3 Tagen eiskalten Füße auch in vielen Socken unter der Decke. Nach der Kribbel und Einschlafphase hat ich einen ziehend-brennenden Schmerz. Dieser ist allerdings vollkommen weg. Genauso wie meine Urologischen Probleme.... Naja da muss noch geklärt werden ob die neurologischen Ursprung hatten.

Hattest du nur Zungenbrennen? Oder auch deutlich entzündete Zungenränder, teils mit Bläschenbildung? Und wenn ja: Hat die Zunge sich durch die B12 Spritzen verbessert?

Typ B Gastritis? Hm, ich hab eine Magenspiegelung hinter mir. Helio bacter wurde nicht gefunden. Nur die Magenwände waren ähnlich wie bei Reflux von Magensäure oder übermäßiger Aspirin-Einnahme gerötet. Ich tippe auf eine Auto-Immunerkrankung, also Typ B. Wobei diese dann wohl lebenslang wäre.

Hm, das Absetzen des Suplirids war wohl wirklich schlecht. Gerade wenn man solch eine Therapie abrupt abbricht kann der schnelle Abbruch selbst Ursache für viele Probleme sein. Aber ich denke die müssten sich mit der Zeit ja auch normalisieren, wenn es daran lag.

Und lass dich nicht auf die Psychoschiene schieben. Der B12 Mangel kann massive neurologische Störungen hervorrufen. Je nach Härte können dauerhafte Beschwerden entstehen. Mit dem Hörsturz kenn ich mich jetzt nicht aus und kenne keine Therapieansätze oder Ursachen.


Aber das allerwichtiste ist dass du dem B12-Mangel auf den Grund gehst. Wenn es mit monatlichen Spritzen getan ist und die Symptome stark abnehmen oder gar verschwinden wäre das wunderbar. Wie du erwähnt hast, die Ursache des B12-Mangel ist auch wichtig. Wenn du gerade kein Veganer oder Alkoholiker bist, ist meist ein organisches Problem vorhanden. (Auto-Immun-) Erkrankungen von Magen oder Darm sind am wahrscheinlichsten. Unter Umständen ist auch eine total zerstöre Darmflora der Grund. Noch weniger wahrscheinlich ist der Fischbandwurm. Solltest zudem auch deinen Stoffwechsel kontrollieren lassen. Es ist gut mögich dass du zwar durch die Spritzen B12 aufnimmst aber die Zellen dennoch unterversorgt sind.

Was das Auffinden der Ursache vom B12-Mangel angeht, halt ich dich meinerseits auf dem Laufenden. Ich hab nächste Woche wieder einen Termin im DKD Wiesbaden und hoffe auf frische Infos, die vielleciht auch dir helfen.


Ja ich habs mir durchgelesen
Und mach dir keinen Kopf weil du die Verpackungsbeilage gelesen hattest, wenns daran lag biegt sich das wieder hin. Ich oersönlich lese mir soetwas auch gern durch
Oft genug hat der Werte Arzt wenig Ahnung vom Medikament was er verschreibt... Und er kranke Patient braucht alles, alles außer einen Arzt der nicht zugibt dass er keine Ahnung hat.

gruß
yuubu
ich hatte zuerst auch ganz abartigte kalte füße,. da hab ich dann immer wärmmeflasche genommen, obwohls draußen sau heiß war, und ja die zunge hat auch gebrannt, und da waren pickel, und in der Mitte ein ziemlich heftig großer, nja und durch den ganzen stress und was ich da durchgemacht habe gabs wohl nun den hörsturz etcht zum kotzten das ganze....

manchmal geht der tinittus aufs linke ohr kurz und pfeifft ganz laut, rechts immer druck am ohr und tinnitus :(, dieses hände brennnen hatte ich auch, nja vielleicht hätte ich nicht soviuele medekamende vom neurologe bekommen wenn ich nicht so veränigst reingeschneit wäre ins zimmer mit trännnen, ich hatte einfach höllische panik, vlll wärs nach den spritzen alles gut und es käme nie zum härsturz, nja hörsturz auch zu spät erkannt, in letzter zeit gehts bei mir nur berg ab....

wenns auto immun ist, dann musst du das dein ganzes leben lang gespritzt bekommen müssen, bei mir weiß man es auch nicht so genau
__________________
Es wird einem erst bewusst wie schön das Leben eigentlich ist wenn man Krank geworden ist.

Geändert von dragonx1234 (10.09.09 um 15:47 Uhr)

wo soll ich anfangen?

dragonx1234 ist offline
Themenstarter Beiträge: 60
Seit: 20.08.09
Zitat von darleen Beitrag anzeigen
Hallo Dragon

Probier dich mal ein bisschen zu beruhigen..Stress verschlimmern Hörstürze ungemein..

Das mit deiner MRT..ich weiß nicht ob das ein altes Gerät war oder ob die alle gleich sind..es wäre dann allerdings eine Schweinerei dich nicht darauf hinzuweisen, das die Stöpsel richtig drin sind...

.jedenfalls war das mein drittes MRT und ich hatte nie Ohrstöpsel drin sondern nur Kopfhöhrer mit Musik...

Ich würde auf alle Fälle das Pflanzlich Mittel probieren..Versuch macht klug...

Bei meinem Mann war es das Einzige was geholfen hat..

ich hatte auch einen Hörsturz vor etlichen Jahren..bei mir hat hochdosiert Magnesium geholfen...

und mein damaliger Artzt sagte NO Stress...

nach 4 Wochen wurde es langsam besser....und ich dachte es geht nie wieder weg...ich wusste nicht bei Geräuschen aus welcher Richtung sie kamen..Alles hatte sich so fremd angehört...

Vita B 12-Mangel dauert auch eine Weile bis die Speicher aufgefüllt sind...

ich drück dir die Daumen, das du ein bisschen zur Ruhe kommst..


Das du nicht so viele Pillen einwerfen willst, kann ich auch vollends verstehen, bin auch überhaupt kein Pillentyp....


Lg darleen

Dein MRT hätte ich gerne gehabt, mir kopfhörer und musik? eigene ? oder von klinik aus? man sagte mir nur alle mettal sachen ablegen und lag mich hin, dann gabs ers so wie eine art "knete"(da lag ich schon auf der liege da ) und dann meinte sie kneten, die tante war total unmotiviert glaube ich, nja jetzt wirds das dort eh keiner zu geeben.... hab diese "knete" oder was auch immer nur so ans ohr gelegt drine beide, habs nicht so richtig drin gesteckt, nja und ich glaube den Kopf als ich im MRT war drin, hab ich einmal ganz kurz gezuckt, weil mein Ohr auf einmal angefangen hat ganz laut zu "pfeiffen" , vlll laggs auch ddadran, weis nimmer obs wegggeht....
__________________
Es wird einem erst bewusst wie schön das Leben eigentlich ist wenn man Krank geworden ist.

wo soll ich anfangen?
darleen
Dein MRT hätte ich gerne gehabt, mir kopfhörer und musik? eigene ? oder von klinik aus? man sagte mir nur alle mettal sachen ablegen und lag mich hin, dann gabs ers so wie eine art "knete"(da lag ich schon auf der liege da ) und dann meinte sie kneten, die tante war total unmotiviert glaube ich, nja jetzt wirds das dort eh keiner zu geeben.... hab diese "knete" oder was auch immer nur so ans ohr gelegt drine beide, habs nicht so richtig drin gesteckt, nja und ich glaube den Kopf als ich im MRT war drin, hab ich einmal ganz kurz gezuckt, weil mein Ohr auf einmal angefangen hat ganz laut zu "pfeiffen" , vlll laggs auch ddadran, weis nimmer obs wegggeht....

Nein war Klinikmusik..konnte aussuchen zwichen Klassik und Anderer Musi...

Jedenfalls hätte die Gute sich vergewissern müssen ob die Silikonknete richtig im Ohr sitz..schlampig sowas...

Ich wünsch dir jedenfalls das es weggeht...und probiere wirklich dir Ruhe zu gönnen..

LG darleen

wo soll ich anfangen?

dragonx1234 ist offline
Themenstarter Beiträge: 60
Seit: 20.08.09
ich bereue es so nun sehr ,d as ich einfach die medis meines neurologen abgesetzt habe, ich hätte sie einfach weiter nehmen müssen solllen, der hat mit dehnen ja wirklich alles abgedeckt gehabt: Sulpirid, Lorazepam(für kurze zeit) und Perazin für abends,


und ich hab mich staat abzulenken dann PC zu spielen oder rauszugehen wie bekloppt nachgelesen wogegen diesese medis so genau sind, und dann dachte ich natürlich gleich "das alles fmich für ein Psycho" halten, was der totalste fehler war, das sulpirid hätte sicher nach der 3-4 woche gegriffen, kein wuneder das die mich solange krank geschrieben haben, und dmit den ohren wäre sicher auch nie was passiert, wieso bin ich bloß ins KH ich deppp..... jetzt ist leider wieder zu spääät,


Hoffe bloß das die ohren wieder normal werden :(
__________________
Es wird einem erst bewusst wie schön das Leben eigentlich ist wenn man Krank geworden ist.

wo soll ich anfangen?

yuubu ist offline
Beiträge: 45
Seit: 03.09.09
Bei einer großen Anzahl von Leuten mit Hörsturz (40-60%) tritt eine Spontanheilung ein. Ein wenig Optismismus wird dir wohl helfen

Ursachen gibts es unzählige, wissenschaftlich belegte effektive Therapien leider noch Mangelware. Aber eine Blutarmut, wie sie bei B12-Mangel auftritt, kann auch eine Ursache sein. Ich glaube es ist einfach wichtig sich keine Selbstvorwürfe zu machen und mit Hoffnung nach vorne zu blicken.

gruß yuubu

wo soll ich anfangen?

dragonx1234 ist offline
Themenstarter Beiträge: 60
Seit: 20.08.09
Zitat von yuubu Beitrag anzeigen
Bei einer großen Anzahl von Leuten mit Hörsturz (40-60%) tritt eine Spontanheilung ein. Ein wenig Optismismus wird dir wohl helfen

Ursachen gibts es unzählige, wissenschaftlich belegte effektive Therapien leider noch Mangelware. Aber eine Blutarmut, wie sie bei B12-Mangel auftritt, kann auch eine Ursache sein. Ich glaube es ist einfach wichtig sich keine Selbstvorwürfe zu machen und mit Hoffnung nach vorne zu blicken.

gruß yuubu
der tinnitus macht mich noch wahnsinnnig,das ist öfters so laut ob nen ganz lauter wentilator neben den ohr steht, und das ohren drücken, das geht mir sowas von auf die nerfen, ich kann sowieso kaum schlafen und nun das mit den ohren noch :(

mfg

alex
__________________
Es wird einem erst bewusst wie schön das Leben eigentlich ist wenn man Krank geworden ist.


Optionen Suchen


Themenübersicht