Laborbefunde erhalten - Kann davon etwas die Ursache sein?

27.04.15 11:39 #1
Neues Thema erstellen
AW: Laborbefunde erhalten - Kann davon etwas die Ursache sein?

bebechen ist offline
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 30.08.13
P.S sry für die Schreibfehler. Ich schreibe auf dem Handy.

AW: Laborbefunde erhalten - Kann davon etwas die Ursache sein?

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Könntest Du da mal nachfragen beim Endo? Es ist immer gut die Befunde daheim zu haben u. auch zu verstehen. Ich bin immer mißtrauisch, wenn es heißt alles okay. Das ist nämlich ganz häufig nicht der Fall. Wurden wirklich Antikörper untersucht? Es wäre schön, wenn Du die Werte incl. Normbereichen hier einstellen könntest.

Es gibt übrigens auch einen Hashi ohne dass AK erhöht sind ... SD kann so viel verursachen. Wegen Deinem Alter habe ich gefragt, weil ein auch noch vorliegender Progesteronmangel zusätzlich die SD stresst u. das ganze noch verschlimmern kann. Verhütest Du hormonell?

AW: Laborbefunde erhalten - Kann davon etwas die Ursache sein?

bebechen ist offline
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 30.08.13
Ich werde die Werte morgen abholen. Leider habe ich erst vor kurzem angefangen Befunde direkt mitzunehmen. Ich habe ja nicht geahnt, dass das so ausartet.
Ehrlich gesagt weiss ich nicht was getestet wurde beim endo. Ich habe ihm alle meine beschwerden genannt und er sagte, dass umfangreich geguckt wird. Hab dort auch nach hormonellen Sachen gefragt und Nebenniere. So wie er sagte wurde das alles auch getestet. Es wurden auch echt viele Röhrchen benutzt bei der Blutentnahme. Bestimmt 7-8. Doch was genau getestet wurde weiss ich leider nicht. :( Morgen kann ichs sagen.

Ja ich nehme die Antibabypille. Aber schon seit 15Jahren. Und nie Problene damit gehabt.

Welcher Arzt testet denn auf Hashi?
Ich habe am Freitag den Lactosetest. Sollte ich den Gastroenterologen fragen?

Übrigens hab ich glaube ich heute wieder einen Schub. Mir gehts ja konstant komisch aber alle 2-3Tage gehts mir richtig blöd. Heute ist mir wieser extrem flau im Magen. Kopfweh. Das Gefühl eine Erkältung zu kriegen. Und mir ist kalt obwohl warm ist. Das habe ich aber auch ohne "Schub". Der Nachtschweiss war von gestern auf heute wieder besonders stark. :(

Ich würde so gerne wissen was los ist. :(

Ganz lieben Dank für deine Mühe mir zu helfen!

AW: Laborbefunde erhalten - Kann davon etwas die Ursache sein?

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Ja das glaub ich Dir. Ich weiss wie beschissen es einem gehen kann u. keiner findet was.

Eigentlich ist der Endo genau der Richtige für alle Werte bzgl. SD.

Wann war das genau noch mal mit dem Urlaub u. dass Du Dich übergeben musstest?
Du sagst seitdem ging es Dir nie wieder so richtig gut ... vielleicht hat es wirklich damals angefangen ... so blöde Magen-Darm Geschichten sind ganz häufig der Beginn ... da findet man hier im Forum viele, bei denen es so losging ... wenn das die Darmschleimhaut so gereizt hat, dass die sich seitdem nicht mehr erholt hat ...

Hast Du in den Jahren seit dem Urlaub Antibiotika nehmen müssen?
Waren in den ganzen Blutbefunden mal erhöhte Entzündungsmarker? War CRP mal erhöht?

Und ich weiss gerade nicht, ob Du es schon erwähnt hattest, wurde schon eine Darmfloraanalyse gemacht incl. sIgA, Calprotectin, Pankreaselastase, Gallensäuren, Zonulin, Verdauungsrückstände, Bakterienflora, pH, Chymotrypsin, Elastase?

Wann wurden Amylase u. Lipase mal untersucht? Um zu schauen, ob eine chronische Pankreatitis vorliegen könnte.

Was soll Lpas für ein Wert sein, weisst Du das?

VG
julisa

Geändert von julisa (27.05.15 um 23:32 Uhr)

Laborbefunde erhalten - Kann davon etwas die Ursache sein?

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Zitat von bebechen Beitrag anzeigen
In dem Befund steht auch etwas von Resistenzbestimmung. Bin damit ich gemeint oder dieses Staphylococcus Aureus? Bei Penicillin, Ampicillin und Piperacillin steht nämlich ein R für resistent.
Damit ist der Staph. gemeint. Wir haben unzählige Keime in unserer Rachenflora (daher darf man sich keine Gedanken darüber machen welch eine Übertragung durch das Küssen stattfinden kann ). Auch der Aureus ist da häufig dabei, aber wenn nur gering, dürfte er kein Problem sein. In grosser Menge ist er vor allem in Krankenhäusern u. frischen Wunden durch OP´s ein Problem, eben weil er resistent ist.

AW: Laborbefunde erhalten - Kann davon etwas die Ursache sein?

bebechen ist offline
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 30.08.13
Der Urlaub war 2005.
Ja ich musste sehr oft Antibiotika nehmen. Wurde damals ja fix gegeben. Und seit der OP im April 2014 musste ich 4 mal welche nehmen.
Meine Entzündungswerte sind seit Jahren immer leicht erhöht. Ich weiss noch, dass mich damals unser Betriebsarzt extra anrief um mir zu sagen, dass die Werte erhöht sind. Das war nach dem Urlaub 2005. Es hat aber keinen anderen Arzt interessiert.
Crp? Weiss ich leider nicht. Ich weiss nur, dass mal die "Muskelentzündungswerte?" erhöht waren. Daraufhin bekam ich ja Cortison. Danach war der Wert besser und blieb es auch. Nur halt der normale entzündungswert.

Und noch etwas was hier vllt untergegangen ist.
Vor über 1 Jahr entstand an meinem Fuß Granuloma Anulare. Fing erst klein an und jetzt hat es die größe von einer 2euro münze. Ich war damit schon 3mal beim hautarzt. Definitiv Granuloma Anulare. Das ist ja auch ein Entzündungsprozess.

Laborbefunde erhalten - Kann davon etwas die Ursache sein?

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Darmfloraanalyse?
Pankreaswerte?

CRP ist ein klassischer Entzündungsmarker. Wäre gut, wenn Du an alle Blutwerte der letzten 2 Jahre rankommen könntest, damit man da etwas nachvollziehen kann.

LG
julisa

AW: Laborbefunde erhalten - Kann davon etwas die Ursache sein?

bebechen ist offline
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 30.08.13
Hey sry für die späte antwort. Mir ging es gar nicht gut. Als hätte ich eine grippe.

Was meinst du mit darmfloraanalyse? Eine stuhluntersuchung ist erfolgt. Diese ergab aber nichts. Der befund der zweiten untersuchung, bei der auch nach parasiten geschaut wird, steht noch aus.

Wenn du mit Pankreaswerte keinen besonderen Wert, sondern den Wert meinst nach dem standartmäßig geguckt wird, dann kann ich sagen, dass dieser zwischendurch immer mal erhöht ist. Einmal war auch mein Leberwert erhöht. Aber das ging auch wieder zurück.
Leider kann ich es nur so laienhaft widergeben. :/
Ich hole die Werte vom Endokrinologen am Montag ab. Hab da heute angerufen. Ist etwas weiter weg von hier.
Wie kann ich hier eigentlich bilder bzw pdf dateien reinstellen? Alles abtippen wäre schon viel.

Vorgestern dachte ich auch mal wieder an eine histaminintoleranz. Mir ging es bis dienstag abgesehen vom nachtschweiss etwas besser. Dann ab Mittwoch ging es ja wieder richtig los. Hab seitdem auch extrem Kopfweh, ab mittags. Erst dachte ich es liegt am wetter. Doch donnerstag gings mir auch wieder richtig schlecht. Ich hab überlegt was ich anders gemacht habe. Da fiel mir ein, dass ich mittwochmittag und donnerstagvormittag eine banane gegessen habe. Davor die tage nicht.
Und da ich gelesen habe, dass bananen bei histaminintoleranz ganz schlecht sind, kam ich auf die idee. Ich wollte dann ab heute eine kartoffel reis diät beginnen. Und dieses kränkliche gefühl war auch etwas besser. Dafür traten wieder diese ganz schlimmen hungersymptome auf. Vor allem heisshunger auf süßes. Also holte ich mir ein puddinteilchen mit früchten. :( Jetzt gehts mir wieder ganz schlecht.
Vllt habe ich tatsächlich auch eine nahrungsmittelunverträglichkeit.

Es könnte aber auch hormonell sein. Denn ich habe am Dienstag meine letzte Antibabypille genommen. Mittwoch ging es ja los.

Es könnten aber auch zig andere sachen sein, ich weiss. :( Das ist so ärgerlich.

Laborbefunde erhalten - Kann davon etwas die Ursache sein?

Hans F ist offline
Beiträge: 776
Seit: 20.09.14
Zitat von bebechen Beitrag anzeigen
Meine Symptome fingen letztes Jahr an. Schwindel, Übelkeit, Magenschmerzen, Atemprobleme und so starke Rückenschmerzen, dass ich dachte, dass ich sterbe.
MDRD Kurzformel: Norm 100-140 / Wert 81,9
Hallo bebechen,
ich möchte mal Oreganos Nierenansatz aufgreifen. Deine Nieren scheinen ja nur noch eingeschränkt filtrieren zu können. Könnte es dann nicht vielleicht sein, dass die Rückenschmerzen Nierenschmerzen waren? Wenn die sehr stark sind strahlen sie auf den ganzen Rücken aus.
Vielleicht beruhren die Beschwerden auf einer Überlastung des Entgiftungssystems?
Wie hast Du die Schmerzen denn in den Griff bekommen?
Und noch etwas anderes: Wie sieht es mit deiner Vitamin B-Versorgung aus, insbesondere B6 und B12? Gibt es da Blutwerte?

Gruß
Hans

Laborbefunde erhalten - Kann davon etwas die Ursache sein?

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Zitat von bebechen Beitrag anzeigen
Was meinst du mit darmfloraanalyse? Eine stuhluntersuchung ist erfolgt. Diese ergab aber nichts. Der befund der zweiten untersuchung, bei der auch nach parasiten geschaut wird, steht noch aus.
Eine Stuhluntersuchung beim Arzt ist etwas völlig anderes.

Bei einer Darm"flora"analyse wird z.B.:
sIgA, Calprotectin, Pankreaselastase, Alpha1-Antitrypsin, Gallensäuren, Zonulin, Verdauungsrückstände, Bakterienflora od. pH getestet.

Parasiten sind eine ganz andere Schiene u. sowieso meist nicht einfach so findbar, also auch nicht mal eben über eine Stuhluntersuchung.

Hier ein Beispiel:
Gesundheitscheck Darm
Musterbefund Gesundheitscheck Darm

Labore gibt es viele, die das machen. Also ist eine völlig normale Untersuchung, nur leider bei den meisten Ärzten nicht akzeptiert wie so vieles andere.

Du kannst diesen auch selber in Auftrag geben:
medivere:diagnostics | Gesundheitscheck Darm

Wie kann ich hier eigentlich bilder bzw pdf dateien reinstellen? Alles abtippen wäre schon viel.
Die Datei darf nicht zu gross sein. Wenn Du hier unter den Antwortkasten scrollst, kommt Datei anhängen, damit kannst Du sie hochladen.

Und da ich gelesen habe, dass bananen bei histaminintoleranz ganz schlecht sind, kam ich auf die idee.
Hast Du schon mal über 2 Wochen ein Ernährungsprotokoll geschrieben? Wenn nicht, dann wäre es jetzt mal der richtige Zeitpunkt.

Es könnte aber auch hormonell sein. Denn ich habe am Dienstag meine letzte Antibabypille genommen. Mittwoch ging es ja los.
Heisst das, die wirklich letzte Pille oder nur von einer Packung? Welches Präparat war das?

VG
julisa

Geändert von julisa (29.05.15 um 21:14 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht