Dyshidrosiformes Ekzem + Zusatzinfekt

03.01.10 11:53 #1
Neues Thema erstellen

AndromiX ist offline
Beiträge: 61
Seit: 13.06.08
Morgen!
Seit 1997 hab ich ein Dyshidrosiformes Ekzem, welches schubweise auftritt. Auslöser sind dafür bisher immer besondere Stresssituationen oder starke Wetterumschwünge gewesen. Mein allererster Schub damal 97 war enorm heftig. Ich verbrauchte 8 oder 9 Hautärzte, bis mir einer sagen konnte, was ich hatte (nachdem ich auf die unzähligen Cortisonsalben immer empfindlicher reagierte, Haut an den Fingern verhornte und riss ein).
Jedenfalls... bisher hab ich mich mit dem Krankheitsbild arrangiert. Aber seit einer Woche hab ich einen so dermaßen heftigen Schub, so schlimm war es seit 97 nicht mehr. Das Ekzem hat seine Standartareale verlassen (Hände/Füße) und hat innerhalb von einer Woche meine gesamten Arme, Schultern und Beine befallen. Es juckt mörderisch! Und alle meine bisher bewährten Hausmittel sind am Ende. NICHTS hilft. Ich hatte bisher für die Standartschübe diverse Hautöle, die gut geholfen haben, auch mal ein Salzbad. Aber das schlägt nun gar nicht mehr an.
Am Dienstag habe ich zum Glück einen Termin beim Hautarzt. Bei dem bin ich das erste Mal bezüglich meines Ekzems. Ich hoffe er speist mich nicht schon wieder mit Cortison ab. Ich hab in der jetzigen Situation wirklich keine Energie auf einen Ärztemarathon.

Nun, meine eigentliche Frage ist: Kann ich hier zu Hause noch etwas tun, damit es endlich nicht mehr juckt? Ich dreh noch durch!

Ausprobiert habe ich bisher:
* Salzbad
* Hautöl mit Teebaum/Lavendel/Kamille/Manuka/Cistrose
* Luft dran lassen

An meinen Gewohnheiten (Essgewohnheiten, etc.) habe ich die letzten zwei Wochen nichts geändert. Ich hab im Moment zwar viel Stress (ich muss meinen gesamten Urlaub auf Bereitschaft stehen), aber es hält sich noch in Grenzen, wie ich finde.
Nehme auch Vitamine und Mineralstoffe ein. Eigentlich schon seit Jahren, ich hatte im Oktober nur ein Präparat gewechselt. Glaube aber nicht, dass es daran liegt.

Ich bin nur froh, wenn mir jemand noch Möglichkeiten nennt, was ich gegen den Juckreiz noch ausprobieren kann, bis ich Dienstag zum Arzt gehe. Sonst lauf ich hier noch die Wände hoch.

Danke
Andromeda

Dyshidrosiformes Ekzem + Zusatzinfekt

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Hallo Andromeda

Ev. würde starker Pfefferminz-Tee (innerlich und äusserlich) den starken Juckreiz "kühlen".

Liebe Grüsse
pita

Dyshidrosiformes Ekzem + Zusatzinfekt

Oregano ist gerade online
Beiträge: 54.189
Seit: 10.01.04
Außer Pfefferminzteee kann auch Schwarztee helfen. Darin sind - Gerbstoffe enthalten, wie auch in manchen Mitteln, z.B. Tannasynt (Crème, Bad). Am besten in der Apotheke fragen.

- Es gibt Harnstoff-Crèmes (Ureau), die ebenfalls helfen können.

- Manchen hilft Johanniskrautöl (Rotöl)

- Daß manche Lebensmittel bei Hautproblemen besonders kritisch sind, weißt Du wahrscheinlich längst: Milch, Weizen, Eier u.a.

- Manchen hilft Zinksalbe

- Irgendwo habe ich von einer Rasul-Behandlung als wohltuend gelesen:
(Rhassoul) Ägyptisches Zeremoniell zur Durchblutungsförderung und Stärkung des Immunsystems. Im Kräuterdunstraum (Rasul) werden Pflegeschlämme einmassiert. Überwärmung mit Kräuterdämpfen. Abschliessend Dusche und Ruhephase.
Ich wünsche Dir

Uta

Dyshidrosiformes Ekzem + Zusatzinfekt

AndromiX ist offline
Themenstarter Beiträge: 61
Seit: 13.06.08
Danke für die Antworten!
Zinksalbe hab ich im Haus, die werde ich heut Abend mal auftun, damit ich die Nacht hoffentlich schlafen kann und nicht ständig vom Juckreiz aufwache :(
Für alles andere hab ich leider nichts im Haus... ist ja leider Sonntag *seufz*. Pfefferminztee trinke ich schon, aber für eine Badewanne voll reicht es leider nicht *g*

Ich kann dem Ekzem schon direkt beim Wandern zusehen. Seit heut Mittag hab ich den Ausschlag auch auf meinem Rumpf... also Rücken, Bauch, Dekoltee und Hals. Es ist zum verrückt werden!
Also ich weiß, dass ich keine Intoleranz gegen Gluten, Eier und Lactose habe.

Ich habe heute allerdings nen interessanten Artikel über Histamin-Intoleranz gelesen. Ich weiß nicht, ob ich das dem Hautarzt mal vorschlagen soll... Weil auffällig ist, dass ich letzte Woche (als der Ausschlag so schlimm wurde) nach gut einem Monat ohne Alkohol mal wieder Weizenbier getrunken habe.
Als wir Silvester eine Ananas geschlachtet haben, hab ich zwei Tage mit brennenen, enzündeten Lippen gelebt. Die tun auch heute noch ein bisschen weh (Eingerissene Mundwinkel).

Dyshidrosiformes Ekzem + Zusatzinfekt

Heather ist offline
Beiträge: 9.815
Seit: 25.09.07
Hallo AndromiX,

sieh Dir mal dies an :
Kleine Bläschen an den Füßen - was ist das?
Fuß Allergie
Pickel an den Handflächen
Vielleicht steht da noch etwas hilfreiches drin .

Ansonsten, Du hast ja hier schon ein paar Tipps bekommen.

Halte uns doch auf den Laufenden ob Du weiterkommst.


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Dyshidrosiformes Ekzem + Zusatzinfekt

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Zitat von AndromiX Beitrag anzeigen
Pfefferminztee trinke ich schon, aber für eine Badewanne voll reicht es leider nicht *g*
Ich meinte auch, die betroffenen Stellen damit zu waschen/betupfen .

Stark(!) soll er sein!
Dann merkst du in kurzer Zeit, ob es gegen den Juckreiz hilft.
Falls ja (was ich dir wünsche), mit dem Tee wieder aufhören, wenn das Jucken weg ist.

Liebe Grüsse
pita

Dyshidrosiformes Ekzem + Zusatzinfekt

AndromiX ist offline
Themenstarter Beiträge: 61
Seit: 13.06.08
Zitat von pita Beitrag anzeigen
Ich meinte auch, die betroffenen Stellen damit zu waschen/betupfen .
Eben *g* Derzeit juckt mein ganzer Körper ab Hals an abwärts. Meine ganzen Glieder sind komplett zu mit dem Ekzem. Der Rücken komplett, Bauch, Nacken. Ich werd es erstmal mit der Zinksalbe probieren und mich damit einschmieren. Soll ja nur diese Nacht und die Nacht auf Dienstag einigermaßen helfen.

Dyshidrosiformes Ekzem + Zusatzinfekt

Heather ist offline
Beiträge: 9.815
Seit: 25.09.07
Hallo AndromiX,

vielleicht ist es aber gar nicht die Dyshidrose die Dich im Moment ärgert sondern irgend eine Allergie oder Nahrungsmittelunverträglichkeit. Vielleicht solltest Du Dich mal mit den Wiki-Themen HIT, LI und FI beschäftigen .

Hast Du denn schon einmal ein Antihistamin versucht?


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Dyshidrosiformes Ekzem + Zusatzinfekt

AndromiX ist offline
Themenstarter Beiträge: 61
Seit: 13.06.08
Ja, auf den Gedanken bin ich auch schon gekommen. Hatte mich durch die diversen Intoleranzen durchgelesen und bin dann bei der Histaminintoleranz hängen geblieben.
Nur diese Intoleranz geht mit einem Hautausschlag einher.

Meine Ernährung schaut unter der Woche meist so aus:
Frühstück: 2 Scheiben VK-Brot (wir backen komplett selbst, mit VK-Mehlen)
Mit Butter und Käste oder Wurst (alles vom Privatbauern ausm Ort)
Und eine Scheibe mit Honig.
Bis zum Mittag gibts nen Apfel.
Mittagessen ist meist gedünstets Gemüse mit Kräutern (bisher immer mit Tomaten). Bis zum Abendessen gibts noch einen Apfel. Abendessen ist selbst angerührter Kräuterquark mit Lein- oder Olivenöl, Knoblauch und Rohkost.
Wenn ich zum Sport gehe, esse ich kurz davor noch ein bisschen Müsli mit Joghurt und Honig.

Am Wochenende kochen wir richtig Essen. Wir kochen ALLES selbst und kaufen absolut kein Fertigzeug. Trinken tu ich nur Tee und Wasser (morgens Kaffee). Am Wochenende trink ich auch in und wieder mal Weizenbier.

Ich muss echt mal darauf achten, was ich so esse... Da es unter der Woche eigentlich immer identisch ist, ist das nicht schwer. Nur das Wochenende variiert. Hm.... ich weiß, das ich Tomaten über alles liebe und die auch jeden Tag fleißig esse.

Ich werd demnächst mal darauf achten, ob und wann es sich verschlimmert.

Dyshidrosiformes Ekzem + Zusatzinfekt

Heather ist offline
Beiträge: 9.815
Seit: 25.09.07
Hallo AndromiX,

kennst Du dazu schon diese Liste?:
http://www.symptome.ch/vbboard/hista...ensmittel.html

Und dies hier?:
www.symptome.ch/vbboard/histamin-intoleranz/61198-feststellen-histaminintoleranz-provokationstest.html


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Weiterlesen
Ähnliche Themen
Ekzem geplagt
 
Ekzem?
 
Hand-Fuß-Ekzem


Optionen Suchen


Themenübersicht