Schluck- und Sprachstörung

19.04.12 22:44 #1
Neues Thema erstellen

fl0 ist offline
Männlich fl0
Beiträge: 5
Seit: 07.04.12
Hallo

Mein Onkel hat seit einiger Zeit (dreiviertel Jahr) ein immer größer werdendes existenzielles Probem mit seinem Schluck bzw. Sprachvorgang.

Er kann mittlerweile kaum mehr sprechen und hat unangenehme Schluckprobleme, er verliert auch immer mehr Gewicht, da die Situation sich immer mehr verschlechtert.

Ein Anhaltspunkt könnte seine frühere Gehirnhautsentzündung sein, wo er schon fast tot erklärt wurde, sich aber wieder ganz normal erholt hat (40 Jahre her).

Schulmedizin, sprich Doktoren etc. haben bereits versagt und können keinen richtigen Grund finden (kein schlaganfall war die einzige Antwort).

Auch Heilpraktiker etc. haben bisher keinen Fortschritt erreicht (Frequenztherapie und dergleichen) -> vielleicht auch falsche Anwendung keine Ahnung, aber es wär gut wenn ich ein paar Vorschläge bzw. Erklärungen erhalte

Ich persönlich bin einfach noch zu laienhaft für dieses Thema, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass es eine schmerzhafte Entzündung ist, die damals mit Antibiotikum noch weiter ausgebreitet hat-> Bakterienverseucht oder vielleicht auch etwas mit den Hirnnerven zu tun hat... wie gesagt ich bin zu unerfahren...

Auf jeden Fall sind die Stimmbänder komplett entzündet und er verliert immer mehr Energie, auch kaum mehr nahrung kann aufgenommen werden

Danke im vorraus


Schluck- und Sprachstörung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo FlO,

ist bei Deinem Onkel schon abgeklärt worden, ob bei ihm evtl. ein Parkinson-Syndrom vorliegt?:

Warnsymptome, die auf ein atypisches PS hinweisen:

- Nichtansprechen auf hohe Dosen von L-Dopa (bis 1000 mg, Resorptionsstörung ausgeschlossen)
- frühzeitig auftretende schwere Störungen der vegetativen Funktionen, z.B. schwerer Blutdruckabfall beim Aufrichten = orthostatische Hypotonie, Kollaps, fehlendes Schwitzen, Impotenz, Urininkontinenz oder Harnverhalt
- vertikale Blicklähmung
- Kleinhirnsymptome
- Anfälle mit Verdrehung der Augen (= oculogyre Krise)
- früh auftretende Gleichgewichtsstörungen mit Stürzen
- so genannte Pyramidenbahnzeichen (Störung des willkürmotorischen Systems)
- Demenz im ersten Jahr mit Sprach- und Gedächtnisstörungen
- Ungeschicklichkeit bei Ausführung komplizierter Bewegungsabläufe (Apraxie)
- Phasen von Schläfrigkeit (Somnolenz) spontan oder als Überempfindlichkeit gegen - Neuroleptika
- ausgeprägte Beugung des Kopfes nach vorn (Antecollis)
- ausgeprägte Artikulationsstörung (Dysarthrie)
- ausgeprägte Schluckstörung (Dysphagie)
Informationsplattform für Morbus Parkinson: Differenzialdiagnose der Parkinson-Krankheit

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Schluck- und Sprachstörung

fl0 ist offline
Männlich fl0
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 07.04.12
Hallo, danke für den Vorschlag

aber nein, nur diese 2 Symptome sind aufgetreten-> schluck und Sprachstörung, aber halt schweren Stadions


Optionen Suchen


Themenübersicht