Mundgeruch - zu welchem Arzt?

11.07.09 20:48 #1
Neues Thema erstellen
Mundgeruch - zu welchem Arzt?
macpilzi
wie machst du das mit dem hinteren Teil der Zunge. ist ja voll ekelig und unangenehm die Würgerei. hebst du die Zunge mit irgendetwas fest z.B. Waschlappen um das Würgen etwas zu unterdrücken?

Mundgeruch - zu welchem Arzt?

Neuling92 ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 11.07.09
Danke für die bisherigen Beiträge.

Nyxia: Beim Internisten hat sich herausgestellt das ich Lactose- und Fructoseintoleranz habe. Der Arzt sagte mir aber, dass der Mundgeruch zu 99% NICHT daran liegt. Ich habe über 2 Wochen keine Produkte mit Lactose und Fructose gegessen, der Mundgeruch blieb aber weiterhin.

Und ich war letzte Woche in der Apotheke und habe nach etwas rezeptfreiem gefragt, da ich micht total schlapp und müde fühle, egal wie lange ich geschlafen hab oder was ich gegessen hab. Hab dann Vitamin B Kapseln bekommen.

Ich bin übrigens männlich, seit kurzer Zeit 17 und habe den schlimmen Mundgeruch seit ungefähr November.

macpilzi: Ohje, ich hoffe du findest bald den Auslöser des Mundgeruchs.

Tobi: Hab ich schon probiert.. beim Zähne putzen schrubbe ich mir die Zunge mit Zahnpasta auch unter und über der Zunge, sowie auf der Zunge und anschließend mit Zungenreiniger und Zungencreme. Mundwasser habe ich auch schon verschiedene Marken probiert.

Mundgeruch - zu welchem Arzt?

Neuling92 ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 11.07.09
Zitat von macpilzi Beitrag anzeigen
wie machst du das mit dem hinteren Teil der Zunge. ist ja voll ekelig und unangenehm die Würgerei. hebst du die Zunge mit irgendetwas fest z.B. Waschlappen um das Würgen etwas zu unterdrücken?
Ich hab gelesen das der Würgreiz verschwindet wenn man die Zunge an der Spitze mit einem Handtuch o.ä. festhält.

Mundgeruch - zu welchem Arzt?

Nyxia ist offline
Beiträge: 45
Seit: 05.07.09
hm, also fructose und lactose unvertraeglichkeit ist sehr oft gepaart mit glutenunvertraeglichkeit, hast du dich auf glutenunvertraeglichkeit beim gastroenterologen auch untersuchen lassen ?

wenn du dich immer muede und schlapp fuehlst, das koennte ein naehrstoffmangel sein insbesondere auch eisen folsaeure zink magnesium, du koenntest das speichereisen im blut bestimmen lassen, also den ferritinwert, nicht nur eisen im blut weil nicht aussagekraeftig genug, ein eisenmangel wuerde wiederum fuer zoeliakie/glutenunvertraeglichkeit sprechen

wie hoch ist dein b komplex dosiert ? vielleicht ist er nicht hoch genug dosiert, dann spuerst du keine verbesserung ?

Mundgeruch - zu welchem Arzt?

Neuling92 ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 11.07.09
Ich hab "Glutenunverträglichkeit" gerade gegoogelt und bin total geschockt.. die Sympthome sind genau die gleichen wie bei mir auch. Und es heißt, wenn man sich nicht Glutenfrei ernäht führt es oft zu schlimmeren Krankheiten wie Darmkrebs.

Danke, da werde ich bei meiner Hausärztin auf jeden Fall nach rat fragen.

Und das mit der Dosis hab ich nicht so richtig verstanden.. die Apothekerin hat mir jedenfalls diese Kapseln verschrieben, wäre nett wenn du kurz schauen könntest:
https://vitaapotheke.eu/product_info...cid=2&et_lid=3

Mundgeruch - zu welchem Arzt?

Nyxia ist offline
Beiträge: 45
Seit: 05.07.09
also ich hab mal deinen b-komplex angeschaut, gar nicht sooo schlecht, es gibt schlechtere B1,3,6 koennten hoeher sein aber schlecht ist der komplex nicht von der dosierung, du koenntest probieren 2 tabletten am tag zu nehmen

es fehlen aber wahrscheinlich noch andere sachen bei dir :
wie vitamin C eisen und zink wahrscheinlich auch magnesium, die sind in deinem praeparat nicht enthalten.

zum thema hausarzt, auf hausaerzte bin ich ein wenig allergisch weil da einen guten zu finden das ist echt schwer ! falls der hausarzt/aerztin dir nicht richtig weiterhelfen will bzw. kann und dich abwimmeln will, von wegen alles pubertaet bla bla bla,
geh zu einem gastroenterologen der ist spezialist und kennt sich besser aus !!

was du auch machen koenntest : ein paar tage lang auf gluten verzichten

kein brot, kekse, nudeln, pizza, keine fertiggerichte, kein eis kein kuchen, keine schokolade, keine kartoffelchips, keine fertigsuppen und keine fertigsaucen

du siehst gluten ist fast ueberall drin, wer ein glutenproblem hat kann dem "gift" kaum ausweichen, es waere einen versuch wert

vor den untersuchungen aber bitte nicht glutenfrei essen denn das koennte die ergebnisse verfaelschen !

liebe gruesse
nyxia

Mundgeruch - zu welchem Arzt?
macpilzi
Zitat von Nyxia Beitrag anzeigen
was du auch machen koenntest : ein paar tage lang auf gluten verzichten
nyxia
wobei hier je nach schwere der Intoleranz auch schon Krümmel ausreichen. also Vorsicht!


Zitat von Nyxia Beitrag anzeigen
vor den untersuchungen aber bitte nicht glutenfrei essen denn das koennte die ergebnisse verfaelschen !
hätte ich mal ne Frage zu. gehe im Dezember in die Spezialklinik nach Neukirchen, die da bestimmt auch hinsichtlich Gutenintoleranz testen, was bei mir bis dato lediglich im Blut bzgl. erhöhten Gliadin Werten getestet wurde. esse schon seit mind. einem Jahr keinerlei Getreide. kann man da überhaupt eine Glutenintoleranz diagnostizieren? ansonsten müsste ich kurz vor Klinikantritt wieder etwas von dem Zeugs füttern!!


Dank euch

Mundgeruch - zu welchem Arzt?

Nyxia ist offline
Beiträge: 45
Seit: 05.07.09
@macpilzi : oh du hast schon ein jahr lang getreide mehr gegessen ? das koennte bereits ausreichen das dein darm sich vollstaendig erholt hat und man es per biopsie nicht mehr nachweisen kann !!!
allerdings nur das getreide weglassen langt ja nicht, du hast schon auch ALLES glutenhaltige weggelassen oder ?

liebe gruesse
nyxia

Mundgeruch - zu welchem Arzt?
macpilzi
Zitat von Nyxia Beitrag anzeigen
allerdings nur das getreide weglassen langt ja nicht, du hast schon auch ALLES glutenhaltige weggelassen oder ?
nyxia
yep. komplett ohne. keinerlei Industriefutter!!!

mein Gliadin Ak IgG war 2004 34 U/ml also positiv (Richtwert bis 20). reicht aber doch bestimmt nicht aus um eine Glutenintoleranz bestätigt zu bekommen, oder?


habs grad selbst gefunden:

Die Europäische Gesellschaft für pädiatrische Gastroenterologie und Ernährung (ESPHGAN) empfielt und neurere Untersuchungen belegen, dass eine 100%ige Diagnose nur durch eine anschließende Dünndarmbiopsie gestellt werden kann.


kommt allerdings für mich nicht in Frage. habe ich schon ein paar Mal hinter mir. ohne Befund. sehr unangenehm. müsste laut Empfehlung vom DKD in Wiesbaden jährlich eine Spiegelung machen lassen. nönö.

Geändert von macpilzi (12.07.09 um 14:00 Uhr)

Mundgeruch - zu welchem Arzt?

Nyxia ist offline
Beiträge: 45
Seit: 05.07.09
@macpilzi
na das kommt darauf an, ich selber wuerde das als bestaetigung sehen !
kommt aber darauf an wie es dir geht mit glutenfrei, wenn sich dein zustand stabilisiert hat warum noch eine andere bestaetigung dafuer ?

ich selber war in einem derart schlechten allgemeinzustand, das ich sofort etwas unternehmen musste, konnte weder auf blutuntersuchung warten geschweige denn mich einer biopsie unterziehen, habe also medizinisch gesehen keinen beweis,

aber : seit ich gluten weglasse bin ich wieder gesund alle symtome weg, das genuegt mir als diagnose, natuerlich verstehe ich aber das andere das anders sehen und rate doch
zu blutuntersuchung und darmbiopsie

da gliadin bei dir aber bereits positiv war und es daneben nur noch die biopsie gibt ist eigentlich davon auszugehen das eine glutenunvertraeglichkeit vorliegt,

hattest du denn symtome, sind sie jetzt unter glutenfrei weg ?


Optionen Suchen


Themenübersicht