Gehirntumor? Oder was kann das sein?

30.09.08 18:36 #1
Neues Thema erstellen

inet01 ist offline
Beiträge: 32
Seit: 30.09.08
Person:
19jahre,männl, sportlich

Symptome:

Das erste mal aufgetreten vor ca 4 Jahren:(hält seit dem kontinuierlich an, es gibt tage wo die symptome recht stark sind dann wieder bisschen schwächer, aber alles in allem stimmt da etwas nicht)
habe es zwar mal beim arzt erwähnt aber der hat mir nur iwelche vitaminpillen verschrieben. da es meine lebensqualität nicht sehr mindert bin ich dem eigenltich auch nicht weiter nachgegangen.

-Getrübtes Wahrnehmen der Umgebung
Was heißt das? Ich kann es mir selber nicht erklären es ist einfach so wie der tunnelblick wenn man betrunken autofährt, ich nehmen zwar alles wahr aber irgendwie verschwommen. (kling sehr unverständlich ich weiß) (bitte fragen!)

-Konzentrationsstörungen

-Merkschwierigkeiten (oder wie man sagt :=) )

Bsp.: ich lege meine hose auf das bett, drehe mich um und denke an etwas anderes und im nächsten moment weiß ich nicht mehr wo meine hose ist.

2.bsp.: stellt euch vor euch geschieht etwas unglaubliches das man einfach nicht vergessen kann, was eine echte knaller geschichte im freundes und bekanntenkreis wäre. solche momente kennt sicher jeder von uns.
Ich kann sie mir leider nur nicht merken um sie weiterzuerzählen.

das sind nur zwei von vielen solchen gegebenheiten.

-bevor diese symptome eintraten war ich ein sehr sozialer mensch, jetzt bin ich eher zurückgezogen.

meine Fragen:
1) kann sich ein tumor im hirn ausbreiten ohne dass die symptome wirklich schlimmer werden? gibt es die möglichkeit dass er wächst und dann einfach in seiner Form und größe verbleibt ohne weiter anzuwachsen?

2) Was könnten noch ursachen sein für die oben beschriebenen symptome?
3) sollte ich zu einem Neurologen gehen und mich durcheken lassen?
4) bitte um eure anregungen was ihr dazu zu sagen habt!

5) vielen dank dass ihr euch die Zeit genommen habt!

beste grüße

Gehirntumor? was kann das sein?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo inet,

wenn Du Dir wirklich Gedanken darüber machst, ob Du einen Hirntumor hast, würde ich über den Arzt ein MRT des Kopfes machen lassen. Dann ist - da bin ich ziemlich sicher - dieser Gedanke erledigt.

Es gibt andere Ursachen für Deine Probleme, da bin ich auch ziemlich sicher. Da Du noch jung und sportlich bist, dürfte es etwas anderes sein.

Lies doch bitte mal das Wiki durch über Allergie, Ernährung überhaupt und Wohngifte. Da würde ich jetzt zuerst darauf tippen.

Was machst Du beruflich? Welche Sportarten betreibst Du? Ist Dir dabei schon ein Unfall passiert? Oder auch mit dem Auto, Fahrrad, Motorrad, bei dem Du richtig auf den Kopf gefallen bist bzw. Dein Kopf einen heftigen Schlag bekommen hat?

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (30.09.08 um 20:57 Uhr)

Gehirntumor? Oder was kann das sein?

inet01 ist offline
Themenstarter Beiträge: 32
Seit: 30.09.08
hey

also ich bin noch schüler und spiele basketball.

also schwere unfälle hatte ich noch nie und stark gegen den kopf gestoßen bin ich eigentlich auch noch nicht wirklich. nicht einmal gehirnerschütterung oder so.

ja dieser gedanke quält mich echt

was soll ich denn zum arzt sagen wenn ich eine MRT will?
ich kann doch nicht einfach sagen dass ich den verdacht habe einen Tumor im Kopf zu haben er solle bitte ein MRT machen..

lg

Gehirntumor? Oder was kann das sein?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Du kannst ihm sagen, daß Du ständig Kopfschmerzen hast und Dich deshalb kaum mehr konzentrieren kannst - z.B. Ob es nicht klug wäre, mal zum Neurologen zu gehen? Oder ob er Dir eine Überweisung für ein MRT ausstellen könnte?

Wenn er dann meint, man müsse erst einmal die HWS anschauen, ist das auch ok.

Wenn Du Basketball spielst: bist Du da vielleicht mal mit jemandem zusammengerannt? Auch das wäre eine heftige Belastung für den Kopf.

Gruss,
Uta

Gehirntumor? Oder was kann das sein?

Katrin1986 ist offline
Beiträge: 20
Seit: 15.09.08
Hey,
bist du innerlich unruhig? bist du nervös oder stängigem stress ausgesätzt?

LG

Gehirntumor? Oder was kann das sein?

Salima ist offline
Beiträge: 1.062
Seit: 10.02.08
Hallo inet01,

also bevor du dich da jahrelang quälst würde ich es auch einfach mal abklären lassen. Das geht ja schnell und du hast Gewissheit. Wenn du dem Arzt sagst, welchen Verdacht du hast, dann wird er ein MRT nicht verwehren. Mir hat das mal ein Arzt erklärt. Wenn ein Patient eine Vermutung ausspricht, muss der Arzt es abklären.. sonst könntest du ihn später ja verklagen, solltest du doch einen Tumor haben.
Meine Tochter ist mal in der Schule umgekippt.. wurde einfach bewusstlos. Es war der Kreislauf.. die Aufregung am ersten Schultag.. nicht gegessen, nichts getrunken. Aber die Lehrerin sagte dann: bei meinem Kind war das auch so.. und dann hatte es einen Gehirntumor.. das hat mir schon Angst gemacht.
Als ich zum Arzt bin und das sagte, habe ich sofort eine Überweisund zum MRT bekommen.
Also.. du kannst beim Arzt ja ruhig etwas übertreiben um das zu bekommen, was du willst.

Ich denke aber nicht, dass du einen Tumor hast. Was ich so weiß, hat man da schlimmere Symptome.. und es geht ziemlich schnell. Wenn man etwas schon jahrelang hat und es sich nicht verschlimmert, ist es meist nichts schlimmes.

Könnte es an deiner Ernährung liegen? Was isst du denn so. Es klingt so, als ob dein Kurzzeitgedächtnis nicht das Beste wäre.
Vielleicht sind es einfach Mangelerscheinungen.. z.B. von essentiellen Fettsäuren, Aminosäuren, Vitamin B, Folsäure, etc.

Oder du hast eine Fehlfunktion der Schilddrüse? Wie bist du denn sonst so vom Typ. Eher ruhig und ausgeglichen, oder hibbelig und chaotisch?

Und was ist mit Alkohol... oder gar Drogen?

Ich frag nur um alles abzuchecken.. wir kennen dich ja nicht - also nicht böse sein.
__________________
lg, Salima

Geändert von Salima (30.09.08 um 21:33 Uhr)

Gehirntumor? Oder was kann das sein?

Johanna ist offline
Beiträge: 885
Seit: 09.08.06
Ich würde auf einen Mangel tippen. Weiss nur nie welche Substanz es ist, irgend ein Vitamin oder Spurenelement oder so. Aber das mit der Vergesslichkeit kann damit zusammen hängen.
Wer weiss mehr?

Gehirntumor? Oder was kann das sein?
Männlich Bodo
Zitat von inet01 Beitrag anzeigen
-Getrübtes Wahrnehmen der Umgebung
Was heißt das? Ich kann es mir selber nicht erklären es ist einfach so wie der tunnelblick wenn man betrunken autofährt, ich nehmen zwar alles wahr aber irgendwie verschwommen.
Das liest sich wie eine Bewusstseinstrübung. Ursache dafür kann eine
Mangelversorgung der Hirnnerven mit Sauerstoff sein. Diese nehmen
dann gar keine oder kaum Nährstoffe auf, und - abhängig vom Ort des
Geschehens - können sich dann die wie von Dir beschriebenen Symptome äußern.

Neben einem MRT wäre eine Hirn-SPECT-Aufnahme sinnvoll. Dies ist ein
funktionales MRT, es wird der Glukosestoffwechsel der Nerven untersucht.

Schildere einem Neurologen Deine Beschwerden und bitte um gründliche
Diagnostik, ein Hirn-SPECT gehört hier dazu.



Viele Grüße, Bodo

Gehirntumor? Oder was kann das sein?

athene ist offline
Beiträge: 88
Seit: 02.01.08
Also an einen Tumor glaube ich eher auch nicht, aber das sollte abgeklärt werden. Ein Besuch bei einem Neurologen fände ich auch empfehlenswert, der würde dir sicher auch eine Überweisung zu einer MTR geben.
Ich denke eher an eine Infektion, ein Virus oder Bakterien, die die Blut-Hirnschranke passieren.
Diese Symptome sind mir durchaus bekannt, wenn auch nicht soo krass.

Ich würde zuerst mal scharf nachdenken, ob du vor 4 Jahren eine Infektion hattest, würde mal mit dem EBV anfangen, dem Epstein-Barr-Virus oder Pfeifferesches Drüsenfieber. Viele Ärzte sind noch nicht mal in der Lage, zu was zu diagnostizieren, wie bei mir
Wenn du schon auf der Seite bist, lies dir auch mal die Symptome des Bornavirus durch, das ist ein ganz spezieller Hirnvirus.
Ansonsten berichte mal, ob du auch irgendwelche anderen körperlichen Symptome seit dieser Zeit hattest, vielleicht auch übergroße Müdigkeit oder abgeschlafft etc.

Gehirntumor? Oder was kann das sein?

inet01 ist offline
Themenstarter Beiträge: 32
Seit: 30.09.08
Zitat von Schlaflose Beitrag anzeigen
Hallo inet01,

1)Könnte es an deiner Ernährung liegen? Was isst du denn so. Es klingt so, als ob dein Kurzzeitgedächtnis nicht das Beste wäre.
Vielleicht sind es einfach Mangelerscheinungen.. z.B. von essentiellen Fettsäuren, Aminosäuren, Vitamin B, Folsäure, etc.

2)Oder du hast eine Fehlfunktion der Schilddrüse? Wie bist du denn sonst so vom Typ. Eher ruhig und ausgeglichen, oder hibbelig und chaotisch?

3)Und was ist mit Alkohol... oder gar Drogen?

4)Ich frag nur um alles abzuchecken.. wir kennen dich ja nicht - also nicht böse sein.
1)puh ich könnte nicht sagen dass ich mich ungesund ernähre, obst, milch, fleisch, fisch, gebäck, eier
was ich nicht esse ist käse und gemüse bin ich auch nicht so der fan

2) hmm fehlfunktion der speicheldrüse, ich weiß nicht wie sich sowas anfühlt!
also wie gesagt vor diesen "symptomen" war ich eher der hibbelig, und seitdem bin ich eher etwas ruhiger geworden und ich mich gekehrt.

3) alkohol trinke ich schon ab und zu mal am wochenende....aber nicht regelmäßig und was drogen betrifft: ja ich habe cannabis probiert und dann auch noch paar mal genommen aber nicht jez so dass ich es regelmäßig mache.

4)neine auf keinen Fall, ich hab den thread ja eröffnet um alles mögliche zu erfahren. also bitte nur weiter fragen .. ;=)


Ach ja: war heute beim Arzt aber nicht wegen dieser Sache sondern weil mein puls konstant auf 120 schläge pro min war seit gestern abend und der hat mir nen beta -blocker gegeben der den pulsschlag verringert hat.
Diagnose:
Nebenwirkungen des medikamentes AZITHROMYCIN (starkes Antibiotika gegen Husten) dass ich letzte woche genommen habe!
Jetzt bin ich zuhause und es hat sich gebessert. Vll könnt ihr hierzu auch etwas sagen!? irgendwer erfahrungen gemacht mit diesem medi?

bg


Optionen Suchen


Themenübersicht