Von einem Therapeuten traumatisiert

21.02.08 17:52 #1
Neues Thema erstellen
von einem therapeuten traumatisiert

Kathy ist offline
Beiträge: 3.383
Seit: 06.03.07
Zitat von meike kraft Beitrag anzeigen


UND JETZT häute ich mich nochmals
u. keine ahnung, was da JETZT alles aus mir rauspurzeln wird.
Hallo Meike

das wird sicher spannend! Wie viele Schichten hat eine Zwiebel?

Habe ich es richtig verstanden, dass die kleinen Schritte bereits ein wenig grösser werden?

Gestern habe ich 2 sehr interessante Therapeutinnen kennen gelernt. Eine wird mir bei der Schwermetall-Ausleitung helfen, und die Andere arbeitet mit einer intuitiven Technik auf Zell-Ebene, mit der sie meine schlafenden Organe wieder wecken will. ("Sie sind gar nicht mehr da"). Faszinierend, da ich sowas noch nie erlebt habe. Ich vertraue beiden Frauen, und bin gespannt, wie es weiter geht. Vielleicht hatte ich mich zu sehr gehäutet und muss jetzt etwas neue Haut aufbauen. Ich wünsche dir, dass auch du in einer angemessenen Zeit wieder "Geburtshelfer" für die neue Meike findest, denen du vertrauen kannst.

Gute Wünsche
Kathy
quintett.jpg

von einem therapeuten traumatisiert

meike kraft ist offline
Themenstarter Beiträge: 214
Seit: 12.08.07
hallo kathy
die fotomontage ist klasse -grins- DANKE dir....

och kathy.... heute habe ich wieder das gefühl, daß ich 1 schritt VOR gemacht habe u. aber 2 schritte zurück u. so geht das anscheinend hin- und her u. es macht mich ganz kirre u. unsicher u. was soll aus DER meike mal werden? wo soll DAS denn hinführen? da fühl ich mich wieder ganz klein u. winzig....

"schwermetall".... auch so ein gr. thema.... sollte angegangen werden u. hab auch ein gutes buch zu liegen.
"chlorella" sollte das zaubermittel sein u. ich hab das schon mal probiert u. es war die hölle.
dann war geplant, DIES nochmals zu nehmen u. ich hab einen solchen streß bekommen u. vor lauter streß herpes am mund u. ich wußte, daß ich DAS thema wieder wegpacken kann, weil es einfach nicht geht und nicht dran ist.

aber klasse, daß dir frauen begegnet sind, die dir helfen mögen u. es ist ein bestimmt ganz schönes gefühl, daß du davon ausgehen magst, besseren zeiten entgegen zu sehen... das freut mich für dich.
u. magst du dann ein bissi erzählen darüber, wenn du dich in der behandlung befindest? (nur wenn du magst, will ja nicht aufdringlich sein).

deinen brief, wo du erzählst, daß du mitunter ein ganzes WE nicht aus der schlafwäsche rausgekommen bist während des traumas hängt hier....
UND
heute hab ich mich mal für ne stunde hingelegt u. musik gehört.
mein körper ist ein einziger knoten, völlig verspannt u. voller weh.
wenn ich die tropfen einnehme, vermitteln diese einen kurzzeitigen weichen körper, aber dann...... wenn die wirkung nachläßt....

mit den tropfen ist keine lösung für mich, denn ich vertrage nur sehr schlecht "chemie".
VOR dem trauma griff autogenes training u. das will mir nicht so recht gelingen. boooo da muß ich mir was einfallen lassen, wie ich den körper in entspannung bekomme u. dieser aufhört, sich in alarmsituation zu befinden.

die nächte sind eine katastrope aber warum erzähl ich DIR das? kennst du sicherlich alles...
und dann immer dieses "frieren" als würde ich immer noch absterben von diesem geschehen.

ich schieb dir einen feinen tee rüber u. etwas gebäck
LG meike

von einem therapeuten traumatisiert

flower4O ist offline
Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
lieben Gruß
das ist so viel auf einmal.. Entschuldigung
so wünsche ich Dir alles, alles Liebe und bin zuversichtlich, daß Du Dir weiterhin vertraust und Deinen Gefühlen folgst...
es ist nicht immer alles supereasy im Leben

von einem therapeuten traumatisiert

Kathy ist offline
Beiträge: 3.383
Seit: 06.03.07
Zitat von meike kraft Beitrag anzeigen
hallo kathy


ich schieb dir einen feinen tee rüber u. etwas gebäck
LG meike
Danke für den Tee und das Gebäck, meike.

kaffee.jpg

von einem therapeuten traumatisiert

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Hallo flower,

es liest sich so, als hättest du auch schwere Zeiten hinter dir. Magst du vielleicht erzählen, wie du aus deinem Labyrinth herausgefunden hast? Um ein klein bißchen Mut zu machen!

Liebe Grüße, Horaz

von einem therapeuten traumatisiert

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.672
Seit: 10.01.04
Hallo Meike,

UND
hab schon mal SOWAS erlebt u. zwar, als die alte meike nicht mehr berufl. unterwegs sein konnte u. es so sehr schwer damit hatte....
auch DA mußte ich lernen, die neue meike mit all dem rheuma und der borreliose anzunehmen u. neu kennen zu lernen u. ich mußte auch DA abschied nehmen von vielen musikinstrumenten, vom marionettentheater (in der freizeit spielte ich marionetten) , beruf, reiten, bilder malen u. ausstellen usw.
Du bist ja wirklich sehr geplagt. - Ist denn die Borreliose und das Rheume behandelt worden bzw. in Behandlung?

Gruss,
Uta

von einem therapeuten traumatisiert

meike kraft ist offline
Themenstarter Beiträge: 214
Seit: 12.08.07
hallo liebe ute, flower u. kathy
ja, das haben wir natürlich versucht mit vielen infusionen usw.
ich komme leider ganz schlecht mit "chemie" klar u. es hat mehr unheil angerichtet als das es genutzt hat.
mein körper ist völlig durcheinander gekommen u. hat sich nie mehr wieder erholt.
danach hatte ich es mit heilpraktiker u. homöopathen versucht aber nix will "greifen" u. jetzt bin ich dermaßen erschöpft von all dem u. irgendwie hab ich die nase dermaßen voll u. jetzt, wo ich so traumatisiert bin erst recht.

liebe FLOWER
du klingst erschöpft u. müde u. magst du erzählen?
DANKE für deine zeilen u. die guten wünsche für mich.

liebe KATHY
u. ich winke dir zurück.

kommt alle gut in einen neuen tag
LG meike

von einem therapeuten traumatisiert

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.672
Seit: 10.01.04
Hallo Meike,
wenn Du so schlecht mit Chemie zurechtkommst (geht mir genauso), dann hat das sicher Gründe. Die zu finden ist nicht einfach, und dann eine entsprechende Änderung herbeizuführen, ist noch weniger einfach .

Trotzdem kann sich einiges mit der Zeit bessern, vor allem, wenn man Unverträgliches im und außerhalb vom Körper möglichst entfernt und meidet. Dazu gehören unverträgliche Lebensmittel aber auch unverträgliche Farben und Teppiche und vieles mehr. Hast Du Dir in dieser Richtung schon mal Gedanken gemacht?
Dir auch einen guten Tag .

Gruss,
Uta

von einem therapeuten traumatisiert

Kathy ist offline
Beiträge: 3.383
Seit: 06.03.07
Zitat von meike kraft Beitrag anzeigen
hallo kathy

aber klasse, daß dir frauen begegnet sind, die dir helfen mögen u. es ist ein bestimmt ganz schönes gefühl, daß du davon ausgehen magst, besseren zeiten entgegen zu sehen... das freut mich für dich.
u. magst du dann ein bissi erzählen darüber, wenn du dich in der behandlung befindest? (nur wenn du magst, will ja nicht aufdringlich sein).
Hallo Meike

Zunächst muss ich täglich 6 verschiedene Mittel schlucken, aber nur "Natur" und "Homöopathie". 2 Weitere kommen noch dazu, wenn die AP sie besorgt hat. Mein Körper reagiert schon mit etwas stärkeren Schmerzen, aber das sehe ich als gutes Zeichen. Da werden ordentlich Gifte ausgeschieden. Heute bin ich auch überzeugt, dass Amalgam-Belastete viel anfälliger sind für
massive Reaktionen auf Krankmacher, inklusive Schock.

Zu der zweiten Therapeutin kam ich zufällig, weil sie gerade Zeit hatte und scheinbar viel Erfolg bei Schilddrüsen u. Neben-SD hat mit ihrer Behandlung auf Zellular-Ebene. Sie sagte mir, ich hätte eine fabelhafte Gesundheit (egal, wie angeschlagen ich auch bin!) ??? Seltsam! Im Moment bin ich sehr zuversichtlich.

Vielleicht kommst du ja später doch noch einmal für dich auf das Thema Entgiftung zurück, wenn es dir psychisch besser geht. Das Forum zeigt so viele Möglichkeiten auf.

Einen schönen Tag und immer grössere Schritte wünsche ich dir.

Lieben Gruss
Kathy

von einem therapeuten traumatisiert

meike kraft ist offline
Themenstarter Beiträge: 214
Seit: 12.08.07
moin liebe kathy
wir haben viel "wetter" u. mein rheuma schreit auf u. entsprechend war meine nacht u. nun werd ich dann tapfer meinen vorliegenden tag angehen.
(hatte mal mit 19 ne fiese grippe, wo sich die viren auf alle gelenke u. auf's herz setzten u. seither hab ich rheuma).

sagenhaft, daß du diese mittel lediglich eine nur so kurze zeit eingenommen hast u. es schon wirkung zeigt u. wenn es sich über ein weh zeigt, so heißt es doch, daß dein körper reagieren mag. u. klar macht dir DAS mut u. zuversicht.
tja... amalgam-versaut bin ich ebenfalls u. vllt hast du recht, daß ein körper dann anfälliger ist.

und W O W
daß dir eine fabelhafte gesundheit bestätigt wurde
SOWAS hört man ja immer gerne u. dies immer wieder u. läßt dich vllt auch all die evtl auf dich zukommenden nebenwirkungen besser ertragen, die bei deiner vorliegenden behandlung evtl. auftreten mögen.
DAS ist ja richtig spannend, was da nun neu beginnen darf u. du siehst mich dann hier ständig daumen drücken u. lieb an dich denken.

und bitte komm doch u. erzähle, wie es sich entwickelt, ja?
dir einen schönen einstieg in einen neuen tag
und alles liebe dir
meike


Optionen Suchen


Themenübersicht