Herz-Kreislauf-Probleme?

14.10.13 11:12 #1
Neues Thema erstellen
laya3112
Also ich bin 44 Jahre , 1,70 gross , 60 kg schwer. Bis vor vier Tagen Raucherin ( 10 Stk am Tag ) , etwas sportlich ( einmal die Woche) , Alkohol recht selten, mal ein Glas Wein, oder 2-3 Bier mit Freunden. Also im Mai diesen Jahres fing es an , das es mir beim kochen schlecht wurde, ich merkte wie der Kreislauf sich gerade verabschiedete, ich mich hingelegt habe und auf einmal so dolle Herzklopfen bekommen habe das ich dachte ich krieg nen Infarkt. Ich habe meinen Mann gebeten die 112 zu rufen. Ins Krankhenaus , Infusion und Beruhigunsspritze bekommen, EKG geschrieben nichts festgestellt . Bin wieder nach Hause und für eine Zeit war Ruhe, dann kams wieder .
Dann zu meinem Hausarzt. Ich hatte 5 mal 24 Std EKG an , nichts. Bluabnahme alles gut. Belastungsekg auch gut, Blutdruck auch normal, Herz Ultraschall alles gut. Das kommt ganz plötzlich manchmal bei Stress aber auch im Ruhezustand( auch im Urlaub) Es fängt an das ich viel gähnen muss und aufstossen muss( was ich sonst nicht habe), leichter schwindel, dann beginnt das Herz zu klopfen wie als wenns raus springt. Und ein Druck auf der Brust, als wenn wer drauf sitzt. Mein Kreislauf geht weg, ich merke quasi wie die Farbe aus meinem Gesicht weicht. Ich habe es oft abends und über Nacht, den kommenden vormittag dann noch und dann gehts. Es bleibt dann nur noch ein Druck zurück , eine totale Müdigkeit und immer das Gefühl , nur auf 50 % zu laufen. Manchmal ist mir auch schlecht dabei, so das ich nichts Essen kann. Hatte es auch schon im Restaurant essen bestellt, es kam, und ich konnte nix essen, weil mir plötzlich schlecht und schwindelig wurde. Es ist immer mal eine Wohe Ruhe, dann merke ich nichts alles völlig normal und dann ist es wieder da und ich kämpfe ne Wohe damit rum. Mein Doc tippt auf die Wechseljahre , mein Gyn meinte das wäre quatsch.Seid gestern nacht hatte ich kein Herzrasen sondern Stiche in der Herzgegend beim Ein und Ausatmen. Beim "flachen" Atmen gehts dann aber .Auf der linken Seite liegen ging gar nicht, rechts etwas besser .
Alles ganz komisch und sehr beängstigend immer. Macht es Sinn sich ins Krankenhaus zu begeben für einen komplett durch Scheck. Mein Hausarzt bemüht sich zwar aber so richtig ernst nimmt er mich nicht , hab ich den Eindruck.

Herz Kreislauf ?

Rota ist offline
Beiträge: 2.554
Seit: 22.07.08
Hallo laya,

Könntest Du vielleicht einen Zusammenhang akzeptieren, der in Richtung Elektrosensibilität geht? und zwar solltest Du auf der Suche nach der Ursache mal Erinnerungen aufschreiben, was Du 1-2 Tage vor der Attacke alles unternommen hast. Dazu gehören Aufenthalte überall da wo sich viele elektromagnetische Quellen befinden.
Ich habe lange gebraucht, bis ich die Zusammenhänge zulassen konnte. Wie ich aber angefangen habe, den Dreckschleudernstrategisch aus dem Weg zu gehen, wurde es besser.

Hier im Forum gibt es schon eine Abteilung zu dem Thema,

Meine eigenen Zustände begannen auch mit einem Kreislaufzusammenbruch in der Küche vor dem Ceranfeld. Da brauchte es nur noch einen Anruf von außen auf dem Schnurlostelefon und die Attacke nahm ihren Lauf. In Restaurants konnte ich mich auch nicht mehr länger aufhalten. Bis das Essen kam, war mir schon so schlecht, daß ich mich ins Auto gerettet habe um mich dort etwas zurückgelehnt zu erholen, dann gings wieder einige Zeit. Aber die "Nachwehen" haben dann immer tagelang gedauert. Es hat sich angefühlt wie ein Kater nach einem Alkoholexzeß.

Versuche aber, trotz dieser Inforamation so cool wie möglich an die Recherche zu gehen, weil es passieren kann, daß Du Dein Gehirn in dauernde Alarmbereitschaft versetzst und das macht Dich dann überempfindlich. Am besten wäre es, wenn Du jetzt erst einmal über die vergangenen Zustände reflektierst und erst dann an die Vermeidung gehst. Vielleicht ist es ja doch etwas anderes.

Liebe Grüße
Rota
__________________
Alles Gelingen hat seine Gründe, alles Mißlingen hat sein Geheimnis Joachim Kaiser, Musikkritiker

Geändert von Rota (14.10.13 um 12:44 Uhr)

Herz Kreislauf ?
laya3112
Themenstarter
Hallo Rota,

"Es hat sich angefühlt wie ein Kater nach einem Alkoholexzeß"
Das stimmt so in der Richtung gehts mir , nur ohne Kopfschmerzen. Aber eben kaputt müde ausgelaugt, das Gefühl das das Gehirn und der Rest des Körpers nur zur Hälfte funktionieren und das dann noch was verlangsamt. Alles ist super anstrengend . Einmal erster Stock Treppen steigen, puhhh anstrengend.
Das sind ja interressante Infos . Vielen Dank schon mal. Jetzt muss ich erstmal ein bisschen recherchieren

Herz Kreislauf ?
MeerSalz
Zitat von laya3112 Beitrag anzeigen
Also ich bin 44 Jahre , 1,70 gross , 60 kg schwer. Bis vor vier Tagen Raucherin ( 10 Stk am Tag ) , etwas sportlich ( einmal die Woche) , Alkohol recht selten, mal ein Glas Wein, oder 2-3 Bier mit Freunden. Also im Mai diesen Jahres fing es an , das es mir beim kochen schlecht wurde, ich merkte wie der Kreislauf sich gerade verabschiedete, ich mich hingelegt habe und auf einmal so dolle Herzklopfen bekommen habe das ich dachte ich krieg nen Infarkt. Ich habe meinen Mann gebeten die 112 zu rufen. Ins Krankhenaus , Infusion und Beruhigunsspritze bekommen, EKG geschrieben nichts festgestellt . Bin wieder nach Hause und für eine Zeit war Ruhe, dann kams wieder .
Dann zu meinem Hausarzt. Ich hatte 5 mal 24 Std EKG an , nichts. Bluabnahme alles gut. Belastungsekg auch gut, Blutdruck auch normal, Herz Ultraschall alles gut. Das kommt ganz plötzlich manchmal bei Stress aber auch im Ruhezustand( auch im Urlaub) Es fängt an das ich viel gähnen muss und aufstossen muss( was ich sonst nicht habe), leichter schwindel, dann beginnt das Herz zu klopfen wie als wenns raus springt. Und ein Druck auf der Brust, als wenn wer drauf sitzt. Mein Kreislauf geht weg, ich merke quasi wie die Farbe aus meinem Gesicht weicht. Ich habe es oft abends und über Nacht, den kommenden vormittag dann noch und dann gehts. Es bleibt dann nur noch ein Druck zurück , eine totale Müdigkeit und immer das Gefühl , nur auf 50 % zu laufen. Manchmal ist mir auch schlecht dabei, so das ich nichts Essen kann. Hatte es auch schon im Restaurant essen bestellt, es kam, und ich konnte nix essen, weil mir plötzlich schlecht und schwindelig wurde. Es ist immer mal eine Wohe Ruhe, dann merke ich nichts alles völlig normal und dann ist es wieder da und ich kämpfe ne Wohe damit rum. Mein Doc tippt auf die Wechseljahre , mein Gyn meinte das wäre quatsch.Seid gestern nacht hatte ich kein Herzrasen sondern Stiche in der Herzgegend beim Ein und Ausatmen. Beim "flachen" Atmen gehts dann aber .Auf der linken Seite liegen ging gar nicht, rechts etwas besser .
Alles ganz komisch und sehr beängstigend immer. Macht es Sinn sich ins Krankenhaus zu begeben für einen komplett durch Scheck. Mein Hausarzt bemüht sich zwar aber so richtig ernst nimmt er mich nicht , hab ich den Eindruck.
Hallo,

hab vor kurzem einen Film gesehen (glaub bei Hauptsache gesund). Find ihn aber auf die Schnelle nicht, in dem eine Patientin Ähnliches schilderte. Auch eine Ärzte-Odysee hinter sich hatte und eben dieses angstmachende Herzrasen. Bei ihr kam raus, dass es Lagerungsschwindel handelte(die Symptome wurden ausgelöst, wenn Kalziumkristalle im Ohr verrutschten). Eine Schwindelambulanz könnte Klarheit verschaffen.

Grüßle
MeerSalz

Geändert von MeerSalz (14.10.13 um 13:32 Uhr)

Herz Kreislauf ?
laya3112
Themenstarter
Ich schreib mal ein paar Sachen, die ich noch genau weis
Am 24.07 hatte ich es extrem heftig während einer Beerdigung ( keine nahestehende Person) . Die Tage davor war ich arbeiten ( arbeite in der IT Abteilung) , gassi mit dem Hund aber sonst nichts aussergewöhnliches. In der Nacht vom 15.09 auf den 16.09 hatte ich es extrem im Hotelzimmer im Urlaub ( Türkei reiner Urlaub um nichts zu tun ausser faul sein ) . Den Tag davor sind wir hingeflogen . Im Urlaub hatte ich extrem das ich nichts essen konnte, obwohl das Essen toll war, ich hatte einfach keinen Hunger und es ging auch sehr wenig rein. Ich hatte es dann wieder extrem am 26.09/27.09/28.09 als wir wieder zu Hause waren. Dafür war die Woche darauf die Beste Woche seid Mai, ich war völlig "normal" fit gut drauf leistungsfähig alles normal . Und seid Freitag spät abend 11.10 hänge ich wieder voll durch. Vor diesem Freitag habe ich auch nichts besonderes gehabt . Arbeiten , mit ner Freundin im Park spazieren. An diesem Freitag war ich im Phanatsialand wir hatten Betriebsfest dort .
Zu Hause habe ich ein Herd mit Ceranfeld, eine Mikrowelle, ein schnurloses Telefon, Handy , Handy von meinem Mann , ein Laptop ohne WL , sondern mit Kabel angeschlossen . In drei Zimmern einen Fernseher . Ich wohne in einem freistehenden Haus, allerdings direkt in unserem kleinen Städtchen . Nachbarn ringsrum aber mit Luftlinie 50 Meter Abstand . Es ist auch nichts neues ich wohne seid 15 Jahren dort , auch meinen Job habe ich seid 10 Jahren .Hmhmh

Herz Kreislauf ?

Rota ist offline
Beiträge: 2.554
Seit: 22.07.08
Hallo laya,

ich färbe Dir jetzt mal alle verdächtigen Bausteine rot ein und versuche anschließend Bezug darauf zu nehmen. Das wird sicher Stückwerk , weil der Mensch nicht jeden Tag gleich gut oder schlecht drauf ist und einmal bekommt er Porbleme und einmal nicht.
Sicher ist jedoch, daß das Nervenkostüm auf die direkten Bestrahlungen aus Geräten in Deiner Nähe reagiert. Was Dein Vagus-Nerv damit macht ist, gegen ein vermeintliches Chaos anzuarbeiten. Er zieht dabei alle Register die er hat. Er "denkt" z.B. u.A. auch über das Immunsystem der Sache Herr zu werden, und das rebelliert dann wie bei einem Allergen das in Dich eingedrungen ist.

Zitat von laya3112 Beitrag anzeigen
Ich schreib mal ein paar Sachen, die ich noch genau weis
Am 24.07 hatte ich es extrem heftig während einer Beerdigung ( keine nahestehende Person) .

Wahrscheinlich hatte jeder Teilnehmer ein Handy in der Tasche. Die Leute standen nahe beieinander und haben mit Sicherheit auf Empfang gestellt.

Die Tage davor war ich arbeiten ( arbeite in der IT Abteilung) ,
Das Nervensystem ist ein Gewohnheitstier. Wenn es sich eingewöhnt hat, kann es brav seinen Trott gehe. Hatte es Pause, galoppiert es manchmal unvorhergesehen.

gassi mit dem Hund aber sonst nichts aussergewöhnliches. In der Nacht vom 15.09 auf den 16.09 hatte ich es extrem im Hotelzimmer im Urlaub ( Türkei reiner Urlaub um nichts zu tun ausser faul sein ) .
Kommt darauf an, wo Dein Bett steht. In Hotels haben alle Leute Handys dabei, Leptops Wlan auch.
Den Tag davorwir hingeflogen.
Flughäfen sind Hotspots ohne Ende. und im Flugzeug dürfen heute auch alle Leute ihr Handy dabeihaben und telefonieren

Im Urlaub hatte ich extrem das ich nichts essen konnte, obwohl das Essen toll war, ich hatte einfach keinen Hunger und es ging auch sehr wenig rein.

Zum vegetativen Nervensystem gehört der Solarplexus, dieser befindet sich direkt hinter Deinem Magensegment. Wenn Dein Appetit streikt und Dir übel wird vom Essen, krampft Deine Magenmuskulatur durch die Attake aus Deinem Umfeld. Da aber Magen und Herz direkt nachbarschaftlich übereinander liegen, zieht der Magen das Herz nach unten, das Zwerchfellals Trennmunskel zwischen beiden Organen erschlafft unddas Herz gerät aus dem Rhythmus. So, oder so ähnlich stelle ich mir die Folgen vor. Vielleicht meldet sich ja einer hier, der es besser beschreiben kann. Wäre auch für mich interessant.

Auch hier sind Hotspots zu erwarten.

Ich hatte es dann wieder extrem am 26.09/27.09/28.09
als wir wieder zu Hause
waren.

Da hattest Du einfach einen Funkkater

Dafür war die Woche darauf die Beste Woche seid Mai, ich war völlig "normal" fit gut drauf leistungsfähig alles normal .

So ist es, wenn man sich "auf den Daumen gehaut hat mit einem Hammer" und der Schmerz nachläßt

Und seid Freitag spät abend 11.10 hänge ich wieder voll durch. Vor diesem Freitag habe ich auch nichts besonderes gehabt . Arbeiten , mit ner Freundin im Park spazieren

Parks haben manchmal auf jeder Lampe und an jeder Ecke Minisender angebracht.

An diesem Freitag war ich im Phanatsialand wir hatten Betriebsfest dort .
Hotspot ohne Ende
Zu Hause habe ich ein Herd mit Ceranfeld, eine Mikrowelle, ein schnurloses Telefon, Handy , Handy von meinem Mann , ein Laptop ohne WL , sondern mit Kabel angeschlossen . In drei Zimmern einen Fernseher . Ich wohne in einem freistehenden Haus, allerdings direkt in unserem kleinen Städtchen . Nachbarn ringsrum aber mit Luftlinie 50 Meter Abstand .
Allein ein schnurlostelefon kann seine Belästigung über 400 m weit senden.
Es ist auch nichts neues ich wohne seid 15 Jahren dort , auch meinen Job habe ich seid 10 Jahren .Hmhmh
Ein guter Freund in einem anderen Forum hat einmal zur Elektrosensibilität gesagt.

Wenn der Eimer voll ist platzt er


Mach Dich aber nicht verrückt. Du bist nicht allein, wir alle leiden darunter, die einen merken nur nichts davon.

Gruß Rota
__________________
Alles Gelingen hat seine Gründe, alles Mißlingen hat sein Geheimnis Joachim Kaiser, Musikkritiker

Geändert von Rota (14.10.13 um 15:41 Uhr)

Herz-Kreislauf-Probleme?

Herybert ist offline
Beiträge: 1
Seit: 17.06.15
Hallo,

habe exakt die gleichen Probleme!!!
Hast du schlussendlich eine Diagnose für die Beschwerden?

Beste Grüße


Optionen Suchen


Themenübersicht