CBS: Gen-Polymorphismen und Behandlung

07.03.14 02:20 #1
Neues Thema erstellen

de bear ist offline
Beiträge: 961
Seit: 16.06.13
ANMERKUNG: Beiträge wurden abgespalten von hier http://www.symptome.ch/vbboard/cfids...tml#post990150
AO



Hallo,

wer von euch hat denn schon Sulfit- bzw. Sulfat-Teststrips wegen der CBS bzw. SUOX Funktion bzw. Unterstützung gekauft? Auf der Heartfixer Homepage werden beide angeboten:
SKU:30204 Sulfate Test* HH $55 for a package of 100 sulfate test strips
SKU:30205 Sulfite Test* HH $55 for a package of 100 sulfite test strips

Return to Autism Page

Hat irgendjemand schon welche gekauft und versucht? Oder eine Idee wo man die in D / Ö / CH bekommt?

LG de bear

PS: Ich bin bei beiden CBS heterozygot, und habe oft megamässig Brokkoli, Zwiebel, MSM, Eier etc. gefuttert. Meine Sulfite sind wahrscheinlich am Dach!

Geändert von alibiorangerl (08.03.14 um 07:59 Uhr) Grund: Anmerkung zur Auslagerung von Beiträgen

Methylierungszyklus - Es geht mir besser!

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Guten Morgen!

Eine CBS-Mutation bewirkt Ammoniak-Überschuss. Durch Konsum von tierischem Eiweiß entsteht ebenfalls Ammoniak. Die Ernährungsempfehlung lautet deshalb (u.a.) den Konsum von tierischem Eiweiß weitmöglichst einzuschränken
Ich lese gerade zufällig im Schmidt/Schmidt:"Leitfaden Mikronährstoffe", dass Mangelsymptome bei Molybdän "mangelnder Abbau schwefelhaltiger Aminosäuren" ist (Homocystein_Cystein-Methionin) .

Habe ich nicht auch irgendwo gelesen, dass die Molybdäneinnahme bei diesem Snip empfohlen wird?

Mein Gentest ist inzwischen in USA mit meiner Spucke. Bin gespannt, ob ich wohl auch diesen Snip habe, denn obwohl ich Fleisch sehr gerne mag, habe ich schon seit Jahren das Gefühl, dass es mir eigentlich nicht gut tut.

Habe mein Mineralienpool inzwischen mit Molybdän ergänzt.

Liebe Grüße
Datura

Bei Phenylketonurie darf die Ernährung nicht mit Molybdän angereichert werden. (Quelle ebd)

Methylierungszyklus - Es geht mir besser!

evalesen ist offline
Beiträge: 3.042
Seit: 20.08.09
Zitat von de bear Beitrag anzeigen
Hat irgendjemand schon welche gekauft und versucht? Oder eine Idee wo man die in D / Ö / CH bekommt?

LG de bear

PS: Ich bin bei beiden CBS heterozygot, und habe oft megamässig Brokkoli, Zwiebel, MSM, Eier etc. gefuttert. Meine Sulfite sind wahrscheinlich am Dach!
Hallo de bear,

die gibt´s bei Amazon:

SEOH Indicator to Detect Sulfate Quantofix 100 Analytical Strips: Amazon.com: Industrial & Scientific SEOH Indicator to Detect Sulfate Quantofix 100 Analytical Strips: Amazon.com: Industrial & Scientific

SEOH Indicator to Detect Sulfite Quantofix 100 Analytical Strips: Amazon.com: Industrial & Scientific SEOH Indicator to Detect Sulfite Quantofix 100 Analytical Strips: Amazon.com: Industrial & Scientific

LG Eva

Methylierungszyklus - Es geht mir besser!

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.803
Seit: 06.04.09
Zitat von de bear Beitrag anzeigen
wer von euch hat denn schon Sulfit- bzw. Sulfat-Teststrips wegen der CBS bzw. SUOX Funktion bzw. Unterstützung gekauft? Auf der Heartfixer Homepage werden beide angeboten:
SKU:30204 Sulfate Test* HH $55 for a package of 100 sulfate test strips
SKU:30205 Sulfite Test* HH $55 for a package of 100 sulfite test strips

Return to Autism Page

Hat irgendjemand schon welche gekauft und versucht? Oder eine Idee wo man die in D / Ö / CH bekommt?

PS: Ich bin bei beiden CBS heterozygot, und habe oft megamässig Brokkoli, Zwiebel, MSM, Eier etc. gefuttert. Meine Sulfite sind wahrscheinlich am Dach!
Hallo, habe jetzt auch noch günstige quellen für beide Arten von Sticks aufgetan. Aber auf der Heartfixer Seite habe ich nur den Grenzwert für die Sulfate von 400mg/L gelesen. Andererseits sind die Sulfite noch giftiger, würde ich ja auch gerne wissen. Aber einen Grenzwert, der nicht überschritten werden sollte, habe ich nicht gefunden.
Weiß da jemand noch näheres?

Eigentlich wollte ich unbedingt heute bestellen, war den ganzen Vormittag am googeln

LG, Brigitka

Methylierungszyklus - Es geht mir besser!

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.803
Seit: 06.04.09
Medizinische Laboratorien Dsseldorf

Sieht ja fast so aus, als ob von dem giftigen Sulfit überhaupt nix im Urin sein dürfte.

Der erwähnte Test von Merck ist übrigens identisch mit dem Quantofix Test.

Gruß, Brigitka

Methylierungszyklus - Es geht mir besser!
Paula3
T e s t s t r e i f e n

Hallo,

nach sicher 20 Telefonaten bei Apotheken, Krankenhauslaboren und bei Herstellern von Teststreifen ist es mir Anfang des Jahres schließlich gelungen, Sulfat-Teststreifen über meine Apotheke am Ort zu bekommen:

Quantofix von Macherey-Nagel, einem der größten Hersteller solcher Produkte (02421-969-0)

Der Meßbereich paßt: <200 • >400 • >800 • >1200 • >1600 mg/l SO42-

Das Teststäbchen dient zur einfachen Bestimmung von Sulfat (SO4) in Lösungen. Der Teststreifen wird lediglich in die Probe eingetaucht und das Farbmuster mit der Farbskala verglichen. Innerhalb von zwei Minuten erhält man so ein sicheres Ergebnis.“

ABER (angeblich) gibt es in Deutschland keine Teststreifen, die überhaupt für die Messung von Sulfat oder Sulfit im menschlichen Urin zugelassen (validiert) sind. Alle derartigen Teststreifen seien nur für die Sulfat-/Sulfit-Messung „in Flüssigkeiten“ zugelassen. Sie werden z.B. in Schulen im Chemieunterricht benutzt. Die Firmen, die Schulen beliefern, verkaufen aber nicht an Einzelpersonen. Meine Apotheke hätte dort per schriftlichem Auftrag Teststreifen bestellen können. Letzten Endes hat die Apotheke dann aber doch einen Großhändler gefunden, der Quantofix liefern konnte.

Quantofix ist die Sorte Teststreifen, die, soviel ich weiß, die Leute im PR Forum i.d.R. benutzen.

Ich war bei der Suche zwischendurch ziemlich genervt und denke auch, daß Aufwand und Kosten in keinem Verhältnis stehen. Aber da ich diese CBS Mutation habe und es schwer ist, herauszufinden, ob das, was über die Mutation geschrieben wird, auf einen selber zutrifft, sah ich schließlich keine andere Möglichkeit. Vor allem, da ich bisher nie "Schwierigkeiten“ mit Schwefelsubstanzen festgestellt habe, und mein Ammoniak ist auch nicht erhöht ….

1) Die Teststreifen sind teuer, 41,00 E für 100 Teststreifen, kleinere Packungen gibt es nicht. 2) Keiner kann beantworten, ob sie im menschlichen Urin exakt messen. 3) Die Farbskala ist nicht wirklich ideal, d.h. die Farbbereiche unterscheiden sich nur geringfügig und man muß sich Mühe geben, den Wert richtig abzulesen. Wenn man es genauso macht, wie auf dem Beipackzettel angegeben, geht es: Urin auffangen, Teststreifen kurz eintauchen, 2 Minuten warten (!), ablesen. 4) Man kann die 100 Teststreifen schlecht untereinander aufteilen, obwohl 25 Stück pro Person dicke reichen würden. Aber es gibt nur EINE Vergleichsskala, d.h. wenn man Streifen abgibt, verliert man das Wichtigste, die Vergleichsskala. 5) Und schließlich ist die Frage auch noch immer unbeantwortet, warum die Leute im PR Forum meistens Sulfat messen und nicht Sulfit.

Ich habe 4 x gemessen: der erste Wert war erhöht (aber da habe ich den Streifen auch einfach drunter gehalten), die drei anderen Werte, an drei unterschiedlichen Tagen gemessen, waren 400 oder drunter, also unauffällig.

Schließlich möchte ich noch anmerken, daß es im PR Forum eine ganze Reihe Leute gibt, die Zweifel haben, daß die Bedeutung der CBS Mutation so hoch ist, wie Frau Yasko schreibt. Es heißt, Frau Yasko hätte dafür nur EINE wiss. Arbeit zitiert, und in der hat man Mäusen eine CBS-Mutation 'verpaßt' und sie dann untersucht und beobachtet. So ungefähr, bitte nicht festlegen. Jedenfalls scheint das Maß der Auswirkung dieser Mutation zumindest sehr individuell zu sein, und es geht mehr Leuten wie mir, daß sie die Folgen, die sich aus einer CBS-Mutation ergeben müßten, bei sich nicht bestätigen können.

viele Grüße

Geändert von Paula3 (07.03.14 um 17:47 Uhr)

Methylierungszyklus - Es geht mir besser!

evalesen ist offline
Beiträge: 3.042
Seit: 20.08.09
Zitat von Paula3 Beitrag anzeigen
Schließlich möchte ich noch anmerken, daß es im PR Forum eine ganze Reihe Leute gibt, die Zweifel haben, daß die Bedeutung der CBS Mutation so hoch ist, wie Frau Yasko schreibt. Es heißt, Frau Yasko hätte dafür nur EINE wiss. Arbeit zitiert, und in der hat man Mäusen eine CBS-Mutation 'verpaßt' und sie dann untersucht und beobachtet. So ungefähr, bitte nicht festlegen.
Hallo Paula,

im PR wird geschrieben, daß sich Yasko bei der Überregulierung verrechnet hat, und daß sie nicht so kraß ist, wie sie sie behandelt. Yasko behandelt jede heterozygote CBS-Mutation, auch die mildere Form, die A360A, auch ohne BHMT-Kombi. Im PR tendiert man dazu, die stärkere Form (C699T) in Kombi mit BHMT, vor allem wenn homozygot, in der Therapie zu berücksichtigen. Einige sind damit erfolgreich, anderen bringt es nichts.

Ich habe in irgendeinem Post schon mal geschrieben, daß sich die Geister scheiden:

Konynnenburg umgeht diese Mutation mit P5P, erwähnt sie aber in seinem Protokoll über die Gene, Yasko nimmt es ganz genau. Wie schon ein paar erwähnt, liegt die Wahrheit wohl in der Mitte. Die Botschaft ist: wenn man ein Ammoniak- oder Sulfitthema hat, sollte man das vor den Methyl-NEM´s behandeln, da die Gabe von Methyl-NEM´s enorm entgiftend wirken können, wenn man dort eine Blockade hat.

In diesem Fall lohnt es sich, den Ausleitungsorganen zuerst die Last von Sulfiten und Ammoniak zu nehmen, bevor man mit der Toxinflut durch die Methyl-NEM´s kommt. Das ist ein Unterschied zwischen Yasko, Konynnenburg und Myhill.

Das geht auch ganz leicht, indem man die Ernährung soweit als möglich anpasst, und Molybdän bzw. Ornithin für ein paar Monate nimmt, bevor man die Methyl-NEM´s gibt.

LG Eva

Methylierungszyklus - Es geht mir besser!

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Aha, danke, Eva und Paula!

Datura

Methylierungszyklus - Es geht mir besser!

evalesen ist offline
Beiträge: 3.042
Seit: 20.08.09
CBS Mutation.. High sulfate but normal Taurine? TOTAL BLOCK? | Phoenix Rising ME / CFS Forums

hier ist eine aktuelle Diskussion über die CBS-Mutation.

Valentin (hat das glaube ich schon 100x gepostet): die Amy Yasko-Interpretation ist schlichtweg falsch und ein Rechenfehler.

Caledonia: Konynnenburg´s verneint das CBS-Thema definitiv nicht (auch er hat den Gentest mit einigen gemacht, da war das CBS-Thema integriert), er schreibt, wenn SAM + SAH vom Methylation-Labortest niedrig sind, hat man ein CBS-Problem.
A360A behandelt man nicht, aber es gibt auch ein paar, die mit A360A ein CBS-Thema haben. Es kommt wohl auf die Kombinationen an.
Caledonia z.B. schreibt, hat das CBS-Protokoll (CBS 677T+BHMT) gemacht, Sulfate waren über mehrere Tage erhöht, Ammoniak normal, konnte Methyl-B12 nicht tolerieren. Nach 3 Monaten CBS-Protokoll konnte Caledonia Methyl-B12 problemlos nehmen.

Das ist auch der Zweck des CBS-Protokolls, daß man nach dem Protokoll Schwefel in Nahrungsmitteln und NEM´s bzw. Tier. Proteine besser tolerieren kann, und daß man die Methyl-NEM´s ohne Probleme nehmen kann.

Es lohnt sich, wenn man CBS/BHMT in Kombi hat, oder CBS-C699T homozygot, das Sulfit/Ammoniakthema zu überdenken.

Methylierungszyklus - Es geht mir besser!

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Hach, is ja interessant, nochmal danke!

Datura


Optionen Suchen


Themenübersicht