Hilfe - schmerzhafte Haut an Händen und Füßen

03.06.08 16:02 #1
Neues Thema erstellen

lolli ist offline
Beiträge: 2
Seit: 14.02.08
Hallo zusammen,

möchte euch mein Problem schildern und hoffe, dass ihr vielleicht eine Idee habt wie ich dem ganzen ein Ende bereiten kann.

Seit fast einem Jahr habe ich massive Probleme mit meinen Händen und Füßen. Ich kann nicht mehr auftreten und jeder Schritt wird zur Qual.
War deswegen auch schon bei Internisten, Orthopäden, Chirurgen und Dermatologen. An für sich sagen alle das gleiche. Es ist ein Hautproblem. Familiärer Veranlagung... (das ich nicht lache)
Und zwar Hyperkeratosen. Allerdings sehr sehr schmerzhafte.
(Teilweise sogar Tramal-Tabletten bekommen)
Nach einem 3-wöchigen teilstationären Behandlung in einer Hautklinik ist keine Besserung eingetreten. Anfangs haben sie mich mit UV-B Licht bestrahlt, Salicylsäure 20% aufgetragen, Hornhaut abgetragen und mit Kortison behandelt, aber es wurde dadurch nur noch schlimmer. Also hat man die Bestrahlung abgesetzt, was auch nichts half, und zunächst die Salicylsäure auf 10 % bzw. 5 % reduziert und zuletzt dann ganz abgesetzt und nur noch mit Kortison behandelt.
Auch hat das in der Klinik erst mit den Händen so richtig angefangen.
Also gebracht hat das gar nix.
Mein Hausarzt hat bisher nur ein kleines Blutbild genommen und dabei nichts festgestellt. Meine Werte waren alle ok. Auf alle anderen Anfragen meinerseits, z.B. Borreliose, Venen, Stoffwechsel, Harnsäure, Rheuma sagen sie nur:"Das wäre ein anderes Krankheitsbild und müsste nicht untersucht werden!" Wie kann man etwas rausfinden wenn es nicht untersucht wird ?????Was kann es denn sonst sein.
Was ziemlich komisch ist, es ist an manchen Tagen gut, und an anderen so schlimm, dass jeder Weg einfach zu lang ist. Wie so schübe.. Aber ich kann mir nicht erklären woher es kommt. Ich schreib jetzt seit 2 Wochen auf, was ich esse und wie die Schmerzen sind, aber einen Zusammenhang gibts da keinen. Einen Allergietest wurde auch gemacht, der aber negativ ausfiel.
Wobei auch nur Gräser, Pollen, Hunde und Katzen getestet wurden.
Mehlstaub??
Was kann ich machen, dass mein Problem ernst genommen wird, ohne dass ich Aknenormin oder dergleichen nehmen muss.

Gesundheit ist das allerwichtigste
Grüße Lolli


Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Lolli,

da hast Du ja schon einiges hinter Dir ...

Da anscheinend immer noch unklar ist, was Du wirklich hast, ein paar Anregungen.
- Hast Du Zahnfüllungen, wurzelbehandelte Zähne, Kronen usw.? Welche Materialien wurden verwendet?

- Ist untersucht worden, ob Du evtl. Diabetes hast? Bist Du auf Polyneuropathie untersucht worden?
http://www.symptome.ch/vbboard/krank...athie-pnp.html

Gab es in Deinem Leben irgendeine Krankheit, Therapie, Veränderung jeder Art, bevor das mit den Füssen anfing?

Wenn das ererbt sein soll: wer in der Verwandschaft hat die gleichen Probleme? Und gibt es da eine Diagnose und vor allem eine Therapie?

Grüsse,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

miau
hallo!
unwahrscheinlich aber möglich ist,dass du eine form der pellagra hast,die bei verschiedenen vitamin-b mängeln auftritt.
da müsste es aber eine ursache geben ,beispielsweise eine nahrungsmittel-unverträglichkeit,dass du in solchen mangel geraten wärest.
die fettlöslichen vitamine,und provitamin a ,b5,sowie biotin hast du ausreichend?
lg eine leidensgenossin
miau


toxdog ist offline
Beiträge: 1.021
Seit: 06.05.07
Schon mal in Richtung Arsenvergiftung geforscht??

hyperkeratose arsen - Google Search


Optionen Suchen


Themenübersicht