Immer das Gefühl gleich wegzutreten...

23.07.09 12:38 #1
Neues Thema erstellen

tweegie ist offline
Beiträge: 5
Seit: 23.07.09
Hallo! Ich bin etwas verzweifelt... Das erste Mal, als ich dieses Gefühl hatte, wegzutreten in Kombination mit Schwindel und Herzpoppern, war am 4. Juni dieses Jahres, also bald zwei Monate her. Da ich etwas Schmerzen im Oberschenkel hatte, dachte ich, es wäre wegen dem... Danach fuhren wir in dei Ferien und dort war alles okay! Nach drei Wochen - kaum zu Hause, hatte ich dieses Gefühl wieder... Ich musste mich dann hinsetzen, hatte schweissige Hände und Füsse und habe auch Hyperventiliert, wodurch meine Arme und Beine einschliefen... Ich rief dann mein HA an und der beruhigte mich und sagte, es gehe dann schon vorbei, ich müsse einfach tuhig und gut atmen und keine Angst haben... Nach dem Telefonat war mich echt übel und ich fur dann in den Notfall, weil ich mich einfach nicht wohl fühlte und Angst hatte... Dort machten Sie einige Tests, EKG war i.O. - jedoch nur ganz kurz gemacht, Blutmenge i.O.,Phosphor war etwas tief 0.7 oder so... sonst alles i.O.... Sie entliessen mich dann auch, doch ich fühlt mich nicht besser... Ich brauchte einige Tage, um mich zu erholen... Zwei Wochen später das selbe Gefühl, Herzklopfen, schweissige Hände und Füsse und das Gefühl, gleich wegzutreten - eckelhaft...
Nun fühle ich mich seit Montagabend so, bin ständig am weinen und total fertig mit den Nerven...
Ich bin Mutter von drei Kinder 5, 3, 10 Monate und in letzter Zeit etwas gestresst, da die grossen zwei andauernd streiten und zicken... Von früh bis spät... Die Grosse kommt jetzt dann in den Kiga, hoffe, dass es besser wird... Morgen gehe ich zu einem anderen Arzt eine Zweitmeinung einholen...
Ach ja, ich habe eine SD-Unterfunktion und nehme Euthyrox 100, der Wert wurde gerade kontrolliert und ist i.O.
Momentan nehme ich noch Gynotardyferon, da das Eisen auf 24 ist. Ansonsten einfach so Beruhigungs-Globuli und Relaxane.

Ich bin echt verzweifelt und habe Angst, dass es etwas schlimmes ist... Ich könnte ständig weinen und ich fühle mich einfach nicht "normal"!

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen und ich danke im Voraus!

Liebe Grüsse
Karin (27)


Immer das Gefühl, gleich wegzutreten...

Simone79 ist offline
Beiträge: 58
Seit: 17.08.08
Hallo Karin,

ich kenne deine Probleme auch sehr gut. Zuerst dachte ich auch immer das es doch etwas krankhaftes sein muß?
Aber es ist bei mir tatsächlich so, dass wenn ich zuviel streß habe, es mir auch körperlich dann nicht gut geht. Ich habe zwei Jungs im Alter von 8 und fast 10 Jahren. Wenn die sich nur streiten, dann der Haushalt.....wird mir das manchmal viel zu viel und ich bekomme so ähnliche Symptome wie du sie hast.
Ich habe mal eine ganze Zeit lang Entspannungstraining gemacht. Ich muß sagen das es mir sehr geholfen hat. Mittlerweile bin ich chronisch krank. Aber ich kann es dann doch abschätzen ob es jetzt von meinen Erkrankungen oder vom streß her kommt. Geht es dir denn wenn du keinen streß hast gut????
LG Mone

Immer das Gefühl, gleich wegzutreten...

tweegie ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 23.07.09
Hallo Mone

danke für deine schnelle Antwort! Es tut gut, zu lesen, dass es jemandem auch so ergeht wie mir... Ich denke schon, dass es stressbedingt ist... Kann sich der Stress so langsam immer zu mehr entwickeln? Und irgendwann einfach ausbrechen? Ich hatte ja früher diese Probleme auch nicht... Es ist auf einmal gekommen... Dann macht mir noch Sorgen, dass mir manchmal der linke Arm einschläft... Ich denke, ich muss mich einfach mal auf alles durchchecken lassen, MRI etc. dann bin ich vielleich etwas beruhigter und entspannter... Habe seit zwei Tagen auch Magen-Darm-Probleme und die Waage zeigt jeden Morgen etwas weniger an (was mir eigentlich sehr gelegen kommt)!

Ist eben nur komisch, dass ich es in den Ferien nie hatte, war dort vielleicht einfach entspannt und hatte meinen Mann, der mich etwas entlastete!

Bin einfach immer am grübeln, was es sonst noch sein könnte - habe einfach Angst, da ich noch drei kleine Kinder habe und immer denke: Oh Gott, was passiert mit meinen Kindern, wenn mir etwas passiert oder ich ins Spital muss...

Wie hast du denn Entspannungstraining gemacht? Alleine zu Hause oder in einem Kurs?

Liebe Grüsse
Karin

Immer das Gefühl, gleich wegzutreten...

Simone79 ist offline
Beiträge: 58
Seit: 17.08.08
Hallo Karin,

bei mir hat das sogar mit Angst und Panikattacken angefangen. Mein Therpauet erklärte mir das mal so: Man stellt sich einen Krug mit Wasser vor. Wenn zuviel Wasser eingefüllt wird dann läuft es irgendwann über! Genauso stelle ich mir das auch vor, wenn alles zuviel wird, dann sagt uns unser Körper und natürlich auch die Psyche: STOP es reicht jetzt und dadurch bekommen wir solche Symptome.
Ich habe das Entspannungstraining nach Jacobson bei meinem Therapeuten damals immer gemacht und dann auch zuhause weiter gemacht.
LG Mone

Immer das Gefühl, gleich wegzutreten...

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo tweegie,

Ach ja, ich habe eine SD-Unterfunktion und nehme Euthyrox 100, der Wert wurde gerade kontrolliert und ist i.O.
wurden ALLE Werte kontrolliert (fT3, fT4, TSH; Antikörper TPO-AK, Tg-AK, TRAK)? Wie sieht die Struktur der Schilddrüse aus (Ultraschall)?

Ich frage deshalb, weil Ärzte bei Schilddrüsenstörungen allzu oft nur oberflächlich untersuchen, sich nicht auskennen und wichtige Parameter einfach weglassen...

Liebe Grüsse,
Malve

Geändert von Malve (27.04.14 um 08:10 Uhr)

Immer das Gefühl, gleich wegzutreten...

tweegie ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 23.07.09
Hallo Malve

Ich war letzte Woche beim Endokrinologen und habe ihm mein Problem auch geschildert... Darauf hin wurde der TSH-Wert kontrolliert und der war i.O.! Ultraschall wurde vor ca. 3 Jahren gemacht.
Werde Morgen eine Zweitmeinung einholen, jedoch nicht bei einem SD-Spezialist. Werde ihn darauf aufmerksam machen! Danke für den Tipp!
Es geht mir etwas besser seit es geregnet hat und etwas abgekühlt hat, aber ich fühle mich so schlapp und müde und möchte am liebsten nur schlafen... Den Kids gegenüber habe ich gar keine Nerven mehr, habe sie jetzt vor den TV gesetzt, damit ich etwas Ruhe habe (ist zwar gar nicht meine Art)!

Ich hoffe so sehr, dass mir der Termin Morgen etwas bringt!

Lg Karin

Geändert von Malve (27.04.14 um 08:10 Uhr)

Immer das Gefühl, gleich wegzutreten...

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo Karin,

es ist immer wieder erschreckend, dass selbst Fachärzte NUR das TSH anschauen und den Rest ignorieren. Lass Dir bitte ALLE Werte untersuchen, und vergiss bitte nicht die Ultraschallaufnahme (Letztere kann allerdings der Facharzt am besten befunden...).

Liebe Grüsse,
Malve

Geändert von Malve (27.04.14 um 08:10 Uhr)

Immer das Gefühl gleich wegzutreten...

mezzadiva ist offline
in memoriam
Beiträge: 955
Seit: 06.04.06
Hallo tweegie,

auffallend finde ich, dass dein Problem im Urlaub komplett weg war.
Mir kommt bei sowas immer schnell der Verdacht, es könnte was mit dem Wohnumfeld zu tun haben (Stichwort Wohngifte) - wegen eigener Betroffenheit...

Habt ihr in der letzten Zeit (vor dem 4. Juni) renoviert, neue Möbel gekauft o.ä.? Hast du deine Symptome zuhause mehr oder weniger ständig? Waren sie nur im Urlaub weg oder verschwinden/bessern sie sich auch, wenn du mal einen oder mehrere Tage unterwegs bist?

Gruß
mezzadiva

Immer das Gefühl gleich wegzutreten...

tweegie ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 23.07.09
Liebe Malve

Danke für deine Tipps - der SD-Spezialist hat jetzt eben zwei Wochen Ferien... Gehe heute zum Doc und rede mal mit ihm, bin gespannt, was er meint!

Liebe Grüsse Karin

Liebe mezzadiva

Danke auch für deinen Hinweis! Seit wir aus den Ferien zurück sind, hatte ich schön öfters diese Symptome... Was mir aber aufgefallen ist, wenn mein Mann nach der Arbeit nach Hause kommt, gehts mir etwas besser... Heute Morgen bin ich extrem zitterig und eben seit Montagabend fühle ich mich nicht "normal"... Dass es wegen dem Wohnumfeld ist, denke ich eher nicht, ich fühle mich eigentlich sehr wohl hier und renoviert oder Möbel gekauft haben wir auch nicht!
Ich traue mich fast nicht mehr raus, da ich Angst habe, es könnte mir draussen auf der Strasse passieren, wenn ich alleine mit den Kindern unterwegs bin...

Liebe Grüsse Karin

Geändert von Malve (27.04.14 um 08:10 Uhr)

Immer das Gefühl gleich wegzutreten...

tweegie ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 23.07.09
So, war nun am Fereitag beim Arzt! Ich sei körperlich gesund und habe eine Überlastungsdepression... Nach dem Gespräch, dass eineinhalb Stunden dauerte, ging es mir wesentlich besser! Hatte dann am Samstagabend wieder einen "Anfall" doch nach einem Entspannungsbad ging es mir wieder besser! Hatte gestern ein "wanderndes" Kribbeln im Gesicht und hatte wieder Angst, dass etwas nicht stimmt...
Heute ging es mir schon viel besser, habe seit fünf Tagen endlich wieder einmal etwas richtiges gegessen...
Nun gehe ich am Donnerstag ins Autogene Training, mal schauen, obs was bringt, was ich auch hoffe!

Es ist wohl schon so, wie Simone79 geschrieben hat, mein Körper sagt mir jetzt: stopp, ruhe dich mal aus und denk wieder einmal an dich!

Ich danke allen, die mir Tipps gegeben haben - Merci!

Lg Karin


Optionen Suchen


Themenübersicht