Seit Monaten krank ohne Befund

29.01.09 13:33 #1
Neues Thema erstellen
Seit Monaten krank ohne Befund

Kina ist offline
Themenstarter Beiträge: 35
Seit: 29.01.09
Zitat von OoOMauOoO Beitrag anzeigen
Also ein Andemon ich nehme an er meint in der Hirnanhangsdrüse iss nicht wirklich schlimm so viel ich weiss gibt es da medikamente für *hatte selber mal den verdacht drauf* oder meint er ein Andemon in der Schilddrüse ? wenn ja da kenne ich mich nicht aus ..
Er meinte eins in der Schilddrüse.

Ich hatte kurze Zeit, nachdem ich die Pille abgesetzt hatte Probleme mit einem zu hohen Testosteronwert. Jetzt habe ich aber einen vollkommen normalen Hormonstatus (nehme die Pille wieder). Schließt das nicht eine Fehlfunktion der Hypophyse und Nebennieren aus?

Mein Internist hat gesagt TSH, ft3, ft4 und Antikörper sind jetzt vollkommen normal. Ich weiß die Werte zZ nur leider nicht.
Er sagte aber, da der eine Wert wohl kurze Zeit grenzwertig gewesen ist, ich solle ein Adenom in der Schilddrüse ausschließen lassen.

Seit Monaten krank ohne Befund

Kina ist offline
Themenstarter Beiträge: 35
Seit: 29.01.09
Zitat von OoOMauOoO Beitrag anzeigen
Hmm Kina ..

Hast öfter Probleme mit den Augen auch das gefühl nicht richtig gucken zukönnen ? Wenn ja lese dir mal den Link von uta durch ..

LG
Ja, allerdings bin ich wohl leicht kurzsichtig. Das komische ist, dass sich das je nach Tagesform etwas ändert. Manchmal sehe ich super, manchmal eher kurzsichtig. Ich hatte erst eine Brille mit -0,75 Dioptrien und dann hat der Optiker gesagt, ich bräuchte nur noch -0,25.

Seit Monaten krank ohne Befund

OoOMauOoO ist offline
Beiträge: 1.148
Seit: 02.01.09
Zitat von Kina Beitrag anzeigen
Er meinte eins in der Schilddrüse.

Ich hatte kurze Zeit, nachdem ich die Pille abgesetzt hatte Probleme mit einem zu hohen Testosteronwert. Jetzt habe ich aber einen vollkommen normalen Hormonstatus (nehme die Pille wieder). Schließt das nicht eine Fehlfunktion der Hypophyse und Nebennieren aus?

Mein Internist hat gesagt TSH, ft3, ft4 und Antikörper sind jetzt vollkommen normal. Ich weiß die Werte zZ nur leider nicht.
Er sagte aber, da der eine Wert wohl kurze Zeit grenzwertig gewesen ist, ich solle ein Adenom in der Schilddrüse ausschließen lassen.
Ich weiss nur das hat mir mal ein schilddrüsenspez. gesagt wenn mann was mit der Hirnanhangsdrüse hat kann man nahe zu mit allem was hormone u.s.w. angeht probleme bekommen man kann sogar Temperaturprobleme davon bekommen heisst kann steigen , ich z.bsp. habe eine stark vergrösserte hirnanhangsdrüse .. Aber finde schon komisch das du so ein schwanken in den werten hast .. gut Pille kann auch viel Hormone verändern .. Aber um genau was sagen zukönnen bräuchte man die werte man muss das im ganzen sehen ..

LG

Geändert von OoOMauOoO (29.01.09 um 16:01 Uhr)

Seit Monaten krank ohne Befund

Kina ist offline
Themenstarter Beiträge: 35
Seit: 29.01.09
Das hört sich aber nicht so gut an.
Was ist denn mit den Lymphknotenschwellungen, dem Herzrasen, der Schwäche und dem ganzen anderen.. Kann das auch daher kommen?

Ich kann mir ja die Werte mal geben lassen, wenn ich die Überweisung abhole.
Wollt ihr auch den Hormonastatus von der Gynäkologin? Da muss ich nämlich gleich noch vorbei wgn Krebsvorsorge.

Geändert von Kina (29.01.09 um 16:06 Uhr)

Seit Monaten krank ohne Befund

OoOMauOoO ist offline
Beiträge: 1.148
Seit: 02.01.09
Kina , keine panik jetzt es muss bei dir nix an hirnanhangsdrüse sein .. Lympfknoten sind auch bei mir und ich habe nix an der hirnanhangsdrüse bei dir spricht vieles auch auf Schilddrüse deswegen wären werte im ganzen nicht schlecht ..

Also keine sorgen machen ..

LG

Geändert von OoOMauOoO (29.01.09 um 16:13 Uhr)

Seit Monaten krank ohne Befund

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Bloß die Spritze ins Gelenk eine Woche davor
Was für eine Spritze und was für ein Gelenk und warum?

Gruss,
Uta

Seit Monaten krank ohne Befund

Kina ist offline
Themenstarter Beiträge: 35
Seit: 29.01.09
Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung. Mein Gelenk war blockiert und er hat es nicht glöst bekommen, da hat er mir was gespritzt und hat gesagt, das würde helfen. Ich habe ihn natürlich gefragt, aber wie Ärzte so sind, halten sie einen für blöde kleine Kinder und weichen allen Fragen aus...

Seit Monaten krank ohne Befund

jimmy86 ist offline
Beiträge: 27
Seit: 19.01.09
hast mal andere viren untersuchen lassen?
bist du oft müde/erschöpft?

Seit Monaten krank ohne Befund

Kina ist offline
Themenstarter Beiträge: 35
Seit: 29.01.09
Nein, habe ich nicht. Was gibt es denn da sonst noch? Ich hab mich schon dumm und dämlich gegoogelt auf der Suche nach Viren, aber ich meine, dass davon nichts auf mich passt

Ich war anfangs sehr müde und erschöpft. Mittlerweile geht es, aber wenn ich nachmittags nach Hause komme, bin ich schon fertig. Ich bin aber auch nicht mehr belastbar- bei der kleinsten Anstrengung bekomme ich starkes Herzrasen, mir wird schwindelig usw.



Was mich stutzig macht: Ich war zwischendurch auch ein paar Mal aus, hab mich richtig quälen und überwinden müssen um mal rauszukommen, aber als ich dann Spaß hatte, ging es mir plötzlich doch ganz gut. Wollte gar nicht mehr nach Hause. Heißt das nicht, dass die Psyche auch mitspielt? Ich mach mir ein bisschen Sorgen, dass ich doch "bloß verrückt" bin. Aber gut, ich denke die Blutwerte und die Lymphdrüsen kann ich mir nicht einbilden...

Geändert von Kina (29.01.09 um 19:57 Uhr)

Seit Monaten krank ohne Befund

jimmy86 ist offline
Beiträge: 27
Seit: 19.01.09
also EBV lohnt sich auf jeden fall mal zu schauen


Optionen Suchen


Themenübersicht