Ich kann nicht mehr Wasser lassen

06.07.09 14:07 #1
Neues Thema erstellen

erik s ist offline
Beiträge: 3
Seit: 06.07.09
Hallo
Ich bin 17 und ich habe seit gestern ein kleines großes Problem: Ich kann nicht mehr Wasser lassen. Jedes mal wenn ich es versuche kommt es mir vor als würde jemand mit einer Nadel reinstechen...Bitte helft mir schnell sonst platze ich noch :(

Ich kann nicht mehr Wasser lassen

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo erc,
kann eine Blasenenttündung sein oder etwas mit der Prostata.
Am besten: ab zum Urologen ! Ist der weit entfernt und eine Apotheke nah,kann man dort auch einen Plastik-Katheter kaufen und wenn der Druck zu gross wird,selbst katheteritieren (Penis nach vorne unten ziehen und den Katheter in die Harnröhre einführen,bis der Urin fliesst.Durch die Prostata kann es eine Enge,also einen gewissen Widerstand geben.Da muss man durch.
Man wird nach ca 10 bis 15cm in der Blase angelangt sein,je nach Penislänge.
Obwohl ich auch kein Urologe bin,habe ich das selbst wegen einer Prostata-Vergrösserung einmal machen müssen.Das ist kein Problem,man muss nur den Mut dazu aufbringen.
Guten Erfolg,
Nachtjäger

Geändert von Nachtjäger (06.07.09 um 14:30 Uhr)

Ich kann nicht mehr Wasser lassen

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Nur noch zur Information : den Penis deshalb nach vorne unten ziehen,weil die Harnröhre bei erschlafften Penis "auf halber Srecke",kurz vor dem Durchtritt durch die Prostata einen fast 90° Knick macht.Um den etwas auszugleichen,damit der Katheter da trotzdem durchgeht,den Penis nach vorn unten langziehen.
Nachtjäger

Ich kann nicht mehr Wasser lassen

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
der Gang zum Arzt (als erstes sowieso zum Hausarzt) scheint mir angeratener als solche Experimente.

Ich kann nicht mehr Wasser lassen

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo Gina,
diese "Experimente",wie Sie sie nennen,kommen natürlich nur im Notfall infrage.Sind Sie mal ein Mann gewesen und haben 1 oder 2 Tage kein Wasser lassen können ?Dann können Sie auch nicht ermessen,was das für Schmerzen sind !
Ich habe bei Kriegsende die Kühe auf der Weide schreien hören,weil niemand mehr da war,um sie zu melken.Grauenhaft.

Im übrigen dürfte es Ihnen nicht entgangen sein,dass ich als erstes den Gang zum Urologen empfahl (meinetwegen auch Hausarzt ).

Besten Gruss, Nachtjäger

Ich kann nicht mehr Wasser lassen

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo?

ohne ärztliche anweisung zu einm katheter raten?

ich meine; hallo?
da braucht man eine anleitung von einem pflegepersonal, bis man es dann selbst machen darf.
oder wer bitte trägt die verntwortung, wenn sich erik die harnröhre aufsticht oder sich eine sepsis einholt, weil er zu unsauber gearbeitet hat?

ich staune echt!

ich meine; ich würde auch raten, auf die notfallstation gehen, um die blase katheterisieren lassen, aber in die apotheke rennen und schon beim ersten mal alles alleine machen?
das kann er dann, wenn er es auf der notfall gelernt hat.

ich finde absolut verantwortungslos, was hier abgeht!
und ich rede aus erfahrung, weil ich selbst katheterisiert bin!

ich bin echt baff und hocke kopfschüttelnd hier und bin wirklich, wirklich geschockt, was hier in diesem forum abgeht!

mir fehlen die worte, um erik noch gross tipps zu geben.

und solch einen rat an einen 17 jährigen geben.
was, wenn was schief geht?
ein so junges leben zerstören?
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich kann nicht mehr Wasser lassen

Michel73 ist offline
Beiträge: 16
Seit: 07.07.09
Hallo zusammen,

ich würde da auf jeden Fall zur Notzentrale gehen,das selbst zu machen scheint mir ein bissl heikel.

Ich kann nicht mehr Wasser lassen

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo Shelley,
ich denke,man sollte das Problem mal etwas nüchterner sehen.
1.) habe ich zuallererst zum Urologen geraten.
2.) wir wissen ja nicht,wo der junge Mann wohnt.In einer Stadt ist das kein Problem,schnell einen Arzt zu finden.Aber irgendwo auf dem Land,vielleicht ohne günstige Verkehrsmittel,womöglich auch ohne Auto,keine Nachbarn weit und breit ? Was dann ?
3.) Bei längerer Harnverhaltung kann es sehr bald zu einem Rückstau des Urins in die Niere kommen,wodurch Nierenschäden unvermeidbar werden( googeln ! )

Mein Rat war daher nur für den äussersten Notfall gedacht,was ich auch deutlich machte. Schliesslich ist auch bei einem Verkehrsunfall eine wenigstens versuchte Herzmassage durch einen Ungeübten immer noch besser als garkeine !

Besten Gruss, Nachtjäger

Ich kann nicht mehr Wasser lassen

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo nachtjäger,

hast du auch schon bedacht, dass es menschen gibt, welche im internet genau so sache lesen gehn und danach unsinn treiben?

sie können schon an genug orten lesen, wie man sich selbst katheterisiert.
warum müssen wir das hier auch noch unterstützen, dass sich jemand selbst gefährden kann nur weil wir so punktgnaue anleitungen geben?

genügen würde auch eine erwähnung davon.
dass sie es auf der notaufnahme machen würden.

hast du auch weiter bedacht, dass es menschen gibt, die einfach schiss vor ärzten oder insbesondere vor urologen haben und dann eher in die apotheke rennen und sich somit lieber mit einem katheter selbst zerstören, statt zum arzt zu gehen welcher neben der apotheke seine praxis hat?

hast du auch gesehen, dass erik neu im forum ist und seinen zweiten beitrag schreibt.
kennen wir ihn?
nein!
tun wir nicht!
wir wissen also nicht, ob er eher eine saubere hand hat oder nicht.
ob er sich beim selbstkatheterisieren also eine infektion holt oder nicht.
wir wissen auch nicht, ob er total ungeschickt und zittrig drauf ist oder ein feines händchen hat.
wir wissen also nicht, ob ihm eine selbstkatheterisierung zuzutrauen ist oder nicht, weil er eventuell einfach in seiner harnröhre rumstochert oder nicht.

weiter kommt, dass man sich offiziell erst selbtkatheterisieren darf, nachdem! man eine anleitung eines arztes, bzw. seines pflegepersonales bekommen hat.

wer bitte übernimmt die verantwortung?
wen will erik anzeigen, wenn was schief geht?
willst du eine klage im haus haben, nur weil erik findet, du hast ihm zur selbstverstümmelung geraten?

schau weiter das alter von erik an:
mit 17 ist er noch nicht volljährig.
das heisst, seine eltern erfahren, wenn er zum arzt geht.
was, wenn er nicht will dass seine eltern davon erfahren und er deswegen lieber in die apotheke rennt?

weisst du auch, dass es leute gibt, welche aus sexgeilheit sich katheterisieren wollen?
was, wenn jetzt potenziell die möglichkeit besteht, dass erik seine geschichte erfunden hat, weil er einfach erfahren will, wie er am besten an die mittel kommt, seine sexspielzeuge billig zu erhalten?
wie gesagt: wir hier im forum "kennen" erik noch nicht!
ich will ihm sowas nicht unterstellen, doch du weisst selbst, was im internet alles für sachen abgehen.

weiter; was du neu geschrieben hast:
wenn erik auf dem land wäre oder was und ein rückstauung vom urin gefährlicher wäre als eine anleitungslose selbstkatheterisierung:
hast du schon überlegt, dass er vielleicht bei einem rückstau gar nicht mehr fähig ist, sich selbst zu katheterisieren, es vielleicht aber trotzdem machen will und dabei schäden noch eher zu befürchten sind?

sorry; aber wo ich nicht mehr wasser lassen konnte, da hat es nicht lange gedauert und ich musste voll erbrechen, wurde benommen, schwindlig, zittrig, etc, bis ich dann bewusstlos wurde, so dass ich wirklich nicht mehr im stande war, mich selbst zu katheterisieren.

du willst mir ja nicht sagen, dass nicht auch auf dem hinterletzten bauernhof die rega kommt, wenn er auch für krankenwagen oder notärzte nicht zugänglich ist.
lieber den notarzt holen, wenn er keine günstigen verkehrsmittel, kein auto und keine nachbarn benutzen kann.

sogar auf eine bergalm, in die letzte alphütte und auf gletscher kommt die rega!
du kannst mir echt nicht weis machen, dass eine selbstkatheterisierung hier angebrachter ist als ein rettungshelfer!

ich sage nicht, dass erik sich potenziell nicht selbst katheterisieren kann.
doch es ist wirklich etwas vom unverantwortungslosesten, ihn dazu aufzumuntern, bevor er es praktisch mit hilfe einer pflegekraft gelernt hat.
von mir aus kann er sich ein leben lang selbstkatheterisieren.
aber zuerst soll er bitte eine anleitung von einer pflegeperson einholen und auch regelmässige blasenkontrollen machen wegen restharn, etc.

also und wenn der harnverhalt so schlimm war, dass dem erik gar nichts anderes mehr übrig blieb - weil ja ärzte ach zu fern sind - als hier die anleitung zu nehmen und sich selbst einen kateter zu legen, dann denke ich, dass er eh nicht mehr imstande ist, das hier alles zu lesen.
in dem fall hat er wahrscheinlich eh die ambulanz geholt.
und wenn nicht, dann wird er es auch noch zum arzt schaffen und die ganze anleitung war eh für die katz, bzw. eben für stille leser, welche nur unsinn im kopf haben und es lustg finden, mal das gefühl eines katheters zu spüren.

gruss, shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Geändert von Shelley (07.07.09 um 10:39 Uhr)

Ich kann nicht mehr Wasser lassen

Ellen48 ist offline
Beiträge: 355
Seit: 02.07.08
Zitat von erik s Beitrag anzeigen
Hallo
Ich bin 17 und ich habe seit gestern ein kleines großes Problem: Ich kann nicht mehr Wasser lassen. Jedes mal wenn ich es versuche kommt es mir vor als würde jemand mit einer Nadel reinstechen...Bitte helft mir schnell sonst platze ich noch :(
Hi erik,

das sieht mir nach einer Blasenentzündung aus - fühlt sich (fast) immer sehr dramatisch an - möglicherweise hattest Du Frühwarnsignale Deiner Blase ignoriert. Du entscheidest, ob Du in die Notaufnahme/Krankenhaus gehen musst, oder zu Deinem Hausarzt!


Zitat von Nachtjäger Beitrag anzeigen
[***]
Mein Rat war daher nur für den äussersten Notfall gedacht,was ich auch deutlich machte. Schliesslich ist auch bei einem Verkehrsunfall eine wenigstens versuchte Herzmassage durch einen Ungeübten immer noch besser als garkeine !
Besten Gruss, Nachtjäger
Hallo Nachtjäger,

obwohl ich Dich und Dein fundiertes Wissen sehr schätze ..., Shelley`s Beitrag trifft den Nagel auf den Kopf.

Dein Beispiel mit den Kühen hat was ...

Gruß von Ellen

***


Optionen Suchen


Themenübersicht