Helft mir bitte, ich weiss nicht mehr weiter

16.02.12 19:04 #1
Neues Thema erstellen
Helft mir bitte, ich weiss nicht mehr weiter :traurig:

Sascha12 ist offline
Themenstarter Beiträge: 202
Seit: 07.02.12
So bin jetzt im Krankenhaus das Aufnahmegespräch war schon mal wieder Spitze
Der Arzt fragt mich nach meinen Beschwrden daraufhin:"Das klinkt doch sehr nach Psyche" ich darauf "das könnte auch ne Hormonstoerung sein"
er wieder "Nein das löst solche Symptome nicht aus" ich kontere "Aha aber die Psyche schon,wird nicht ein Großteil der Psyche von Hormonen bestimmt oder wie verhaellt sich ein kastrierter Hund ?"Er wieder "ja da haben sie schon recht aber..ich unterbreche ihn :"also Hormonstörung ergo Psyche im Eimer ergo Psychosomatik wie waers damit-na ja wenn Bewusstseinstruebungen und Laehmungen eher zur typisch für die Psyche ist dann ok"
Daraufhin meinte er "wir werden sehen" !
Ich verstehe das nicht die Chance das sowas psychosomatisch ist liegt bei 0
Mal sehen was passiert !

Ich finde es am Schlimmsten das immer wenn man eine körperliche Ursache nennt die in Frage kommen könnte solche Antworten kommen das diese Symptome nich typisch Dafuer wären doch die Psyche könne dies alles verursachen selbst wenn dir ein Tumor aus dem Arsch wächst !
Aber das zahlreiche körperliche Erkrankungen die ein solches Beschwerdebild nicht auslösen eben die Psyche verändern und somit auch wiederum die körperlichen wollen sie nicht sehen !
Sorry habe mich in Rage geschrieben

Gruesse aus Krankenhausien

Helft mir bitte, ich weiss nicht mehr weiter :traurig:

Felsen ist offline
Beiträge: 3
Seit: 18.02.12
Salü, ich denke es könnten nachvollge schäden sein, wie jemand schon erwähnt hatte, von der Kindheit her, ich selber hatte das auch wurde immer schlimmer, und niemand hatte veständnis , man muss ja dem ideal bild nahe stehen ,wie Arbeiten ect. Es klappte gar nichts mehr, nach langer langer zeit fand ich endlich eine Psychologin, die mir half, heute bin ich IV Rentner zu 100 prozent das heist mein Körper ist fit brauche einfach viel zeit für mich. Horch mal ganz Tief in Dich hinein aber sehr Tief und sei absolut ehrlich zu Dir selber,wo das Problem liegt, falls es dann so sei , kannst du mir ja zurückschreiben. Lg Ralf

Helft mir bitte, ich weiss nicht mehr weiter :traurig:

Sascha12 ist offline
Themenstarter Beiträge: 202
Seit: 07.02.12
Ja da hast du schon recht ich streite nicht ab das ich psychische Probleme habe.
Aber bei Lähmungserscheinungen nd fast vollständiger Taubheit ziert der Spaß auf !
Ich kann mich ja fast kaum mehr bewegen und seh nichts mehr aus den Augen !
Eben meinte der Arzt zu mir ich soll mir einen Job suchen !
Das ist dOch nicht zu fassen.ich bin echt am Ende!
Wenn ich Laufe ist es wie wenn ich unter Wasser gehe !
Ich fühle mich wie schwer vergiftet !

Geändert von Sascha12 (19.02.12 um 11:35 Uhr)

Helft mir bitte, ich weiss nicht mehr weiter :traurig:

Felsen ist offline
Beiträge: 3
Seit: 18.02.12
Hoi, der Körper ist ein verücktes ding, meine Freundin ist dpl.Med. Massage Therapheutin, da kommen Patienten die haben extreme rücken schmerzen, bei dem einten Patienten wahr es so er musste nur einlagen in die Schuhe stecken und schon wahren die Rückenschmerzen weg. Ich möchte mit dem nur sagen die ursache ist nicht immer dort wo es weh tut. Und da sämtliche Organe im Körper über das Hirn gesteuert wird , da kann es sein das dass einte Organ das andere anszeckt und im Kopf läuft alles auf hochtouren. Unsere IV Renten Kasse ist zwar völlig verschuldet,aber ich bekomme trotzdem auf Lebzeiten meine Rente mit zusatzleistung. Jetzt wieder zu Dir , nun ja wichtig ist auch die Akzeptanz vom umfeld wo du dich bewegst, das deine mitMenschen veständnis haben für deine Situation. Aber auch den richtigen Arzt zu finden, ich Persönlich bin der meinung das Frauen auf dem gebit einfach eine Nasenlänge voraus sind und sie das bessere gespühr haben. Das Leben ist verückt, irgendwo ist der richtige Arzt(tin). Es gibt ja den Witz das ein Arzt ein Patient behandelt hat auf Gelbsucht bis er gemerkt hat das es ein Chinese ist. Gib nicht auf, bei mir hat es fast 30 jahre gedauert bis ich mein Leben richtig geniessen konnte .

Helft mir bitte, ich weiss nicht mehr weiter :traurig:

Sascha12 ist offline
Themenstarter Beiträge: 202
Seit: 07.02.12
Hilfe die wollen mich eventuell in eine Psychiatrie verlegen !
Geht das gegen meinen Willen ?

Helft mir bitte, ich weiss nicht mehr weiter :traurig:

windblume ist offline
Beiträge: 243
Seit: 16.01.12
soviel ich weiß geht das gegen Deinen Willen nur, wenn Du eine
Gefahr für Dich selbst oder andere bist.
was genau das ist weiß ich aber nicht

ich glaube Du bist für die so in de Schublade Psychisch Krank, daß Du nur noch auf eigene Faust, also privat etwas erreichen kannst.

Also zum Beispiel auf eigene Kosten untersuchen lassen, welche
Schwermetallbelastungen Du hast. Und auch ob Du
Nahrungsmittelunverträglichkeiten hast und laß Deine Schilddrüse untersuchen .

Geh zu einem Arzt bei dem Du noch nicht warst, sonst schiebt er Dich wieder in die Psycho-Schublade.

Vom Zeitablauf her, ist es ja denke ich eindeutig, daß es mit Dir gesundheitlich abwärts ging, nach den Amalgementfernungen.

Viel Glück und Erfolg
wünscht Dir

windblume

Helft mir bitte, ich weiss nicht mehr weiter :traurig:

Sascha12 ist offline
Themenstarter Beiträge: 202
Seit: 07.02.12
Ja denke ich auch aber die Psychiatrie waere mein Ende,was
Soll ich dort ich habe so schlimme Angstzustaende das ich das nich ertragen könnte !
Jetzt behUpten die auch noch ich würde noch trinken sie haben
0,05 Promille gefunden !Jett bekomm ich Tranxillium zum Entzug verdammt.
Aber die helfen ein bissl gegen die Angst!

Ich befinde mich in einer miesen Lage!

Helft mir bitte, ich weiss nicht mehr weiter :traurig:

Felsen ist offline
Beiträge: 3
Seit: 18.02.12
Verückte sache die Du gerade erlebst. Habt ihr eine Neutrale Patienten hilfe , kann sein das die Dir weiter helfen. Für Dich muss es sehr schwierig sein wenn keine genaue daignose vorhanden ist. Viele ursachen die Dich im moment begleiten. Wie sieht den deine zukunft aus da kannst nicht mal planen,versuche einfach daran zu glauben das Du zurück kehrst ins Normale Leben, wo Du alles wieder machen kannst. Glaub an Dich und gib nicht auf. es grüsst Felsen

Helft mir bitte, ich weiss nicht mehr weiter :traurig:

Sam77 ist offline
Beiträge: 181
Seit: 03.12.11
Hallo Sascha,

hast du jemanden, der oder die dich da raushauen kann und dich unterstützt, einen richtigen Arzt zu finden der dich ernst nimmt? Das wäre wichtig...

Falls nicht, möglichst trotz deiner Lage soweit möglich Ruhe bewahren und schauen, dass du dich selbst an Ärzte wendest, die dich nicht in die Psychoschublade stecken.

Wünsche dir alles Gute!

Sam

Helft mir bitte, ich weiss nicht mehr weiter :traurig:

windblume ist offline
Beiträge: 243
Seit: 16.01.12
Sascha,

haben die bei Dir echt Promille gefunden, obwohl Du nichts getrunken hast?

Jetzt behUpten die auch noch ich würde noch trinken sie haben
0,05 Promille gefunden !
Dann hast Du wohl Probleme mit der Leber!

Aber bitte ehrlich. Wenn Du wirklich nichts getrunken hast, ist das etwas woran man anknüpfen kann.

Es gibt eine Leberentzündung die heißt Nichtalkoholischeleberentzündung.
Früher haben die Ärzte die Patienten die das hatten auch beschimpft und als Alkoholiker behandelt.

Wenn Du etwas getrunken hast in Deiner Verzweiflung kann ich das auch verstehen. Dann schreib es bitte auch, daß wir nicht unnötig eine Spur verfolgen, die dann nichts bringt.

Liebe Grüße

windblume


Optionen Suchen


Themenübersicht