Ich kann langsam nicht mehr: Diffuse Muskelbeschwerden und mehr

22.02.13 16:34 #1
Neues Thema erstellen
Ich kann langsam nicht mehr: Diffuse Muskelbeschwerden und me

Tobinello ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 22.02.13
Aber was mich wundert: Vermehrter Harndrang taucht eher auf bei Vitamin D Überdosierung ;-) Und LEIDER bin ich absolut kein Sonnenmensch, vermutlich daher auch der Mangel... ich probiere es jetzt mal weiter mit den 250ern und schaue, ob ich die vertrage. Andererseits: Ein Mangel ist doch ein Mangel, der kann doch nicht mal keine Probleme machen und dann tonnenweise auf einmal, oder verstehe ich das falsch?

Ich kann langsam nicht mehr: Diffuse Muskelbeschwerden und me
darleen
Der Körper kann eine Weile Mängel gut kompensieren, nur irgendwann geht das nicht mehr und die Mangelsymptomatik schleicht sich ein

Ich kann langsam nicht mehr: Diffuse Muskelbeschwerden und me
darleen
Symptome

Abbildung 3: Pfötchen- oder Geburtshelferstellung der Hand
Abbildung 3: Pfötchen- oder Geburtshelferstellung der Hand
Klicken zum Vergrössern

Durch den Kalziummangel sind die Muskeln und Nerven des Betroffenen leichter erregbar. Fühlstörungen und Krämpfe treten auf. In der Fachsprache wird von einem tetanischen Syndrom gesprochen. Solch ein tetanisches Syndrom kann zu einem tetanischen Anfall führen. Ein tetanischer Anfall ist eine lebensbedrohliche Sonderform des tetanischen Syndroms. Die Betroffenen eines tetanischen Anfalls nehmen zunächst Fühlstörungen wie beispielsweise ein Kribbeln vor allem um den Mund sowie an Händen und Armen, selten an den Beinen, wahr. Danach treten Verkrampfungen der Muskulatur auf. Die Hände nehmen eine sogenannte Pfötchen- oder Geburtshelferstellung ein (siehe Abbildung 3). Durch eine Verkrampfung der Muskulatur um den Mund formt sich der Mund zu einem sogenannten Karpfen- oder Fischmund (siehe Abbildung 4). Die Füsse können sich zu einem Spitzfuss verkrampfen. Ein Zusammenziehen der Darm- und Blasenmuskulatur äussert sich mit Bauchschmerzen, Durchfällen und Harndrang. Insbesondere bei Kindern können sich die Kehlkopfmuskeln verkrampfen, was eine lebensbedrohliche Atemnot zur Folge hat. Das Bewusstsein von Betroffenen eines solchen tetanischen Anfalls ist in der Regel nicht eingeschränkt.

Kalzium (Ca, Gerinnungsfaktor IV, Hypokalzämie, Kalziummangel, Hyperkalzämie, Kalziumüberschuss): Symptome, Diagnose, Therapie - eesom


Fettschrift von mir

Ich kann langsam nicht mehr: Diffuse Muskelbeschwerden und me

Tobinello ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 22.02.13
Und ist dann nach ein paar Tagen "auf einmal" wieder verschwunden?

Ich kann langsam nicht mehr: Diffuse Muskelbeschwerden und me
darleen
ich hatte oft Hypocalzämien und hatte nicht jeden Tag die gleichen Beschwerden , manchesmal waren sie da und dann wieder Tage nicht oder Vormittags dafür nachmittags nicht, oder ungekehrt

es sit ja auch nur eine Anahme , weil deine Infos so spärlich kommen, es kann auch ganz Woanders haken , aufgezeigt wurden dir einige Dinge von mir

und somit bin ich dann hier heraus aus dem Thema

Es werden sich noch Andere melden , denen sicher noch Diverses einfällt

dir alles Gute/Erfolg bei der Suche

liebe grüße darleen

Ich kann langsam nicht mehr: Diffuse Muskelbeschwerden und me

Tobinello ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 22.02.13
Das Schlimme ist: Der Hypochonder in mir steigert sich enorm in eine ALS-Angst... ich traue mich gar nicht, nach möglichen Symptomen zu googlen...

Ich kann langsam nicht mehr: Diffuse Muskelbeschwerden und me

Abendschein ist offline
Beiträge: 419
Seit: 11.01.13
Zitat von Tobinello Beitrag anzeigen
Wenn ich im Freien oder Unterwegs bin: Ist alles wie weggeblasen. Bin ich wieder in meiner Wohnung: Geht es wieder los. So als ob ich mich eingesperrt fühle, es aber nicht bewusst so wahrnehme.
Hallo Tobinello, kann es sein, das wenn Du im Freien unterwegs bist,
das Du Dich dann nicht auf Dich konzentrierst? Du bist frei, du läufst, alles
ist in Ordnung. Doch sobald Du Zuhause bist, ist es wieder da.

Konzentriere Dich nicht so sehr auf Dich und suche nicht nach Krankheiten
wo keine sind.

Und bitte googel nicht Danach, das macht wirklich verrückt!

Ich kenne das aus eigener Erfahrung.

Alles Liebe,
der Abendschein

Ich kann langsam nicht mehr: Diffuse Muskelbeschwerden und me

Tobinello ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 22.02.13
Das Problem ist: Diese Muskelschmerzen, das ziehen in den Waden, der Schwindel von Nacken oder den Schultern ausgehend ist so real, der ist einfach da. Und das macht mich unsicher. Dann teilweise dieses "Flattern" der Muskeln, mal am Auge, mal am Mund, mal in den Schultern, mal in den Oberschenkeln: Alles real fühl- und sogar manchmal sichtbar. Alles nur Nerven und Psyche die meinen Körper schwach, wackelig und verkrampft machen?

Ich kann langsam nicht mehr: Diffuse Muskelbeschwerden und me

Abendschein ist offline
Beiträge: 419
Seit: 11.01.13
Auch die Psyche ist ein wichtiger Bestandteil unseres Körpers.
Viele machen stempeln diese als Verrückt an, oder nicht alle Tassen
im Schrank. Dabei erfordert grade sie unsere ganze Aufmerksamkeit.
Denn ist die Seele krank, sucht sich der Körper ein Ventil, um
auf sich Aufmerksam zu machen. Er schreit förmlich danach, "Bitte beachte mich". Das aber im positivem Sinne.

Schau, bei mir hat mal ein Arzt vor Jahren gesagt,
"Ich könnte MS haben"
Ich habe gegoogelt was das Zeug hält, das Ende vom Lied war:
Ich hatte alle Symptome einer MS. Habe mich echt verrückt gemacht
vor Angst. Dann habe ich das irgendwann gar nicht mehr beachtet,
ich weiß, das ist schwer. Aber an eine MS denke ich nicht mehr, mir gehts gut.

Vieles in uns ist da, geschieht einfach. Aber die Angst kannst Du Ernähren, mit Müll, mit googeln, mit Angst, mit immer wiederkehrenden Gedanken, die
Dich verrückt machen.

Wenn Du Dir so unsicher bist, dann geh zum Arzt, vielleicht bist Du im
Halswirbel verspannt, mach Sport, ist die beste Medizin.
Keiner kann Dir sagen, nicht der Arzt und auch nicht Menschen, was Du hast.
Spüre in Dich hinein, Dein Körper lebt, er meldet sich, wenn ihm was fehlt.
Und er sagt Dir, im Freien fühle ich mich wohl----was sagt Dir das?

Der Abendschein

Ich kann langsam nicht mehr: Diffuse Muskelbeschwerden und me

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Tobinello,

ich habe nur überflogen, Deine Fragestellung wie die Antworten.

Gestolpert bin ich darüber:

Eine Orthopädin meinte das ich für einen Mann unglaublich beweglich oder dehnbar sei. Das könne Muskelerschlaffungen zur Folge haben und es fehlt den Wirbeln an Stütze. Der Schlimmste Bereich sind Nacken und Schultern. Wie erwähnt alles untersucht, ausser die Schultern selbst, aber können die oder Muskeln in dem Bereich so was auslösen und wie findet man das raus? Das würde auch das Spannen bis in die Brust erklären.
Schlaffe Muskeln und Gelenke : Mangel an Eiweiss und Nährstoffen.

ZUcken in Muskeln kann verschiedene Mängel zur Ursache haben:

Am Augenlid - Vitamin B12 , Magnesium....

In den Körpermuskeln: besonders bei "Blitzen" in den Armen, Beinen, können ganz allgemein auf diverse Mängel der B-Vitamine hinweisen.

Wie sieht es mit der Aufnahme der Nährstoffe aus ? Verdauungsprobleme / ERnährung / Unverträglichkeiten ?

LG K.
__________________
LG K.


Optionen Suchen


Themenübersicht