Zwangsimpfung gegen Blauzungenkrankheit bei Rindern

28.06.09 15:05 #1
Neues Thema erstellen
Binnie
Habe gestern kurz einen Bericht im Bayerischen Fernsehen gesehen, bei dem es um die Proteste der Bauern gegen die Blauzungenimpfung ging. Wirklich unglaublich, was dort geschieht! Ein Bauer erzählte, dass seine Tiere dadurch krank und unfruchtbar wären oder Totgeburten hätten, oder die Kälber total krank wären. Und dass die Milch ganz übel stinken würde, und er sie zwar an den Markt abgeben würde, aber dass er sie selbst keinesfalls mehr trinken würde...

Zitate von Landwirten
  • "Warum ich nicht impfen will? Weil das nur gesundheitsschädlich ist, für Mensch und Tier."
  • "Ich habe einen totalen Anstieg der Zellgehalte gehabt, ich habe Klauenprobleme, Gelenkproblem, ich habe Fruchtbarkeitsprobleme, ich tue auch Kälber fahren. Wir haben derzeit keine Kalbinnen am Markt. Die Kalbinnen, die sind nicht dabei geblieben, die sind alle weggefallen. Es sind Todgeburten auf die Welt gekommen. Es hat nur Probleme gegeben."
  • "Wir ham jetzt Kälberverluste, Euterentzündungen, Milchverluste und des wird irgendwie alles so vertuscht. Mehr oder weniger. Ich glaub', dass die Pharma- Industrie dahinter steckt. "

Zitate von Landwirten
  • "Ich habe 1.000 Euro Bußgeld und 1.567 Euro Zwangsgeld und seit 17. März ist das dritte Mal unser Konto gepfändet worden."
  • "Wir wollten nicht zahlen und dann wurde vom Finanzamt die Kontosperrung eingeführt und entweder wir zahlen oder es werden für 14 Tage alle Konten gesperrt."
  • "Wir können praktisch nix mehr zahlen und mit dem Betrieb ist es dann praktisch vorbei."
  • "Ich habe zwischenzeitlich Kontopfändung, Androhung der Kontopfändung. Es ist noch nicht vollzogen, aber es ist vom Finanzamt ein Schreiben gekommen, dass eine Kontopfändung durchgezogen wird. "

Quelle: Blauzungenkrankheit: Streit um die Impfung | Unser Land | Bayerisches Fernsehen | BR

Ein Glück, dass ich meinen Milchkonsum seit geraumer Zeit fast auf null herunter gefahren habe. Rindfleisch esse ich eh höchst selten (so vielleicht 3x pro Jahr) und wenn dann nur bio...

Die Frage ist, was kann man heute überhaupt noch essen ? Naja, ich esse viel Gemüse aus hoffentlich vertrauenswürdiger Öko-Quelle und Ökoeier... Aber das ist doch alles schon fast surreal, was da heute so passiert...


Zwangsimpfung gegen Blauzungenkrankheit bei Rindern

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Hallo Binnie,
das ist echt alles nicht mehr normal... mir fällt da nichts mehr zu ein...

Gruß,
Kerstin
__________________
Wer keine Zeit für Gesundheit hat, benötigt später viel Zeit für seine Krankheit (Kneipp)

Zwangsimpfung gegen Blauzungenkrankheit bei Rindern

loun ist offline
Beiträge: 96
Seit: 06.03.09
Zum Thema Blauzungen-Impfung gibts eine interessante Seite des Zürcher Kantonsrats Urs Hans: Willkommen bei Bauernverstand.ch

Er hat auch an einer Diskussionsrunde im alpenparlament-tv teilgenommen - zusammen mit anderen Bio-Bauern aus Deutschland und Österreich - wer sich für dieses Thema interessiert - sollte da mal reinschauen - interessant!

Gegen Impfzwang Blauzungenkrankheit

Echt wieder mal eine richtig skandalöse Schweinerei, die die Pharma da ganz offensichtlich abzieht - und die Behörden und Tierärzte ziehen brav mit.
Richtig peinlich!

Gruss Loun


Optionen Suchen


Themenübersicht