Erfahrungen mit GeoSafe E ?

16.02.10 20:55 #1
Neues Thema erstellen
Erfahrungen mit GeoSafe E ?

mellie ist offline
Beiträge: 178
Seit: 05.07.11
Zitat von monali85 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren, ob von Euch jemand Erfahrungen mit dem GEOSAFE E gemacht hat?

Danke schon im Voraus,

LG,
Mona
Hallo Mona,
Abschirmmaßnahmen für einen Desktop-PC sind unsinnig! Selbst wenn in diesem PC´s Strahlung entstehen sollte, dann bedenke man bitte, dass Metallgehäuse sorgt für ausreichend Abschirmung!

Ohnehin würden irgendwelche Störfrequenzen im PC, die Funktion von diesen stark beeinflussen um nicht zu sagen unmöglich machen!

http://www.baubiologie-schaefer.de/i...?id=geo-safe-e

Zu betrachten wäre hier nur die Peripherie!

Elektromagnetische Strahlung lässt sich nicht durch ein „Standardgerät“ neutralisieren!

Wir müssen hierbei stets die Wellenlänge der jeweiligen Frequenz betrachten, dann wäre es möglich individuell diese Wellenlänge kurz zuschließen.

Wenn wir dieses jedoch näher betrachten, müsste man bei den Frequenz Wirrwarr um uns herum, schon einen Faradayschen Käfig verwenden.

Also, meine Bitte, lass die Finger davon!

http://www.elektrobiologie.com/html/vorsicht__.html

Gruß Melanie

Geändert von mellie (29.08.11 um 15:17 Uhr) Grund: Link Eingefügt

Erfahrungen mit GeoSafe E ?

kf-forum ist offline
Beiträge: 492
Seit: 12.02.08
Du kannst Dir hier selbst ein Bild machen, ob Entstörung durch Interferenz sinnvoll ist.

Internationales Institut Geobaubiologie: Nosoden-Testkasten

Das Prinzip der Entstörung

Dort heißt es u.a.: "Eine frequenzangepasste Neutralisation erreichen wir durch die gezielte und individuelle Zusammenstellung von über 20 natürlichen Substanzen mit verschiedenen physikalischen Brechungswinkeln (Interferenzstrahlung). Eine optimale Entstörung wird erzielt, indem der Frequenzbereich (Material), die Intensität (Materialmenge) und der optimale Standort ermittelt wird.
Die Funtionsweise kann man sich folgendermaßen vorstellen: So wie ein einem geschliffenen Kristall die Sonneneinstrahlung als Regenbogen gebrochen wird, so hat jede kristalline Struktur die Eigenschaft einen kleinen, ganz bestimmten Frequenzbereich physikalisch zu brechen. Somit kann eine GEZIELTE Gegenschwingung erreicht werden. Der Preis bewegt sich zwischen 160,00 und 280,00 zzgl. Mwst je nach Materialmenge."

Ich frage mich immer, wie diese Interferenzen von der E-Safe-Kugel aus im GESAMTEN Raum ÜBERALL GLEICH GUT wirken sollen?

kf

Geändert von kf-forum (03.12.11 um 22:29 Uhr)

Bei Wasseradern/Erdstrahlen kann der Baubiologe hilfreich sein

Wasseradern und Erdstrahlen, die sich dort befinden, wo wir uns lange aufhalten, können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen verschiedenster Art führen.

Am Schlafplatz als Ort, wo wir uns einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört Energie tanken wollen, sind wir besonders anfällig. Wir sind der Störung sehr lange Zeit an der immer gleichen Stelle ausgesetzt und dies zum Zeitpunkt, wenn der Körper sich regenerieren möchte und dies somit nicht optimal möglich ist.

Ein Baubiologe kann Vorkommnisse von Wasseradern und Erdstrahlen feststellen. So kann man die Lage des Schlafplatzes beurteilen und entsprechend auf verschiedene Arten reagieren.
mehr
Erfahrungen mit GeoSafe E ?

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Wichtig ist bei all den Produkten die angeboten werden, dass die Messung von einem Unbefangenen RG an der Person vor und nacher auf die WA getestet wird.
Macht das der Verkäufer , kann man die Messung vergessen.
Ein Unabhängiger der keine Ahnung vom dem Produkt hat ,da kann man die Messung eher akzeptieren.
Am besten wenn es zwei unabhängige RG machen .
Das wird aber in der Regel nicht gemacht, sondern der Verkäufer oder der HP machen dann diese Messungen die direkt oder indirekt mit dem Verkauf zu tuen haben.

Alle Angaben über Frequenzen und Technische Werte sind in so einem Fall nur ein Verkaufsargument womit man eine Wissenschaftlichkeit dem Kunden vorspielt, was nicht heisen soll das sowas nicht funktionieren könnte.

Aber der jenige der das kauft, was schon teuer genug ist, lässt noch zusätzlich einen oder zwei RG zur Überprüfung kommen ?

Gruss
Juppy

Geändert von Juppy (04.12.11 um 15:14 Uhr)

Erfahrungen mit GeoSafe E ?

kf-forum ist offline
Beiträge: 492
Seit: 12.02.08
Zitat von Juppy Beitrag anzeigen
Aber der jenige der das kauft, was schon teuer genug ist, lässt noch zusätzlich einen oder zwei RG zur Überprüfung kommen ?

Gruss
Juppy
Und selbst wenn welche kommen, gibt es auch meistens noch diverse unterschiedliche Ergebnisse ...

kf

Erfahrungen mit GeoSafe E ?

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Zitat von kf-forum Beitrag anzeigen
Und selbst wenn welche kommen, gibt es auch meistens noch diverse unterschiedliche Ergebnisse ...

kf
Dann sollte man Abstand von den Gerät nehmen und es nicht kaufen.
Entweder es funkioniert oder nicht.
Ich gehe aber davon aus, dass die meisten RG ihr Handwerk beherrschen.

Gruss
Juppy

Erfahrungen mit GeoSafe E ?

Manni2010 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 19.03.10
Zitat von Juppy Beitrag anzeigen
Dann sollte man Abstand von den Gerät nehmen und es nicht kaufen.
Entweder es funkioniert oder nicht.
Ich gehe aber davon aus, dass die meisten RG ihr Handwerk beherrschen.

Gruss
Juppy
Guten Morgen,

ich lasse regelmäßig (alle 6 Mon.) durch meine Ärztin mit Elektroakupunktur und/ oder durch meinen HP mit dem kinesiologischen Muskeltest nachtetsten, ob geopatische Belastungen oder E-Smog-Belastungen den Körper stören. Wie ich bereits mal berichtete, steht eine Geo-Safe an meinem Bett und eine in meinem Büro, außerdem telefoniere ich nur mit meinem Mobiltelefon, wenn ich das Handysafe in der Hand habe (sonst kabelgebunden). Also ich meine, es funktioniert und ich fühle mich immer noch sehr wohl. Da es mir Anfang 2008 wirklich schlecht ging, bin ich dankbar für die Hilfe durch die Baubiologin, die mir meine Ärztin empfahl.

Erfahrungen mit GeoSafe E ?

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Zitat von Manni2010 Beitrag anzeigen
Guten Morgen,

ich lasse regelmäßig (alle 6 Mon.) durch meine Ärztin mit Elektroakupunktur und/ oder durch meinen HP mit dem kinesiologischen Muskeltest nachtetsten, ob geopatische Belastungen oder E-Smog-Belastungen den Körper stören. Wie ich bereits mal berichtete, steht eine Geo-Safe an meinem Bett und eine in meinem Büro, außerdem telefoniere ich nur mit meinem Mobiltelefon, wenn ich das Handysafe in der Hand habe (sonst kabelgebunden). Also ich meine, es funktioniert und ich fühle mich immer noch sehr wohl. Da es mir Anfang 2008 wirklich schlecht ging, bin ich dankbar für die Hilfe durch die Baubiologin, die mir meine Ärztin empfahl.
Wenn Du das Gefühl hast es hilft Dir ist das doch ok.

Aber man sollte schon sicher sein auf Bezug einer WA,
die ja auf Dauer krank macht.

Nur die Tests ob EAV oder Kinesiologie für WA zu benutzen halte ich nicht viel von.
Die sind in meinen Augen nicht so aussage kräftig.
Sage das nicht nur so, weil ich diese Methoden auch schon selbst angewendet habe.
Die Fehler Quote liegt hier auch höher.
Zumal es immer von dem Können des Testers abhängt, natürlich auch das von einem RG .
Wichtig ist doch die Reihenfolge, liegts Du auf einer WA und es zeigt sich eine Resonanz auf diese.
Dann wird der GeoSafe hingestellt und nach 14 Tagen der Test wiederholt.
Entscheidend ist immer die Testung wer macht sie , wie wird sie gemacht, oder ist der Tester informiert über dieses Teil usw.
Das sind ganz wichtige Punkte um sicher zu sein ob sowas funktioniert.
Wenn Du vorher auf keine linksdrehende WA lags, kann man auch keine bei dir feststellen ob der GeoSafe da ist oder nicht.

Gruss
Juppy

Erfahrungen mit GeoSafe E ?

Anatahea ist offline
Beiträge: 2
Seit: 06.11.17
Das kommt sicher sehr spät - habe den Beitrag heute erst entdeckt. Geosafe kann ich nicht empfehlen. Habe für über 1000€ 3 Stück gekauft - für geopathische als auch elektrische Strahlung. Ca. 6 Monate lief alles gut. dann begannen die Kugeln eine eigenes Feld aufzubauen und die Probleme verstärkten sich statt sich zu lösen. Die Baubiologin die sie vertrieben hatte war für die Kritik nicht empfänglich. gehe davon aus da sie kein medium ist und wahrscheinlich auch nicht hochsensibel - das sie nicht in der Lage war das zu bemerken. Gelohnt hat sich das nur für sie und den Hersteller.

Erfahrungen mit GeoSafe E ?

Manni2010 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 19.03.10
Hallo Anatahea, oh - zufällig habe ich vor zwei Wochen jemanden aus dem süddeutschen Raum gesprochen, der ein ähnliches Phänomen gespürt/ gefühlt hat. Nach weiteren Tests kam heraus, dass ein sogenanntes Ableitkabel Hilfe brachte. Also entweder die Geobaubiologin bitten nachzubessern oder einfach direkt an Herrn Dieter Schäfer- Geobaubiologisches Institut in Rott wenden.
(Die Neutralisation funktioniert bei uns immer noch!)

Erfahrungen mit GeoSafe E ?

Anatahea ist offline
Beiträge: 2
Seit: 06.11.17
Vielen Dank Manni für deine Erfahrung und den Tipp - aber das ist lange her (15 Jahre). habe die Teile zuerst mit Alufolie abgeschirmt und in den Keller verbannt. Durch den "freundlichen" Kontakt mit der geldgeilen fachlich nicht versierten und obendrein lernunwilligigen Baubiologin landete das Produkt bei mir in der Scharlatanerieecke. Ich würde es auch niemandem mehr empfehlen. Mir halfen ganz profane Dinge: abends Sicherung aus im Schlafzimmer, Korkplatten unters Bett, nachts mindestens handyfreie Zone, kein schnurlos Telefon.

Ansonsten habe ich 10 Jahre hardcore Prozesse hinter mir, wo durch die sich ständig neu verankernde immer höheren Frequenzen in den Erdkristallgitternetzen triggermässig bei mir Massen an Resonanzen lösten und dadurch eine stetig besser werdende Durchlässigkeit erzielten.

Sprich: jeder Handymast in meiner Umgebung, W-LAN und Mobilfunknetze machten erstmal tage- und wochenlang Symptome - bis ich mich angepasst hatte. War nicht schön aber ging. Ich bin immer noch hochsensibel, muss immer noch stark auf mich achten- aber meine Gesamttoleranz ist besser geworden. Und kostet mich weniger als diese Schnapp-Hähnin.

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Geopathie
Eure Erfahrungen mit Geopathologie
 
Metallfreie Betten
 


Optionen Suchen


Themenübersicht