Andauerndes geräuschvolles Aufstoßen - kennt das jemand? Kann man das verhindern?

11.10.07 00:20 #1
Neues Thema erstellen
Andauerndes geräuschvolles Aufstoßen - kennt das jemand? Kann ma

lina ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 30.10.06
Hi, es ist völlig egal, welche Sorte Mg du nimmst, nur die organisch gebundenen (die auf "at" enden) sind angeblich besser verwertbar und citrat hat eben noch basischen Effekt. Lies mal ein bisschen rum auf www.Mg-Mangel.de • Foren-Übersicht und magnesiumhilfe.de
Falls du einen Mangel hast, wirst du schon nach wenigen Tagen Mg Einnahme eine Besserung bemerken. Allerdings nur, wenn die Dosis ausreichend hoch ist (ich brauche fast 1 g/Tag verteilt auf 3x). Langsam angewoehnen, da es sehr stuhlerweichend wirkt (was durchaus erwünscht sein kann...)
Ich würde mich freuen zu hören, ob es dir gut tut.

Andauerndes geräuschvolles Aufstoßen - kennt das jemand? Kann man

Schmunzelhase ist offline
Beiträge: 25
Seit: 16.04.09
danke für den link, ich hab mich mal eingelesen und ich werde das auf jeden Fall mal probieren. Das mit dem Stuhlerweichen hoffe ich zwar das mir nicht eintritt, da ich ohnehin eher schon zu Durchfall neige. Aber probieren muss ich es einfach :-)
ich werde dann berichten obs mir hilft!

Andauerndes geräuschvolles Aufstoßen - kennt das jemand? Kann man

lina ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 30.10.06
Wenn du zu Durchfall neigst, hab ich dir noch einen Tip: Ich konnte eventuelle diesbezuegliche Problem zu den Zeiten, wo ich mehr Mg brauche, gut mit "Schindeles Mineralien" beheben. Das ist ein Gesteinsmehl, das sehr mineralhaltig, v.a. sehr eisenhaltig ist. Das Pulver soll generell gut bei Verdauungsproblemen sein, aber für den Fall eben auch sehr nützlich. Früher war es sehr preiswert, eine Riesendose für 12 EUR, inzwischen kostet die Dose glaub ich je nach Anbieter doppelt so viel. Sehr schade, denn soweit ich weiß, war der günstige Preis von Hr. Schindele bewusst niedrig gehalten, damit jeder es sich leisten kann.
Du rührst das Zeug in Wasser ein, es sieht aus als hättest du es aus der nächsten Pfütze geschöpft, schmeckt aber nach gar nichts. Ich wuerde es nicht gleichzeitig mit dem Magnesium einnehmen, sondern mind. 1 Stunde zeitlich versetzt. Mal nur so als Tip - natürlich gibts tausende von Mittelchen, die man nehmen kann - das ist halt was, mit dem ich gute Erfahrungen habe.


Optionen Suchen


Themenübersicht