Ständig müde und antrieblos!

11.10.08 11:48 #1
Neues Thema erstellen
Ständig müde und antrieblos!

jackson5540 ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 11.10.08
Hi
habe noch was gefunden



Abnahmetag:
Donnerstag
Glucose/Serum 64 60-110 mg/dl
Kreatinin 1.0 bis 1.3 mg/dl
Harnsäure 6.0 3.6-8.2 mg/dl
(Zielwert:7,0)
Kalium 5.1 3.6-5.5 mmol/1 j
Calcium 2.43 2.10-2.60 mmol/1
Eisen 109 59-158 ug/dl
Alk.Phosphatase 61 40-129 U/l | -* |
Bilirubin ges. 0.75 bis 1.10 mg/dl --*-- |
Gamma-GT 40 bis 71 U/l | ---*-..
GPT 33 bis 50 U/l | --*--. |
Cholesterin 158 bis 200 mg/dl | --*- |
(Zielwert)
Triglyceride 107 bis 200 mg/dl
(Zielwert)
HDL-Cholesterin 45 ab 40 mg/dl
LDL-Cholesterin 104 bis 160 mg/dl |
Empfohlene Zielwerte (Lipid-Liga):
0 l Risikofaktor <160 mg/dl
bei 2 oder mehr Risikofaktoren <130 mg/dl
bei KHK und/oder Diabetes mell. <100 mg/dl
Art-Skier-Index 2.3 bis 4.0 | l
TSH basal 0.83 0.30-4.50 uU/ml
CRP <3.0 bis 5.0 mg/l
Blutbild klein
Leukozyten 5.2 3.7-10.1 /nl | -*-- |
Erythrozyten 5.3 4.1-5.7 Mio/ul | --*-- l
Haemoglobin 16.0 13.1-16.8 g/dl [ --*- |
Haematokrit 0.46 0.38-0.49 l/l | --*-- |
MCV 87 81-99 fl | --*-- |
MCH 30 27-34 pg | --*-- |
MCHC 35 32-36 g/dl | --*-- |
Thrombozyten 277 150-361 /nl ] --*-- |
BSG 4 bis 20 mm
Bei monoklonalen Gammopathien zeigt diese Methode normale BSG-Werte
Bei entsprechendem Verdacht: manuelle BSG-Bestimmung im Citratblut Praxisprofi11

sagt euch das was??

Ständig müde und antrieblos!

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Ja, das kann auch der Hausarzt machen.
Sage ihm, dass er Ferritin, die Transferrinsättigung bestimmen soll und dazu noch gleich die Leberwerte.
Ferritin und die Transferrinsättigung sind bei der Eisenspeicherkrankheit erhöht.
Sind nur die Leberwerte erhöht, ist es eine andere Leberkrankheit und dann muss man diese herausfinden.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Ständig müde und antrieblos!

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo,

die beiden Leberwerte (GGT, GPT) sind normal.
Man muss allerdings wissen, dass damit eine Leberkrankheit dennoch möglich ist, weil die Leberwerte erst bei einer weit fortgeschrittenen Lebererkrankung hoch gehen und man sogar noch bei einer Leberzirrhose normale Leberwerte haben kann.

Schwer zu sagen, ob Du die Eisenspeicherkrankheit hast. Vielleicht sollte man dennoch Ferritin und Transferrinsättigung bestimmen.

Relativ niedrig ist auch Deine Alk.Phosphatase mit 61 bei Normwert 40-129 U/l.
Das könnte evtl. noch ein Hinweis auf eine andere Leberkrankheit sein bei der man eine niedrige Alk. Phosphatase haben kann. Ich meine die Kupferspeicherkrankheit (Morbus Wilson), die ich selbst habe.
Siehe hier:
alk. Phosphatase:Mögliche Ursachen für erniedrigte Werte:
www.aok.de/bund/tools/medicity/images/liste.gif Eiweißmangel ( Leberzirrhose, nephrotisches Syndrom, exsudative Enteropathie)
siehe:
www.aok.de/bund/tools/medicity/laborwerte_a-z.php

Vielleicht sollte der Hausarzt mal noch Coeruloplasmin und Kupfer bestimmen. Das wären die beiden Werte, die für die Kupferspeicherkrankheit wichtig sind.
Hat man diese beiden Werte, so kann man mit einer Formel noch das "freie Kupfer" errechnen. Das freie Kupfer sollte unter 10 liegen.
Man kann dazu noch einen 24h-Urin auf Kupfer untersuchen lassen.

Leberkrankheiten machen müde und antriebslos, daher würde ich auch in dieser Richtung suchen.


Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Ständig müde und antrieblos!

jackson5540 ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 11.10.08
Ok, werde morgen da mal hin fahren und mit meinem Hausarzt darüber sprechen.

Ständig müde und antrieblos!

jackson5540 ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 11.10.08
Mir ist da gerade was eingefallen. Weiß nicht ob es damit was zu tun hat.
Vor meinem 20 Lebensjahr habe sehr viel Alkohol getrunken. Seit ungefähr ab 20 Jahren nicht mehr. Viel scheiße gebaut wenn ich bertunken war. Egal. Ich trinke sehr selten nur noch, und wenn nur Bier. das problem ist nur, das ich von Bier richtig müde werde. Wenn ich zwei Bier getrunken habe kann ich mega gut schlafen. Kann das was mit der Leber zu tun haben??
MFG

Ständig müde und antrieblos!

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Jackson,

Deine Müdigkeit kann durchaus von Allergien oder Nahrungsmittelintoleranzen kommen. Wurde denn bei Dir schon einmal ein Allergietest durchgeführt? Oder hast Du selbst den Eindruck, dass es Dir nach manchem Essen noch schlechter geht?

Lies mal hier:
http://www.symptome.ch/wiki/Allergie
und dazu passend viele Themen:
http://www.symptome.ch/vbboard/allergie/

oder hier unter Ernährung über die verschiedenen Intoleranzen:
http://www.symptome.ch/wiki/Hauptseite
auch hier viele Themen:
http://www.symptome.ch/vbboard/#ern-...nkheitsursache

Ich kenne Dein Gefühl der Müdigkeit sehr gut, ist auch eines meiner nervigsten Symptome...


Liebe Grüße.

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Ständig müde und antrieblos!

jackson5540 ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 11.10.08
Hallo
bis jetzt habe ich keinen Allergie Test gemacht. Meinst du ich sollte es mal versuchen?? Bis jetzt habe ich mit essen und so keine Probleme gehabt
MFG

Ständig müde und antrieblos!

jackson5540 ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 11.10.08
Mir ist da gerade was eingefallen.
Wenn ich mich manchmal dusche muss ich mich sehr oft kratzen. Habe dann immer so einen komischen Ausschlag. Der ist irgendwie unter der Haut. Aber nach zwei Tagen ist der wieder komplett verschwunden. Kann das was heißen??Hat sowas mit Müdigkeit zu tun??

Ständig müde und antrieblos!

Sine ist offline
Beiträge: 3.368
Seit: 15.10.06
Hallo Jackson.
Ich vermute auch, dass deine Leber einen ganz schön harten Job hat bei dir.
Schlechte Verträglichkeit von Alkohol und Juckreiz können zusätzlich dafür sprechen.
Lass die von Margie angegeben Werte noch überprüfen, das finde ich eine gute Idee.
Dass deine Ernährung nicht toll ist, weisst du wohl selber.
Hier kannst du sofort ansetzen. Und egal, was dir fehlt, mit einer guten Ernährung kannst du deinen Körper immer unterstützen!
Wenn du Unterstützung dabei brauchst, deine Ernährung umzustellen, kannst du gerne in unserer Ernährungsrubrik Fragen dazu stellen.
( Geht auch hier in diesem Thread, aber da schauen vielleicht nicht alle Leute rein, die sich speziell mit dem Thema Ernährung befassen.)
Liebe Grüsse, Sine

Ständig müde und antrieblos!

jackson5540 ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 11.10.08
Ich glaube da hast du wohl recht. Da werde ich wohl einiges ändern müssen. Danke


Optionen Suchen


Themenübersicht