Schwermetallausleitung Neurodermitis

16.03.10 15:53 #1
Neues Thema erstellen

tiffifee ist offline
Beiträge: 2
Seit: 16.03.10
Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass ich alles richtig mache.

Ich suche schon seit längerem Beitrage zum Thema Schwermetallausleitung mit Chlorella bei Neurodermitis. Es gibt schon sehr viele Themen zur Ausleitung, auch mit Chlorella, aber ich habe nichts im Zusammenhang mit Neurodermitis gefunden. Daher habe ich ein neues Thema eröffnet.

Neurodermitis habe ich seit Geburt, hatte aber immer wieder jahrelang Ruhe. Nun habe ich einen Dauerschub seit ca. 2 Jahren, den ich mit Ernährungsumstellung (vegan ohne Zucker und Auszugsmehle) einigermaßen im Griff habe. Aber noch lange nicht zufriedenstellend.

Letzte Woche habe ich zwei Amalgamplomben entfernen lassen (mit Dreifachschutz) und nehme nun tätlich 3 x 4 Chlorella Presslinge. Bisher hatte ich nur Kopfschmerzen und Müdigkeit, die aber vergingen nachdem ich die Dosis erhöht habe. Die Haut hat sich nicht verändert, weder positiv noch negativ. Ich warte mal ab.

Es wäre schön wenn ich hier Leute finden könnte, die Neurodermitis haben oder losgeworden sind und die mit Chlorella entgiften. Ich würde mich sehr über Erfahrungsberichte freuen.

LG tiffifee


Schwermetallausleitung Neurodermitis

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Hallo,

bei Neurodermitis gibt es mit familiensystemischer Arbeit Erfolge.
Bezüglich Schwermetallausleitung kannst du dich auf youtube unter Klinghardt und Schwermetalle (Vorträge) schlau machen.

Chlorella alleine wird möglicherweise nicht ausreichen - die Menge erscheint mir auch recht gering.
Klingardt arbeitet auch mit Cilantro (Korianderkraut - heiß aufgießen! und als Tee trinken), Bärlauchessenz, Knoblauchessenz und eben Chlorella zur Schwermetallausleitung. Ebenso mobilisieren Farben Schwermetalle, die mit Chlorella ausgeleitet werden können.
__________________
Liebe Grüße Sabine

Schwermetallausleitung Neurodermitis

InFlames ist offline
Beiträge: 58
Seit: 02.07.09
Bei Neurodermitis seit deiner Geburt lässt wohl darauf schließen, dass du von deiner Mutter ne ordentliche Packung Quecksilber (oder andere Schwermetalle) mitbekommen hast.
Du kannst nicht erwarten das nach einer Woche Entgiften alles besser wird. Da ist schon ein wenig Geduld gefragt.

Hast du alle metallischen Füllung entfernt lassen ?

Wichtig ist das du nicht nur Chlorella zum Ausleiten nimmst, sondern auch Bärlauch/Knoblauch dazu.
Die meisten werden dir wohl Bärlauch empfehlen aber ich habe mit Knoblauch wesentlich besser Erfahrungen gemacht.

Gruss

Schwermetallausleitung Neurodermitis

tiffifee ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 16.03.10
Vielen Dank für eure Antworten.

Ich werde auf jeden Fall auch mit Bärlauch und Koriander ausleiten, allerdings habe ich gelesen, dass man die ersten zwei bis drei Monate erst einmal mit Chlorella ausleitet um, gerade bei Neurodermitis, allzu heftige Reaktionen zu vermeiden.

Falls es sich so angehört hat, dass ich in den ersten Wochen große Erfolge erwarte ist das falsch rübergekommen. Ich plane schon ein bis zwei Jahre für die Ausleitung ein und denke mir, dass das alles nicht von heute auf morgen passieren kann nachdem man seinen Körper jahrelang (ohne böse Absicht) zugemüllt hat.

Mir geht es vor allem darum Leute hier im Forum zu treffen, die ebenfalls Neurodermitis haben und feststellen konnten, dass diese Art der Ausleitung etwas gebracht hat, sozusagen um mir zu zeigen, dass ich auf dem richtigen Weg bin und ich mich auf ein Leben ohne äußerde Zeichen der Neurodermitis freuen kann!

Es wäre schön wenn sich noch mehr Leute melden.

Liebe Grüße und einen schönen, sonnigen Frühlingstag!
tiffifee

Schwermetallausleitung Neurodermitis
Dylan
Hallo Tiffifee,

ich teile seit frühester Kindheit dasselbe Schicksal wie Du. Bis vor 5 oder 6 Jahren hat sich meine Neurodermitis immer mehr schubartig gezeigt. Danach hatte ich bis jetzt (Entgiftung) Ruhe.

Ich habe sofort mit Bärlauch in Kombination mit Chlorella angefangen. Vor ein paar Tagen hatte ich nun wieder den ersten richtigen Schub, muss aber sagen, dass es sich wieder etwas beruhigt hat.

Von daher wäre es vielleicht wirklich sinnvoll, erstmal eine Zeitlang nur mit Chlorella zu entgiften und dann den Bärlauch hinzuzunehmen.

Über Langzeiterfolge kann ich Dir leider nichts sagen, bin selber erst ein Newbie.

Schwermetallausleitung Neurodermitis

Ziu ist offline
Ziu
Beiträge: 12
Seit: 11.04.10
Hallo an alle,

ich teile seit meiner Geburt das gleiche Schicksal wie ihr, lese aber schon seit einem Jahr still hier mit und hab mich nun mal zur Registrierung durchgerungen.
Nach monatelanger Recherche und Ausprobiererei ist wohl die Quecksilbervergiftung als Ursache meiner Neurodermitis übriggeblieben.
Bitte lest mal die Beiträge von ehemaligerAllergiker heisst er glaube ich hier, er hat ursächliche Zusammenhänge zur Prostaglandinsynthese (Fettstoffwechsel) in Bezug auf Autoimmunkrankheiten erkannt und damit seine Allergien ausgeheilt. Mittlerweile teile ich seine Meinung, denn ich behandele mich seit ca. 3 Monaten mit Hanfnüssen und Leinöl und bin doch sehr in der Verbesserung meines Allgemeinzustandes vorangekommen.
Auch der Dr. Daunderer (bitte verzeihtmir meine Nicht-Klinghardt-Angehörigkeit) hat auf mich mit seinen Aussagen zu Autoimmunkrankheiten und Schwermetallbelastung einen sehr guten und fachlich kompetenten Eindruck gemacht. Ich bin der Meinung, dass Chlorella wirkungslos ist, deswegen benutze ich zur Zeit zur Ausleitung medizinische Kohle und Rizinusöl, obwohl dessen Wirkung für mich studientechnisch nicht eindeutig belegt ist, es aber sehr kostengünstig ist, und sicher wenig schaden kann, wenn man es ordnungsgemäß anwendet. Ich werde nun versuchen, einen DMPS-Arzt zu finden, der meine vermutete, aber bei ehemals 9 Plomben wohl sichere,SChwermetallvergiftung behandeln kann.
Ich denke, dass ich damit dieser Krankheit den Garaus machen kann.
Ich werde später noch einmal mit mehreren Quellen einige Erkenntnisse meinerseits in Bezug darauf posten, habe jetzt keine Zeit mehr!

Gute Genesung wünscht
Ziu

Schwermetallausleitung Neurodermitis

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo Ziu,

schön dass Du dich angemeldet hast und herzlich willkommen im Forum.

Diese Beobachtungen finde ich sehr interessant und der gestörte Fettstoffwechsel ist in meinen Augen auch mit eineFolge der Amalgamvergiftung.
Es greift eben eines ins andere und sicher wäre es sinnvoll und wertvoll solche Zusammenhänge in der Wissenschaft zu untersuchen, aber wie so oft ist die Wissenschaft leider gar nicht so sehr an den Ursachen interessiert.

Man kann z.B. ja auch bei einer Schilddrüsenunterfunktion sehen, dass der Fettstoffwechsel meist gestört ist und die Cholesterinwerte sehr hoch sind.

Das A und O bleibt in meinen Augen aber auch eine korrekte Zahnsanierung, die leider oft hinten angestellt wird, und erst alle anderen Wege zur Gesundheitsverbeserung beschritten werden.

Nur mit der Amalgamentfernung ist es in vielen Fällen leider nicht getan.

2009 OPT unser Spiegel der Gesundheit


Liebe Grüße
Anne S.
__________________
Den Herrn stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht.

Schwermetallausleitung Neurodermitis

Nehma ist offline
Beiträge: 45
Seit: 06.05.08
hallo tiffifee,
hab auch neurodermitis, allerdings erst seit ich 19 bin oder so. ich entgifte auch mit chlorella, bärlauch und koriander. da ich schwanger bin, unterbreche ich gerade die entgiftung. werde aber, sobald es wieder möglich ist, damit weitermachen.
bin noch nicht sehr weit gekommen, aber hatte trotzdem den eindruck, dass ich auf dem richtigen weg war/bin. konnte meine haut auch über die ernährung (total strenge lebensmittelweglass-diät) kontrollieren.
seit ich koriander dazu genommen hatte,ist die neurodermitis richtig aufgeblüht, was ich mittlerweile als entgiftungsreaktion betrachte. das war nicht so schön, aber wahrscheinlich muß man da durch, wenn man das zeug aus dem körper holen will. da ließ sich auch über die ernährung nicht viel regulieren.
hab zu beginn der schwangerschaft koriander sofort abgesetzt und meine haut hat sich wieder beruhigt, obwohl ich nichts an meinem diätplan geändert habe.
kann also auch auf dich zukommen, wenn du irgendwann bald mit koriander anfangen solltest, würde ich denken...
viele grüße,
nehma

Schwermetallausleitung Neurodermitis

Ziu ist offline
Ziu
Beiträge: 12
Seit: 11.04.10
Hallo an alle!

Hier mal die versprochenen Quellen:
Originalpost von ehem.Allergiker

Zitat von ehem.Allergiker Beitrag anzeigen
Warum erkranken immer mehr Menschen, wo wir doch ein Immunsystem haben?


Auf die Frage nach dem Grund für die Erkrankung, erhält man dann die Antwort: Aufgrund einer Stoffwechselstörung.

Welche Stoffwechselstörung ist gemeint? Unser Organismus verstoffwechselt so ziemlich alles, was wir ihm an Nahrungen zuführen. Die Antwort befriedigt keineswegs, aber Ärzte haben nun 'mal über biochemische Abläufe in unserem Organismus nichts mit auf den Weg bekommen, insofern können sie auch nicht mehr dazu sagen. Man hat sie bewußt nur mit halben Informationen versehen...

Auf die Frage, wie man denn die Stoffwechselstörung wieder korrigieren kann, erfolgt meist nur ein Schulterzucken, probieren Sie es 'mal aus![/SIZE]

Wenn sicher ist, daß Sie an einer der mittlerweile 80 (i.W. achtzig) verschiedenen allergisch chronischen Erkrankungen leiden, ist Ihr Schicksal eigentlich schon besiegelt, denn aus schulmedizinischer Sicht sind allergische oder chronische Erkrankungen nicht heilbar, höchstens die Symptome sind mit Medikamenten zu lindern.

Aus schulmedizinscher Sicht kennt man die Gründe einer allergisch / chronischen Erkrankung noch nicht, weil die Wissenschaft da noch viel forschen muss. Alles bla, bla, bla...

Damit das Ganze auch glaubwürdig ist, heißen die Symptome (denn es handelt sich nicht um natürliche Krankheiten, sondern um Symptome eines ruhenden Immunsystem's. Ich will auch gern erklären warum.

Warum bleiben wir nicht gesund, haben wir doch ein Immunsystem ?
Unser Immunsystem sind im Wesentlichen drei verschiedene Prostaglandin (Abk.: PG)-Serien, die sich in all' unseren 60-Billionen Zellen befinden, sofern unser Immunsystem in Ordnung ist.

Was heißt das? Unser Immnunsystem, das uns vor allen Krankheiten, ja selbst vor einem normalen Schnupfen oder Husten schützen soll, ist nur dann in Ordnung, wenn die Prostaglandin-Synthese oder auch der Fettstoffwechsel funktioniert. Dazu ist ein Enzym erforderlich, dieses Enzym ist das Delta-6-Desaturase Enzym. Damit dieses Enzym gebildet werden kann, müssen wir unsere Ernährung so ausrichten, daß wir unserem Organismus täglich mehrfach die essentiellen Aminosäuren und essentiellen Fettsäuren zuführen...Denn ein Mangel an essentiellen Aminosäuren und auch der essentiellen Fettsäuren führt zwangsläufig zu einer Blockade der Enzym-Bildung:

Die Störer der Enzymbildung!

• Gehärtete oder hoch erhitzte Fette
• tierische Fette in Wurst, Fleisch und Geflügel und Käse
• Konservierungsstoffe, Farbstoffe, synth.Geschmacksverstärker
• Hormone, Antibiotika, Pestizide, Emulgatoren,
• Schwermetalle, toxische Ablagerungen im Darm
• unausgewogene O-6 + O-3, Mangel an essentiellen Aminosäuren
• Kristallzucker, zuviele reine Kohlehydrate (Kartoffeln, Weissmehl).
• Hefepilzwucherungen im Darm (Candida albicans)
• toxische Ablagerungen, Viren und Schmarotzer im Darm
• Stress, Bewegungsmangel, Rauchen
• Kortikoide, Prostaglandin-Hemmer, Immunsuppressiva
und ganz neu!
• Rötelerreger durch Impfung
• Cortisol-Mangel, ein Hypocortisolismus stört die Enzymbildung,

Wie muss vorgegangen werden?

Zuerst sollten die essentiellen Aminosäuren gemischt mit den essentiellen Fettsäuren, aber mit einem niedrigen Quotienten, also möglichst 1 : 1 (Omega-6 : Omega-3) dem Organismus zugeführt werden.

Zusammenhang zwischen Neurodermitis und Quecksilbervergiftung (mit Bildern), Daunderer

Quelle:Toxcenter.de

Die mögliche Entgiftung mit medizinischer Kohle und Rizinusöl

schaut in Goldis Thread und in Gerolds Thread!


Viele Grüße

Ziu

Geändert von Ziu (12.04.10 um 10:08 Uhr) Grund: Verlinkung zu den Threads eingefügt!

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Amalgam Entgiftung
Euer Erfolg mit der Ausleitung
 
Meine Erfahrung mit DMSA
 
Germanium


Optionen Suchen


Themenübersicht