Ideen? Was stimmt nicht?

04.12.15 13:34 #1
Neues Thema erstellen

LTo ist offline
Weiblich LTo
Beiträge: 10
Seit: 04.12.15
Hallo ihr Lieben!

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen… Hab zur Zeit ein großes Fragezeichen vor mir was meine Gesundheit angeht. Dazu möchte ich sagen, dass ich eindeutig nicht zu den Hypochondern zähle sondern eher zum Gegenteil und mir immer recht wenig Gedanken zu irgendwelchen kleinen Problemchen gemacht habe.

In letzter Zeit (also insgesamt seit über einem Jahr) häufen sich aber jede Menge Kleinigkeiten und so langsam schlägt mir das wirklich auf mein Gemüt.

Am besten ich zähle mal alles auf:
- mehr oder weniger häufige Herzrythmusstörungen (Extrasystolen)
- ständiges Hungergefühl, Heißhungerattacken (besonders auf Süßes)
- Blähbauch, Völlegefühl (auch nach "normalen" Essmengen)
- Verstopfung (damit hab ich allerdings schon länger zu kämpfen…)
- immer kalte Hände und Füße (auch wenn ich Sport mache)
- ziemlich oft Kopfschmerzen, Druck im Kopf
- Schwindel (teilweise auch im Sitzen, plötzlich und oft nur kurz anhaltend)
- ständige Müdigkeit, auch wenn ich viel schlafe
- sehr trockene Augen, trockene Haut
- teilweise leichte Übelkeit (zweimal innerhalb 8 Tage auch richtig starke Übelkeit, die mich nachts Stunden wachgehalten hat… verbunden mit extrem viel Luft im Bauch und einem verkrampften Magen)
- in letzter Zeit kommt auch immer häufiger ein schlechter Mundgeruch dazu
- und falls das auch als Symptom zählt: eine Art depressive Verstimmung (normalerweise bin ich ein echt fröhlicher Mensch, der sich um wenig Gedanken macht)

Zu meiner Person:
Ich bin 20 Jahre alt, Studentin, mache nicht wirklich viel Sport, bin aber täglich an der frischen Luft und ernähre mich mehr oder weniger gesund (soweit das der Uni-Alltag zulässt). Ich trinke kaum Alkohol, nehme keine Medikamente zu mir, hatte bisher auch keine gröberen Krankheiten und bin weder Über- noch Untergewichtig.

Falls ihr sonst noch etwas zu mir wissen wollt, fragt einfach!
Und falls ihr Ideen habt oder mir irgendwie weiterhelfen könnt, wäre ich euch echt super dankbar!!

Lieben Gruß, L.


AW: Ideen? Was stimmt nicht?
WerniMD
Hast Du schon mal an Darmpilze gedacht? Die Symptome deuten schon sehr darauf hin. Das könnte man im Stuhl untersuchen. Hattest Du eine Antibiotikatherapie? Es könnte aber auch in Richtung Schilddrüse gehen, wobei ich das nur angehen würde, wenn mit den Pilzen nichts rausgekommen ist. Gerade der Heißhunger auf Süßes deutet schon auf einen Pilz.

Geändert von WerniMD (04.12.15 um 14:03 Uhr)

Ideen? Was stimmt nicht?

LTo ist offline
Weiblich LTo
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 04.12.15
Zitat von WerniMD Beitrag anzeigen
Hast Du schon mal an Darmpilze gedacht?
Ja, daran hab ich auch schon mal gedacht… Hab dann fünf Tage Nystatin genommen und versucht, so wenig Zucker/ einfache Kohlenhydrate wie möglich zu essen (was mir leider nicht recht gelungen ist…). Allerdings hat das nicht wirklich zu Besserung geführt.

Antibiotika habe ich keine genommen. War grundsätzlich auch schon ewig nicht mehr wirklich krank (bis auf vor einem Monat, wo ich zwei Tage etwas erhöhte Temperatur hatte, ansonsten aber nichts weiter).

AW: Ideen? Was stimmt nicht?
WerniMD
Naja, eine Woche ist wohl auch etwas zu kurz mit Nystatin. Da muss man sich wohl etwas mehr Geduld geben. Einen Nachweis gab es also nicht, nehme ich an?

Dann würde ich evtl. die SD mal untersuchen lassen. Und da TSH, FT3, FT4 und Antikörper und eine Sonographie.

Ideen? Was stimmt nicht?

LTo ist offline
Weiblich LTo
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 04.12.15
Zitat von WerniMD Beitrag anzeigen
Naja, eine Woche ist wohl auch etwas zu kurz mit Nystatin. Da muss man sich wohl etwas mehr Geduld geben. Einen Nachweis gab es also nicht, nehme ich an?
Hab es nur so kurz genommen, weil es so auf der Beilage draufstand. Da ich mich ja nicht wirklich gut auskenne, hab ich mich einfach mal daran gehalten. Nachweis gab es keinen, nein. War ehrlich gesagt in den letzten fünf Jahren oder so nur einmal beim Arzt.

Zitat von WerniMD Beitrag anzeigen
Dann würde ich evtl. die SD mal untersuchen lassen. Und da TSH, FT3, FT4 und Antikörper und eine Sonographie.
Die Frage ist jetzt vielleicht blöd, aber zu welchem Arzt muss ich denn da? Hausarzt? Internist?

Und danke schonmal bisher!

AW: Ideen? Was stimmt nicht?
WerniMD
Die meisten Fragen sind nicht blöd ;-). Spezialist ist ein Endokrinologe oder Nuklearmediziner. Der Hausarzt untersucht nur den TSH. Kannst dich aber überweisen lassen. Unter von Patienten empfohlene ?rzte (Bens Liste) finden sich empfohlene Spezis.

Ideen? Was stimmt nicht?
Clematis
Zitat von LTo Beitrag anzeigen
- mehr oder weniger häufige Herzrythmusstörungen (Extrasystolen)
Hallo LTo,

die Herzrhythmusstörungen sollten auf jeden Fall mal untersucht werden, vom Hausarzt an einen Kardiologen überweisen lassen.

- ständiges Hungergefühl, Heißhungerattacken (besonders auf Süßes)
- Blähbauch, Völlegefühl (auch nach "normalen" Essmengen)
- Verstopfung (damit hab ich allerdings schon länger zu kämpfen…)
- immer kalte Hände und Füße (auch wenn ich Sport mache)
- ziemlich oft Kopfschmerzen, Druck im Kopf
- Schwindel (teilweise auch im Sitzen, plötzlich und oft nur kurz anhaltend)
- ständige Müdigkeit, auch wenn ich viel schlafe
- sehr trockene Augen, trockene Haut
- teilweise leichte Übelkeit (zweimal innerhalb 8 Tage auch richtig starke
- in letzter Zeit kommt auch immer häufiger ein schlechter Mundgeruch dazu
- und falls das auch als Symptom zählt: eine Art depressive Verstimmung
Bezüglich dieser Symptome schließe ich mich dem an, was Werni bereits sagte.

Zusätzlich wäre noch an die Darmflora zu denken, die bei Dir offensichtlich nicht mehr gesund ist. Sie sollte wieder aufgebaut werden. Viel Rohkost kann dabei hilfreich sein, auch die "effektiven Mikroorganismen - EM", siehe hier im Forum.

Was die Schwindelattacken und Kopfschmerzen angeht, besonders im Sitzen, könnte eine Untersuchung der Halswirbelsäule von einem Osteopathen sinnvoll sein. Überprüfe selbst mal die Kopfhaltung beim Sitzen. Tritt Schwindel auf, neige den Kopf statt leicht nach hinten dann mal leicht nach vorne - hört der Schwindel nach einigen Minuten auf, könnte er auf eine Verspannung im Nacken-/Schulterbereich zurückzuführen sein. Massagen können Abhilfe schaffen und eine ergonomische Haltung beim Sitzen. Übelkeit und trockene Augen könnten ebenfalls damit zusammenhängen.
Trockene Augen - viel trinken, stilles Wasser wäre hilfreich.

Die Art der Ernährung bzw. Nährstoffmangel haben starken Einfluß auf das Gemüt, da können dann depressive Stimmungen aufkommen. Wenn die Darmflora aus dem Gleichgewicht ist, können Nährstoffe im Darm nicht mehr richtig resorbiert werden, was letztlich einen Nährstoffmangel zur Folge hat. Daher dürfte das der erste Punkt sein, an dem anzusetzen wäre.

Gruß,
Clematis

Ideen? Was stimmt nicht?

LTo ist offline
Weiblich LTo
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 04.12.15
Zitat von Clematis Beitrag anzeigen
die Herzrhythmusstörungen sollten auf jeden Fall mal untersucht werden, vom Hausarzt an einen Kardiologen überweisen lassen.
Das war der Grund, weshalb ich letztes Jahr dann doch mal wieder zum Arzt gegangen bin. Der hat allerdings nur ein normales Blutbild gemacht und mich abgehorcht bzw. noch ein Belastungs-EKG aufgezeichnet. Dabei meinte er, dass ihm nichts auffällt, außer dass meine Herzfrequenz etwas schneller ansteigt als normal bei Gleichaltrigen.

Zitat von Clematis Beitrag anzeigen
Zusätzlich wäre noch an die Darmflora zu denken, die bei Dir offensichtlich nicht mehr gesund ist. Sie sollte wieder aufgebaut werden. Viel Rohkost kann dabei hilfreich sein, auch die "effektiven Mikroorganismen - EM", siehe hier im Forum.
Gut, danke, das werd ich mir mal anschauen. Von zu viel Rohkost bekomm ich allerdings immer einen noch geblähteren Bauch...

Zitat von Clematis Beitrag anzeigen
...könnte er auf eine Verspannung im Nacken-/Schulterbereich zurückzuführen sein. [...]
Trockene Augen - viel trinken, stilles Wasser wäre hilfreich.
Hab eine Skoliose und zwei Jahre ein Korsett getragen, von dem her kommt das mit dem verspannten Nacken gut hin… allerdings hatte ich davor noch nie Probleme mit Schwindel (wobei ich schon viel verspannter war als im Moment).

Werd mich also mal um meinen Darm kümmern.
Vielen Lieben Dank, Clematis!

AW: Ideen? Was stimmt nicht?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.987
Seit: 10.01.04
Hallo LTo,

weißt Du etwas von Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten entweder als Allergie oder als Intoleranz?
Geht es Dir nach bestimmten Nahrungsmittel schlechter als üblich?

Hier im Forum findest DU viele Informationen über Allergien und über Intoleranzen. Einfach die SUCHEn betätigen (rechts oben).

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Ideen? Was stimmt nicht?

LTo ist offline
Weiblich LTo
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 04.12.15
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
weißt Du etwas von Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten entweder als Allergie oder als Intoleranz?
Geht es Dir nach bestimmten Nahrungsmittel schlechter als üblich?
Auf die Idee bin ich vor ein paar Tagen auch gekommen. Hab jetzt seit einer Woche Gluten weggelassen und das Kopfweg war fast komplett weg und die Müdigkeit auch. Nur heute geht's wieder schlechter (hab gestern eigentlich auch keine Gluten gegessen… nur relativ viel Honig --> Fruktose?… allerdings wäre mir bei Obst sonst noch nie was aufgefallen).

Bin allerdings etwas skeptisch, ob die Besserung der letzten Tage daran liegt. Werd auf alle Fälle in die Richtung auch mal ein bisschen weiter herum'experimentieren'. Sollte sich ja gut damit verbinden lassen, wenn ich mich um meine Darmflora 'kümmern' will.

Danke für den Hinweis und ich werd heut Abend wohl mal mit Informations-Recherchen verbringen


Optionen Suchen


Themenübersicht