Rizinus, Klinghardt und Co.: Zeit für ein Resümee

23.07.07 13:22 #1
Neues Thema erstellen
Rizinus, Klinghardt und co. : Zeit für ein Resümee

Oregano ist offline
Beiträge: 61.989
Seit: 10.01.04
Aber: die Leber-Entgiftungskapazität von Frauen ist kleiner als die von Männern.
Bei der individuellen körperlichen und psychischen Disposition zeigt sich, dass bei der Frau die Organe sensibler auf Alkohol reagieren, durch eine geringere Stoffwechselkapazität, durch geringere Enzymaktivität und dadurch verminderte Entgiftungsfunktion, woraus eine geringere Verträglichkeit und schwerwiegendere Entzugssymptomatik resultiert, d.h. Frauen zeigen im Vergleich zu Männern bei gleicher Alkoholmenge durchschnittlich höhere Blutalkoholwerte und höhere Alkoholkonzentrationen im Gewebe.

Dafür sind vor allem drei Faktoren verantwortlich:

das geringere Gewicht
der höhere Körperfettanteil (Alkohol verteilt sich nicht im Fettgewebe)
ein hormonell bedingter verlangsamter Alkoholabbau.
Das bewirkt, dass sowohl die Harmlosigkeitsgrenze als auch die Gefährdungsgrenze bei Frauen um 1/3 niedriger angesetzt wird als bei Männern. Bei der legalen Droge Alkohol ergibt sich eine Harmlosigkeitsgrenze beim Mann um 24g, bei der Frau um 16g. Die Gefährdungsgrenze liegt bei 60g beim Mann, bei 40g bei der Frau.
Geschlecht und Sucht


Gruss,
Uta

Rizinus, Klinghardt und co. : Zeit für ein Resümee

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
Zitat von oli Beitrag anzeigen
Wieso ?
Ich dachte immer, Frauen würden über die Monatsblutung entgiften ?
Las ich zumindest mal.


bitte sag mir, wo du DAS gelesen hast... in der bildzeitung?

Rizinus, Klinghardt und co. : Zeit für ein Resümee

Kathy ist offline
Beiträge: 3.345
Seit: 06.03.07
Habe ich auch gelesen, bei Jentschura/Lohkämper - "Gesundheit durch Entschlackung". Gutes Buch!

Gruss
Kathy

Rizinus, Klinghardt und co. : Zeit für ein Resümee

GeorgeT ist offline
Themenstarter Beiträge: 441
Seit: 16.07.06
Weiter geht's...
Über die Möglichkeit, mittels Rizinusöl weiter zu entgiften, war ich so glücklich, das ich zunächst mal Chlorella, Bärlauch und Koriander komplett vom Speisezettel strich. Ich konzentrierte mich auf eine möglichst gesunde Ernährung, dazu meine Experimente mit Nahrungsergänzungen und machte so viele Kuren wie möglich.
Für mich besteht kein Zweifel, daß ich nur etwas Geduld gebraucht hatte, um allein auf diesem Wege "langsam" giftfrei zu werden...

Dann stolperte ich, Goldi sei dank, über medizinische Kohle zur Entgiftung, und nach der ersten Einnahme war für mich schon klar, das ist als ERGÄNZUNG der Hammer !!!
Mein Eindruck ist, das medizinische Kohle einige Giftstoffe unglaublich effizient aus dem Körper "zieht", ich kann das jedes mal deutlich spüren.
Ich konnte Beobachten, das sich ein paar psychische (!) Blockaden schlagartig in Luft auflösten, abgesehen von der positiven Wirkung auf meinen Körper.
Mir wurde durch die Einnahme von medizinischer Kohle der Zusammenhang zwischen geistigen Blockaden und Giftstoffen viel stärker bewußt, als durch meine Rizinuskuren, bei denen die Verbesserung meines körperlichen Befindens dominierte.

Nun ist bekannt, das medizinische Kohle zwar nicht alles, aber vieles (inclusive Quecksilber) dafür sehr effizient entgiften kann.
Daher bietet es sich meiner Meinung nach an, beispielsweise regelmäßig einmal pro Monat (ich empfehle dafür die Tage um Neumond) die Rizinuskur zu machen, und dazwischen hin und wieder mittels medizinischer Kohle (zwischen den Mahlzeiten mit viel Flüssigkeit) zu entgiften (wie Goldi freundlicherweise bemerkte, ev. in Kombination mit Paraffinöl, siehe dazu auch den Kohle-Thread), dazu eine Ernährung, die reich an organischen Schwefel (Lauchgewächse) und Ballaststoffen sein sollte (natürlich alles wenn möglich aus biologischem Landbau), und durch einige Nahrungsergänzungen noch sinnvoll ergänzt werden könnte.
Ich halte es auch für naheliegend, am Abend vor einer Rizinuskur Chlorella (zur Mobilisation) oder Kohle (zur Vor-Entgiftung) einzunehmen (ev., je nach Grad der Vergiftung, sogar in Kombination mit Koriander), die nachfolgende Darmentleerung durch das Rizinusöl halte ich in beiden Fällen für günstig.

Ich denke, wer's ausprobiert wird merken:
Die Entgiftung mittels Rizinus (die Vermutlich die "Breitbändigste" überhaupt ist) ergänzt sich mit der "gezielteren" durch medizinische Kohle hervorragend. Ich bin davon überzeugt, das ich es gerade der Kombination verdanke, so schnell so weit vortgeschritten zu sein.
(Vielleicht als kleine Hintergrundinfo: Mir wurden diverse Amalgamplomben ohne gescheiten Schutz ausgebohrt, dazu kommt das jahrelange Löten in geschlossenen Räumen (!!!), dadurch war ich Blei, Zinn und Kollophoniumhaltigen Lötdämpfen ausgesetzt, die nicht nur an für sich toxisch sind sondern sich in Ihrer Toxizität mit Quecksilber noch verstärken...dazu kommen Medikamentenrückstände, eine Beruhigungmittelvergiftung und so weiter...)

Nun zu meiner vielleicht wichtigsten Entdeckung :
Wenn auf der einen Seite die Einnahme von Koriander einen Niveauausgleich (bez. der Giftstoffe) zwischen dem Zellinneren und Zelläußeren und einen Ausgleich zwischen den Hirninneren und Äußeren schaffen kann und auf der anderen Seite medizinische Kohle die Fähigkeit hat, über die Schleimhäute des Magen-Darm-Traktes Giftstoffe aus dem Blut "herauszuziehen", dann müsste die gleichzeitige Einnahme einen phänomenalen Entgiftungseffekt zur Folge haben.
Ich habs mehrfach getan (mehrere Portionen Kohle plus Kohleeinlauf (!) und dann Korianderessenz eingenommen), und wenn mich meine Wahrnehmung nicht täuscht, dann wurde da in wenig Zeit extrem viel "bewegt", es dürfte sich hierbei um eine sehr effektive Methode handeln, um in relativ wenig Zeit relativ viel Giftstoffe aus dem Körper, speziell aus den Gehirn zu schaffen.
Ich denke, es funktioniert, würde Euch allerdings, um eine spätere Rückresorption ausschließen zu können, dazu raten, danach abzuführen.

Eine wichtige Einschränkung muss ich hier leider hinzufügen :
Wie wir wissen, kann medizinische Kohle zwar vieles, aber nicht JEDE Art von Gift absorbieren, deshalb MUSS auch bei dieser Methode mit Koriander sehr behutsam umgegangen werden. Auch hier ist eine Entgiftung des Bindegewebes als Puffer eine sinnvolle Vorbereitung.
Für alle, die's noch nicht wissen: Je stärker der Körper vergiftet ist, desto vorsichtiger muss man bei der Einnahme von Koriander sein !!!

Wie immer, Fortsetzung folgt...
(mein Lieblingsthema, die Nahrungsergänzungen, kommt ja noch...)

Bis dahin...GeorgeT

Rizinus, Klinghardt und co. : Zeit für ein Resümee

GeorgeT ist offline
Themenstarter Beiträge: 441
Seit: 16.07.06
Hi !
Habe gerade die Beiträge entdeckt, die Ihr geschrieben habt, während ich an meiner Fortsetzung tippte.

Hi Goldi ! Ist auch meine Erfahrung, Frauen tun sich mit den Kuren schwerer, obwohl ich davon überzeugt bin, dass sie ebenso profitieren. Da sollte eventuell über eine geringere Menge an Rininusöl angepasst werden.

Hi Oli !
Klar entgiften die Frauen über die Mensis ! Das der weibliche Körper die Gelegenheit nutzt, um Giftstoffe auszuscheiden, halte ich für absolut logisch.
Je vergifteter eine Frau ist, desto heftiger sind die Regelbeschwerden, aufgrund der einhergehenden Giftmobilisation.
Ich halte die Entgiftung über das Regelblut für den tatsächlichen Grund dafür, das Frauen älter werden als Männer.
Wir Männer haben übrigens die Mensis auf dem Kopf !!!
(Na, versteht jemand, was ich meine ???)

Gruß, GeorgeT

Rizinus, Klinghardt und co. : Zeit für ein Resümee

gerold ist offline
Beiträge: 4.721
Seit: 24.10.05
Zitat von goldi Beitrag anzeigen
Komischerweise "schwärmen" ausschliesslich die Männer über die "Rizinuskur".

Frauen, scheint zu sein, bekommt es nicht so gut.

Oder irre ich mich?
Übrigens, Frauen vertragen weniger Gifte, als Männer. Gibt es ein Zusammenhang?

goldi
Mir ist eine Dame persönlich bekannt, die alle bekannten Formen der Gift- und Schwermetallausleitung systematisch an sich selbst ausprobiert hat. Nach mehrfacher Anwendung von Rizinusöl ist diese der festen Überzeugung, daß diese Art der Ausleitung alle anderen Möglichkeiten bei weitem übertrifft.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Rizinus, Klinghardt und co. : Zeit für ein Resümee
goldi
Hallo, GeorgeT,

ob Du schon Kohle + Paraffinöl ausprobiert hast?
Es ist ein Leckerli im Vergleich zu Rizinuskur!
Man braucht auch keine extra Klo-Tage zu verplempern.

9-10 Gramm Kohle + ein Teelöffel Paraffinöl.

So einfach isses.

goldi

Rizinus, Klinghardt und co. : Zeit für ein Resümee

Hexe ist offline
Beiträge: 3.842
Seit: 13.07.07
Hallo,


Ich finde es sehr hilfreich zu lesen, wie welche Art der Entgiftung bei den verschiedenen Menschen wirkt.

Ich habe gestern erst meine zweite Rizinusdosis genommen und habe schon das Gefühl das es mir hilft.
Allerdings von Erfolgen zu sprechen die von Dauer sind ist es noch viel zu früh.
Vielleicht bilde ich es mir ein, aber ich habe ganz subjektiv den Eindruck, dass ich (stundenweise) ein Wohlgefühl nicht nur im Körper sondern auch von der Stimmung her habe, das ich so schon seit Jahrzehnten nicht mehr kenne.

Diese Methode der Entgiftung scheint also nicht nur für Männer geeignet. und ich werde auf jeden Fall dran bleiben.

Für mich gilt es, lieber langsam und länger zu entgiften, dafür aber nicht so heftige Nebenwirkungen und Verschlechterungen zu erleben. Denn ich habe die Probleme (ausser im Magen-Darm-Bereich) vor allem im Kopf und es wirkt sich vieles auch psychisch aus. Und da ist eine massive Verschlechterung kaum aufzufangen weil diese dann immer mit Panik, Angst und Depression einhergeht. Zumindest bei mir.

Bin schon gespannt auf deinen weiteren Bericht, Georg.

lieben Gruß
Hexe

Rizinus, Klinghardt und co. : Zeit für ein Resümee

Eugen ist offline
Gesperrt
Beiträge: 274
Seit: 01.04.07
Welchen Saft verwendest du mit Rizinusöl? Wo kaufst du ihn?

Rizinus, Klinghardt und co. : Zeit für ein Resümee

Hexe ist offline
Beiträge: 3.842
Seit: 13.07.07
hi Eugen,

meinst du mich?
Falls ja - ich verwende O-Saft, biologisch. Je nachdem wo ich gerade einkaufe ist der Hersteller unterschiedlich.

Dazu gebe ich noch einige Spritzer Zitronensaft. Gibt es auch im Glas von Alnatura (z.B. bei DM).

falls du mich nicht gemeint hast - überlies es einfach

lieben Gruß
Hexe

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Amalgam Entgiftung
Euer Erfolg mit der Ausleitung
 
Meine Erfahrung mit DMSA
 
Germanium


Optionen Suchen


Themenübersicht