Symptome ohne Krankheit?? Voll nervig!!!

02.05.16 20:34 #1
Neues Thema erstellen
Symptome ohne Krankheit?? Voll nervig!!!
Clematis
Hallo Saartec,

wenn man den ganzen Tag unterwegs ist, wird es mit ordentlich essen schwierig. Doch man kann sich von zuhause in einem großen Glas z.B. einen leckeren Rohkostsalat, mit Nüssen und vielerlei mehr, was satt macht, mitnehmen. Auch stilltes Wasser, selbstgemachte Limonade u.ä.m. in einer Thermosflasche usw.

Wenn die Symptome erst seit der OP auftreten - damalige Medikamente überprüfen. Es gibt für manche auch homöopathische Nosoden, mit denen man noch bestehende Nebenwirkungen wieder los werden kann. Da könnte Dir ein klassischer Homöopath helfen.

Gruß,
Clematis

AW: Symptome ohne Krankheit?? Voll nervig!!!

Prema ist offline
Beiträge: 753
Seit: 11.01.10
Hallo,
sämtliche Symptome würden auch auf Parasiten im Dünndarm passen. Es gibt Arten, deren Entwicklungszyklus über Lungen und Kehlkopf geht. Die kann man auch hierzulande eingefangen haben, dazu muss man nicht in den Tropen gewesen sein. Da man sie schulmedizinisch schwer nachweisen kann, kennen sich Ärzte nicht aus damit bzw. leugnen ihre Existenz in unseren Breitengraden.
LG Prema

AW: Symptome ohne Krankheit?? Voll nervig!!!

saartec ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 02.05.16
Hallo Prema.

wie kann man denn diese Parasiten den nachweisen.

LG Saartec

AW: Symptome ohne Krankheit?? Voll nervig!!!

MiglenaN ist offline
Beiträge: 1.247
Seit: 15.05.13
Hallo Saartec,

wurden bei Deinen Knie-OPs Implantate (z. B. aus Kunststoff: Kunststoff-Meniskus, Kunststoffband etc.) eingesetzt?

Freundliche Grüße
__________________
Ein freundlicher Blick durchdringt die Düsternis wie ein Sonnenstrahl. (Albert Schweitzer)

Symptome ohne Krankheit?? Voll nervig!!!

Prema ist offline
Beiträge: 753
Seit: 11.01.10
Zitat von saartec Beitrag anzeigen
wie kann man denn diese Parasiten den nachweisen.
Hallo,
Das ist schulmedizinisch schwierig, weswegen sich die Ärzte ja gar nicht mal damit befassen. Um Eier im Stuhl zu erwischen bei einem Test, muss man Glück haben.
- Man kann prüfen ob die IgE erhöht sind (Immunglobuline des TH2). Das kann dann aber immer noch verschiedene Ursachen haben.
- Abgesehen von energetischen Testmethoden...
- kann man starke natürliche Parasiten-Mittel einnehmen wie z.B. Mimosa Pudica und gefriergetrocknete Knoblauch-Kapseln, und sehen ob es deutliche Reaktionen im Darm gibt. Gegebenenfalls dann eine Parasiten-/Darmkur machen mit natürlichen Mitteln (die meist aus den USA kommen). Das kann langwierig werden. Oder allopathische Mittel - hängt von der Parasitenart ab...
- MMS (Natriumchlorit) oral einnehmen und täglich Einläufe mit ein paar Tropfen MMS im Wasser machen. Innerhalb von spätestens 3-4 Wochen (oft auch deutlich früher) scheidet man dann gegebenenfalls Parasiten aus; die Frage ist nur, ob es sich um eine Parasitenart handelt, die mit freiem Auge sichtbar ist.

LG Prema

AW: Symptome ohne Krankheit?? Voll nervig!!!

bestnews ist offline
Beiträge: 6.007
Seit: 22.05.11
Hallo saartec. die Leberwerte sind klar zu hoch.....sie sollten im unteren Drittel sein.
Das habe ich hier schon des öfteren gelesen und meine sind mittlerweile auch da.
Den Grund für diese Behauptung fand ich vor einiger Zeit auch in einem Buch verfasst von einem Arzt, das Buch befasste sich mit der Leber:
Die Referenzwerte wurden anhand von Werten der Normalbevölkerung festgelegt, die in der Regel nicht besonders gesund und schon gar nicht schadstoffarm lebt, viele von denen sind leberkrank und sind nicht diagnostiziert. Männer haben die Referenzwerte höher angesetzt, da sie ungesünder leben. Ein Mann der in etwa den Lebenstil einer Frau pflegt , hat in etwa auch deren Leberwerte.

Fructose kann im übrigen auch die Harnsäure nach oben treiben , genauso wie eine Zöliakie.
Fructose Glucose Sirup findet sich mittlerweile in einer großen Menge an verarbeiteten Lebensmitteln , die den Namen eh meiner Meinung nach nicht verdient haben. Ist billiger als Zucker. Kann auch ne Fettleber machen.

Alles Gute.
Claudia.

AW: Symptome ohne Krankheit?? Voll nervig!!!

saartec ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 02.05.16
Hallo MiglenaN

bei den Knieoperationen wurden keine künstlichen Teile eingesetzt bis auf die Schrauben. Diese sollen sich angeblich in Knochenmasse umwanseln.
Ansonten wurde das Kreuzband durch meine eigene Patellasehne ersetzt. Ich habe auch immer noch Probleme mit den Knie.

Mit Ergebnissen von Untersuchungen ist man halt immer auf dieAussagen der Ärzte angewiesen.
Und das nervt, wenn man wie ich Symptome hat und angeblich nix zu finden ist.

LG, Saartec

Symptome ohne Krankheit?? Voll nervig!!!

kari ist offline
Moderatorin
Beiträge: 3.106
Seit: 16.05.07
Hallo Saartec,

weißt du zufällig noch den Namen der Antibiotika, die du bei/nach der Knie-OP genommen hast?

Falls die Schrauben aus Titan sind, wäre auch über eine Titanunverträglichkeit nachzudenken.

Oder Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten.
__________________
LG - kari

Symptome ohne Krankheit?? Voll nervig!!!

MiglenaN ist offline
Beiträge: 1.247
Seit: 15.05.13
Zitat von saartec Beitrag anzeigen
bei den Knieoperationen wurden keine künstlichen Teile eingesetzt bis auf die Schrauben... Ansonten wurde das Kreuzband durch meine eigene Patellasehne ersetzt. Ich habe auch immer noch Probleme mit den Knie.
Ich habe zu dem Thema Knie-OP folgende Seiten gefunden, auf denen verschiedene gebräuchliche Techniken und die eigenen Erfahrungen eines Spezialisten aus Wien beschrieben werden. Dort wird auch die Technik, die bei Dir eingesetzt wurde, beschrieben, zumindest scheint es sich um die gleiche zu handeln. Titan-Schrauben werden auch erwähnt sowie Vor- und Nachteile und Besonderheiten.

BTB (Bone-Tendon-Bone):
Die Bezeichnung BTB-Technik kommt aus dem Englischen für Bone-Tendon-Bone und bedeutet, dass das Transplantat aus einem Knochenblock, einem Sehnenanteil und wiederum einen Knochenblock besteht.

Die Sehne, die bei dieser Technik verwendet wird ist die Kniescheiben- oder Patellasehne. Also die Sehne, die die Kniescheibe mit dem Unterschenkel verbindet – und damit eine wichtige Streckfunktion übernimmt.

Der Vorteil dieser Technik besteht in der großen Zugkraft der verwendeten Sehne und darin, dass die Knochenblöcke sehr rasch einheilen und die Patienten damit sehr rasch eine optimale Stabilität des Kniegelenkes erreichen und somit relativ bald wieder in das Training re-integriert werden können.

Der Nachteil der Technik besteht darin, dass die Patienten mit einer Häufigkeit von ca. 10% über Schmerzen der Entnahmestellen der Knochenblöcke klagen (anterior knee pain) – dies vor allem bei knienden Tätigkeiten. Weiters sind Komplikationen wie Kniescheibenbrüche und Sehnenrisse beschrieben. Das Hauptproblem der Methode liegt allerdings darin, dass Langzeitstudien offenbar belegen, dass nahezu alle Pat. mit einem BTB Transplantat nach 20 Jahren eine mehr oder weniger ausgeprägte Retropatellar-Arthrose (=Knorpelschäden hinter der Kniescheibe) zeigen.

Die Operation beginnt mit der Arthroskopie, also der Kniegelenksspiegelung (dabei werden auch ev. vorhandene Meniskus- oder Knorpelschäden behandelt) und Entfernung der Überreste des gerissenen Kreuzbandes.

Anfrischen des Knochens in den Ansatzbereichen des Kreuzbandes. Von vielen Chirurgen wird nun ein großer Schnitt über der Sehne durchgeführt, über den das ganze Operationsareal eingesehen und die Sehne geborgen werden kann. Da es dabei oft zu Verletzungen von Nerven mit Taubheitsgefühl kommt, bevorzuge ich zwei kleine Schnitte über den Knochenblöcken und berge den mittleren Anteil der Sehne und die Knochenanteile (ca. 1,5cm lange und 8mm breite Knochenblöcke aus der Kniescheibenspitze und dem Schienbeinkopf) in einer minimal-invasiven Technik (Schlüssellochtechnik).

Anschließend werden nun die Bohrungen für die Aufnahme der Knochenblöcke im Bereich des ehemaligen Ansatzes und Ursprunges des vorderen Kreuzbandes durchgeführt, danach wird das Kreuzbandpräparat eingebracht und durch spezielle Schrauben (Interferenzschrauben aus Titan) in seiner Lage fixiert.

Eine Ruhigstellung des Kniegelenkes ist nur bei Begleitverletzungen erforderlich.
Weiter lesen hier Sportordination - Kreuzband
__________________
Ein freundlicher Blick durchdringt die Düsternis wie ein Sonnenstrahl. (Albert Schweitzer)

Symptome ohne Krankheit?? Voll nervig!!!

MiglenaN ist offline
Beiträge: 1.247
Seit: 15.05.13
Zu den Leberwerten

Das Medikament Allopurinol, das Du seit Jahren nimmst, soll als Nebenwirkung u. a. Leberschädigung zur Folge haben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Allopu...chte_Wirkungen

Vielleicht solltest Du Dir eine Alternative suchen, die weniger Nebenwirkungen hat, oder, falls Du nicht darauf verzichten möchtest oder kannst, wenigstens Deine Leber mit geeigneten Mitteln stärken. Mariendistel fördert die Regeneration der Leber. Auch eine Ernährungsumstellung und eine Entgiftungskur wären empfehlenswert.
__________________
Ein freundlicher Blick durchdringt die Düsternis wie ein Sonnenstrahl. (Albert Schweitzer)


Optionen Suchen


Themenübersicht