Ständiges Räuspern, Klossgefühl im Hals

27.10.12 09:56 #1
Neues Thema erstellen

Ninchen84 ist offline
Beiträge: 10
Seit: 17.10.12
ich habe seit ein paar tagen ein klossgefühl im hals, muß ständig räuspern aber damit bekomme ich es nicht aus dem hals. manchmal kommt schleim hoch, aber trotzdem ist der kloss immer noch da. außerdem kratzt und kitzelt es auch manchmal im hals. Ich war schon beim arzt, aber der sagt meine lunge wäre frei und es wäre nix. manchmal muß ich richtig würgen, aber ich bekomme es weder hoch noch runter. Manchmal macht mir das richtig angst. Gestern abend war es ganz weg und heute morgen ist es wieder da. was könnte das sein ?

Ständiges Räuspern

Rota ist offline
Beiträge: 2.554
Seit: 22.07.08
manchmal muß ich richtig würgen, aber ich bekomme es weder hoch noch runter. Manchmal macht mir das richtig angst. Gestern abend war es ganz weg und heute morgen ist es wieder da.
Hallo Ninchen,

das kenne ich zur Genüge.

Bei mir hängt es mit Gewürzen zusammen wie Paprika oder Pfeffer. Da scheint mein Schlund sich zu ärgern und bildet Schleim. Dieser Schleim ist sehr dick und zieht Fäden, wenn man ihn ausspuckt. Inzwischen denke ich, daß es mit einem Medikament auch noch zusammen hängt, das ist ein Blutgerinnungshemmer. Inzwischen vermeide ich wenn es geht scharfe Gewürze und sprühe mit einem Gemisch aus Propolis und Wasser meinen Mund.

Der Hals in seinen verschiedenen Stockwerken was heißt Rachen, Schlund, Kehle ist ein sehr empfindliches Gebiet und sollte gerade in dieser Jahreszeit pfleglich behandelt werden. Auch Emser Salz und Siliceagel sind meine Helfer.

Liebe Grüße
Rota
__________________
Alles Gelingen hat seine Gründe, alles Mißlingen hat sein Geheimnis Joachim Kaiser, Musikkritiker

Ständiges Räuspern

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Guten Morgen Ninchen,

Vielleicht ist ja die Lunge frei, aber vielleicht sollte - wenn Deine Beschwerden bleiben - mal ein HNO-Arzt sich die Stimmlippen anschauen .

Über's Wochenende würde ich versuchen, wie Rota geraten hat - mit Salswasser zu gurgeln; vielleicht Kamilletee trinken; viel lutschen (keine mentholhaltigen Bonbons (Ipalat (Apoth.), Islamoos (DM, Emser Salzpastillen (DM) oder ähnliches....

Versuche Dich nicht zu räuspern, sondern eher vom Zwerchfell her abzuhusten.

Hast Du arge Verspannungen im Hals-, Schulter- Nackenbereich? Es könnte auch daran liegen....

Sind deine Beschwerden plötzlich aufgetreten? Oder eher schleichend?

Versuche entspannt zu bleiben und schön langsam durch die Nase ein und auszuatmen und Dir dabei vorzustellen, der Kehelkopf sei ein offenes Rohr, das bei jedem Atemzug weiter wird...

Gute Besserung, Mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Ständiges Räuspern

Ninchen84 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 17.10.12
es trat einfach so auf miteinmal von ein auf den anderen tag . so extrem hatte ich es noch nie . manche stunden ist es besser , und manche wieder total schlecht . tee trinke ich schon mit honig . es ist erst seit ca. 4 tagen . was kann denn der hno arzt alles einsehen ?

Ständiges Räuspern

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Hallo Ninchen,

Der HNO-Arzt könnte sehen, ob deine Stimmbänder gereizt sind, sich normal (regelmäßig, ausreichend ) bewegen. Oder sonstige Auffälligkeiten: Verschleimung etc....

Hast Du Dir vielleicht einen dämlichen Virus eingefangen?

Gab es eine doofe Bewegung für die Halswirbelsäule?

Hast Du schon inhaliert? Einfach mit heißem Wasser, oder mit Kamille bzw. Salz? Wie wirkt sich das aus? (Mach's doch, bitte und beschreibe mir, wie es dir damit geht....)

Wie hört sich Deine Stimme an? Ist die verändert?

Kannst Du mal googeln? Hauchübung ; (Schlaffhorst-Andersen) Ist nicht sooo gut beschrieben, vielleicht schaffe ich es...ich würde es lieber vormachen und schauen, wie Du sie machst....

Also: hier:- setze Dich ganz bequem hin;
- halte Dir eine Handfläche relativ nah vor den Mund
-atme durch die Nase ein
- atme durch den locker geöffneten Mund aus ; man darf kein Atemgeräusch hören
- konzentriere Dich auf die Handfläche

Führe diese Hauchübung mindestens 5 Minuten lang durch!

Räuspere dich nicht! mache an Stelle die Hauchübung!

Rauchst Du?

Hast Du einen Reflux?

Alles Gute, Mondvogel

(Wenn Du mir die Fragen alle beantwortest, kann ich Dir vielleicht mehr sagen..)


__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Geändert von mondvogel (27.10.12 um 13:15 Uhr)

Ständiges Räuspern

Ninchen84 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 17.10.12
vielen dank für die übung , werde sie gleich mal ausprobieren . nein ich rauche nicht , habe ich auch noch nie . mit reflux weiß ich nicht genau , wie bekommt das denn raus ? also sodbrennen habe ich nicht , hatte ich auch noch nie . Das einzige was ich ein paar mal hatte war eine magenschleimhautentzündung . aber das ist schon etwas her . wenn ich inhaliere dann wird es irgendwie nicht wirklich besser . meine stimme ist etwas heiser .

Lg

Geändert von Ninchen84 (27.10.12 um 19:26 Uhr) Grund: vergessen

Ständiges Räuspern

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Liebe Ninchen

Ich würde an Deiner Stelle so bald wie möglich zum HNO-Arzt gehen. Vielleicht hast Du ja Stimmknötchen d.h.sowas wie Hornhaut an den Füßen; total harmlos!!!!...das macht eventuell ein Fremdkörpergefühl...

Hast Du einen Sprechberuf?

Lieben Gruß , Mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Ständiges Räuspern

Ninchen84 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 17.10.12
alles klar dort werde ich mir mal einen termin machen. heute morgen war der schleim allerdings etwas gelblich. wie bekommt man denn heraus ob man einen reflux hat ? einen sprechberuf hab ich keinen .

Ständiges Räuspern

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
hallo Ninchen,

vielleicht hast du ja einen etwas ungewöhnlichen Infekt...probiere doch regelmäßig mit Salzwasser zu gurgeln (sehr starker Salbeitee oder Kamilletee tun es auch)

Die Hauchübung ist auch gut bei Infekten, da die Durchblutung verbessert wird...und der Hals/ Kehlkopf befeuchtet wird.

Eine zusätzliche Maßnahme wäre eventuell noch das Ölziehen mit Sonnenblumenöl. (Kannst ja selber googeln)..

In diesem Fall wäre ein HNO-Besuch vielleicht auch ratsam, damit Du den Infekt richtig auskurierst....

Und die Stimme schonen! Nicht flüstern!

einen schönen Sonntag, Mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Ständiges Räuspern

Ninchen84 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 17.10.12
hallo,

die hauchübung ist sehr gut. gestern war es fast den ganzen tag lang weg kein räuspern kein schleim. Und heute ist es wieder ganz schlimm. wie kann das sein? ich dachte es wäre jetzt endlich weg. morgen habe ich einen termin beim hno arzt. aber warum war es ein tag weg und nun ist es schon wieder da , ist das nicht komisch ?

Lg


Optionen Suchen


Themenübersicht