Lebensmittel-Liste in Bezug auf Histaminwirkung

08.08.05 07:41 #1
Neues Thema erstellen

admin ist offline
Administrator
Beiträge: 16.017
Seit: 01.01.04
Habe diese Liste gefunden, sie 1:1 hier rein gesetzt und würde sie gerne aktualisieren/ergänzen/richtig stellen:

Nahrungsmittel-problematische Substanz bei HI:

- Alkohol - Histaminliberator (setzt Histamin frei)
- Ananas - Histaminliberator
- Aubergine - Histamin
- Avocado - vasoaktive Amine
- Banane - Serotonin/-Histamin
- Bier - Tyramin/-Sulfite/-Histamin
- Bohnen (ungekocht) - Lektine, Hämaglutinine, Tyramin
- Eiweiss - biogene Amine
- Erdbeere - Histamin/-Aromastoffe/-Histaminliberatoren
- Fermentierte Nahrungsmittel - vasoaktive Amine
- Getreide - Histaminliberatoren, Schimmeltoxine (Aflatoxine)
- Hering - Histamin, Tyramin
- Japanische Hirse - Schimmeltoxine (Aflatoxine)
- Kakao (Schokolade) - Histaminliberatoren, Phenylethylamin
- (lange gereifter) Käse - Histamin, Tyramin, Phenyläthylamin, Schimmeltoxine (Aflatoxine)
- Kokosnuss - Schimmeltoxine (Aflatoxine)
- Lachs - Histamin
- Mais - Schimmeltoxine (Aflatoxine)
- Makrele - Histamin
- Nüsse - Schimmeltoxine (Aflatoxine)
- Paprika - Capsaicin
- Säfte - Tartrazin, andere Nahrungsmittelfarbstoffe
- Salami (Wurst) - Histamin, Tyramin, Natriumnitrit
- Schalentiere - Histaminliberatoren
- Schweinefleisch - Histaminliberatoren
- Sojabohne - Schimmeltoxine (Aflatoxine)
- Spinat - Histamin
- Thunfisch - Histamin
- Tomate - vasoaktive Amine
- Wein - Histamin, chemische Zusätze
- Zitrusfrüchte - vasoaktive Amine, Tyramin, Chlorogensäure
- Zitronen - ätherische Öle, Histaminliberator

Zusatzstoffe mit Histamin:

- Farbstoffe: Tartrazin (E 102), Chinolingelb (E-102), Gelborange S (E 110), Azorubin (E 122), Amaranth (E 123), Cochenillerot A (E 124), Erythrosin (E 127)
- Konservierungsstoffe: Sorbinsäure und Salze (E 200-203), Benzoesäure und Sa
lze (E 210-213), PHB-Ester (E 220-227), Dipheyl und Orthaphenyl (E 231-232), Thrabenrudazol (E 223)
- Sonstige: Nitrate (E 251-252), Glutamate (E 620-625)
Säureregulatoren (Di-, Tri- und Polyphosphate)
- Antioxidantien: Butylhydroxianisol (BHA), -droxitoluol (BHT)

Histaminreiche Lebensmittel:

- Geräuchertes Fleisch, Salami, Schinken
- Die meisten Fischprodukte von Hering, Sardelle, Makrele, Thunfisch, Sardine, Rollmöpse, Russen, Goldbarsch
- Meeresfrüchte
- Süßwasserfische: Hecht, Lachs, Forelle, Aal, Flußbarsch (z.B. Victoria-), Karpfen, Felchen, Schleie, Wels, Zander, -- Pangasius, Tilapia, Flußbrassen (Dank an michi)
- Gemüse/Obst: Sauerkraut, Tomaten, Bananen, Rote Pflaumen, Melanzane, Birnen, Orangen, Kiwi, Erdbeeren
- Alkohol, schwarzer Tee
- Bohnen und Hülsenfrüchte (besonders Kichererbsen und Sojabohnen)
- Sojaprodukte (Sojamilch, Sojasahne, Tofu, Sojasoße, ...)
- Produkte aus Weizen und Soja
- Schokolade, Kakao, Knabbergebäck, Süßigkeiten mit Konservierungs- und/oder Farbstoffen
- Weinessig
- Alle eingelegten Gemüse aus der Dose/dem Glas
- Nüsse: Walnüsse, Erdnüsse, Cashewkerne
- Hefe(extrakt)

Histaminarme Lebensmittel:

- Fleisch: frisch, gekühlt, gefroren
- Fisch: frisch oder tiefgefroren, besonders: Meeresfische: Adlerfisch, Rascasse, Glattbutt, Heilbutt, Hoki, Kabeljau, Dorsch, Knurrhahn, Meerbarbe, Meerbrassen / Dorade, Merlan, Rotbarsch bzw. Goldbarsch (?), (Alaska-)Seelachs (Köhler), Scholle, Schellfisch, Seehecht, Seeteufel, Seezunge, Limande (Rotzunge), Lengfisch, Petersfisch, Rochen, Schwertfisch, Steinbeißer, Steinbutt, Stint
- Obst (frisch): Melone, Heidelbeeren, Preiselbeeren, Litchi, Mango, Khaki (Sharonfrucht), Rhababer, Kirschen, Blaubeeren, Johannisbeeren, Aprikosen, Äpfel
- Gemüse (frisch): Grüner Salat, Kohlsorten, Rote Beete, Kürbis, Zwiebel, Radieschen, Rettich, Rapunzel, Paprika, Karotten, Brokkoli, Kartoffeln, Gurke, Lauch, Zuccini, Mais, Spargel, Knoblauch
- Getreide, Teigwaren: Dinkel-, Mais-, Reisnudeln, Hefefreies Roggenbrot, Mais-Reis-Knäckebrot, Reis, Haferflocken, - Reiswaffeln, Mais-, Reis-, Hirsemehl
- Milchersatz: Reis-, Hafer-, Kokosmilch
- Getränke: alle nicht citrushalten Obstsäfte, alle Gemüsesäfte (außer Sauerkraut) (aber nicht zu viel), Kräutertee, Grüner Tee, klare Alkoholika, Yogi-Tee
- Proteine: Eigelb, Lopino
- Kaffee, Kräutertee

aus www.libase.de/thread.html?threadid=8384&boardid=124&sid=r0mv4k8t 72pbiec91hn8314ct6&page=2#30

+++++++++++++++++++++

Ergänzung:

Hier findet sich noch eine aktualisierte Übersicht aus derselben Quelle: :)

Lebensmittel + Zusatzstoffe bei Histaminintoleranz

Und hier eine gute Vorlage für eine hstamin- und tyraminarme Diät auf mastozytose.com:

Histaminarme Ernährung

Weitere Übersichten, nicht ganz so strikt, sowie Tipps zu Eliminationsdiät, Provokationstests, Entzugssymptomen :rolleyes: sowie verschiedenen Typen der Histaminintoleranz finden sich hier:

Ernährungsumstellung bei Histaminintoleranz

rosmarin

Geändert von rosmarin (13.06.11 um 16:01 Uhr)

Lebensmittel-Liste in Bezug auf Histaminwirkung

himmelsengel ist offline
Beiträge: 912
Seit: 25.03.04
Oh je... da kann man ja dann wirklich kaum was essen, wenn man die Histamin-Intoleranz hat %)

Mais steht bei den problematischen und bei den histaminarmen Lebensmittel :?

Was ich ja sehr interessant finde und aus dem Kopf grad weiss, dass ich auf Amrath im Hauttest allergisch reagiert habe. Ist das ein erster Beweis auf Histaminintoleranz?

LG
himmelsengel

Lebensmittel-Liste in Bezug auf Histaminwirkung

Oregano ist offline
Beiträge: 53.923
Seit: 10.01.04
Hallo Himmelsengel,
im Prinzip ist eine Allergie etwas anderes als HI, weil bei einer "echten" Allergie Antikörper gebildet werden, die man auch nachweisen kann. Bei HI gibt es das nicht.
Also entweder ganz weglassen (ich finde, Amaranth schmeckt sowieso nicht ;) ) oder eben ausprobieren.

Ich finde diese Liste hervorragend, und man kann sie sicherlich noch ergänzen.

Gruss,
Uta

Lebensmittel-Liste in Bezug auf Histaminwirkung

Booki ist offline
Beiträge: 2
Seit: 01.10.08
Vielen Dank für
diese Liste. Die ist schon sehr viel ausführlicher, als alles, was ich bisher gefunden habe.

Lebensmittel-Liste in Bezug auf Histaminwirkung

Heather ist offline
Beiträge: 9.815
Seit: 25.09.07
Zitat von Booki Beitrag anzeigen
Vielen Dank für
diese Liste. Die ist schon sehr viel ausführlicher, als alles, was ich bisher gefunden habe.
Hallo Booki,

prima, wenn Dir diese Infos weiterhelfen .
Seit wann hast Du denn Deine HIT und wie äußert sie sich bei Dir?

Hier gibt es auch noch das passende Wiki-Thema:
http://www.symptome.ch/wiki/Histamin-Intoleranz

Bestimmt findest Du viele interessante Beiträge und wenn Du möchtest kannst Du gerne ein neues Thema eröffnen.


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Lebensmittel-Liste in Bezug auf Histaminwirkung

steffka ist offline
Beiträge: 4
Seit: 06.09.09
Medikamente, die Histamin freisetzen oder die DAO bzw. HNMT hemmen:

Antibiotika wie Cefurexim,Cefotiam,Clavulansäure,Chloroquin, Pentamidin

Antidepressiva wie Amitriptilin (sehr häufig verwendet!)

Betäubung örtliche wie Prilocain (am Auge) (sehr häufig verwendet!)

Blutdruckerhöher wie Dobutamin (bei Narkose)

Herzrhythmusmittel wie Propafenon

Mittel gegen Bluthochdruck wie Alprenolol, Dihydralazin, Verapamil

Krebsmittel wie Cyclophosphamid

Magenmittel wie Metoclopramid (sehr häufig verwendet!)

Muskelentspanner wie Alcuronium, Pancuronium, D-Tubocurarin

Diuretika wie Amilorid

Röntgenkontrastmittel

Schlafmittel wie Thiopental

Schleimlöser wie Acetylcystein, Ambroxol (sehr häufig verwendet!)

1:1 aus: Histaminintoleranz durch Enzymmangel übernommen.

++++++++++++++++++++++++

Ergänzung:

Da diese Übersicht nur einen Bruchteil der Wirkstoffe enthält, hier weitere, ausführlichere Übersichten zu Medikamenten:

DAO-hemmende Wirkstoffe

Histaminfreisetzende Wirkstoffe

Ebenso gibt es hier eine ziemlich vollständige Liste mit Medikamenten, die den Histaminhaushalt negativ beeinträchtigen:

Wirkung von Medikamenten auf den Histaminabbau

Und - last but not least - hier ein Auszug mit einer langen Liste negativ wirkender Medikamente (u.a. auch Vitamin B1) aus dem Buch von R. Jarisch:

Verbotene Wirkstoffe und häufig verkaufte DAO-hemmende bzw. Histamin-freisetzende Medikamente

rosmarin

Geändert von rosmarin (13.06.11 um 16:40 Uhr)

Lebensmittel-Liste in Bezug auf Histaminwirkung

Quittenbaum ist offline
Beiträge: 59
Seit: 28.01.10
Hallo Admin,

Vielen Dank für Deine Hi Liste, die sehr ausführlich ist und bestimmt vielen hilft sich im "Dschungel" der Lebensmittel die tragenden "Lianen" ausfindig zu machen

____________

Hallo zusammen

Wenn ich die HI Liste betrachte und mir Gedanken darüber mache, was alles aus der Lebensmittel-Liste gestrichen ist, erkenne ich doch einen Lichtblick

Wir HIT-ler leben sehr sehr gesund, weil wir nur frischeste Lebensmittel geniessen, auf allerlei Farb- und Zusatzstoffe wie auch auf Konserven etc. ganz gut verzichten können.......
Und uns geht es gesundheitlich erst noch blenden dabei

Ich wünsche Euch/uns allen weiterhin viel Erfolg und Wohlbefinden bei der HI-Ernährung

Mit lieben Grüssen
Quittenbaum

+++++++++++++++++++

Hiermit schließe ich den Thread, um parallele Postings zu vermeiden:

Weitere Threads zu diesem Thema finden sich in der INFOTHEK.

rosmarin


Geändert von rosmarin (13.06.11 um 16:37 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht