Bunte Mischung

17.07.09 13:11 #1
Neues Thema erstellen

Kebiha ist offline
Beiträge: 4
Seit: 17.07.09
Hallo Zusammen,

ich entschuldige mich jetzt schon, falls ich Euch mit den vielen Infos etwas verwirre.

Also zur Zeit fühle ich mich nicht gut. Es ist nicht so, dass ich extreme Symptome habe und mich hundeelend fühle. Nein, es ist so unterschwellig und trotzdem reicht es aus, mir meine Tage zu versauen.

Ich bin 30 Jahre. Das mal vorweg.
Momentan ist es so, dass ich sporadisch Magen und Darm Probleme habe. "Grummeln" .. auch des öfteren mal schmerzhaftes ziehen. Kommt und geht. Bleibt nie dauerhaft.
Da war ich schon zwei Mal beim Dok. Immer hieß es man hört ein Gluckern, ich bekam Medikamente, war sogar beim Ultraschall. Is alles ok, aber es geht nicht weg.

Dann hab ich am Brustbein so nen Schmerz. Ein Drücken, ich kanns nicht beschreiben, zieht bis nach hinten durch. Nicht dauerhaft. Nur ab und an. Ich hab Probleme mit der Wirbelsäule, vielleicht kanns daher kommen ?

Am meisten macht mir diese unterschwellige Übelkeit und der Schwindel Probleme. Immer nur so leicht. Nix richtiges. HWS Probleme hab ich. Mach auch ab und an mal diese Dorn Therapie. Ich hab jetzt Dienstag wieder nen Termin, mal gespannt obs dann weg geht, aber obs überhaupt davon is ?

Und dann seh ich diese fliegenden Mücken. Das nervt mich total. Momentan sind meine Augen aber auch oft so verschleiert, verschmiert. Allergie vielleicht ? Ich hab jedenfalls das Gefühl schlecht zu sehen und war schon in ner Augenklinik und beim Dok. Es is aber nix.

Ich fühl mich echt nicht wohl in meiner Haut. Ich hab wohl nix schlimmes, ok, aber es geht mir trotzdem nicht gut.

Versteht mich einer oder kennt das jemand ?

Danke Euch und liebe Grüße ..

Bunte Mischung

Gastkommentar ist offline
Beiträge: 35
Seit: 16.07.09
Ich fühl mich echt nicht wohl in meiner Haut.
Kannst du mir mehr erzählen dazu? Abgesehen von den Wirbelsäulenproblemen, wie läuft es denn beruflich und privat?

MFG

Bunte Mischung

Kebiha ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 17.07.09
Naja,
Beruflich bin ich zwar soweit zufrieden mit meiner Abteilung und vom Prinzip auch von der Arbeit an sich. Meine Kollegen sind super. Es is halt so, dass ich Angst habe meinen Job zu verlieren, weils meiner Firma nicht sooo gut geht. Zudem haben wir auch nicht sooo viel Arbeit, bin nicht ausgelastet.
Habe aber jetzt nicht so das Gefühl, dass mich das extrem nervt.

Privat is eigentlich auch alles ok. Ok wir sind ein 2 Familienhaus. Die Eltern und wir. Wir wollten es aber so, weil wir uns ganz gut verstehen. Wobei ich momentan etwas von dem "helf mal hier und da" genervt bin.

NAja.
Was ich beobachte ist, Morgens direkt nachm aufstehen gehts mir super.
Sitz ich mal en paar Stunden im Büro gehts los.
Bin ich Daheim is ok anfangs, nach ner WEile gehts auch da los. Wenn ich ruhe, is es auch etwas besser.

Ich hab aber auch vor 14 Tagen sowas ne Tetanusimpfung bekommen, bei der ich extrem reagiert habe am Arm. Also Handgroße Rötung und Schwellung.

Und ich habe die Pille abgesetzt. Vor 1,5 Wochen sowas. Weil wir ein Baby wollen.

Kann das irgendwas damit zu tun haben ??

LG
Kerstin

Bunte Mischung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Das klingt so, als ob bei Dir mehrere Faktoren zusammen spielen.
- Die Wirbelsäule, speziell die HWS. Damit könnten schon die Übelkeit, der Schwindel und die Mouces volantes erklärt werden.
Die Dorn-Behandlung kann sehr gut sein. Ich finde aber, daß ein guter Osteopath mehr Möglichkeiten hat, am Körper zu arbeiten, weil er nicht nur an der Wirbelsäule bleibt sondern z.B. auch an den Kiefer geht, an die Füsse - eben überall, wo es ihn hinzieht.
Vielleicht wäre das eine Möglichkeit für Dich. Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. - Home

Sitzt Du im Büro viel am PC?
Die Tetanus-Impfung kann Dir auch zugesetzt haben. Keine Impfung ist harmlos, und in Impfstoffen sind Konservierungsmittel drin, die schaden können wie Thiomersal (=Quecksilber) oder andere Stoffe.

Wenn Du gerade erst die Pille abgesetzt hast, dann befindet sich Dein Körper in einer hormonellen Umstellung. Er hat ja bisher Hormone einfach so geliefert bekomnen, und nun muß er umstellen auf Eigenproduktion. Vor allem Stimmungsschwankungen würde ich damit in Verbindung bringen und einfach mal abwarten, wie sich das ganze wieder von selbst einspielt.
Augewogene Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse hilft dabei. Zusätzlich immer wieder Bewegung (Spazierengehen, Radeln, Schwimmen, Walken) hilft auch.

Gegen das "helf mal hier und da" hilft wahrscheinlich am besten, wenn Du die Grenzen jetzt klar ziehst und klar machst, daß Du nicht der Hansel vom Dienst bist sondern Dein eigenes Leben und Deine eigene Arbeit hast.
Wenn Du es erst einmal einreißen läßt, daß Du ständig herangezogen wirst, wird das schwierig.

Grüsse,
Uta

Bunte Mischung

Kebiha ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 17.07.09
Danke Euch allen für Eure Hilfe.

Also das mit der HWS müsste sich spätestens Dienstag dann erledigen.
Der Typ ist echt gut. Hatte mal Tinnitus. Das ging auch weg nach seiner Behandlung.

Gut mit der Pille absetzen stimmt. Klingt logisch. Einfach mal ein bissl
Zeit vergehen lassen.

Tetanus. Ja das war leider keine sehr schöne Erfahrung.
Aber das sollte doch mit der Zeit auch wieder verschwinden oder können
da bleibende Schäden entstehen ?

Habt Ihr Erfahrungen mit Ostheopaten ? Was und wie arbeiten die genau ?

LG

Bunte Mischung

Kebiha ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 17.07.09
Ach ja.
Ich sitze 9 Stunden täglich am PC.
Leider.

LG

Bunte Mischung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hier wird Osteopathie beschrieben - so in etwa. Da gibt es auch verschiedene Techniken und Ausführungen, aber im Prinzip geht es darum:

www.dr-huening.com/praxis/osteopathie.htm

9 Stunden täglich am PC sind natürlich alles andere als gut für die Wirbelsäule.
Hat Dein Bildschirm denn die richtige Höhe und den richtigen Abstand? Wie ist Dein Stuhl von der Höhe her, von der Stütze für den Rücken her? Machst Du Ausgleichsübungen? ...

Grüsse,
Uta

Bunte Mischung

Gastkommentar ist offline
Beiträge: 35
Seit: 16.07.09
Augewogene Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse hilft dabei.
Bei Stimmungsschwankungen empfhele ich eher ein Stück Torte, einen dicken Becher Eis oder die Lieblingsschokolade.
Jetzt nicht in rauhen Mengen, sondern im Rahmen bleiben aber ohne schlechtes Gewissen einfach genießen.
der Zucker und verschiedene andere Stoffe wirken entsprechend positiv und helfen auch den Streß abzubauen.
Aber das sollte doch mit der Zeit auch wieder verschwinden oder können
da bleibende Schäden entstehen ?
Mach dir keine Sorgen, das wird wieder weggehen, du bist als Erwachsene in aller Regel ohne Risiko bei Impfungen.

Andrew Taylor Still ? Wikipedia

Da findest du weitere Informationen und die Herkunft der Philosophie seiner Behandlungsmethodik.

Ein paar Stunden sitzen sollten niemanden krank machen, der nicht sschon ein Problem hat. Aber Uta hat sicher Recht das ein Bewegungsausgleich sehr hilfreich sein wird.

Gönne dir ein paar Tage Ruhe, mach dir mal ein Wellnessweekend, lass die Sorgen fallen und schlemme übers Wochenende mal ohne dich dafür schlecht zu fühlen.

Ich vermute die Anspannungen werden dann etwas besser gehen und die Stimmungsschwankungen fangen sich dann auch im Laufe der Zeit.

Was mir an einigen Formulierungen noch nahe liegend scheint, ist eine Frage, die du dir selbst beantworten mußt:

Fühlst du dich wirklich in deinem Leben so wie es ist gut auggehoben oder fehlt dir etwas entscheidendes bzw. gibt es in deinem Hinterkopf etwas, das dich belastet oder deiner Unzufriedenheit vorschub leistet?
Bist du vielleicht über die Zukunft wegen der Kinderpläne verunsichert?

Rede einmal mit deinem Partner ausgiebig über deine Situation, deine Bedenken, deine Sorgen, Ängste, deine Ziele und Vorstellungen. Zeichne auch deinen EIGENEN Weg einmal vor. Fernab der gesellschaftlichen Erwartungen sondern nur im Rahmen deiner Wünsche.

Lieben Gruß

Bunte Mischung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Bei Stimmungsschwankungen
Mir ging es um Stimmungsschwankungen,d ie durch die hormonelle Umstellung auftreten können. Da mag ja mal ein Stück Torte oder Schokolade oder Bananen (Du mußt aber Massen davon essen, um genügend Serotonin abzubekommen) gut sein. Aber letztlich muß sich der Körper eben wieder einregulieren.

Gruss,
Uta

Bunte Mischung

Gastkommentar ist offline
Beiträge: 35
Seit: 16.07.09
Ja, man sollte nicht glauben, daß so ein Stück Schoki über alles hinweg hilft, das war so nicht gemeint. Es ist letzten Endes nur eine Stütze für die allgemeine alltägliche Regulation, kurzfristiger Stimmungsaufheller. Keine langfristige Lösung für intensive Mißstimmung.

Danke für deine Anmerkung.


Optionen Suchen


Themenübersicht