Einen neuen Weg .....

12.01.11 21:25 #1
Neues Thema erstellen
Einen neuen Weg .....

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Rawotina,

für mich gilt die Zahl : 0 , Null Milch und Joghurt....die Blutgruppe B mag da anders reagieren....ich mit 0 bekam Fettleber von unverdauter Milch / Joghurt / Milchzucker, andere bekommen Fettleber von unverdauter FRuctose...und das in jungen Jahren....

LG K.
__________________
LG K.

Einen neuen Weg .....

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.711
Seit: 10.01.04
Hallo,

das ist doch inchiostras Thread ? Wäre es da nicht richtig, nicht so ins off-topic zu gehen?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Richtig Oreganodas ist mein Tread.

Und ich bin froh, wenn Leben inne Bude ist.woll.
(ich komme ja eigentlich nicht aus dem Norden)

Lieb von dir Oregano. Doch das ist doch eine Diskussion über Joghurt und Milch.
Und mein Tread umfasst doch irgendwie alles, weil eben alles so konfus ist.
Bin ja selber oft von meinem Weg ab. Geht ja doch mehr in der letzten Zeit um Sohnemann.
Solange ich noch nicht den richtigen Weg gefunden habe, bin ich froh über jeden, den ich auf dem Weg treffe.

Wollte eigentlich erzählen, das ich heute Glück hatte.
War wegen meiner Tochter unterwegs und habe schöne Sachen gefunden. Das hat richtig Spass gemacht, weil ich mir gedacht habe sie ist dabei.
Wir haben es nie so richtig geschafft zusammen einen Einkaufsbummel zu machen. Ich denke, sie wird sich freuen. Und einen Kuchen mache ich noch dazu.
Dann sah ich beim Radfahren einen Karton am Wegesrand stehen. Alle voller Bücher. Habe 10 Bücher mitgenommen. Einige sind noch in Folie.
Ein Buch heisst: Alles in Butter. Da ist ein Auto drauf von damals aus der 50igern. Für alle, die noch wissen, wie gut wir es hatten, als es uns schlechter ging. Das gefiel mir am besten. Werde ich mal lesen. Dieses Buch ist noch ganz in Folie. Also hat es noch keiner gelesen.

Na, und dann fing es wieder an zu regnen und zu stürmen. Wie im Herbst.

Ach so, RawotinaHabe mir Grigori Grabovi mal angeschaut. Kannte ich bisher nicht. Schwingungsmedizin habe ich verstanden. Werde ich Sohnemann mal zeigen, weil er ja ein gutes Gefühl mit Zahlen hatte.
Und das mit der Blutgruppe kannte ich noch nicht. Das es da Unterschiede in der Verträglichkeit gibt. Ich habe Blutgruppe O und der Rest der Truppe hier auch.

Liebe Grüße von inchi

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
ich habe mir eben Mut angetrunken (Kaffee)weil ich was schreiben will aber den Mut nicht so habe.
Merke aber, dass ich mich sonst wieder in mein berühmtes Schneckenhaus (da haben wir es ja die Schnecken, nicht umsonst halten die sich hier so gerne auf)verkrieche.
Kann ich ja immer noch.
Ich fühlte und fühle mich immer noch sehr traurig. Wachte so auf. Saß da und hätte weinen können (dachte an Felis, alles scheisse)aber tat und tue es nicht.
Machte mir einen Kaffee und aß Kuchen.
Ich versuche krampfhaft die Traurigkeit zu unterdrücken.
Wenn es mir so geht, dann habe ich gelernt, dass das nicht von einer Sache alleine kommt. Da muß viel passiert sein.
Das berühmte volle Fass.

Richtig. Das kann es sein.
Denn gestern, nach dem 2. Einkauf (muß manchmal mehrmals los am Tag was besorgen) war ich so fertig.
Sohnemann war nichts recht zu machen. Saß wieder nur müde und traurig da, wegen der Pollen draußen geht er nicht raus.
Wußte nicht was er essen sollte gestern Abend. Ich auch nicht und aß nur ein Stück Kuchen. Schmiß dann Türen und schimpfte nur rum. Machte das Radio an (wird mir ja auch immer ausgemacht)usw.
Hörte dann irgendwann Herrn inchi reinkommen und sagen, sie hat doch heute ihre Kamera gekauft, müßte sie doch froher sein.
War ich wohl nicht.

Na ja, und heute Nacht hatte ich wohl sehr schlecht geträumt.
Sohnemann stand in meinem Traum nur da. Traurig und sehr dünn.
Ich habe ihn im Traum umarmt, etwas länger als ich real darf.
Waren auch noch andere Sachen passiert im Traum.
Ich denke, das kam auch von dem traurigen Bericht der Ergotherapeutin, die mir den Arztbericht zugeschickt hat gestern.
Der ist so traurig.

Jetzt kamen mir die Tränen. Wußte ich es doch, ich bin traurig.
Das ist erst so ein Gefühl, als sammeln sich die ganzen Tränen. Es rauscht in meinem Kopf, als wäre es das Rauschen wie als wenn ich in ein Glas Wasser reinfülle. Dann ist es voll und läuft über.
Legte mich ins Bett und heulte erstmal. Brach es aber ab, weil ich ja nicht weinen will. Es zieht mich nur runter, denke ich jedenfalls.
Aber sie müssen ja mal raus die Tränen.
Ein Teufelskreis.

Vielleicht hat ja auch das heisse Bad gestern Abend etwas gelöst. Soll ja entsäuern. Bade ja nur alle halbe Jahre. OK, ich dusche. Gestern machte ich mir jedenfalls mal ein Bad mit einer Tüte Natron und 4 Tropfen Rosmarin Öl. Legte mich dann ins bett und schlief schnell ein.

Was mir noch auf der Seele brennt und warum ich mir eigentlich Mut angetrunken habe, war der Tread hier.
Ich dachte, ich hätte es einfach so weggesteckt.
Doch das geht bei mir wohl nicht so, wie ich es mir wünsche.
Weiß ja auch, das nichts böses dahintersteckt.
Aber ich möchte und muß es ansprechen, sonst kriege ich das nicht aus meinem Kopf.

Hallo,

das ist doch inchiostras Thread ? Wäre es da nicht richtig, nicht so ins off-topic zu gehen?


da war ich so erschrocken.
Auch wenn es nett gemeint war. Ganz sicher.
Aber es beschäftigt mich so.
Was hat es bei mir ausgelöst.
Ich kann es nicht sagen, weiß nur das es mich beschäftigt und so etwas spüre: Das darfst du nicht, oder der/die darf das nicht tun.
Nicht ich sage du darf das nicht.
Der/die andere sagt du dafst das nicht.
So ähnlich.

Aber ich sage, hier darf diskutiert werden, weil ich das auch brauche.
Ich brauche jeden noch so kleinen Hinweis wie ich z.B. Sohnemann helfen kann, auf meinem Weg.
Das ist ein öffentlicher Weg.

Ich glaube, das ich etwas daraus gelernt habe.
Denn jedes hat ja auch eine positive Seite, auch wenn sie schmerzlich ist zuerst..
jetzt habe ich es wieder vergessen.
Jetzt weiß ich es wieder.
Das darst du nicht.
Das reicht schon.
Damit bin ich groß geworden.
Und klein geblieben.

Ich bin froh geschrieben zu haben.
So hätte ich mich weitergequält. Fühle mich zwar (noch) nicht gut.
Mache mir aber ausnahmsweise noch einen Kaffee und esse ein Stück Kuchen, nehme meine neue Kamera und suche mir ein Motiv oder gehe spazieren.
Auf keinen Fall ins Schneckenhaus.
Wegschnecken, so heissen die ja auch, haben wohl für mich eine Bedeutung, auch wenn sie manchmal ekelig sind.schnecken.jpg


Schönen Sonntag allen inchi

Einen neuen Weg .....

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.641
Seit: 18.03.12
Liebe Inchi,
raus aus deinem Schneckenhaus!
Lass dich von mir lieb umarmen.

Mach dir doch bitte keine unnötigen Gedanken und nicht wegen uns!

Schnapp die Kamera und los!Liege schon auf der Lauer nach neuen Bildern.

Oregano hat es nur lieb gemeint und wir haben alle verstanden was sie damit meinte.

Es ist dein Weg und schön,wenn du uns immer wieder ermunterst ihn ein Stück mitgehen zu dürfen.

Bei mir scheint wunderschön die Sonne! Wie sieht es bei dir aus?
Sie finden sicher bald wieder den Weg in dein Herz.

Wenn die Sonne noch nicht bis zu dir gekommen ist,gibt es ja den Postweg!

Aus der sonnigen Ferne grüßt dich ganz lieb die Wildaster,die gerade Kaffee trinkt.

Einen neuen Weg .....

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Liebe Inchi
wie schön, dass Du Dich ausdrückst, wie schön, dass Du so spontan "von der LEBER" schreibst, ob das wohl auch entgiftend wirkt?
Ich kann manchmal deinem Sohnemann nachfühlen, bei mir ist ja der Filter im Kopf machmal auch überfüllt, und dann steigt er aus. Es geht schon wieder etwas besser, aber es ist sehr schwer wenn man die Sinne alle so offen hat, und manchmal kleinste Sachen irritierend wirken. (wie zb. blaues Licht am PC)
was ich aber toll finde ist, dass das Sohnemann so klar ausdrücken kann, ich hatte lange gar keine Ahnung was denn da wieder zuviel war, mich einfach ungut fühlte, merkte etwas geht nicht mehr recht. So auch Duschen, das Wasser das eine andere Themperatur hatte als meine Haut, das nass, alles was ich da sehe, spüre, rieche etc ist nur in speziellen Zeiten möglich. Das können nicht alle Menschen nachvollziehen, aber es ist so.
Wünsche Euch allen eine harmonische Zeit.
Liebe Grüsse
KARDE

Einen neuen Weg .....

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.711
Seit: 10.01.04
Hallo inchiostra,

es tut mir sehr leid, daß ich mit meinem Schrieb genau das falsche für Dich gemacht habe. Es war wirklich gut gemeint, ist aber wohl falsch angekommen. Wird nicht wieder vorkommen.
Könnte es sein, daß Du meinen "Eingriff" als übergriffig angesehen hast, also als Eingriff in Deine Freiheit, etwas zu tun oder zu lassen?

Das könnte ich verstehen.
Mir ging es mehr darum, daß nicht in diesem Thread viele Infos noch einmal wiederholt werden, die in anderen Threads auch schon stehen.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (15.07.12 um 10:56 Uhr)

Einen neuen Weg .....

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Liebe inchi,

Danke !

Ich habe gewusst , das Du meinen "Zahlenspass" verstehst. Es war die Antwort auf ...Heilen mit Zahlen .....

Ich habe nicht gewusst, was ich damit lostrete.

Ich bewundere Dich.....

Ganz liebe Grüße , Kuku
__________________
LG K.

Einen neuen Weg .....

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.133
Seit: 07.04.10
Liebe inchi,

Lass Dich drücken....

Du hast einen Brief/ Bericht (zu Deinem Sohn) von der Therapeutin angedeutet....dass er Dich traurig macht.

Willst Du erzählen, was Dich so getroffen hat.....? (Oder per PN?; Brief?)

Ich denke an Dich! mb
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Hallo ihr Lieben

habe alles wieder gelöscht was ich geschrieben habe.
War nicht viel. Bin einfach zu müde und mein Kopf rauscht so.
Obwohl er sich leer anfühlt.

War jedenfalls heute nicht ins Schneckenhaus Wildaster und wir hatten heute etwas Regen und auch Sonne.
Und ich durfte heute einmal Sohnemann in den Arm nehmen wie im Traum. Sagte ihm das, da mußte er lächeln und ließ mich gewähren.
Habe es kurz genossen.

Lese Morgen nochmal alles durch, was ihr geschrieben habt.

Allen eine gute Nacht inchi


Optionen Suchen


Themenübersicht