Unterzuckerungssymptome seit 2 Jahren

06.11.13 20:50 #1
Neues Thema erstellen
Unterzuckerungssymptome seit 2 Jahren

Polarstern15 ist offline
Beiträge: 31
Seit: 26.06.12
Mir fehlen auch die ganzen Tests. Ich versuche halt auf Weißmehl so gut es geht zu verzichten.
Es ist egal ob Brötchen, Nudeln ohne Sauce, Pizza, Kekse ...alles mit hohem Glykämischem Index macht mich tot müde und dass Herzrasen geht los. Ich habe heute ein Weizenvollkornbrötchen und einen Apfel gegessen und habe überhaupt keine Symptome. Obwohl auch in diesem Brötchen ein kleiner Anteil Weizenmehl mit verarbeitet war. Es kommt auch auf die Menge an.
Müsste ich nicht bei Zölliakadie komplett auf Weizen allergisch reagieren? Weil es ja bei Vollkorn nicht so ist?
Auch bei Mahlzeiten mit viel Kartoffeln treten die Symptome auf, nur nicht ganz so schlimm.
PMS habe ich ziemlich stark. Irgendwas war auch mit meinen Hormonen? Ich glaube leicht erhöhte männl.Hormone? Wurde in Pubertät getestet und ich wollte aber keine Meds dagegen nehmen.
Weiß auch nicht ob dies Einfluß auf Stoffwechsel hat?
Ärzte meide ich zur Zeit, habe kein Vertrauen mehr und weiß nicht was die in Ihrem Studium lernen.
Wirklich alles nur Symptombekämpung. Ich nehme bei Herzrasen Betablocker, also hauptsächlich nach solchen Mahlzeiten. Die verlangsamen Herzschlag wieder. Als ich meinem Arzt erzählte, dass es nach dem Essen los geht, meinte er, dass der volle Magen gg. Herz drückt. Es gibt zwar so ein Syndrom, jedoch ist das bei mir nicht so. Wenn ich andere Dinge viel esse hab ich ja auch kein Herzrasen.
Sollte mir wohl mal ein Zuckermessgerät zulegen.

Unterzuckerungssymptome seit 2 Jahren

Maerchenprinzessin ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 06.11.13
Zitat von Polarstern15 Beitrag anzeigen
Mir fehlen auch die ganzen Tests.
Warum "auch"? Ich habe mich testen lassen. Siehe erster Post.
Zöliakie
Ärzte die Dir helfen können: Gyn, Endokrinologe und Allergologe
Ohne Arzt - keine Diagnose. Symptome bekämpfen ist gut und schön, hilft aber bei tatsächlichen Unterzucker nicht und jede Unterzuckerung sollte ernst genommen werden.

In diesem Thread geht's mir darum herauszufinden, was Unterzucker oder Unterzuckerungssymptome verursachen kann und das will ich dann abklären lassen.

Geändert von Maerchenprinzessin (07.11.13 um 16:22 Uhr) Grund: Ergänzung

Unterzuckerungssymptome seit 2 Jahren

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Polarstern,Hallo Märchenprinzessin ,

Als ich meinem Arzt erzählte, dass es nach dem Essen los geht, meinte er, dass der volle Magen gg. Herz drückt. Es gibt zwar so ein Syndrom, jedoch ist das bei mir nicht so. Wenn ich andere Dinge viel esse hab ich ja auch kein Herzrasen.
Kennst Du das Thema Histaminintoleranz ? Hier im WIKI zu finden....

Ansonsten gehört zu einer allergischen ( bzw. Stressreaktion ) Reaktion immer auch ein Adrenalinschub, der die Herzfrequenz steigern soll und den Blutdruck erhöhen soll .
Isst Du nun etwas , was Reaktionen auslöst, fängt das Herz an zu wummern....ganz normal. Gehört zur Gefahrenabwehr des Körpers.....und irgendwann wird vermehrt Cortisol ausgeschüttet, um das wieder einzudämmen. Dazu gibt es immer auch eine Portion Insulin extra....Unterzucker ist die Folge.

Man kann solche Probleme mit erhöhtem Insulin auch bekommen, wenn man wenig KH isst aber unverträgliche Gemüse z:B. ...

Empfehlenswert wäre eine Auslassdiät um Heraus zu finden, auf was der Körper reagiert.

Es gibt da verschiedene Möglichkeiten, Allergien, Pseudoallergien, Intoleranzen....u.a.
__________________
LG K.


Optionen Suchen


Themenübersicht