Muskel-Sehnen-Gewebeschmerzen und Blähungen

29.01.08 17:13 #1
Neues Thema erstellen
Muskel-Sehnen, Gewebeschmerzen und Blähungen

Dany ist offline
Beiträge: 64
Seit: 19.01.08
Hallo Alexius,

Vielen Dank für die Methode Dorn. Ganz toll, wie das beschrieben ist. Habe Photokopiert, und werde ganz bestimmt, die Selbsthilfe Methode benutzen.
Tschüss, Dany

Muskel-Sehnen, Gewebeschmerzen und Blähungen

kroschka ist offline
Themenstarter Beiträge: 63
Seit: 30.01.06
Uta:
nein nehme keine Medikamente oder Nahrungsergäntungsmittel.
Habe eine Zeitlang allerdings Aloe Vera Saft getrunken.
Warum fragst du?

Alexius:
ja danke habe ich mir durchgelesen. Nur wo finde ich denn so einen Arzt bei mir in der Gegend?

Muskel-Sehnen, Gewebeschmerzen und Blähungen

Nanuk ist offline
Beiträge: 8
Seit: 10.11.07
Ich hatte ähnliche Symptome wie du und seit ich die Antibaby-Pille abgesetzt habe, geht es mir super! (Dauerte etwa 3 Monate, bis alle Symptome verschwunden waren.)

Muskel-Sehnen, Gewebeschmerzen und Blähungen

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Zitat von kroschka Beitrag anzeigen
Naja die Untersuchung wurde nur für alle Fälle gemacht, meines Wissens wurde ich nie von einer Zecke gestochen.
Ein nicht erinnerlicher Zeckenstich ist kein Ausschlusskriterium für Borreliose.
http://www.symptome.ch/vbboard/borre...insteiger.html

Muskel-Sehnen, Gewebeschmerzen und Blähungen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Kroschka,
manche Leute vertragen Medikamente oder Nahrungsergänzungen schlecht oder gar nicht. Das kann sich dann evtl. auch in Schmerzen, Verkrampfungen und anderen Symptomen äußern.
Gleiches gilt übrigens, wenn man Nahrungsmittel ißt, die man nicht verträgt.

Deshalb habe ich gefragt .

Gruss,
Uta

Muskel-Sehnen, Gewebeschmerzen und Blähungen

kroschka ist offline
Themenstarter Beiträge: 63
Seit: 30.01.06
Nanuk: echt was hattest du denn für Beschwerden?
allerdings nehme ich keine Pille.

Uta: nein also zurzeit nehme ich nichts. Ja habe schon gehört, dass Nahrungsmittelunverträglichkeiten eine Rolle spielen können, aber wie gesagt eine Verbindung zum Essen konnte ich bisher auch nicht feststellen.

Muskel-Sehnen, Gewebeschmerzen und Blähungen

Alexius ist offline
Beiträge: 19
Seit: 12.12.07
@kroschka: Es sind Heilpraktiker die diese Behandlung anbieten. Auf der www.dorntherapeuten.de/de/dornmethode.aspx
Solltest Du da nicht fündig werden gibt es auch noch andere Listen mit DornTherapeuten: dorn therapeuten - Google-Suche

Muskel-Sehnen, Gewebeschmerzen und Blähungen

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo kroschka,

war der gezogene Zahn der einzige wurzelgefüllte oder hast Du noch andere.

Hast Du noch nie Amalgamfüllungen oder wurden diese inzwischen entfernt.
Auch andere Zahnfüllstoffe können unverträglich sein.

Du solltest vielleicht einmal ein OPG machen lassen und von einem Herdspezialisten befunden lassen, um Zahn- und Kieferherde auszuschließen.

Liebe Grüße
Anne S.

Muskel-Sehnen, Gewebeschmerzen und Blähungen

Nanuk ist offline
Beiträge: 8
Seit: 10.11.07
Zitat von kroschka Beitrag anzeigen
Nanuk: echt was hattest du denn für Beschwerden?
allerdings nehme ich keine Pille.

Ich hatte nach jedem Essen, egal was und wieviel ich gegessen hatte, ein solches Völlegefühl, dass ich mich hinlegen musste. Auch dauerte es jeweils sehr lange, bis die Nahrung verdaut war, sprich, bis ich wieder Hunger hatte. Ich hatte Verstopfung im Wechsel mit Durchfall und eigentlich ständige Bauchschmerzen. Die Abklärung beim Arzt hat nichts genaues ergeben. Reizdarm, Reizmagen, Gastritis, Helicobacter... wäre alles möglich gewesen.

Dazu kamen noch diffuse Schmerzen, vorwiegend in den Gliedmassen. Plötzlich tat mir zum Beispiel das Bein weh, wie ein Stich, und ich hatte keine Ahnung wieso.

Ich fühlte mich auch ständig schlapp und müde, obwohl ich genug geschlafen hatte. Ich war bis zu 6 mal im Jahr stark erkältet und hatte öfters eitrige Angina.


Tja, dann habe ich geheiratet, habe die Pille abgesetzt und wurde schon nach einem Zyklus schwanger. Schon in der Schwangerschaft merkte ich (ausser der normalen Überlkeit ) dass es mir viel besser geht.

Nun ist unser Sohn schon zwei Jahre alt, und mir geht es super. Ich nehme jetzt eine niedrig dosierte Mini-Pille. Diese vertrage ich sehr gut. Meine Verdauung ist tip top, keine Probleme mehr. Ich habe auch 10 kg abgenommen und nun endlich mein Wohlfühlgewicht. Übrigens ohne eine Diät zu machen.

Wenn mir das jemand gesagt hätte, wäre ich nie darauf gekommen, dass meine Probleme mit (künstlichen) Hormonen zu tun haben könnten.


Aber eben, du hast ja geschrieben, dass du nicht die Pille nimmst. Evtl. verhütest du anders mit Hormonen? Spirale, Stäbchen, Ring?

Muskel-Sehnen, Gewebeschmerzen und Blähungen

kroschka ist offline
Themenstarter Beiträge: 63
Seit: 30.01.06
Nanuk:
wie man an deinem Beispiel sieht, kann es fast alles sein, deswegen ist es schwer die Ursache herauszufinden.
Nein aber mit Verhütung hat es bei mir nichts zun tun, das weiß ich


Optionen Suchen


Themenübersicht