Verträglichkeit bestimmter NM - Honig, Zimt, Ingwer ...

03.02.12 19:32 #1
Neues Thema erstellen
Verträglichkeit bestimmter NM - Honig, Zimt, Ingwer ...

icewater ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 22.01.12
Hallo ferderl,

Danke auch für den Gluten-Hinweis! Daran hatte ich auch schon gedacht - das kann man aber doch testen lassen, nicht wahr (Zöliakie - Bluttest)?

Und zum Backpulver: Irgendwas muss man ja nehmen - wie schaut es mit Weinsteinbackpulver aus (ich meine, die SIGHI findet das okay)?

Grüße!

Verträglichkeit bestimmter NM - Honig, Zimt, Ingwer ...

federl ist offline
Beiträge: 832
Seit: 20.01.11
Achtung, es gibt sehr verschiedene Formen von Glutenunverträglichkeit, nicht alle sind mit Zöliakie ident. Ich verlasse mich mittleweile nur mehr auf die einfachste Methode: Elimination und Porvokation. Bei Backpulver würd ich es genau so machen, d.h. ich weiss, dass ich massives Sodbrennen bekomme. Ob Weinstein (???) oder Natron als Ersatz taugen, mich interessiert es nicht mehr, weil backen für mein Verdauungssystem eine zu hohe Temperatur und damit völlig unklare chemische Reaktionen und Veränderungen bei Aminosäuren bewirkt - das könnte chemisch erklärt werden, aber das brauch ich nicht, siehe oben: ausprobieren
__________________
!!! GUTEN TAG ICH WILL MEIN LEBEN ZURÜCK !!!

Verträglichkeit bestimmter NM - Honig, Zimt, Ingwer ...

Emmi59 ist offline
Beiträge: 375
Seit: 10.08.11
Ja, Federl, da stimme ich dir zu. Eliminationsdiät und Provokation führen zu den konkretesten und verläßlichsten Ergebnissen.
Mein Zöliakie-Test beim Arzt war negativ und nun meine (angenehm) überraschende Reaktion auf glutenfreie Ernährung. Was nützt mir da dieser Test?!

Ich hab mit Weinstein-Bp. gebacken, wahrsch. ist es besser ich lasse das. Ich habe erst im Nachhinein auf die Tüte geschaut, da ist irgendwas mit Tartra... drin, klingt wie Tartrazin, und da weiß ich, daß ich es nicht vertrage.

LG Emmi

Verträglichkeit bestimmter NM - Honig, Zimt, Ingwer ...

Oregano ist offline
Beiträge: 53.945
Seit: 10.01.04
Eine neue Erfahrung mit Ingwer, die meine alten bestätigt hat:

Ingwer vertrage ich eindeutig nicht. Ich habe ihn mit großem Genuß in einer Kürbissuppe gegessen, er war frisch und schmeckt köstlich. Nur: ein paar Stunden später habe ich gebrochen...

Die Allergologin, bei der ich zufällig gerade einen Termin hatte, meinte, daß Ingwer ein Histaminliberator ist.

Grüsse,
Oregano
__________________
If you take your time, you'll have more of it.

Verträglichkeit bestimmter NM - Honig, Zimt, Ingwer ...

chrismue ist offline
Beiträge: 119
Seit: 22.06.11
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Eine neue Erfahrung mit Ingwer, die meine alten bestätigt hat:

Ingwer vertrage ich eindeutig nicht. Ich habe ihn mit großem Genuß in einer Kürbissuppe gegessen, er war frisch und schmeckt köstlich. Nur: ein paar Stunden später habe ich gebrochen...

Die Allergologin, bei der ich zufällig gerade einen Termin hatte, meinte, daß Ingwer ein Histaminliberator ist.

Grüsse,
Oregano
Also, ich vertrage Ingwer sehr gut und laut meiner App 'Histamin, Fructose & Co' ist es auch weder histaminhaltig noch Liberator

Verträglichkeit bestimmter NM - Honig, Zimt, Ingwer ...
Binnie
Hallo Oregano,

ich hätte da noch eine andere mögliche Erklärung. Ingwer heizt die Entgiftungs-Phase I an:
Cytochrom P450 3A4

Dadurch können erst Mal viele giftige Stoffwechselmetabolite entstehen, sofern Phase II nicht die gleiche Kapazität hat...

Ich muss auch mit Ingwer aufpassen, also ich darf auch nicht "beliebig" viel davon essen, wobei ein Kürbissüppchen sollte schon gehen bei mir, sofern sie nicht gerade "gespickt" mit Ingwer ist.

Viele Grüße
Binnie

Verträglichkeit bestimmter NM - Honig, Zimt, Ingwer ...

Abigail ist offline
Beiträge: 153
Seit: 10.10.10
Ich gebe auch noch meinen Senf dazu ...

Bucheckern: nicht HIT-geeignet wegen Blausäure (Blausäure blockiert DAO)
Gluten: Histamin-Liberator, setzt im Körper Histamin frei und wird daher vor allem von stärker von HIT-Betroffenen nicht vertragen (Quelle Ledochowski 2009)
Salizylsäure (Histamin-Liberator, echte Intoleranz dagegen möglich auch in Kombination mit HIT, außerdem problematisch bei Entzündungen im Magen-Darm-Bereich, da Schleimbildung dadurch gedrosselt wird)

Ingwer geht bei mir (aber sehr viel Salizylsäure)
Thymian, Dill, Basilikum Thymian und Basilikum gehen gar nicht (Thymol als Histaminliberator), Dill geht, enthält aber große Mengen an Salizylsäure (u. ist bei Tyramin-Intoleranz problematisch)
Honig geht bei mir (aber extrem viel Salizylsäure)
Gummibärchen (Bio-Qualität - ohne künstliche Zusatzstoffe, verträgliche Früchte - Frage: aus Gelatine?, Gelatine enthält sehr viel Glutaminsäure als Histamin-Liberator, besser solch aus Pektin)
Kichererbsen gehen bei mir und bei jemand mit sehr schwerer HIT, die ich kenne
Knoblauch geht nur ausnahmsweise u. in kleinen Mengen (viel Histamin)
Kohlrabi geht bei mir, enthält viel Tyramin, daher geht er nicht bei Tyramin-Intoleranz
Lauch geht bei mir
Rosenkohl geht bei mir
Kondensmilch nicht probiert
Paprika (Pulver, edelsüß - Bio-Qualität) geht bei mir (aber sehr viel Salizylsäure)
Mandeln - Marzipan (Rohmasse ohne weitere Zusatzstoffe) geht bei mir gar nicht mehr seit Beginn der HIT-Diät (seuftz), enthält sehr viel Salizylsäure und zudem Blausäure
Muskat geht in Minimengen (aber enthält viel Salizylsäure, MAO-Hemmer, bei Tyramin-Intoleranz gefährlich)
Kümmel nicht probiert
Sesam geröstet für mich verträglich
Zimt geht bei mir (aber viel Salizylsäure)
Sauerteig ohne Hefe Sauerteig (und auch Backferment) enthält immer Histamin-produzierende Bakterien!, Hefe dazu bringt noch Glutamat/Glutaminsäure als Histamin-Liberator u. DAO-Hemmer hinein
Vanillezucker (synthetisch - "Tütchenware") geht bei mir, enthält aber größere Mengen an Salizylsäure (natürliche Vanille weniger)
Backpulver bei mir gehen Weinsteinbackpulver (Natron, Säuerungsmittel Weinstein, Trennmittel Maisstätke) und Natron (pur), normales Backpulver (Dr. Oetker u. Ä.) enthält Phosphate = Histamin-Liberatoren
Vielleicht sind diese etwas ausführlichen Infos ja auch für Euch von Interesse.

Ach ja, als Gewürze vertrage ich Majoran sehr gut, auch Cumin/Kreuzkümmel, Boxhornklee, Sternanis, Koriandersamen (aber nicht das frische Grün), damit lässt sich einiges machen - auch da ist aber überall viel Salizylsäure drin (Majoran?). Da ich momentan wegen zusätzlicher Entzündung im Magen-Darm zusätzlich salizylsäurearm esse, würze ich zur Zeit nur mit Salz, Selleriesaft (geht natürlich nicht bei Allergie), Petersilie, Schnittlauch und Bärlauch. Weißer Pfeffer soll deutlich weniger Salizylsäure enthalten als schwarzer ...

Liebe Grüße

Abigail

Geändert von Abigail (10.11.13 um 16:02 Uhr)

Verträglichkeit bestimmter NM - Honig, Zimt, Ingwer ...

Oregano ist offline
Beiträge: 53.945
Seit: 10.01.04
Hallo Binnie,

das ist eine gute Anregung. Ich habe mir einen Link angeschaut, zu dem man von der von Dir angegebenen Seite kommt:

P450 Drug Interaction Table – Department of Medicine at Indiana University

Da würde gut passen, daß ich Ibuprofen nicht vertrage, obwohl das ja bei HIT verträglich sein soll.
Ich muß mal in meinen Unterlagen kramen. Irgendwo habe ich schon mal testen lassen, ob meine Entgiftungsphasen funktionieren oder nicht. Eine davon war nicht ok...

Also heißt es auf jeden Fall für mich: auch bei Medikamenten generell aufpassen und überhaupt ...

Grüsse,
Oregano
__________________
If you take your time, you'll have more of it.

Verträglichkeit bestimmter NM - Honig, Zimt, Ingwer ...

Abigail ist offline
Beiträge: 153
Seit: 10.10.10
Hallo Oregano

Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
... würde gut passen, daß ich Ibuprofen nicht vertrage, obwohl das ja bei HIT verträglich sein soll.
Ibuprofen nicht zu vertragen ist aber auch typisch für echte Salizylsäure-Intoleranz (die betrifft alle COX-Hemmer, entzündungshemmenden Schmerzmittel, daher neben Salizylsäure auch Ibuprofen). Die Symptome sind praktisch dieselben wie bei Histamin-Intoleranz.

Vielleicht solltest Du da auch mal genau hinsehen.

Hier ein Link zu einem Fachartikel (Ibuprofen wird irgendwo mittendrin erwähnt):
Deutsches Ärzteblatt: Salicylatintoleranz: Pathophysiologie, klinisches Spektrum, Diagnostik und Therapie (22.02.2008)
Hatte noch eine einfacher zu lesende Quelle, aber die finde ich gerade nicht ...

Liebe Grüße

Abigail

Verträglichkeit bestimmter NM - Honig, Zimt, Ingwer ...

Oregano ist offline
Beiträge: 53.945
Seit: 10.01.04
Hallo Abigail,

auch das ist ein guter Hinweis. Es ist durchaus möglich, daß so eine Salicyl-Intoleranz auch noch eine Rolle spielt.
Die Listen hier scheinen mir ganz gut für den Anfang:
ASS-Intoleranz-Syndrom - mein-allergie-portal.com
http://www.lebensmittelallergie.info...p?topic=1094.0
http://med-heukelbach.de/allergologie2.htm


Deinen Link kannte ich schon: Salicylat-Intoleranz - ASS - Benzoesäure .

Hat hier jemand schon diesen Test machen lassen?:

Der FET-Test

Die Rede ist hier also von der sogenannten “Funktionellen – Eicosanoid – Typisierung (FET-Test)”, auch Eikosanoid-Test genannt. Der Test wurde von Prof. Dr. H.W. Baenkler und Dr. D. Schäfer an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg entwickelt und wird zum Nachweis einer Salicylsäure-Unverträglichkeit eingesetzt. Über die Firma Talking Cells (Inhaber Dr. D. Schäfer) wird der Test vertrieben. Auf der Website von Talking Cells findet man auch einige Informationen zum Test (allerdings leider eher werblicher Natur als dass man dort wirklich erführe, wie der Test funktioniert).
Gibt es einen Bluttest zur Diagnose von Salicylsäure-Intoleranz? | Samter-Trias

Talking-Cells-Test auf Salicylate

Grüsse,
Oregano
__________________
If you take your time, you'll have more of it.

Geändert von Oregano (11.11.13 um 09:06 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht