Unerklärliche Schwellung

14.05.09 15:58 #1
Neues Thema erstellen

sunny44 ist offline
Beiträge: 4
Seit: 04.10.08
Hallo zusammen. Ich weiß nicht, ob ich meine Frage hier richtig eingeordnet habe, falls nicht bitte verschieben, wo sie hin gehört. Danke dafür, in voraus.
Nun zu meinen Problem: Ich bin am letzten Freitag damit aufgewacht, das ich am linken Nasenflügel so einen leichten, dumpfen Schmerz verspürte. Erst hatte ich gedacht, das sich da wahrscheinlich ein Pickel anbahnt. Und pflegte das Gesicht mit normaler Feuchtigkeitscreme weiter. Am Montag hatte ich sowieso einen Vorsorgetermin beim Arzt und da die Schwellung etwas größer geworden ist und auch mehr wehtat, sprach ich Ihn darauf an. Vom Pickel übrigens immer noch keine Spur.Er meinte auch, das sich da wahrscheinlich nur ein Pickel anbahnt, schrieb mir aber eine Creme auf. Die wurde beim Apotheker hergestellt und der sagte mir, das die auch ein Antibiotikum erhielt.Doch obwohl ich sie jetzt regelmäßig auftrug, änderte sich nix. Im Gegenteil, mittlerweile ist der linke Nasenrücken betroffen und schmerzt sehr, das die Tränen schon von allein kommen. Wenn ich auf die Stelle leicht drücke, fühlt sich das an, als wenn sich da so eine Art Knorpel gebildet hat.Auch Nasenputzen geht kaum noch, weil es richtig wehtut. Kann sich von Euch jemand vorstellen, was das sein könnte oder hat das jemand schon gehabt?? Da jetzt bald das Wochenende vor der Tür steht, bin ich am überlegen, doch nochmal zum Arzt zugehen oder sollte ich lieber noch etwas warten. Ich bin weiblich und 45 Jahre alt und neige eigentlich gar nicht zu Pickeln, zumal sich da ja auch nix gebildet hat. Bin wirklich dankbar für Eure Antworten. Auch für eine Antwort, zu welchen Arzt ich dann damit hingehen sollte, wäre hilfreich.
Mfg Sunny

Unerklärliche Schwellung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo sunny,

das ist ja wirklich seltsam: nach einer Woche sollte man meinen, daß nun endlich etwas kommt, wenn es vorher schon weh tut.

Ich würde vielleicht noch zu einem Hautarzt gehen; vielleicht weiß der mehr?

Gruss
Uta

Unerklärliche Schwellung

sunny44 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 04.10.08
Danke, Uta , für Deine Antwort. Ja, ich hatte denn gleichen Gedanken und habe für nächste Woche einen Termin beim Hautarzt. Die Schwellung ist aber auch mehr geworden und schmerzt sehr.Keine Ahnung was das ist, aber ein kommender Pickel schließe ich mittlerweile aus.
Grüße Sunny

Unerklärliche Schwellung

Toby ist offline
Beiträge: 523
Seit: 04.11.08
Hallöle,
ich habe sowas öfters... das härt sich nach sehr tiefem Pickel an, was auch manchmal wieder weggeht ohne sich an der Oberfläche zu zeigen.

Ich bringe das mit Aromastoffen in Verbindung, ich bekomme solche auch am hals/im nacken, wenn ich z.b. vitalis frühstücksmüsli gegessen habe.

Was hast du so bis max. 48 stunden vor dem auftreten der schwellung gegessen?

Gruß
Tobi
__________________
Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende. JFK


Optionen Suchen


Themenübersicht