Tägliche Bauchschmerzen besonders im Sitzen

01.10.14 14:36 #1
Neues Thema erstellen

ambri ist offline
Beiträge: 11
Seit: 17.09.09
Hallo

Ich habe seit März 2014 täglich Bauchschmerzen. Diese machen sich besonders im Sitzen bemerkbar. Ich nehme die Schmerzen unterhalb des Bauchnabels wahr. Die Schmerzen sind ziehend und beissend. Blut- und Stuhlproben (Calprotectin) sowie eine Darm- und Magenspiegelung haben keine positiven Ergebnisse gebracht. Es heisst, ich hätte einen Reizdarm. Für mich nicht ganz klar, da ich auch in der Nacht mit solchen Beschwerden verwache. Ein Reizdarm macht doch keine Beschwerden in der Nacht, habe ich gelesen. Der Hausarzt und der Gastroenteorologe können oder wollen wir nicht mehr weiterhelfen. Für sie ist es die Psyche. Wenn es die Psyche ist, weshalb habe ich Schmerzen im Sitzen und in der Nacht ? Oft ist es mir auch übel, vor allem am Morgen. Könnte es auch ein urologisches Problem sein ? Ich habe einfach Angst, dass die Aertze etwas übersehen haben könnten. Die Schmerzen stärken mein Leben sehr stark ein und ich bilde sie mir nicht ein.


Tägliche Bauchschmerzen

catlady ist offline
Beiträge: 833
Seit: 29.09.12
Hallo ambri

Wie ernährst du dich so?

Vielleicht steckt auch eine Nahrungsmittelintoleranz (Fruktose,Laktose,Histamin,Gluten) dahinter?

Ist damals im März als alles begann irgendetwas vorgefallen,zb Zahnplomben, Medikamente, Infektion, Unfall ?

lg catlady :-)

Tägliche Bauchschmerzen

Highlightt ist offline
Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Bauchschmerzen sind gemein ...vor allem, wenn sie so lange andauern....*tröst*

- Wie ernährst Du Dich?
- Gibt es weitere Symptome? (z.B. verhärteter Bauch....)
- Hast Du andere Ernährung ausprobiert?
- Hast Du beobachten können, ob der Schmerz nachlässt, wenn Du bestimmt Lebensmittel weglässt?
- Wie ist Deine Verdauung? Hast Du Verstopfung? Blähungen...?
- Hat sich vor Beginn der Schmerzen im März etwas verändert / ereignet, das im Zusammenhang stehen könnte?
- Hast Du im Internet nachgelesen bzgl. Deiner Thematik und Ähnlichkeiten entdeckt?

Hier kannst Du z.B. schauen, ob Parallelen zu Deinen Beschwerden bestehen:

Unterbauchschmerzen
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Tägliche Bauchschmerzen

catlady ist offline
Beiträge: 833
Seit: 29.09.12
Was auch noch wichtig wäre: bist du m oder w?

Tägliche Bauchschmerzen

ambri ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 17.09.09
Hi catlady

Danke !

Ich bin m, Intolleranzen alle negativ. Ich esse am Morgen Brot oder Müesli, über Mittag eher leichte Kost wie Salat. Am Abend dann eine warme Mahlzeit mit Fleisch, Reis oder Teigwaren. Ich hatte vor März eine langwierige Geschichte mit meiner Nase, so ist seither mein Riechvermögen stark eingeschränkt.

LG

Tägliche Bauchschmerzen

ambri ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 17.09.09
[QUOTE=Highlightt;1031272]Bauchschmerzen sind gemein ...vor allem, wenn sie so lange andauern....*tröst*

- Wie ernährst Du Dich?
- Gibt es weitere Symptome? (z.B. verhärteter Bauch....)
- Hast Du andere Ernährung ausprobiert?
- Hast Du beobachten können, ob der Schmerz nachlässt, wenn Du bestimmt Lebensmittel weglässt?
- Wie ist Deine Verdauung? Hast Du Verstopfung? Blähungen...?
- Hat sich vor Beginn der Schmerzen im März etwas verändert / ereignet, das im Zusammenhang stehen könnte?
- Hast Du im Internet nachgelesen bzgl. Deiner Thematik und Ähnlichkeiten entdeckt?

Hier kannst Du z.B. schauen, ob Parallelen zu Deinen Beschwerden bestehen:

Unterbauchschmerzen[/QUOTE

Hi

Danke !

Ich ernähre mich mit Müesli oder Brot am Morgen, Salat mittages und abends oft Fleisch mit Reis oder Teigwaren. Gerne nehme ich abends auch noch etwas süsses. Der Bauch ist weich, Blähungen nachts und am morgen. 1 bis 2x Stuhlgang am morgen, nie Durchfall. Ich hatte vor März Probleme mit der Nase, rieche seit diesem Zeitpunkt nicht mehr gut.

Tägliche Bauchschmerzen

Highlightt ist offline
Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Auch wenn Intoleranzen alle negativ getestet wurden.... es gibt viele Betroffene, die dennoch eine (nicht nachgewiesene) Unverträglichkeit haben! Mit der Weglassmethode würde ich konsequent mindestens 6 Wochen jeweils entsprechende Produkte meiden.... also nicht alle auf einmal sondern gezielt nacheinander für jeweils 6 Wo. Da Du relativ viel Gluten zu Dir nimmst (Haferflocken, Brot, Nudeln, Backwaren...) würde ich als erstes für längere Zeit auf Gluten verzichten. Es gibt übrigens glutenfreie Produkte, die gut schmecken.

P.S. Zucker würde ich auch meiden!
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Tägliche Bauchschmerzen

Highlightt ist offline
Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Blähungen können Bauchschmerzen verursachen. Also würde ich außerdem alles, was bläht, mal weglassen! Müsli....
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Tägliche Bauchschmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo ambri,

Ich hatte vor März eine langwierige Geschichte mit meiner Nase, so ist seither mein Riechvermögen stark eingeschränkt.
Was für eine Nasengeschichte war das?
Wenn Dein Riechvermögen eingeschränkt ist seitdem, hast Du wahrscheinlich Antibiotika bekommen und genommen? Dadurch könnte Deine Darmflora durcheinander gekommen sein und deshalb funktioniert der Darm nicht richtig und meldet sich quasi.

Ist bei Dir schon einmal eine Stuhlprobe untersucht worden?
KyberStatus-Diagnostik erfasst verschiedene Markerorganismen
Unklare Abdominalbeschwerden

Soviel ich weiß, muß man den Kyberstatus als gesetzlich Versicherter sowieso selbst bezahlen. Insofern könntest Du Dir von dort (oder einem anderen entsprechenden Labor) die Röhrchen + Anforderungsschein kommen lassen und selbst einschicken.

INTESTINALFLORA / DARMFLORA PROBIOS Labor
Darmflora
biovis´ Diagnostik MVZ GmbH - Labor
http://www.laborzentrum.org/dokument...diagnostik.pdf

- Hattest Du evtl. eine Zahnbehandlung, bevor das ganze anfing?
- Wie wurde eine Histaminintoleranz bei Dir ausgeschlossen?
- Ist Candida abgeklärt?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Tägliche Bauchschmerzen

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo ambri,

könnte es sein, dass Du einen Magnesiummangel hast?
Zwar sind Bauchschmerzen nicht die typische Stelle, wo sich ein Magnesiummangel zuerst bemerkbar macht, aber möglich ist das dennoch:
Zum einen weiß ich von einem Mann aus meiner Verwandtschaft, der Bauchschmerzen hatte. Man operierte ihn, weil man glaubte, es könnte der Blinddarm sein. Der Blinddarm war es aber nicht. Hinterher stellte sich heraus, dass er einen sehr starken Magnesiummangel hat (vielleicht, weil er auch noch leberkrank ist, was man damals aber wohl noch nicht wußte).
Zum anderen kam mir der Gedanke, weil Du schreibst, dass Du auch nachts diese Schmerzen hast. Nachts ist ein Magnesiummangel schlimmer, weil man nachts nichts isst und so der Mangel über Nacht zunimmt.

Nimmst Du denn Magnesium ein?
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller


Optionen Suchen


Themenübersicht