Darmsanierung

19.05.15 00:34 #1
Neues Thema erstellen
elisabeth91
Ich leide seit frühester Kindheit an einem Reizdarm. In den letzten Wochen ist es katastrophal.. ich kann kaum etwas essen ohne Krämpfe, Blähungen, Durchfall usw. zu bekommen. Ich habe auch nicht gerade gut gegessen muss ich sagen.. Nun habe ich über eine Darmsanierung nachgedacht, ich habe davon aber keine Ahnung. Sollte man da für einige Zeit auf Essen verzichten oder gibt es eine "angenehmere" Methode? Ich bin schnell unterzuckert und habe etwas Angst davor!
Vielleicht habt ihr Erfahrungen oder Ideen wie man das ganze angehen könnte.

Danke im voraus!

Darmsanierung

Tommie09 ist offline
Beiträge: 49
Seit: 22.11.13
liebe Elisabeth,
Reizdarm wurde vom österreichischen Arzt Dr Lutz durch starke Reduzierung von Kohlehydraten mit Erfolg behandelt. In seinem Buch Leben ohne Brot stellt er seine Methode dar. Es gibt aber noch viele andere VertreterInnen von Löw Carb und High Fat.

Diese Ernährungsumstellung fördert einen ketonischen Stoffwechsel. D.d dass das in unseren Zellen eingelagerte Fett in der Leber zerlegt und als Nahrung auch für das Hirn verwendet wird. Bei ununterbrochener Kohlehydratzufuhr verlieren wir diese Fähigkeit. Die Insulin (über)Produktion wird durch den ketonischen Stoffwechel vermieden vermieden und man bekommt nach dem Essen keinen Heißhunger. Dieser Stoffwechsel wird auch durch Fasten gefördert. Früher war es üblich 2 Tage in der Woche zu fasten. Heute ist davon der Fisch am Freitag übriggebliebene. Die 0/1 Diät zielt auch darauf ab.
Es ist leicht auszuprobieren. Du solltest Dich aber über die Speisen informieren. in vielen Speisen ist versteckter Zucker der den Darm weiter reizt.
Viele Grüße
Tommie

Darmsanierung

HalfLife ist offline
Beiträge: 117
Seit: 28.09.12
Ich würde mal 7-14 Tage Saftfasten probieren um die Verdauung zu entlasten, oft funktioniert die Verdauung anschließend wieder besser. Man trinkt währen dem Fasten so viel Wasser wie man will und presst sich Säfte aus diversem Bio-Gemüse und Obst selber aus. Allerdings bekommen dabei auch völlig gesunde Leute oft nach ein paar Tagen Durchfall weil der Körper zunehmend entgiftet und das dann möglichst schnell alles raus muß. Um die Entgiftung zu unterstützen kann man Heilerde und Flohsamenschalen in Wasser einnehmen.

Wenn das nix hilft würd ich mal etwas Geld investieren und z.b. "Gesundheitscheck Darm" von medivere.de (€130) oder "Test auf Nahrungsmittelunverträglichkeit" von cerascreen.de (€100) machen lassen. Die Krankenkasse zahlt das übrigens beides nicht.

Geändert von HalfLife (19.05.15 um 21:42 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht