Impfen von Tieren

09.12.17 21:43 #1
Neues Thema erstellen
Nestlé kauft Wobenzym und Pure

ullika ist gerade online
Themenstarter Beiträge: 3.031
Seit: 27.08.13
Zitat von damdam Beitrag anzeigen

Wird das denn kontrolliert?
Wenn man Tiere hält, muss man alles dokumentieren und regelmäßig einen Tierarzt hinzuziehen.


Zitat von damdam Beitrag anzeigen
Wie ist es denn mit Wild (das wird ja auch oft in Gehegen gehalten)?
Wenn es in Gehegen gehalten wird, muss genauso alles dokumentiert und
durch den Amtstierarzt kontrolliert werden, auch diese Tiere werden geimpft.
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Nestlé kauft Wobenzym und Pure

ullika ist gerade online
Themenstarter Beiträge: 3.031
Seit: 27.08.13
Zitat von evalesen Beitrag anzeigen

Aber daß Biohühner 17mal geimpft werden, stimmt nicht, ich weiß das wirklich sehr genau. Eine Impfung pro Jahr.....
dann lügen wohl die Experten im Hühnerforum:
inzwischen 10 Millionen Fipronil belastete Eier nach Deutschland gelangt! - Seite 10

Gegen welche Krankheit soll die eine Impfung pro Jahr sein?
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Nestlé kauft Wobenzym und Pure

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.950
Seit: 09.09.08
Wuhu Ullika,
ich denke, Eva beschreibt die Zustände in Österreich bzw die private und nicht gewerbliche Haltung - die müssen nicht 1:1 wie in Deutschland sein...
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Nestlé kauft Wobenzym und Pure

ullika ist gerade online
Themenstarter Beiträge: 3.031
Seit: 27.08.13
Zitat von alibiorangerl Beitrag anzeigen
Wuhu Ullika,
ich denke, Eva beschreibt die Zustände in Österreich bzw die private und nicht gewerbliche Haltung - die müssen nicht 1:1 wie in Deutschland sein...
Ich hab ja von der Impfpflicht in Deutschland gesprochen, dann hat sie wohl nicht richtig gelesen, alles klar.
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Nestlé kauft Wobenzym und Pure

evalesen ist offline
Beiträge: 3.225
Seit: 20.08.09
Zitat von alibiorangerl Beitrag anzeigen
In wie weit Bio-Hühner aus gewerblichen Betrieben darunter fallen ist als außenstehender Dritter relativ schwer herauszufinden, die unterliegen womöglich doch anderen gesetzlichen Auflagen als die kleine Hühnerschaar die man sich privat hält...
Hallo liebes alibiorangerl,

ich lege mir aber trotzdem keine Hühner zu, und lasse mir auch weiterhin meine Biohühner und Bioeier schmecken

Ich sehe es schon so: wenn man sein darmassoziiertes ImSy gut versorgt, kann man sich auch was leisten.

Zur Impfpflicht: ja, das ist mir klar, daß Ihr postet, wie damit es in Deutschland ist.

LG Eva

Nestlé kauft Wobenzym und Pure

ullika ist gerade online
Themenstarter Beiträge: 3.031
Seit: 27.08.13
Zitat von evalesen Beitrag anzeigen
...wenn man sein darmassoziiertes ImSy gut versorgt, kann man sich auch was leisten....
Ich leiste mir Eier von eigenen Hühnern, ungeimpft, ohne Fischmehl gefüttert und als Medikamente bekommen sie Kräuter, wenn sie mal krank sein sollten, sind sie bis jetzt nie gewesen.
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Nestlé kauft Wobenzym und Pure

damdam ist offline
Beiträge: 2.229
Seit: 02.10.10
Ja, ich fand das mit den Impfungen auch ganz interessant.
Mir ist dazu noch eingefallen dass die Impfungen wie bei Menschen ja vielleicht auch als Kombi-Impfungen gegeben werden können, dann würden die Aussagen von ullika und evalesen trotzdem zusammenpassen.

Nestlé kauft Wobenzym und Pure

evalesen ist offline
Beiträge: 3.225
Seit: 20.08.09
Zitat von damdam Beitrag anzeigen
Ja, ich fand das mit den Impfungen auch ganz interessant.
Mir ist dazu noch eingefallen dass die Impfungen wie bei Menschen ja vielleicht auch als Kombi-Impfungen gegeben werden können, dann würden die Aussagen von ullika und evalesen trotzdem zusammenpassen.
Ich habe mir das jetzt angeschaut: es gibt nur eine Junghennenimpfung. Also eine Impfung, die man der Junghenne gibt. Das wars dann in den 3 Jahren. Es handelt sich hier um einen größeren Biobetrieb.
Zumindest ist das der aktuelle Stand.

Nestlé kauft Wobenzym und Pure

ullika ist gerade online
Themenstarter Beiträge: 3.031
Seit: 27.08.13
Zitat von Evgenij Beitrag anzeigen
Man könnte auch die Impf-Beiträge abtrennen und ein extra Thema dazu aufmachen? Ich finde, das ist sogar sehr wichtig, es hier im Forum erwähnt zu haben. Ich habe das vorher nicht gewusst und oha, 17 Impfungen bei so einem kleinen Hühnchen, ist nicht gerade wenig.
eben, deshalb habe ich es ja erwähnt.

Viele wissen das einfach nicht und die Werbung zeigt einem glückliche Tiere auf der Weide und Menschen vertrauen der Werbung. Es ist schön, dass man das überhaupt noch öffentlich schreiben darf, das ist nicht selbstverständlich.
In vielen Foren würde man sofort gesperrt.
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Nestlé kauft Wobenzym und Pure

ullika ist gerade online
Themenstarter Beiträge: 3.031
Seit: 27.08.13
Zitat von evalesen Beitrag anzeigen
Ich habe mir das jetzt angeschaut: es gibt nur eine Junghennenimpfung. Also eine Impfung, die man der Junghenne gibt. Das wars dann in den 3 Jahren. Es handelt sich hier um einen größeren Biobetrieb.
Zumindest ist das der aktuelle Stand.
in Österreich und bei diesem Betrieb, ich denke, vermutlich gegen Salmonellen oder Newcastle

aber viele impfen auch gegen Kokzidiose, Marek, Infekt.Laryngotracheitis, Infektiöse Bronchitis II, Gumboro (Infektiöse Bursitis), Pocken, Aviäre Encephalomyelitis (AE), Coryza contagiosa ( Haemophilus paragallinarum), Egg-drop-Syndrom (EDS 76), Kolibazillose (E.coli), Kükenanämie-Virus (CAA), Mycoplasmose, Reovirus-Arthritis (REO)
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)


Optionen Suchen


Themenübersicht