Umfrageergebnis anzeigen: Impfung Schweinegrippe
Ja, ich lasse mich impfen/bin schon geimpft 3 2,42%
Wahrscheinlich werde ich mich impfen lassen 5 4,03%
Weiß noch nicht, informiere mich noch 4 3,23%
wahrscheinlich nicht 14 11,29%
auf keinen Fall 98 79,03%
Teilnehmer: 124. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Impfung Schweinegrippe

21.10.09 17:20 #1
Neues Thema erstellen
Impfung Schweinegrippe

Oregano ist offline
Beiträge: 63.712
Seit: 10.01.04
... und das haben die Menschen den Schweinen bei Orwell abgeschaut, gell James ?

Grüsse,
Uta

Impfung Schweinegrippe

Sonni ist offline
Beiträge: 7
Seit: 13.06.09
Hallo,

bei so vielen Infos ist vielleicht die folgende für den
interessant, der gerne kompakte Infos und Videos
über das Impfen und auch eine mögliche Gesund-
erhaltung wünschen.

Es sind 230 Artikel und 215 Videos bisher seit April
zusammen gekommen.

Link:
The Secret Forum • Thema anzeigen - Impfen - Gesundheitserhaltung - innere Weisheit aktivieren



Viele Grüße

Sonni

Impfung Schweinegrippe

Sugar78x ist offline
Beiträge: 51
Seit: 25.10.09
HI
interessant ist im Zuge dessen auch die Aussage des Gynäkologen meiner Freundin, die ist in der 6. woche schwanger und hat natürlich gleich gefragt, ob sie sich impfen lassen muß / soll.

Daraufhin muß der Arzt ihr gesagt haben, daß in der Schwangerschaft der Körper alle Reserven locker machen würde (immunsystem) um das Kind zu schützen und die wenigsten Frauen wirklich ernsthaft an etwas erkranken würden. Und wenn sie das nicth wollte, müsse sie sich nicht impfen lassen.

Ich finde die Aussage so interessant, weil es doch irgendwo hieß, daß Schwangere zuerst geimpft werden sollten, weil sie zur Risikogruppe gehören würden.

lg

Impfung Schweinegrippe

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
Nun werde ich doch mal auszugsweise von diesem PDF einstellen

Ich hoffe dass es DOCH ein wenig übertrieben ist - das dargestellte Szenario - zumal es für ab September angekündigt war und wir bereits November haben...

Dieses Einstellen dient zur Information und reinen Meinungsbildungund ist nicht von mir geschrieben worden..

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass es sich hierbei nicht um Panikmache handeln soll. Auch repräsentiert es NICHT meine MEINUNG


 Wieso wird im künftigen Impfstoff gegen die Grippe H1N1 ein Zusatz wie
Squalen bewilligt (in einem Verhältnis von über einer Million höher - ich habe
die Berechnungen nachgeprüft, denn ich glaubte nicht daran!), während das
Haus der Abgeordneten es ausdrücklich als verantwortlich für das Syndrom
des ersten Golfkriegs, ein Syndrom, das 180.000 GI’s krank gemacht hatte
(25% der Soldaten) als Folge einer Injektion des Impfstoffes gegen Anthrax?
Zudem ist festzustellen, daß das Squalen von einem Bundes-Richter im Jahre
2004 verboten worden war!

 Warum sind die ersten durch die Impfung anvisierten Bevölkerungs-Gruppen
schwangere Frauen und Kinder, während es gewöhnlich die Älteren sind, die
man anvisiert? Sie, heißt es, hätten ein Immungedächtnis der spanischen
Grippe von 1918!!!

 Warum wird die Durchführung einer Zwangs-Impfung nicht an Ärzten, sondern
an freiwillige Studenten und Soldaten anvertraut?

 Warum wird kein Arzt und kein Spital die Impfstoffe selber dispensieren
können? Befürchtet man gefälschte Ausweise?

 Weswegen sagen 50% der englischen Ärzte, daß sie es ablehnen werden, sich
mit dem neuen Impfstoff impfen zu lassen, weil sie kein Vertrauen in den
Vorbereitungsverfahren haben?

 Warum wird Tamiflu als antiviral wirksam angepriesen, während alle
Kampagnen mit Benutzung dieses Produktes sich als katastrophal unwirksam
enthüllt haben? Außerdem verursacht dieses Arzneimittel zahlreiche
psychologische und neuronale Störungen, bis zur Auslösung von häufigen
Selbstmorden bei jenen, die davon eingenommen haben!

 Wieso erlauben die Gesundheitsbehörden, die eigentlich zu unserem Wohl und
zu unserem Schutz da sind, daß ein neuer Impfstofftyp (es sind ihre Worte)
direkt auf etwa hundert Millionen Versuchskaninchen (das heißt: wir)
eingesetzt wird, ohne daß die normalen Inbetriebnahmeprotokolle respektiert
werden und ohne Unschädlichkeitsgarantie des Impfstoffes?

Anmerkung: Ich habe eine Bekannte bei der Zulassungstelle in der Schweiz, von der weiss ich, dass ein normales HUSTENBONBON eine Sicherheitsprüfung von einem Jahr durchlaufen muss...

Die Frage ist Folgende: wie wird es ein dermaßen gutartiges Virus doch
anstellen, Millionen Personen zu töten? Ha, es ist die Eine-Million-Dollar-Frage!!!


Ja gut, es ist die Geschichte der Pandemien der Vergangenheit, die uns die Antwort
bringt. Das Rezept ist einfach (in zwölf Etappen, bereits im Jahre 1918 erfolgreich
experimentiert):

1. Man meldet, daß ein Herd einer neuen Grippe in Mexiko aufgetreten ist, und daß
es sehr ernst ist, denn es ist ein Tiervirus, das sich auf Menschen übertragen
hat!

2. Man meldet danach 350 Tote in einer Woche, um danach die Abrechnung
richtigzustellen auf 8 Tote. Aber jeder hat in Erinnerung behalten, daß er dort
von Anfang an viele Tote gegeben hat (das erinnert Sie an nichts: am 11.
September man hat uns im Fernsehen 40 bis 50.000 Tote in den Twin Towers
gemeldet, was den Kreuzzug gegen die Kräfte des Übels rechtfertigt - dann hat
man die Anzahl der Toten auf 2.974 revidiert)

3. Man meldet unter großem Einsatz täglicher Werbung, daß dieses schreckliche
Virus sich in unglaublicher Geschwindigkeit auf dem ganzen Planeten
ausbreitet (währenddem andersrum kein Laboratorium der Welt über den
Stamm des Virus verfügt, um nur zu bestätigen, daß es sich wirklich um diesen
Virus handelt und nicht um ein gewönliches Virus – man gibt außerdem zu,
daß die Schweinegrippe kein spezifisches Symptom gegenüber der
gewöhnlichen Grippe aufweist – so, wie machen sie es dann , um die Anzahl
der Fälle zu zählen???)

4. In Anbetracht der geringen Virulenz des besagten Virus meldet man uns, daß
dieses nette Virus (schließlich) mutieren wird, und so sehr bösartig werden wird,
und man weiß daß er an einem bestimmten Datum mutieren wird (jenes des
Auslieferung der Impfstoffe, welcher Zufall!)

5. Während all dieser Zeit bereitet man Produkte in Laboratorien vor, von dem
man sagt, daß sie Impfstoffe seien und in denen man eine Mischung zweier
Stämme von Schweinegrippe, zweier Stämme der Vogelgrippe und ein Stamm
der menschlichen Grippe herstellt (Cocktail mit gewaltiger Sprengkraft, wenn er
in den Körper injiziert wird!). Außerdem fügt man (in größerer Quantität als
normalerweise) Zusätze hinzu (Quecksilber, Aluminium und Squalen), die für
ihre große Giftigkeit bekannt sind.

6. Kurz vor der Auslieferung der sogenannten Impstoffe (die hier in Wirklichkeit
bakteriologische Waffen sind), entflammen sich die Medien, um uns zu
melden, daß es eine Zunahme der Grippenfälle gibt. Obwohl die Ärzte sich nicht
mehr die Mühe nehmen zu prüfen, ob es sich wirklich um dasselbe Virus
handelt, ist das Volk derart hypnotisiert, daß es nicht mehr nachdenkt. Es ist
überzeugt, daß die angekündigte Veränderung dabei ist, sich zu verwirklichen;

7. Man meldet auch, daß alle Impfstoffe nicht sofort verfügbar sein werden, und
daß es Glückliche geben wird, die davon sofort profitieren können und daß
Andere bis zu vier Monate warten müssen, um schließlich den heilbringenden
Impfstoff zu erhalten! Ich stelle fest, daß wir zum jetzigen Zeitpunkt in der
Chronologie der Ereignisse genau hier stehen.

8. Sobald die Auslieferung der ersten bakteriologischen Waffen erfolgt, die als
Impfstoffe getarnt wurden, rennt das gute verängstigte Volk, um sich freiwillig
impfen zu lassen, in eigens dazu vorbereitete Zentren (dazu eingerahmt von
Soldaten). Hier in Kanada tragen sich die Leute auf Wartelisten ein, um mit
Gewißheit unter den ersten Geimpften zu sein!

9. Kurz nach Injektion des Impfstoffes wird das durch die Laboratorien sorgsam
vorbereitete Cocktail die Mutationen und die Vermischung der verschiedenen
Stämme im Körper des Patienten auslösen, so dass die Viren extrem tödlich
werden. In derselben Zeit werden die Zusätze das Immunsystem praktisch
vernichtet haben. Tamiflu wird dann benutzt, um eine Superinfektion zu
verursachen (in mehreren Ländern bereits beobachtete Fälle) die sofort den
Tod dieser Person zur Folge haben wird. Folge: es wird Tausende von Toten
unter den ersten geimpften Bevölkerungen geben

10.Man wird uns dann sagen, daß leider das eingetreten ist, was man befürchtet
hatte: Das Virus hat zu einer tödlichen Form mutiert. Man wird dem Virus und
nicht dem netten Impfstoff, der uns hätte schützen sollen, für den Tod
verantwortlich machen! Eine Panik wird sich in der Bevölkerung breit machen,
die Leute werden fordern, daß man sie sofort impft;

11.In Anbetracht der Gesundheitssituation, angesichts der Unruhen, die einerseits
von denjenigen ausgeht, die mit Gewalt ihren Impfstoff fordern und
andererseits durch diejenigen verursacht werden, welche die
Gesundheitsbehörden des Völkermordes beschuldigen, wird der
Ausnahmezustand im ganzen Land erklärt werden, und die Zwangsimpfung
wird eingeführt

12.Jene, die ablehnen werden, sich impfen zu lassen, müssen sich verstecken oder
während einer genügend langen Zeit verschwinden, außer man läßt sie in den
dafür vorgesehenen Konzentrationslager verschwinden.


Dieses Szenario schreibe ich Ihnen in dieser Nacht des 9. September 2009. Ich
mache es nicht überhaupt nicht aus Herzens-Freude.

Jean-Jacques Crèvecoeur
aus Montréal (4 Uhr morgens, diesen Donnerstag, den 10. September 2009)
Übersetzung Dominique Aubry
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka

Impfung Schweinegrippe

Sugar78x ist offline
Beiträge: 51
Seit: 25.10.09
Das schlimme daran ist, ich halte das für nicht unrealistisch. In Deutschland war schon mal ein Spinner an der Macht, und da hat auch das halbe Volk erst gejubelt und dann hatten sie alle Angst was zu sagen. Von wegen, "passiert nie wieder".

Ist das Fakt mit den WArtelisten in Kanada?

Impfung Schweinegrippe

Eriophorum ist offline
Beiträge: 394
Seit: 20.07.07
Um noch einmal auf die Umfrage zurückzukommen: Ich habe mit "auf keinen Fall" abgestimmt. Das gleiche gilt auch für meine Frau. Eine Bekannte (Anfang 60), die ich vor ein paar Tagen fragte, sagte ebenfalls, daß sie sich nicht impfen lassen wird (und das in ziemlich deutlichen Worten, die ich hier nicht wiedergeben möchte).

Wer sich nicht impfen lassen will, befindet sich in guter Gesellschaft. Vor ein paar Tagen war auf Yahoo eine derartige Umfrage. Von knapp 110 000 Personen, die bis dahin abgestimmt hatten, wollten sich 88 Prozent (!) nicht impfen lassen. Ganz so dumm, wie ich es immer glaubte, scheint der "deutsche Michel" doch nicht zu sein.

Impfung Schweinegrippe

Sepia ist offline
Beiträge: 491
Seit: 02.11.09
Leider ist aber jetzt auch festzustellen, dass viele Leute in ihrer Meinung kippen und die Panikmache nicht durchschauen. Es ist so auffällig, dass sich mit Eintreffen des Impfstoffes und gleichzeitig wenig Impfbereiten plötzlich Infizierte und Todesfälle verdoppeln und trotzdem lassen sich sehr viele Menschen verunsichern, die letzte Woche noch sicher waren, sich nicht impfen zu lassen.

Impfung Schweinegrippe

loun ist offline
Beiträge: 96
Seit: 06.03.09
Ach Leute - macht Euch keine Sorgen mehr!
Habt keine Angst. Nichts schwächt Euch mehr, als Angst und Sorgen.

Denkt nicht mehr länger über diese möglichen Horrorszenarien nach, und schenkt all diesen verlogenen Meldungen der Medien keine Beachtung mehr.

Energie folgt der Aufmerksamkeit!!!
Also los! Entziehen wir diesen Dingen die Energie, indem wir sie einfach nicht länger beachten. Das klingt zu einfach - ich weiss. In Wahrheit ist dies aber der effektivste und einfachste Weg, das momentane Weltgeschehen positiv zu beeinflussen.
Ich bin sicher - all das hat bald ein Ende. Wir müssen nur noch kurze Zeit durchhalten.

Langsam aber sicher erreichen wir die „kritische Masse" - ihr werdet sehen - dieses ganze Szenario ist nichts anderes, als die Geburtswehen einer neuen Welt! Es rumpelt jetzt halt noch ein bisschen, aber dadurch fallen die modrigen Säulen ihrer Lügengebäude.

Alles, was nicht im Einklang mit der kosmischen Harmonie und Einheit schwingt, alles was im Ungleichgewicht ist, hat auf der neuen Erde keinen Platz mehr. Darum holt sich die Erde jetzt ihr Gleichgewicht wieder. Und wir Menschen erobern uns unsere Macht, unsere Wahrheit und unsere Freiheit zurück. Daran wird uns nichts mehr hindern!

Habt also keine Angst mehr! Das würde die Destruktivität nur noch mehr fördern. Die Angst-Energien auf diesem Planet sind schon viel zu ausgeprägt. Es wird Zeit, dass wir endlich den „Nachschub“ unterbinden!

Konzentriert Euch auf die Vision dieses Neuen Zeitalters, klinkt Euch aus aus den Mainstreem-Medien, verbindet Euch dafür mehr und mehr mit Eurer inneren Quelle. Jeder auf seine Weise und an seinem Ort.

Wenn jeder sein inneres Licht leuchten lässt, werden all diese kleinen unscheinbaren "Glühbirnchen" sich zu einem strahlenden Lichtnetz verbinden, das die ganze Welt erhellt!

Habt keine Angst! Habt Vertrauen!
Vertrauen, Hoffnung, Mitgefühl, Liebe und Licht - das sind unsere "Waffen". Setzt sie verschwenderisch ein.
Jetzt ist die Zeit. Es ist soweit!

Viel Kraft und Mut wünscht uns allen
Loun

Impfung Schweinegrippe

Traumsteinchen ist offline
Beiträge: 374
Seit: 15.05.09
Zitat von Sepia Beitrag anzeigen
Leider ist aber jetzt auch festzustellen, dass viele Leute in ihrer Meinung kippen und die Panikmache nicht durchschauen. Es ist so auffällig, dass sich mit Eintreffen des Impfstoffes und gleichzeitig wenig Impfbereiten plötzlich Infizierte und Todesfälle verdoppeln und trotzdem lassen sich sehr viele Menschen verunsichern, die letzte Woche noch sicher waren, sich nicht impfen zu lassen.
Ja, da gehöre ich auch zu.
Ich merke, wie mich das was so geschrieben und gesagt wird in Funk und Fernsehen "panikisiert" hat und ich von "auf keinen Fall" zu "wahrscheinlich nicht" gewechselt bin und somit auch eben abgestimmt habe.
Ich versuche mich aber dennoch zu beruhigen, gesund zu essen und leben, mir immer und immer wieder die Hände zu waschen und "Massenaufkommen" an Personen zu vermeiden... (heute muss ich ins KH, danach werd ich mich wohl mit Sacrotan abduschen haha)
Ich hab einfach zu viel Schiß vor einer Impfung und nicht so viel Schiß davor mal 4 Tage mit Fieber bei einem guten Tee und einem guten Film auf dem Sofa zu versumpfen.
Zumal was soll bei der Schweinegrippe denn nun wirklich so anders sein, als bei der normalen Grippe?
(In der Schweiz wurde es verboten Schwangere und Kinder unter 16 (?) zu impfen? Oder was hab ich da neulich gelesen?)
Denn bei dieser merken 80% der Infizierten ja nicht mal, dass sie infiziert sind, hüsteln etwas, fühlen sich erkältet - und das wars es...
Und solange nicht 25 % meines Umfeldes halb tot im Krankenhaus liegen, sehe ich keine Notwendigkeit mit meinem Körper zu experimentieren.

Ich finde übrigens, dass der Vergleich mit der spanischen Grippe hinkt. Ist doch klar, dass damals viel mehr Menschen schwer erkrankten und auch starben, die medizinische Versorgung von 1918 mit heute ist nicht vergleichbar.

Geändert von Traumsteinchen (06.11.09 um 06:35 Uhr)

Impfung Schweinegrippe

James ist offline
Themenstarter Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.913
Seit: 20.05.08
Hallo Traumsteinchen!

Zitat:
"Ja, da gehöre ich auch zu. Ich merke, wie mich das was so geschrieben und gesagt wird in Funk und Fernsehen "panikisiert" hat und ich von "auf keinen Fall" zu "wahrscheinlich nicht" gewechselt bin und somit auch eben abgestimmt habe.Ich versuche mich aber dennoch zu beruhigen, gesund zu essen und leben, mir immer und immer wieder die Hände zu waschen und "Massenaufkommen" an Personen zu vermeiden... (heute muss ich ins KH, danach werd ich mich wohl mit Sacrotan abduschen haha)"

Ich kann Deine Worte nur unterstreichen!

Die Panikmache gehört zum Verkaufsprogramm. Wenn der Absatz schleppend läuft, kommt erst die Meldung, dass Andrang in den Praxen herrscht und dann wird gesagt, dass der Impfstoff knapp wird.
Damit wird signalisiert, daß man sich sputen muß um nicht zu den Menschen zu zählen, denen bald nicht mehr zu helfen ist!

Wie Du richtig erkannt hast, herrscht eine ganz andere, den Patienten verheimlichte echte Gefahr! Im Krankenhaus triffst Du mit Sicherheit auf resistente Keime, die bei uns jährlich mehr Todesopfer fordern als Grippe, HIV und Straßenverkehr zusammen. Siehe auch Wiki MRSA. Komisch, davon hört man NICHTS.... Warum? Damit ist eben kein Geschäft zu machen!

So einfach ist das...
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James


Optionen Suchen


Themenübersicht