Einen neuen Weg .....

12.01.11 21:25 #1
Neues Thema erstellen
Einen neuen Weg .....

Felis ist offline
Beiträge: 5.387
Seit: 14.08.10
Soeben fragte er mich, ob er denn ein netter Sohn wäre.
Er fordert mich richtig auf ihn zu umarmen.
Er erzählte mir, weil heute zwei frühere Freunde ihn besuchten, das viele so schlimm sind.
Drogen oder andere Sachen.
Er wäre doch ein ordentlicher Sohn.
Sogar Herr inchiostra freute sich heute besonders.
Das hatte ich noch nie so gesehen.
Er war selber erstaunt über sich.
Ich hatte mal wieder sehr gut gekocht.
Schaute das Essen liebevoll an und plötzlich kamen ihm Tränen aus den Augen.
Er freute sich so über das Essen.
Eigentlich läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen, meinte er.

Ja, war ein ruhiges und geschmackvolles Wochenende.
Endlich mal.

Inchi.....schön das zu lesen.

Und danke für dein Pilzbild.
Es passt. Manchmal fühle ich mich so gross wie der Däumling da drauf.
Manchmal.

Liebe Grüße von Felis

Einen neuen Weg .....

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.711
Seit: 10.01.04
Hallo inchi,

Sogar Herr inchiostra freute sich heute besonders.
Das hatte ich noch nie so gesehen.
Er war selber erstaunt über sich.
Ich hatte mal wieder sehr gut gekocht.
Sohnemann sagt es jedenfall , ich koche in der letzten Zeit richtig gut.
Grützwurst mit Kartoffelbrei und Zwiebel und Speck gab es.
Herr inchiostra fand es so toll.
Schaute das Essen liebevoll an und plötzlich kamen ihm Tränen aus den Augen.
Er freute sich so über das Essen.
Eigentlich läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen, meinte er.
Du bist eine Zaubererin, inchi: Du bewegst ziemlich eingerostete Herzen mit Grützwurst und Kartoffelbrei ...

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Einen neuen Weg .....

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.133
Seit: 07.04.10
Guten Abend und guteste Nacht, liebe Inchi

So toll ist die Vorstellung, dass du uns allen eine gute Nacht wünschst...das probiere ich nachher auch mal. (und Das erinnert mich sehr an die Methode meiner Tochter ein paar Bissen zu essen zu geben: ein Löffelchen für die Mama, ein Löffelchen für Frau Ö., ein L. für Hasso, ein Löffelchen für Oma I. und schwupps war der Teller nur noch halbvoll....und Mama froh.)

Was Du beschreibst über Deinen Sohn und sogar über Herrn I. klingt tatsächlich so, als ob Ihr Euch auf einem neuen Weg befinden würdet.....und du vorneweg.....
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09


nix mit Zauberin oder neuen Weg.

der Tag war einfach zu schmerzlich und traurig.

Wollte eigentlich was schreiben, aber sonst heule ich wieder.

Auch wenn es schmerzlich war und ist, habe ich herausgefunden WARUM.
Bekomme aber immer Stress deswegen

Das muss erst mal verarbeitet werden.

zum Valentinstag für meine Freundinnen hier
Für jeden Geschmack was dabei und alles Liebe von inchi

Einen neuen Weg .....

Felis ist offline
Beiträge: 5.387
Seit: 14.08.10
Liebe inchi

Erst einmal einfach das hier:
Und Danke für die Rosen.
Du denkst an solche Dinge, obwohl dir wieder
zum Heulen war.
Und du hast doch auch Blumen verdient

Ganz liebe Grüße von
Felis
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1.JPG (47,9 KB, 5x aufgerufen)

Einen neuen Weg .....

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.711
Seit: 10.01.04
Hallo Inchiostra,

ich nehme die gelbe Rose und bedanke mich herzlich dafür !

Für Dich auch eine Blume:

und den Wunsch, daß der Spruch "don't worry, be happy" (mach' Dir keine Sorgen, sei einfach glücklich und zufrieden) immer öfters zutrifft.

Here's a little song I wrote
You might want to sing it note for note
Don't Worry, Be Happy
In every life we have some trouble
But when you worry you make it double
Don't Worry, Be Happy
Ain't got no place to lay your head,
somebody came and took your bed
Don't Worry, Be Happy
The landlord say your rent is late,
he may have to litigate
Don't Worry, Be Happy
Ain't got not cash, ain't got no style,
ain't got no gal to make you smile
Don't Worry, Be Happy
Cause when you worry your face will frown
and that will bring everybody down
Don't Worry, Be Happy
Dont Worry Be Bobby « bobbymcferrin.com


Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Einen neuen Weg .....

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.133
Seit: 07.04.10
Oh ist das schön - und wieder mal so aufmerksam.

ich danke für die Rose - (und ich dachte schon, ich bin längst aus der Lebensphase raus, in der ich was mit dem Valentinstag zu tun haben könnte....)

passt irgendwie hierher...Bis bald....mb
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Ob Valentinstag oder nicht, kleine Geschenke erhalten eben doch die Freundschaft.

Vielen Dank Felis für die Rose

Oregano, ich habe heute an das Lied gedacht zwischendurch und mitgesummt. Text kenne ich nicht komplett. Aber schön
Noch besser finde aber ich immer wieder deinen Spruch, den ich auch meinem Sohn manchmal vor sage, also den bei dir ganz unten. Finde ich prima den Spruch und Sohnemann schmunzelt dann auch, wenn ich ihn mal sage. Vielen Dank dir

Monsterbird schön auch von dir zu hören und schönes Bild von dir

Das macht immer wieder Mut weiter zu kämpfen. zu spüren nicht allein zu sein

Geht jetzt auch wieder besser.
Heute Morgen ging noch gar nichts. Sagte meinem Sohn ich will nichts tun.
Schon wenn ich ans Kochen dachte und Einkaufen hätte ich heulen können.
Ich war wohl von gestern noch angeschlagen und noch nicht gut verarbeitet.

Mein Wunsch war einfach nur liegen oder sitzenund mal nichts tun. Lesen vielleicht noch.
Aber hier geht es nicht.
Dann raffte ich mich dann doch auf und ging einkaufen.
Als ich zurück kam, stritt ich mich kurz mit Herrn inchiostra.
Ich kann mit ihm nicht darüber reden was mich so geärgert hatte. Das fehlt mir immer, darum verarbeite ich das so langsam.
Jedenfalls ging ich rein und Sohnemann kam.
Da brachte mich nur eine Kleinigkeit zum heulen und heulte dicke Kullertränen, aber kochte dabei. Bis Sohnemann mich in den Arm nahm und tröstete.
Von da ab gehts besser bis gut.
Kochte natürlich wieder eigene Kreation und die war wieder zu gut.
Eigene Knödel gemacht mit Hacksauce.
Ich weiß meisten nicht, was es wird wenn ich koche.

Gestern hatte ich nämlich nicht gekocht.

Ich stand gestern früh auf und hatte wieder Nasenbluten.
Darmbluten ist ja besser, aber noch nicht ganz in Ordnung.
Darm und Nase gehören ja zusammen dachte ich.
Ich dachte nach und kam darauf mal die Luftfeuchtigkeit zu messen. Die war nur 20 %
Sehr niedrig finde ich und dachte, das da ein Zusammenhang ist. Auch mein Mund ist oft sehr trocken. Sohnemann fiel mir auch auf, das er oft mit blutigen Lippen am Tisch sitzt.

Dann bemerkte ich noch etwas. Ich trinke ja viel Wasser, aber Leitungswasser.
Sohnemann trinkt es ja schon länger nicht, weil er es ablehnte.
Ich merkte gestern auch plötzlich nach dem Trinken, das ich mich nicht so gut fühle
Bekomme einen trockenen Mund davon und meine metallischen Geschmack zu haben.
Holte endlich mal wieder meinen Pendel raus. War monatelang verschollen.
Pendel sagte auch Nein. Also lasse ich das jetzt erst mal weg.

Jedenfalls machte ich ja gestern Entdeckungen und setzte mich gleich voll ein.
Lüftete erst mal ordentlich und stelle Schüsseln auf, feuchte Tücher usw.
Herr inchiostra stand auf und wollte Frühstücken.

Ich sagte ihm, das wir dran denken sollen öfters zu lüften...
Er ließ mich, wie immer nicht ausreden, sondern schimpfte mich gleich aus.
Mitten im Satz unterbricht er mich ständig
Ich sagte, das ich Nasenbluten hätte, weil die Luft so trocken ist.
Wieder angeschriet, weil, das hätte er auch. Was dann für ihn erledigt ist.

Er hört mir nicht zu. Versteht immer alles falsch. Hilft mir nie, der Gesundheit zuliebe was zu ändern.
Das macht mich wohl ziemlich panisch. Stellte mein Brett mit Glas feste auf den Schrank. Mein Lieblingsglas und letztes flog zersplitternd runter.
Ging dann wütend hoch und schlug die Tür zu.Ein Brett flog runter und machte ein Loch in den Holzboden.

Am Tag davor wurde ich noch von meiner Tochter angemeckert, wegen ihrem Bruder.
Da legte ich einfach auf. Wollte ich nicht mehr weiter anhören.
Ich schrieb ihr eine eMail,worüber sie sich freute und sich entschuldigte.Ohne Ton.
Vorher war Sohnemann in komischer Stimmung.
Ich konnte kaum noch reden.
Da merkte ich, das der trockene Mund auch psychisch ist.
Gestern auch nach dem Ärger.
Heißt ja auch, mir bleibt die Spucke weg.

Es fiel mir heute so schwer trotzdem. Ich wollte erst mal für Herrn inchiostra nicht kochen. mußte aber, weil Sohnemann dann nichts richtiges bekommt. Seine cholerischen Reaktionen vergesse ich eben nicht so schnell.
Er aber. Er weiß ja nie, was eigentlich los ist.

Wie gesagt, das Wasser und die Trockenheit sind erst mal wichtig.
Das Raumklima, hatte ich nicht dran gedacht.
Im Keller war es im Sommer immer zu feucht über 70% und jetzt 30 %.
Möchte es gerne auf 40-50 % Bekommen.
Noch tut sich nichts.
Überlege ein paar Pflanzen zu kaufen.
Wegen Schimmelpizlallergie, die ich ja auch haben soll und Sohnemann Allergie, habe ich immer Abstand davon gehalten im Haus.

Aber Sohnemann war heute besser drauf.
Morgen kommt der Plan dran wie ich vor hatte.
Er will ja ein Buch schreiben. Das lasse ich jetzt im Moment so.
Er schreibt manchmal 5 Stunden oder mehr. Keine Ahnung was.
Aber ich akzeptiere es.
Ist sein Weg erst mal.
Er will es jedenfalls versucht haben.

Auf ein neues.
Heute war hier richtig Frühling. Nur Sonne und nicht kalt.


Einen neuen Weg .....

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.783
Seit: 26.04.04
Liebe inchi,

ich lese bei Dir immer mit, und ich bewundere Deine Kraft, mit der Du diese schwierigen Zeiten meisterst. Du bist nicht alleine, und wir hier im Forum stehen Dir zur Seite, ob mit Beiträgen oder eher still im Hintergrund.

Ich habe für Dich auch einen kleinen Gruß aus meiner "Foto-Kollektion" herausgesucht...

Liebe Grüße,
Malve
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1444.jpg (81,9 KB, 5x aufgerufen)

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Toll Malve, das ist aber lieb von dir

diese Blume und diese Farbe macht richtig froh. Das Bild würde ich mir auch mal an die Wand hängen. Werde ich im Auge behalten.
Lieb auch, was du geschrieben hast.
Komme mir aber gar nicht mehr so stark vor, wir ihr mich eigentlich seht.
Aber darum schreibe ich ja auch, weil ich das eben oft nicht so sehe.


Monsterbird habe noch mal dein Bild angeschaut. Das bist ja du. Jetzt habe ich es erst verstanden. Ja, es verbindet.

Ich habe heute ganz was schlimmes gemacht.

Also erstens, ich habe meinen Schal verbrannt.
Versehentlich.
Sohnemann sah und sieht das immer noch anders.
Ich hörte, wie mein Sohn immer sagte hier stinkt es.
Ich roch nichts, weil ich im Bad war.
Dann auf einmal eine Aufregung.
Mein Schal würde stinken auf dem Ofenrohr.
Ich gleich den verkohlten Schal raus in den Garten.
Ja, es stank fürchterlich.
War wohl auch Kunststoff drin, weil er etwas festklebte.
Eigentlich wollten wir zusammen in die Bücherei.
Das konnte ich mir abschminken.
Ich war nur noch der schlimmste Mensch auf der Erde.
Er schimpfte auf mich.Regte sich auf und mit zur Bücherei sollte ich nicht mehr.

Mein innerer Ärger kam in die Aktion Boden wischen.
Putzte alles so durch im Haus.
Ich dachte die Energie sollte ich nutzen, bevor ich wieder traurig werde darüber.
Wollte einfach nicht darüber nachdenken.
Dachte, vielleicht riecht es aber hinterher sauber und es ist feuchter im Raum.
Habe schon bald 30 % Luftfeuchtigkeit erreicht.

Hast du denn wenigstens verstanden, was du getan hast, fragte Sohnemann als er zu rück kam. Als wenn ich was sehr schlimmes verbrochen hätte.
Auch wenn ich jetzt nichts mehr rieche, er würde noch was riechen.
Entschuldige dich wenigstens usw.Das sagt er immer so ernst, was mich eben
Das es mein schöner Schal war ,den ich jetzt nicht mehr habe, tut keinem Leid.
Ich tat ihn auf das kalte Ofenrohr heute Morgen. Einfach so.
Sag, das es unachtsam war hörte ich. Ich mache nur noch ständig so
Es war nämlich den ganzen Tag kalt im Haus, weil Herr inchiostra kein Geld mehr fürs Heizen hat. Da machte ich den Ofen eben mal an und vergaß den Schal.

Ich hatte das schon einmal vor ein paar Monaten. Da rieb ich den Schrank mit Poliermittel ein. Nicht viel, aber er roch es und tobte hier rum und Herr inchiostra immer mit. In solchen Momenten bin ich immer die Kranke.

Ich überlege nur, warum er dann immer so komisch redet mit mir.
Sind es Ängste bei ihm. Das er jetzt was schlimmes einatmet
Es bringt ihn wohl durcheinander.
Ich aß dann irgendwann Tiramisu Eis. Das war das zweite schlimme.
Vertrug ich natürlich nicht.
Wie kann man so etwas herstellen??
Das Zeug schmeckt so gut, ich könnte die ganze Packung auf ein mal essen.

Ich weiß jetzt gar nicht, warum ich das hier geschrieben habe.
Finde es irgendwie albern.
Weiß auch nicht wie ich mich fühle?
Ich komme einfach nicht drauf, was mich daran noch so beschäftigt.
Ständig vom Sohn zu hören, auch eben wieder, das wäre ein dummes verhalten gewesen.
Würde nicht genug nachdenken und so.
Ich war heute zur Therapie, Herr inchiostra stand erst um 11 Uhr auf und Sohnemann hat nur gelesen.
Ich mache so viel hier, da passiert eben mal etwas.
Würde ich nur im Bett liegen oder nur lesen, passiert ja auch weniger bis gar nichts.

Geh jetzt schlafen und Morgen bin ich achtsamer und denke nach was ich tue.



Optionen Suchen


Themenübersicht