Nach Magenspiegelung starke Probleme

23.03.12 17:00 #1
Neues Thema erstellen

LeaSophie ist offline
Beiträge: 4
Seit: 30.09.10
Hallo ihr!
Ich habe ein dringende Frage. Ich hatte genau vor einer Woche eine Magenspiegelung. Weil ich oft mal unter zu viel Magensäure leide wegen zu vielem Stress. Seit Januar hatte ich keine Probleme mehr und mir gings wieder super gut. Dann hatte ich erst jetzt am 16.März den Termin zur Magenspiegelung und dachte mir, ob ich da überhaupt noch hinmuss. Nagut ich dachte mir dann lass es mal durchchecken. Aber eigentlich hätte ich nicht gemusst, es ging mir wieder super und die Säure war weg dank Kamillentee und Riopan.
Bei der Magenspiegelung war alles in Ordnung mit dem Magen, kein Befund, alles gut.
Nun geht es mir seit der Spiegelung ganz schlimm...Ich habe starkes Druckgefühl im Oberbauch, zieht bis zu den Ohren. Die ersten Tage totale Schmerzen als ob man einen SChlag in den Magen bekommen hat. Konnte die ersten Tage null schlafen. Mir ist übel und die Speiseröhre und der ganze Magen tut weh und alles drückt so hoch (starker Druck so als ob der Arzt was kaputt gemacht hat an dem Magenring oder im Magen)...habe auch gar kein Gefühl mehr für den Magen. Weder ob ich voll bin oder eine leeren Magen habe. Jedenfalls es geht mir richtig rictig schlecht seit dem u ich liege nur um,fühle mich krank. MCP Tropfen bringen nichts.
Seit dem habe ich mich geschont, Kamillentee, Rollkur, Iberogast etc etc Nichts...genau eine Woche ist das jetzt her und es ist nichts besser.
Ich hatte voher nichts mehr mit dem Magen u seit diesem Eingriff geht es mir hundeelend. Ich habe das Gefühl dabei ist was kaputt gegangen.
Vor 4 Jahren hatte ich bereits eine Magenspiegelung, aber bei einem anderen Arzt. Danach hatte ich null Probleme. Nun war ich bei dem Arzt, und nun gehts mir sooo schlecht. Ich bereue das ich überhaupt hingegangen bin, weil ich ja gar keine Probleme mehr hatte u laut Magenspiegelung auch nichts war. Aber nun ist was nicht mehr in Ordnung seit dem Eingriff.
Meine Hausärztin sagt ich muss dann nochmal zur Spiegelung damit geguckt wird, was da verletzt wurde oder so. Nun habe ich erst Donnerstag nächste Woche einen Termin bei dem alten Arzt, der die Spiegelung so gut gemacht hat.
Meine Frage an euch: Was kann da passiert sein im Magen durch die Spiegelung? Kann der Ringmuskel verletzt sein? Warum spüre ich nichts mehr außer ganzen starken Druck? Warum wird das nicht besser?
Ich bin sehr in Angst seit her und möchte einfach nur das es wieder besser wird. Bin seit einer Woche krank zu Hause und kann gar nichts machen
Danke u viele Grüße
LeaSophie

nach Magenspiegelung-starke Probleme

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo LeaSophie,

es tut mir leid für Dich, und ich wünsche Dir schnelle gute Besserung!

Ich finde ja, Du könntest auch in ein Krankenhaus mit der entsprechenden Abteilung gehen und sagen, daß Du das nicht mehr aushältst. Vielleicht kommst Du dann schneller dran?
Es sei denn, Du möchtest eben zu dem "alten" Arzt gehen.

Magenspiegelung Risiken und Komplikationen - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Nach Magenspiegelung starke Probleme

LeaSophie ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 30.09.10
Danke für den Link u den Beitrag u die Besserungswünsche :-)
Es geht mir etwas besser mittlerweile dank MCP Tropfen etc.
Morgen muss ich zur Magenspiegelung, weiß aber nicht ob ich es mache da es etwas besser geworden ist,aber ich lass den Arzt entscheiden. Zum Glück ist es der gute Arzt. Nicht das dann morgen erneut was "kaputt" gemacht wird,nun hat es sich gerade etwas beruhigt!
LG LeaSophie


Optionen Suchen


Themenübersicht