Die Ärzte finden nichts!

09.11.08 14:50 #1
Neues Thema erstellen

Micki ist offline
Beiträge: 1
Seit: 09.11.08
Hallo, schön das ich dieses Forum gefunden habe und ich habe auch gleich eine Frage.

Ich vermute stark das ich an Nahrungsmittelunverträglichkeiten leide.
Meine Symptome:

-Atembeschwerden , Facharzt hat ganz leichtes Asthma diagnostiziert ( Vorstufe) ist aber nicht immer da.
- Gewichtsprobleme, nehme total schnell zu trotz gesunder Ernährung
- depressive Verstimmungen
-Schwindel
- Müdigkeit
-chronische Zahnfleischprobleme, trotz sehr gründlicher Hygiene.
- seit ca. 6 Monaten immer weiß belgte Zunge und manchmal leichtes brennen.
Das große Problem für mich ist, dass ich keinen Menschen in meiner Umgebung kenne der so einer gesunden Lebensführung nachgeht wie ich!
Ich esse sehr viel Obst und Salat, bin täglich 1-2 Stunden draußen, gehe Walken und Joggen. Manchmal geht es mir so schlecht das ich richtig verzweifelt bin... War bei einem Internisten wegen der Schilddrüse, ist aber nichts. Bluttest ok. auch keine Glutenunverträglichkeit.
Es behindert mich einfach in meinem täglichen Leben. Gestern z.B. war ich beim Italiener eingeladen Nudeln und Pizza traue ich mich kaum zu essen( Atemprobleme die ganze Nacht). Wenn ich da so sehe was andere essen?!
Auch reagiere ich sehr stark auf Alkohol, bin schnell am nächsten Tag verkatert. Überhaupt habe ich den Eindruck auf alles extrem zu reagieren.

Was soll ich tun ? Kein Arzt konnte mir bis jetzt helfen?

Die Ärzte finden nichts???

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Allergien und NMU kann natürlich alles sein, würde aber die Grundursache eher in einer Mitochondriopathie suchen (HWS induziert?). Nudeln und Pizza ist sehr Kohlenhydratreich.

Forenrubrik:
http://www.symptome.ch/vbboard/oxida...ativer-stress/

Buch:
Das HWS-Trauma von Bodo Kuklinski online bestellen bei bol.de
__________________
Gruß Tobi

Die Ärzte finden nichts???

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Es behindert mich einfach in meinem täglichen Leben. Gestern z.B. war ich beim Italiener eingeladen Nudeln und Pizza traue ich mich kaum zu essen( Atemprobleme die ganze Nacht). Wenn ich da so sehe was andere essen?!
Auch reagiere ich sehr stark auf Alkohol, bin schnell am nächsten Tag verkatert. Überhaupt habe ich den Eindruck auf alles extrem zu reagieren.
Hallo Micky,

das mindeste, was ich bei Dir vermute, ist eine Histaminintoleranz.
Pizza enthält viel Histamin, weil Hefe, Käse und Tomaten viel Histamin enthalten. Alkohol ist ein Histaminfreisetzer.
Du klagst über Atemnot, Schwindel, depressive Vestimmungen, was bei einer Histaminintoleranz durchaus Symptome sind.

Es gibt hier im Forum eine Rubrik Histaminintoleranz und hier ist noch ein guter Link dazu:
http://www.giftzwergs-seite.de/Medi/...chts_frame.htm

Jedoch:
Wenn Du eine Histaminintoleranz hast, dann wäre die nächste Frage, woher kommt sie?
Ich habe selbst eine und ich weiß, dass sie bei mir von meiner Leberkrankheit kommt.
Du klagst über Müdigkeit, das ist ein Symptom, das man häufig bei Leberkrankheiten findet. Vielleicht hast Du eine Leberkrankheit?
Wurde mal Ferritin bei Dir bestimmt? Das ist ein Wert, der bei der am häufigsten vorkommenden genetischen bedingten Krankheit, der Hämochromatose auffällig ist.
Deine Leberwerte sind sicher normal, wenn ich lese, wieviel Sport Du machst. Als ich eine Zeitlang Sport machte, sind nämlich meine Leberwerte deutlich gesunken und waren wieder normal (sie waren vor dem Sport noch erhöht. Aber dennoch kann die Leber krank sein, weil die Werte erst dann richtig hochgehen, wenn die Leberkrankheit schon im Endstadium ist.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Die Ärzte finden nichts!

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Micki

Wie ist Dein Stuhlgang?
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Die Ärzte finden nichts!

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Micki,

ich würde bei Deinen Beschwerden ebenfalls auf die Histaminintoleranz tippen.

Sieh Dich hier mal um:
http://www.symptome.ch/wiki/Histamin-Intoleranz
Lebensmittelliste:
http://www.symptome.ch/vbboard/hista...ensmittel.html
Themen zur HIT:
http://www.symptome.ch/vbboard/histamin-intoleranz/

Ich kann mir vorstellen wenn Du Dir die Lebensmittel ansiehst geht Dir ein Licht auf .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Die Ärzte finden nichts!

Insoraya ist offline
Beiträge: 13
Seit: 29.10.08
Histaminintoleranz könnte ich auch drauf wetten. Meistens geht das mit einer Fruktoseunverträglichkeit einher. Trotz des negativen Tests kann eine Glutenunverträglichkeit ebenso da sein wie Unverträglichkeiten IgG vermittelt auf Kuhmilch, Ei, Nüsse etc. Mal bei www.luft-im-bauch.de schauen. Da geben die auch Onlineseminare für Laien.

Der Darm hat schon ne Macke bei Micki, sonst wäre die Lunge nicht auch noch beteiligt. Darm und Lunge gehören in der chin. Med. zusammen. Alle anderen Symptome passen auch. Nur muss man jetzt schauen, was ärztlich alles abgeklärt werden muss, bevor man sich an Tests auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten macht.

Wenn dann die Tests beginnen, sollte man aber auch wirklich in den sauren Apfel beißen und alles testen lassen. Nur auf Gluten allein genügt nicht. Die Schulmedizin testet nur, ob man an einer Sprue/Zöliakie leidet. Dies betrifft aber nur 1% der Bevölkerung. Eine Glutensensitivität haben heute aber lt. Dr. Axel Bolland 80% aller Menschen.

Ales nächstes Laktose, Fruktose, Sorbit und Xylit testen lassen. Man kann auch auf Glucose, aber das entscheidet der Gastroenterologe vor Ort. Hat meist was mit einem Overgrowth-Syndrom zu tun, wenn das getestet wird. Googel mal. Scheint aber bei Dir nicht zu sein; macht mächtig Blähungen.

Fruktose scheint wahrscheinlich, denn davon wird man ganz müde, schwindelig und depri. Damit geht dann oft eine Histaminose einher. Lange Geschichte, warum. Will ich Dich hier nicht mit belästigen.

Bei Fruktose Wasserstoff-Atemgas-Test aufpassen! Über 10% aller Patienten reagieren nicht auf den Test!!! Non-Responder nennt man die. Der Patient bildet nicht ausreichen Wasserstoff und der Test funktioniert nicht. Wenn alles negativ ausfällt Stuhlprobe auf Spaltungsaktivität auf Fruktose, Sorbit und Xylit testen lassen! Für Laktose gibt es keinen Stuhl-Test.

IgG und IgG4-vermittelte Nahrungsmittelunverträglichkeiten testen lassen, dann hast Du alles zusammen. Darm wieder aufbauen und gut.

Liebe Grüße
Insoraya

Liebe Grüße
Insoraya

Die Ärzte finden nichts!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Für Laktose gibt es keinen Stuhl-Test.
Aber Laktose-Intoleranz kann man sehen, wenn man den Blutzucker mißt. Sinkt er nach Einnahme von Laktose nicht, stimmt was nicht mit der Laktase, allerdings auch mit dem Blutzucker.

Gruss,
Uta

Die Ärzte finden nichts!

MagnumGold ist offline
Beiträge: 1
Seit: 12.05.11
Mit der Histaminintoleranz bin ich auch ziemlich sicher. Die Frage ist aber was diese verursacht. Ich tippe auf eine symstemische Erkrankung. Vieleicht Morbus Wilson, da eine Histaminintoleranz durch die Beeinträchtigung der Leber verursacht wird. Am besten du lässt nocheinmal deine Leberwerte kontrollieren. Wenn es Morbus Wilson ist, ist aber auf keinen Fall nur die Leber betroffen. Naja, Morbus Wilson würde zumindest die Beteiligung der anderen Organe erklären, eigenartig ist nur der Belag auf der Zunge.

Die Ärzte finden nichts!

Anonym20100 ist offline
Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
-Atembeschwerden , Facharzt hat ganz leichtes Asthma diagnostiziert ( Vorstufe) ist aber nicht immer da.
- Gewichtsprobleme, nehme total schnell zu trotz gesunder Ernährung
- depressive Verstimmungen
-Schwindel
- Müdigkeit
-chronische Zahnfleischprobleme, trotz sehr gründlicher Hygiene.
- seit ca. 6 Monaten immer weiß belgte Zunge und manchmal leichtes brennen.
Zu der Asthma-Diagnose: Bei mir wurde schon zwei Mal (!) fälschlicherweise Asthma diagnostiziert. Hol dir andere Meinungen ein.

Schnelle Zunahme - sind deine Schilddrüsenwerte okay?

Könnte deine depressive Verstimmung eine psychische Ursache haben?

Auch durch zu gründliche Hygiene können Zahnfleischprobleme auftreten!

Die Ärzte finden nichts!

anonym09 ist offline
Beiträge: 659
Seit: 18.04.09
Atembeschwerden , Facharzt hat ganz leichtes Asthma diagnostiziert ( Vorstufe) ist aber nicht immer da.
Hast Du Sodbrennen?
Davon kann es kommen.

- Gewichtsprobleme, nehme total schnell zu trotz gesunder Ernährung

Wassereinlagerungen? Begünstigt durch Kohlenhydrate.
Was ist gesunde Ernährung?
Rohes Gemüse? Körnerbrot? Schwer verdaulich!

- depressive Verstimmungen
Mangel an Vitaminen und Spurenelementen, falls Du Candida hast (der sich gerne bei einer gestörten Darmflora ausbreitet), kann es von dessen Stoffwechselabfällen kommen.

-Schwindel
Niedriger Blutdruck?

- Müdigkeit
-chronische Zahnfleischprobleme, trotz sehr gründlicher Hygiene.

Eisenmangel?
Hast Du auch oft Halsschmerzen?
Magenschmerzen?

- seit ca. 6 Monaten immer weiß belgte Zunge und manchmal leichtes brennen
Candida? Das könnte den weißen Belag erklären.

Brennende Zunge deutet auf eine Unverträglichkeit.
Nicht vertragen von Alkohol kann auf dünne Darmschleimhaut deuten.
Die baut sich ab, wenn der Körper sich gegen ein Lebensmittel wehrt.
Nicht nur im Darm, auch im Mund.
So geht der Alkohol schneller ins Blut.

Wenn es Dir nach nudeln und Brot übel ist, kanns fast nur Weizen sein.


Optionen Suchen


Themenübersicht