Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs

15.01.08 22:39 #1
Neues Thema erstellen
Gebärmutterhalsimpfung

AudeSapere ist offline
Beiträge: 199
Seit: 28.10.08
Zitat von Beat Beitrag anzeigen
Hallo mamchenvonyves

Die Impfbegleitstoffe sind durch den Verzicht von Quecksilber ganz klar gesünder geworden, schliesslich war es der giftigste Teil der Impfung.
D.h. aber nicht, dass alle Begleitstoffe harmlos oder sogar die impfung als ganzes harmlos ist (Bsp Lebendimpfstoff bei Masern)
belege, beweise, studien, bitte!
kleiner scherz am rande!

ein impfstoff ist nicht "gesünder", weil quecksilber, oder quecksilber-verbindungen herausgenommen wurden!
aber es ist ein beweis, dass quecksliber schädlich ist, sonst hätten sie diesem druck der IMPFGEGNER stand halten können,
mit beweisen, belegen, studien!
nur schade, dass diejenigen, die diese impfungen verabreicht bekommen haben, nicht davon profitieren!

wenn du dir mal die beipackzettel der impfstoffe bzw. die nebenwirkungen durchliest,
was du mit sicherheit schon das ein oder andere mal getan hast,
würdest du dann immernoch behaupten,
sie wären gesünder?

alle diese nebenwirkungen treten im laufe des heranwachsens bei geimpften kindern auf!
mittelohrentzündung ist noch die harmloseste!

mfg sascha

Geändert von AudeSapere (07.11.08 um 18:25 Uhr)

Gebärmutterhalsimpfung

AudeSapere ist offline
Beiträge: 199
Seit: 28.10.08
Zitat von Beat Beitrag anzeigen
Hallo Sascha

Möglich, aber hg ist das giftigste und ist jetzt nicht mehr drinn.

Was macht man Deiner meinung nach, wenn man geimpft ist, dagegen?
du weißt, was ich machen würde

Gebärmutterhalsimpfung

Horaz ist offline
Themenstarter in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Ungeachtet der Probleme mit der Impfung übernimmt die Süddeutsche völlig kritiklos eine Information der Ständigen Impfkommission am Robert Koch Institut. Wir werden sie vermutlich auch noch in anderen Medien finden.
Impfung gegen Krebs - Vorsorgliche Mädchen - Lass uns drüber reden! - sueddeutsche.de

Viele Grüße, Horaz

Gebärmutterhalsimpfung

AudeSapere ist offline
Beiträge: 199
Seit: 28.10.08
das die medien nicht immer gründlich nachforschen,
kann man an der "gleichschaltung" feststellen!

wenn du bei 20 verschiedenen sendern nach dem urheber der nachricht suchst,
wird es bei bestimmt 90% die selbe quelle sein!

Gebärmutterhalsimpfung

Horaz ist offline
Themenstarter in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Das ist mindestens bemerkenswert.
In der heutigen Süddeutschen steht doch glatt ein kritischer Artikel zu dieser Impfung!

Impfstoff gegen Gebärmutterhalskrebs
Marketing um jeden Preis
Mit welchen subtilen und aggressiven Kampagnen die Pharmafirmen ihre Impfstoffe gegen Gebärmutterhalskrebs in den Markt gedrückt haben.


Impfstoff gegen Gebärmutterhalskrebs - Marketing um jeden Preis - Wissen - sueddeutsche.de

Viele Grüße, Horaz

Gebärmutterhalsimpfung

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Audesapere

ein impfstoff ist nicht "gesünder", weil quecksilber, oder quecksilber-verbindungen herausgenommen wurden!
Oh doch! Dadurch wurde er gesünder, was aber nicht heisst, dass er gesund ist bzw nicht mehr schädlich ist !! Kleine aber feine Differenz.
wenn du dir mal die beipackzettel der impfstoffe bzw. die nebenwirkungen durchliest,
was du mit sicherheit schon das ein oder andere mal getan hast,
würdest du dann immernoch behaupten,
sie wären gesünder?

Natürlich, weil jetzt nicht noch zusätzlich die nebenwirkungen durch das hg Gift kommen.

aber es ist ein beweis, dass quecksliber schädlich ist, sonst hätten sie diesem druck der IMPFGEGNER stand halten können,
leider nicht, aber zumindest ein Beleg für die Anerkennung, dass eine schädlichkeit bei gewissen empfindlichen personen nicht ausgeschlossen werden kann. So oder ähnlich die offizielle swissmed-Aussage dazu.

Nebst dem marketing ist auf der von Horaz angegebenen seite auch die fragwürdigkeit des Schutzes in einem Link zu lesen.
Leider auch ie verfälschende Kritik bezüglich MMR Impfung und Autismus. Statt zu hinterfargen, zB wieso nicht alle den zusammenhang leugnen und das vorher Wakefield gefeuert wurde (gutes Umfeld für angehende die einen job suchen) wird hier die Impfherstellermeinung übernommen.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Gebärmutterhalsimpfung

AudeSapere ist offline
Beiträge: 199
Seit: 28.10.08
hallo ihr lieben,

Zitat von Beat Beitrag anzeigen
Hallo Audesapere

ein impfstoff ist nicht "gesünder", weil quecksilber, oder quecksilber-verbindungen herausgenommen wurden!
Oh doch! Dadurch wurde er gesünder, was aber nicht heisst, dass er gesund ist bzw nicht mehr schädlich ist !! Kleine aber feine Differenz.
wenn du dir mal die beipackzettel der impfstoffe bzw. die nebenwirkungen durchliest,
was du mit sicherheit schon das ein oder andere mal getan hast,
würdest du dann immernoch behaupten,
sie wären gesünder?

Natürlich, weil jetzt nicht noch zusätzlich die nebenwirkungen durch das hg Gift kommen.

aber es ist ein beweis, dass quecksliber schädlich ist, sonst hätten sie diesem druck der IMPFGEGNER stand halten können,
leider nicht, aber zumindest ein Beleg für die Anerkennung, dass eine schädlichkeit bei gewissen empfindlichen personen nicht ausgeschlossen werden kann. So oder ähnlich die offizielle swissmed-Aussage dazu.

Nebst dem marketing ist auf der von Horaz angegebenen seite auch die fragwürdigkeit des Schutzes in einem Link zu lesen.
Leider auch ie verfälschende Kritik bezüglich MMR Impfung und Autismus. Statt zu hinterfargen, zB wieso nicht alle den zusammenhang leugnen und das vorher Wakefield gefeuert wurde (gutes Umfeld für angehende die einen job suchen) wird hier die Impfherstellermeinung übernommen.
*lach irgendwie kommst du mir vor,
wie ein anwalt für die impfstoffhersteller!
"bei gewissen empfindlichen personen" -findest du es nicht auch einen hohn,
für alle, die an nebenwirkungen leiden!
das wäre zu vergleichen mit kriegsopfern,
die anstatt beide beine, "nur eins" verloren haben.

impfen ist schädlich - ob jetzt alu drin ist oder nicht!


sind contergan-geschädigte besser dran, weil sie vielleicht ein bein mehr haben, als "gewisse empfindliche personen"?

-aber gelobt sei jesus christus,
wir bekommen nur noch ein-beinige, anstatt kein-beinige
nach impfungen *fg <--- dies ist keine wahrheit

Geändert von AudeSapere (26.11.08 um 20:42 Uhr)

Gebärmutterhalsimpfung

biokybernetik ist offline
Beiträge: 26
Seit: 08.09.08
Gebärmutterhalskrebsimpfung - Ein sehr sicherer Weg
- die Geburtenrate zu senken
- die Rente anderer zu sichern, da die meisten der geimpften nicht alt werden und trotzdem alt aussehen
- die Krankenhausbettenbelegung sich erhöht
- den Pharmaumsatz steigt

Ist doch sehr positiv? Ich empfehle dringend einen Impfstoff zu entwickeln, für die
äußerst gefährliche ansteckende Krankheit "Dummheit ist grenzenlos".
Gäbe doch ein gutes Absatzgebiet. Allerdings könnte man dann auf viele Impstoffe, wie z.B. Grippe verzichten, dadurch verlieren wir Arbeitsplätze und und die Pharmaindustrie hohe Einnahmen. Das geht doch nicht.
Merkel will ja auch Opel unterstützen, damit die dann weiter Autos bauen, die wegen des Überangebotes keiner braucht und kauft.
Wir müssen schon Opfer bringen, damit die anderen gut leben können.
---
Edison, der Erfinder der Glühlampe, wurde krank,
ging zum Arzt,
holte die Medikamente aus der Apotheke und
warf diese dann aus dem Fenster.
Auf die Frage wies er das tue antwortete er:

Der Arzt will leben, deshalb bestellte ich ihn
Der Apotheker will leben, deshalb kaufte ich die Medikamente
Ich will leben, deshalb warf ich sie zum Fenster hinaus
---------------------------------------------------------------
Grundsätzlich weis die Schulmedizin nichts über die Entstehung von Krebs, da sie die einzelnen Teile des Menschen getrennt betrachtet und so den Zusammenhang nicht erkennen kann.

Die Gebärmutter besteht aus Muskelgewebe, was entgegen anderer Muskeln beim Dehnen keinen Schmerz aus löst.

Der Muttermund ist aber Bindegewebe, wodurch die Wehenschmerzen kommen. Durch Übungen vor der Geburt, versucht man die Wehen erträglicher zu machen, d.h. das Bindegewebe wird durch die Übungen entspannt.

Wenn man nun den Gedankengang der Impfung (siehe oben) weiter fortsetzt, könnte man ja viele Krebsarten die im Bindegewebe entstehen durch Impfen verhindern. Das glaubt bisher kein Mensch, wäre aber ein gutes Absatzgebiet nach dem Motto "wenn es nicht hilft, kann es auch nicht schaden" (denkste!)

Nun weis man aber, dass das Bindegewebe bei den meisten Menschen schmerzhaft ist und hat deshalb die äußere Bindegewebsmassage erfunden, 75 Jahre nach der inneren Bindegewebsmassage
ein in der Schulmedizin anerkannter sehr erträglicher (kommt von Ertrag) Geschäftszweig.

Man müsste also nur feststellen, ob der Muttermund schmerzhaft ist und ihn dann massieren. Das ist aber leider nicht neu. Unser Urgroßeltern und deren Vorfahren kannten die die Thure-Brandt-Massage, (BRAND, THURE, schwedischer Major gest. 1895, Erfinder der Massage der Unterleibsorgane von der Scheide aus) Das war lange vor der Erfindung der Bindegewebsmassage. Die Googlesuche gibt heute "bloß" 95 200 Fundstellen.
Sie kam "bloß" aus der Mode, da sie vor der "sexuellen Befreiung" "missbraucht" wurde.
II. Gynäkologische Massage. -Therapeutische Methodik -Allgemeine Therapie -Küstner: Lehrbuch der Gynäkologie u.a.
Das Problem der Impfung sind nicht nur die Impfschäden, sondern dass der Muttermund schmerzhaft bleibt und die damit in Zusammenhang stehenden Beckenprobleme weiter bestehen, was schwere Folgen hat.

Es gibt viel einfachere Methoden
Aus einem Dienstreiseprotokoll von 1988 mit Dr. Becke, den Leiter einer Arbeitsgruppe der Gesellschaft für Klinische Medizin und Leiter einer sehr bekannten Gynogologischen Klinik:
- Es gibt außer den Akupunkturpunkten noch biolektrische Punkte, wie z.B. um ein Hämatom, die durch ihre Hyperalgesie, gefunden werden, bzw. wahllos um das Hämatom herum therapiert werden,
- Der Muttermund ist im gestörten Fall ein analoges Problem, bei dem einfach einige Punkte therapiert werden.
- Narben im gynägologischen Raum sind durch Abtasten des Narbenrandes auf hyperalgetische Punkte zu tasten.
Deshalb wurden 15 cm lange Elektroden für das 1. Akupunkturgerät der DDR- nach einem neuen Wirkprinzip mit einem Einzelimpuls - hergestellt.
Heute kann man das mit derselben ELektrode machen, ohne Strom, indem nur mit der Spitze die betreffenden Punkte nur kurz auf den schmerzhaften Punkt drückt (Mikropressur die die Chinesen schon vor 2200 Jahren anwendeten - nicht Akupressur, nicht Akupunktur! -

Geändert von biokybernetik (27.11.08 um 18:40 Uhr)

Gebärmutterhalsimpfung

AudeSapere ist offline
Beiträge: 199
Seit: 28.10.08
guten morgen,

@biokybernetik:ich weiß nicht, ob das so gut ist,
denn gegen dummheit ist nun mal kein kraut gewachsen
obwohl, es würde bestimmt n verkaufsschlager

n bisschen werbung, in der eine mutter z.b. frau joob die hand ihres kindes hält und sagt:
"ich möchte nicht, dass mein kind an dummheit stirbt,
deswegen gehe ich zur impfung."
und das kind sagt, "mama, laß mich in ruhe, ich will noch chaten!"

[achtung: dieser post strotzt vor ironie/sarkasmus]

der fernseher lügt,
seid euch darüber im klaren!

es hat nicht ohne grund,
der "entdecker" der hpv plötzlich nen nobelpreis dafür bekommen.
(wieso hat er ihn nicht damals bekommen?)
das war nur ein mittel die impfung wieder ins positive licht zu rücken
und weitere impfungen voranzutreiben!
traurigerweise funktioniert dieses affentheater,
dem fernseher glauben wir fast alles!

lg sascha

Gebärmutterhalsimpfung

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo AudeSapere

Es ärgert mich das Du scheinbar meien Aussagen nicht richtig liest, nicht unterscheiden kannst was ich sage, was ich zitiere, dazu nicht unterschieden kannst wenn ich sage das etwas jetzt weniger schädlich ist und damit nicht sage das es nicht schädlich ist (du merkst es nicht, obwohl ich es sogar explizit schrieb).
Ausserdem das Wahrheit und fair sein nicht beduettet, das ich befürworter bin (auch das schon mehrfach geschrieben habe)

impfen ist schädlich - ob jetzt alu drin ist oder nicht!
Das war schlicht nicht die Frage und dem habe ich schlicht NIE wiedersprochen.

Nochmals ich habe dem widersprochen ein impfstoff ist nicht "gesünder", weil quecksilber, oder quecksilber-verbindungen herausgenommen wurden!
Versuche es noch anders zu sagen, damit Du es hoffentlich endlich richtig liest:
Wenn ein Impfstoff nicht mehr Quecksilber enthält ist er weniger schädlich (damit Du es ja richt liest, schrieb nicht das er nicht schädlich ist) als wenn er noch (zusätzlich) Quiecksilber enthält.
In der Hoffnung das Du diesmal und die nächsten male das liest was ich schreibe und nicht das was Du in meinen (warum auch) Worten lesen willst.
Deine "Scherze" oder was das am Schluss ein soll, finde ich auch deshalb unangebracht und lustig schon gar nicht.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso


Optionen Suchen


Themenübersicht