Dauerschwindel und Gleichgewichtsstörung

25.10.08 12:51 #1
Neues Thema erstellen

domi74 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 23.10.08
Gleichgewichtsstörung, andauernder Schwindel

ich habe folgendes Problem:
Vor einem Jahr bekam ich einen Hörsturz. Angefangen hat es mit Schwindelgefühlen. Zu diesen Zeitpunkt war ich in Elbingerode in der Tagesklinik. Dort wurde ich mit meinem Problem nicht ernst genommen. Daraufhin ging ich zum Ohrenarzt, der mich abwies.
Als es dann nach 2 Monaten noch nicht besser geworden ist, bin ich nochmal zu einen anderen Ohrenarzt gegangen. Der überwies mich in die HNO Klinik Halberstadt, dort stellten sie fest, das auf beiden Seiten meine Gleichgewichtsorgane ausgefallen sind, leider konnten sie nichts mehr für mich tun. Medikamente halfen nicht.
Nun hab ich seit einen Jahr Schwindelgefühle, kann nicht mehr aufrecht stehen und sitzen. Mein Kopf wackelt ununterbrochen. Ich stehe nur noch auf Knochen. Spüre meine Aussenhülle nicht mehr. Mir ist ständig schlecht. Dazu muss ich sagen das es in meinen Kopf wie ein Zusammenknall war und ich das Gefühl hatte als ob meine Nervenzellen runter liefen. Und aus den Ohren lief Wasser. Seitdem hab ich keine Gewalt mehr in meinen Körper. Ich kann keine normalen Arbeiten mehr ausrichten, geschweige denn arbeiten gehen. Liege nur noch im Bett. Ich bin sehr verzweifelt. Kein Arzt fühlt sich verantwortlich für mein Problem. Nun meine Frage, an wem kann ich mich wenden, das mir endlich geholfen wird. Für jeden Ratschlag wäre ich so dankbar. Ich bin doch erst 34 Jahre alt und hab doch mein Leben noch vor mir. Ich ertrage es nicht mehr.

Auf eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Dauerschwindel

fak2411 ist offline
Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Hallo.
Du wirst sicher kompetentere Antworten als meine bekommen.
Ich bin sicher das es eine Möglichkeit gibt deine Beschwerden zu beseitigen oder zu lindern.
Dein grösstes Problem wird die Suche nach dem richtigen Arzt sein. Du wirst hier sicher Antworten bekommen die dir helfen.
Alles Gute und Gruß

Dauerschwindel

copi2k ist offline
Beiträge: 167
Seit: 04.10.08
Hallo Domi,

erstmal mein Beileid. Schade das kein Arzt bisher fähig war dich zu kurieren. Ich habe einen Link für dich herausgesucht: Arzt-Auskunft der Stiftung Gesundheit
da kannst du sogar Gleichgewichtsstörungen als Fachgebiet auswählen. Irgendwo in DE wird schon einer sein. In deinem Fall würde ich def. eine lange Reise zu einem sehr guten Arzt vornehmen. Ich hoffe , dass du einen findest, der dich heilen kann.

lg

Edit: habe mal direkt einen rausgesucht für dich http://www.prof-dr-lamm.de/ hoffe dir geholfen zu haben

Dauerschwindel

Hexe ist offline
Beiträge: 3.842
Seit: 13.07.07
Hallo Domi,

zuerst möche ich dich hier ganz herzlich Willkommen heissen.

Was du erzählst klingt wirklich schlimm, ich kann verstehen dass du das so auf Dauer nicht mehr aushalten kannst/magst.

Der überwies mich in die HNO Klinik Halberstadt, dort stellten sie fest, das auf beiden Seiten meine Gleichgewichtsorgane ausgefallen sind, leider konnten sie nichts mehr für mich tun.
Was sagten denn die Ärzte über die Ursachen, warum ist auf beiden Seiten dein Gleichgewichtsorgan ausgefallen? Meinen sie es wäre eine Folge deines Hörsturzes?

Leider weiss ich dir im Moment auch keinen anderen Rat als es nochmals in einer anderen HNO-Klinik zu versuchen.

Ich wünsche dir dass du schnell Hilfe findest und hoffe dass du hier noch Antworten bekommst die dir weiterhelfen können.

herzliche Grüße von Hexe

Dauerschwindel

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Für Schwindel gibt es ja einige Ursachen. Du hast zwar eine Diagnose und eine Ursache, aber vielleicht ist da trotzdem etwas zu machen:

Was sind weitere mögliche Ursachen des Schwindels?
Wie bereits angedeutet, können die Ursachen des Schwindels äußerst vielfältig sein. Gründe für den Schwindel sind beispielsweise Erkrankungen des Ohres (Innenohrausfall, Hörsturz, Menière-Krankheit, Innenohrreizung, Mittelohrentzündung, Cholesteatom, Labyrinthitis) und der Augen (bsp. Schielen). Auch Erkrankungen des Gehirns - wie Kleinhirntumoren, Kleinhirninfarkte, Gehirnerschütterungen oder Gehirninfektionen - sind hier zu nennen. Daneben können zu hoher oder zu niedriger Blutdruck sowie Herzrhythmusstörungen Schwindelgefühle auslösen. Schließlich kann Schwindel im Rahmen einer Multiplen Sklerose auftrete;Traumatische oder psychogene Ursachen sind ebenso möglich.
Vertigo - Ursache Therapie Diagnose

Kannst Du denn nicht doch noch schauen, daß Du in eine Klinik mit dem Wissen um Dein Problem kommst?

Evtl. könnte Dir eine Patientenhilfsorganisation weiterhelfen?
Patientenrechte e.V.

Grüsse,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht