Gefahr durch yess-modem?

27.09.11 13:20 #1
Neues Thema erstellen
yesss moden

kristall ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
Zitat von Buerger Beitrag anzeigen
Was soll das???
Erst schreibst Du, Du würdest auf Handys reagieren, und nutzt dann aber einen UMTS-Stick!
und sorgst dafür, dass immer mehr Sender/Antennen und damit mehr strahlung erzeugt wird.

Nehme Festnetztelefon mit Splitter/Modem und schließe mit Kabel an.
Da du ja den Stick mit Kabel im Nebenraum betreiben möchtest (und damit Dich und andere belastest) kannst Du ja direkt LAN-Kabel zum Anschluss legen.
dieser thread ist nicht mehr aktuell, ich verwende kein yesss modem mehr.
bin seit tagen verkabelt und habe dazu nen neuem thread eröffnet!!!

lg.
kristall

yesss moden

Buerger ist offline
Beiträge: 55
Seit: 16.11.11
Zitat von kristall Beitrag anzeigen
dieser thread ist nicht mehr aktuell, ich verwende kein yesss modem mehr.
bin seit tagen verkabelt und habe dazu nen neuem thread eröffnet!!!
Meine Ausführliche Antwort siehe hier:

http://www.symptome.ch/vbboard/elekt...tml#post849392

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr

Optionen Suchen


Themenübersicht