Extrem tiefe und dunkle Augenränder

26.12.06 20:06 #1
Neues Thema erstellen
extrem tiefe und dunkle Augenränder

shahin ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 26.12.06
ich bitte euch um antworten bin im mom sehr verzweifelt, hab mich sehr in meine depressionen reingesteigert

extrem tiefe und dunkle Augenränder

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo shahin,

wegen der Blutwerte - da müsstest du die Referenzwerte des Labors hinzufügen, damit man sieht, ob sie in der Norm sind bzw. ob etwas auffällig ist...

LG,

Malve

Geändert von Malve (20.04.14 um 14:55 Uhr)

extrem tiefe und dunkle Augenränder

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Shahin,
hast Du Dich mal über Wohngifte und Allergene im Wohnumfeld informiert? Wenn Du morgens nach dem Schlafen trotzdem müde bist und Augenringe hast, könnte es auch sein, daß Du in einem Raum schläfst, in dem irgendetwas Dir nicht gut tut. Schau mal ins Forums-Wiki "Wohngifte" - dann weißt Du schon mehr. Von solchen Sachen können übrigens auch "psychische" Auffälligkeiten kommen, nur wollen Psychiater, Neurologen und Tiefenpsychologen davon gar nichts wissen (oder sie wissen tatsächlich nichts davon).
Gruss,
Uta

extrem tiefe und dunkle Augenränder

shahin ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 26.12.06
wo kann man außer bei ebay lichttherapielampen bekommen

AW: Extrem tiefe und dunkle Augenränder

bine00 ist offline
Beiträge: 18
Seit: 17.02.12
Das Thema hier ist zwar schon Jahre alt, aber vielleicht hilft meine Antwort anderen Leuten. Ich hatte seit ich 14 bin tiefe Augenringe, faktisch schwarz. Aber die Augenringe hatte ich nicht als Kind. Ich habe mir das Bild von Shahin angesehen, meine Augenringe waren noch dunkler und die Haut auch irgendwie eingesackt. Ich war immer müde, hab mein Leben lang viel geschlafen. Psychische Probleme hatte ich zum Glück nicht
Auf der Suche nach einer Lösung im Alter von nun 45 Jahren habe ich auch dieses Forum entdeckt, dachte ich hätte ein Amalgamproblem. Ich hab super super viel ausprobiert. Ernährung umgestellt, Zahnsanierung, Nahrungsergänzungsmittel. Geringe Erfolge konnte ich mit Zeolith verzeichnen, die Augenringe wurden heller. Aber es hat wirklich lange gedauert.
Seit 9 Monaten nehme ich Trinkmoor. Meine Augenringe sind nur noch zart hellbraun bis gelb anstatt schwarz, es gibt schon einige Stellen unter den Augen, die fast wieder weiss sind. über dem Augenlid ist schon fast alles weiss, die Augen liegen nicht mehr in einer Höhle. Zusätzlich nehme ich noch Mumijo und selbst gemachte EM für die Darmflora. Aber ich glaube den Erfolg hab ich dem Trinkmoor zu verdanken. Die Huminsäuren bewirken, dass die Nährstoffe besser vom Körper aufgenommen werden können.
Letztlich konnte ich nie herausfinden welche Ursache die Augenringe haben. Meine Eltern haben jedenfalls keine. Da mir das normale Trinkmoor viel zu teuer ist (35€ pro Liter), nehme ich das für Tiere. Meist kaufe ich gleich die 5l oder 18l Version (kostet mich ca. 5€ pro Monat), aber das muss jeder selbst wissen. Schöner Effekt dabei ist, dass die Haare esünder und dichter nachwachsen. Mumijo hat ein ähnliches Nährstoffspektrum wie Trinkmoor, aber mehr Fulvinsäuren als Huminsäure enthalten. Wer sparsam sein muss, braucht nur Trinkmoor zu nehmen. Wer es eilig hat und 2 Dinge nehmen will, kann ja beides kombinieren so wie ich.
Bin super glücklich, dass sich mein jahrelanges Suchen ausgezahlt hat. Also viel Glück allen, die das hier lesen und ausprobieren. Geduld braucht man aber. Ich denke mal ein Jahr muss ich mir noch geben, damit dann auch der letzte Augenschatten verschwunden ist.

Extrem tiefe und dunkle Augenränder

bine00 ist offline
Beiträge: 18
Seit: 17.02.12
So jetzt noch ein Update von mir. Hab nun nach 40 Jahren rausgefunden was meine Augenringe verursacht: Adrenal fatigue oder auch Nebennierenschwäche genannt. Das hatte auch jemand hier in den Antworten erwähnt. Aber ich hab's überlesen. Erst als ich ein englischsprachiges Buch in der Hand hielt wo klipp und klar drin stand, dass Nebennierenschwäche immer mit Augenringen einhergeht, hats Klick gemacht. Ein niedriger Blutdruck ist sehr typisch für dieses Krankheitsbild. Im Netz gibts sehr viel Infos wie man das heilen kann, Z.b. Mit Pantothensäure, Vitamin C, Niacin und andere.
Als lerztliche Ursache für die Nebennierenschwäche wenn sie schon seit der Kindheit auftriit vermute ich Schwermetalle. Jedenfalls hab ich keine andere Erklärung. Ich hab auch einiges über Kupfergeschirr und Wasserleitungen aus Kupfer gelesen. Diese Theorie von der familiären Häufung auch bei ethnischen Gruppen halte ich für Quatsch. Wenn's an der Rohren oder dem Kochgeschirr liegt ist natürlich die Familie betroffen und in Indien wird z.B. In der Mittelschicht häufig Kupfergeschirr verwendet. Alles Gute an alle , die sich mit diesem Problem rumschlagen. Wenn man erst mal weiß was es ist, dann ist die Hielung nicht mehr weit.


Optionen Suchen


Themenübersicht