Lebensmittelallergie?

09.04.13 21:04 #1
Neues Thema erstellen

AngelaH ist offline
Beiträge: 3
Seit: 09.04.13
Wo fange ich an?
Vor einem Jahr fing es an das meine Schulter fürchterlich weh tat und ich sie nur unter starken Schmerzen bewegen konnte. Sie wurde dann operiert und nach 2 Monaten waren die Schmerzen wieder da.

Dann kamen noch starke Schmerzen an den Fußballen hinzu. Neue Einlagen brachten nichts, im Gegenteil, seitdem tut mir der Knöchel auch noch weh.
Am ganzen Körper habe ich das Gefühl das ich starken schmerzenden Muskelkater habe. Ohne Schmerztabletten geht gar nichts mehr.

Heute fiel mir ein das ich vor ca. 20 Jahren schon einmal so starke undefinierbare Schmerzen hatte. Der Verdacht fiel auf Rheuma. Nachdem ich eine Diät mit Slimfast machte, waren meine Schmerzen fast weg. Der Arzt meinte damals das ich evtl. eine Lebensmittelallergie hatte. Jahrelang war alles in Ordnung und jetzt auf einmal fing es wieder an.
Ich werde das Gefühl nicht los, das es mit irgendeinem Lebensmittel etwas zu tun hat, aber ich komme nicht darauf welches es sein könnte. Ich esse ja nicht jeden Tag das gleiche, aber die Schmerzen sind immer da. Wo soll ich das suchen anfangen?
Deswegen bin ich auch froh das es dieses Forum hier gibt, ich weiß das ich hier die Lösung finden kann. Was meint ihr?

Gruß
Angela

Lebensmittelallergie???

toxdog ist offline
Beiträge: 1.021
Seit: 06.05.07
Ich denke mal du solltest einem Arzt zur Kenntnis bringen, das du nur mit Schmerzmittel über den Tag kommst.
Den Verdacht auf Lebensmittelursache kannst du am besten selbst bestätigen oder ausräumen indem du halt dein Essen protokollierst und nach und nach eben das eine oder andere eine Woche lang wegläßt und schaust wie es dir geht.

Von wegen Fußballen- und Schulterschmerzen ist alles drin von Fersensporn bis Fibromyalgie.
Eigene Beharrlichkeit und einen Arzt der sich wirklich kümmert sind für eine treffende Diagnose sicher hilfreich.

Lebensmittelallergie???

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Hallo AngelaH,

Nachdem ich eine Diät mit Slimfast machte, waren meine Schmerzen fast weg.
Da denke ich auch an eine Allergie oder Unverträglichkeit. Bei mir war es die Milch, wobei sich regelmässiger Konsum bemerkbar machen eine Scheibe Käse ab und zu jedoch nicht. Auch ein Punkt warum es am Anfang nicht so einfach war rauszufinden, was es nun ist.

Die üblichen Verdächtigen sind Lebensmittel mit langkettigen Proteinen. Das wären Milch und Ei. Wenn es das nicht ist, würde ich die Proteine im Getreide ins Visier nehmen.

Das es Fleisch ist, halte ich für weniger wahrscheinlich.

Im allgemeinen würde ich noch auf ein ausgeglichenes Säure - Basen Verhältnis achten, also säurebildende Lebensmittel reduzieren.

Übersäuerung (Azidose) - Symptome und Ursachen von Säure im Blut

Mit Allergien würde ich mich auch noch Beschäftigen. Bei einer Nickelallergie zum Beispiel, bekommt man auch nach dem Verzehr von nickelhaltigen Lebensmitteln Beschwerden.

Nickelallergie & Co. - Nicht überall Kontakt - Kapitel I

Was bei mir noch ein Faktor für Gelenk- und Muskelschmerzen war, war ein jahrelang unerkannter Vitamin D Mangel.

Der Laborwert lautet 25(OH)VitD3 und der Test kostet 30 Euro falls die Krankenkasse nicht zahlt.

Falls ein Mangel bei dir festgestellt wird, kannst Du hier nochmal nach der richtigen Einnahme fragen.

Wenn wir schon bei Vitaminmängeln sind, auch wenn Vitamin D eigentlich ein Hormon ist, wäre vielleicht eine Vollblutanalyse sinnvoll, bei der auf Vitamine, Spurenelemente und Aminosäuren getestet wird. Das ist nicht das grosse blutbild und mein Hausarzt wusste davon nichts und konnte es auch nicht durchführen. Das könnte vielleicht dein Endokrinologe machen, ein Orthomolekularmediziner und da man den Test meist eh selbst bezahlen muss, kann man auch gleich zu einem darauf spezialisierten Heilpraktiker gehen.

Grüsse
derstreeck

Lebensmittelallergie???

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Angela,

wenn es Dir nach Slimfast so gut ging, könnte es auch an den Inhaltsstoffen gelegen haben, z.B. an den Zusätzen, wie hier beschrieben:
Versorgt mich der Slim•Fast® 3·2·1-Plan ausreichend mit Nährstoffen?
Ja. Jeder Mahlzeitenersatz enthält hochwertige Proteine, 23 verschiedene Vitamine, Spurenelemente und essenzielle Fettsäuren - und erfüllt damit diätnahrungsmittelrechtliche Vorgaben. So erhält Ihr Körper täglich alle Nährstoffe, die er braucht, um fit und gesund zu bleiben. Versuchen Sie mal, aus herkömmlichen Lebensmitteln eine Mahlzeit mit 220 Kalorien und diesem Nährstoffgehalt zusammenzustellen! Das könnte schwer werden!
www.slimfast.de/unterstuetzung/fragen-antworten.html

Irgendwo in der langen LIste von Fragen und Antworten könnte auch für Dich eine Antwort sein .

Grüsse,
Oregano

Lebensmittelallergie???

AngelaH ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 09.04.13
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Hallo Angela,

wenn es Dir nach Slimfast so gut ging, könnte es auch an den Inhaltsstoffen gelegen haben, z.B. an den Zusätzen, wie hier beschrieben:
www.slimfast.de/unterstuetzung/fragen-antworten.html

Irgendwo in der langen LIste von Fragen und Antworten könnte auch für Dich eine Antwort sein .

Grüsse,
Oregano
Ich habe heute wieder mit Slimfast begonnen. Alles andere um selbst zu testen dauert mir zu lange. Da ich sowieso ein paar Gramm abnehmen will, kann ich ja damit evt. zwei Fliegen fangen
Bis Sonntag mache ich es, hoffentlich merke ich da schon etwas, das die Schmerzen nachlassen.
Ich halte euch auf dem laufenden .....


Optionen Suchen


Themenübersicht