Daturas Nutrahackerauswertung

11.07.14 04:53 #1
Neues Thema erstellen

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Guten Morgen!

Ich habe mir überlegt, dass ich für mich einen neuen Thread eröffnen möchte, damit meine womöglich doch noch auftretende Fragen nicht untergehen.

Mein VD rezeptor ist downreguliert durch zwei Gene/Snips, das finde ich schon mal interessant, muss D3 nehmen und auch hier keine Methyldonatoren. Als consequence steht, kann die Dopaminlevel beeinflussen. Wenn jemand was hierzu weiß? Und was kann man untersuchen, um genauer hinzugucken? Mein VD liegt bei 80 (80-150 giggerlinge). Wer weiß, ob man dann ordentlich VD nehmen muss, um mehr im Blut kreisen zu lassen?

In dem Zusammenhang ist interessant, dass ich Osteoporose habe, obwohl ich immer Sport (auch Muskelarbeit) gemacht habe. Seit mindestens 20 Jahren ist meine alkalische Phosphatase erhöht, etwas nur (150 statt so 120 ) und immer um die gleiche Menge.

Und die Sache mit der HPA- Axe. Meine gesamte väterliche Sippschaft ist schwer übergewichtig und hat Diabetes, ich nicht, habe zwar immer zu viel Zuckerzeug gefuttert, aber auch immer Sport getrieben (von Mutters Seite weitergegeben, ganz eindeutig!) und immer, wenn ich ein bisschen rundlicher wurde, habe ich ein paar Monate auf Zuckerzeug verzichtet und wieder abgenommen, deshalb habe ich keinen Diabetes (war halt auch eitel).

Ein Glucose- 6- Phosphatase- Snip ist rot, dieses hat Einfluss auf Blutzucker. Das passt, denn seit ich konsequent Zuckerkarenz mache und wenig komplexe Kohlenhydrate esse, schlafe ich besser, außerdem hat die Einnahme von Kalium und Magnesium einen Einfluss. Meiden soll ich nach Nutrahacker "High carb diets"

Da zeigt mir der Test schonmal, dass ich richtig liege.

Übrigens habe ich mal Cortisol und Melatonin im Speichel nach dem ersten aufwachen und nicht mehr einschlafen um 23 Uhr messen lassen. Cortisol war stark erhöht, Melatonin normal.

Womöglich geht der Cortisolspiegel immer hoch nachts, wenn man zu viel Zucker futtert und bei gestörter HPA- Achse. Der Zuckerstoffwechsel und das Cortisol hängen ja eng zusammen. Und Cortisol und Melatonin kloppen sich dann nachts, Cortisol gewinnt

So viel erstmal für heute morgen.

Die Sache mit den diversen gelbroten Neurotransmittersnips werde ich mal weiterverfolgen, womöglich ergibt sich daraus eine Handlungsanweisung.

Übrigens (an Thorsten): es ist immer verkehrt, nur auf Laborwerte zu starren, das ist mir wohl bewusst und das machen die Ärzte zu und zu gerne, weil sie weder Zeit noch Wissen haben, diese zu durchdenken und mit dem Menschen in Kontakt zu bringen. Wenn dann nichts in die Augen springt, sind sie hilflos .

Viele Grüße
Datura

Geändert von Datura (11.07.14 um 05:06 Uhr) Grund: Ergänzung

Daturas Nutrahackerauswertung

Datura ist offline
Themenstarter in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Hab mich mit BCMO1 beschäftigt. Zwei rote und zwei gelbe Snips der Schlüsselenzyme, welche betacarotin in Vitamin A umwandeln.

Das kann man verifizieren, indem man Vit. A und Betacarotin misst. Betacarotin ist dann zu hoch, Vit. A zu niedrig.

Also 4 Snips, die denselben misst machen, das kann ja nicht gut gehen.

Einige Snips habe ich, da wird vor high fat gewarnt, das passt auch zur Klinik.

Datura

Daturas Nutrahackerauswertung

hitti ist offline
Beiträge: 1.896
Seit: 26.02.12
Mein VD rezeptor ist downreguliert durch zwei Gene/Snips, das finde ich schon mal interessant, muss D3 nehmen und auch hier keine Methyldonatoren. Als consequence steht, kann die Dopaminlevel beeinflussen. Wenn jemand was hierzu weiß? Und was kann man untersuchen, um genauer hinzugucken? Mein VD liegt bei 80 (80-150 giggerlinge). Wer weiß, ob man dann ordentlich VD nehmen muss, um mehr im Blut kreisen zu lassen?

In dem Zusammenhang ist interessant, dass ich Osteoporose habe, obwohl ich immer Sport (auch Muskelarbeit) gemacht habe. Seit mindestens 20 Jahren ist meine alkalische Phosphatase erhöht, etwas nur (150 statt so 120 ) und immer um die gleiche Menge.
Hallo Datura,

vielleicht kann ich etwas zu dem Vit. D-Thema beitragen:

Ich muss auch Vit. D substituieren, zur Erhaltung des "Normalwertes" schon 4.000 IU täglich. Nun meinte meine HP gerade gestern, dass sie im Herbst (nach erneutem Blutwert) versuchen möchte, dass ich mal kurzfristig sehr, sehr hohe Vit. D3-Dosen nehme, um den Spiegel grundsätzlich anzuheben und dann wieder mit der Erhaltungsdosis weiter zu machen. Über die "Normwerte" bei Vit. D3 wird ja auch diskutiert.

Sie sprach von diesem Buch bzw. Autor:

Gesund in sieben Tagen von Raimund von Helden - Buch - buecher.de

Der niedergelassene Arzt Dr.med. von Helden hat im Rahmen seiner allgemeinmedizinischen Praxis eine wirkungsvolle Vitamin D-Therapie entwickelt. Nachdem er entdeckt hatte, dass zahlreiche Krankheiten und Symptome auf Vitamin D Mangel zurückzuführen sind, behandelte er die Betroffenen mit Vitamin D Präparaten.

Mittlerweile setzt er auf eine zweistufige Therapie: Zu Beginn werden den Patienten sehr hohe Dosen Vitamin D verabreicht, was schon nach wenigen Tagen zur deutlichen Linderung der Symptome führt. In der anschließenden Dauertherapie nimmt der Patient regelmäßig niedrigere Vitamin D Dosen zu sich, um den Vitamin D Blutwert auf einem gesunden Niveau zu halten. Ganz entscheidend für den Erfolg der Therapie ist, dass die Behandlung individuell auf jeden Patienten abgestimmt wird.

Das Buch enthält zahlreiche Berichte über Patienten mit den unterschiedlichsten Symptomen: Schmerzpatienten, Schlafstörungen, Tinnitus, Allergien, Asthma, Herzprobleme etc. Ihnen allen konnte mit der Vitamin D Therapie sehr schnell geholfen werden. Außerdem erläutert Dr. von Helden sehr anschaulich, was außerdem für einen gesunden Vitamin D Spiegel getan werden kann: regelmäßige Sonnenbäder, gute Ernährung, sportliche Betätigung.
LG

hitti

P.S.: Den Titel des Buches finde ich etwas "billig", aber der Inhalt soll in Ordnung sein.

Daturas Nutrahackerauswertung

Datura ist offline
Themenstarter in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Hallo, Hitti,
danke Dir!

Ich nehme jetzt 4000, dann nach einigen Tagen 5000, so will ich steigern und dann messen.

Ich hatte mal anlässlich der Osteoporosesache hoch aufdosieren sollen, das ist mir nicht bekommen, konnte überhaupt nicht mehr schlafen. Jetzt versuche ich, peu a`peu mehr zu nehmen und so den Spiegel hochzufahren.

Das van Helden- Buch kenne ich, ist sehr informativ, aber sehr durcheinander.

Konnte heute mit einem Arzt reden, der biologische Krebsmedizin macht. Hat der gesagt, ja, man muss den Spiegel hoch halten, damit die Leute mit dem downregulierten VDR auch was davon haben!

Viele Grüße!

Daturas Nutrahackerauswertung

hitti ist offline
Beiträge: 1.896
Seit: 26.02.12
Zitat von Datura Beitrag anzeigen
Ich nehme jetzt 4000, dann nach einigen Tagen 5000, so will ich steigern und dann messen.

Ich hatte mal anlässlich der Osteoporosesache hoch aufdosieren sollen, das ist mir nicht bekommen, konnte überhaupt nicht mehr schlafen. Jetzt versuche ich, peu a`peu mehr zu nehmen und so den Spiegel hochzufahren.
Okay, das klingt interessant! Ich bin gespannt, was Du berichten wirst.

Welches Vit. D3 nimmst Du denn?

Konnte heute mit einem Arzt reden, der biologische Krebsmedizin macht. Hat der gesagt, ja, man muss den Spiegel hoch halten, damit die Leute mit dem downregulierten VDR auch was davon haben!
Ja, das ist sehr spannend, zumal es keine "normalen" Vitamindosen sind und damit wieder sehr umstritten...
Mir geht es mit Vit. D3-Ergänzung auf jeden Fall besser, zumindest nicht schlechter. Ich denke, dass ich u.a. dadurch auch wieder stabiler geworden bin. Meine Kinder haben übrigens auch einen täglichen Erhaltungsbedarf von zurzeit 2.000 iE. Das sollen sie auch in den Sommermonaten nicht unterbrechen.

Schönen Abend

hitti

Daturas Nutrahackerauswertung

Datura ist offline
Themenstarter in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Hallo, Hitti, ich nehme die Vigantoltropfen, bis auf weiteres.

Grüße!

Daturas Nutrahackerauswertung

hitti ist offline
Beiträge: 1.896
Seit: 26.02.12
Okay, bei mir kommen die (rezeptpflichtigen) Dekristol-Kapseln am besten an (je 20.000 iE). Meine Kinder nehmen Vitamin D3 von Hevert.

Ich hatte mir vor ein paar Monaten mal hoch dosierte Vit. D3-Kapseln mit Pulver aus NL bestellt, da dort ohne Rezept zu bekommen, aber die testen bei mir leider überhaupt nicht gut. Sie stehen hier jetzt ungenutzt im Schrank... (Ich hatte den Tipp auch aus dem Internet.)


Optionen Suchen


Themenübersicht