Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe

18.03.09 12:07 #1
Neues Thema erstellen
Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe

hirn-kaputt ist offline
Beiträge: 473
Seit: 03.10.08
ne, ich bin dreister weise einfach in die andere ecke des raumes gegangen.....sollen die das unter sich austragen
__________________
***********************
* je grösser die Lobby, desto korrupter der Inhalt !!!
***********************

Vertraue den Pharmas und du stehst schon mit einem Bein im Grab

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe
Biene67
Zitat von Bodo Beitrag anzeigen

Lactulose-Sirup kriegst Du in jeder Apo nachgeschmissen.
Mit Lactulose-Stada machte ich Januar/Februar sehr gute
Erfahrungen - nach einem Alkoholdelir gehörte die Lactulose
zu den Therapeutika, die meinen Organismus entgifteten halfen.
Danke für die Info, Bodo-
von Lactulose hab ich echt noch nie was gehört:
find's immer toll, wenn man noch was dazulernt! *Daumen hoch*

Hört sich so an, als wär das generell gut für die Darmflora (denk ja immer an meinen Candida, will auch wieder mit Brottrunk anfangen)
Wie hast du den Sirup denn dosiert? Wieviel mein ich...
Pur auf dem Löffel eingenommen?

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe
Biene67
Zitat von hirn-kaputt Beitrag anzeigen
ne, ich bin dreister weise einfach in die andere ecke des raumes gegangen.....sollen die das unter sich austragen
*mich wegschmeiß*
Ich hab das Glutamin jetzt bestellt, dann hoff ich mal, dass meine Mitmenschen verschont bleiben.
Zum Pupsen geh ich in den Keller.

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe
Männlich Bodo
Hi Biene.


Lactulose ist tatsächlich das beste Mittel, um schädliches
Ammoniak auszuscheiden (siehe Zitat). Dabei ist es ein sehr
verträgliches Produkt, das über einen längeren Zeitraum
eingenommen werden kann. Es eignet sich somit für Kuren.


Zitat von Biene67 Beitrag anzeigen
Wie hast du den Sirup denn dosiert? Wieviel mein ich...
Pur auf dem Löffel eingenommen?
Die Dosierung ist individuell. In meinem Fall nahm ich vier
Mal täglich 20 ml ein, im Messbecher zu den Mahlzeiten.
Aber dies deshalb, um eine hepatische Enzephalopathie
zu vermeiden - nach den damaligen Alkoholexessen war
das notwendig. Den Beipackzettel habe ich jetzt nicht
zur Hand, aber ich meine mich zu erinnern, dass die normale
Dosierung bei 10-15 ml drei Mal täglich liegt. Kann mich aber
vertun - also frag beim nächsten Apo-Besuch mal danach,
wie die Dosierungsempfehlungen sind.



Viele Grüße und gute Nacht, Bodo

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe
chandsen
Danke für den Tip, Bodo.
Wegen der Ähnlichkeit von Lactulose zu Lactose: Ist Lactulose auch bei LI geeignet?

Gruß
Chandsen

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe

voster ist offline
Beiträge: 364
Seit: 09.05.07
Danke für die Tips zu Glutamin und Lactulose. das sind die zwei Bausteine die mir noch gefehlt haben. Kieselsäure-gel ist auch super. soweit ich weiß gilt das auch für Flohsamen.

Ammoniak entsteht bei einer schlechten Eiweißverdauung.
In erster Linie bei Salzmangel, allerdings auch bei schlechter Eiweißqualität(stark denaturierte Eiweiße und gehärtete Fette), Mineralstoffmangel durch viele isolierte oder komplexe Kohlehydrate, Amalgambelastung und Alkoholkonsum.

Man kann es auch als Enzymmangel der verdauung durch Mineralstoffmangel und fäulnisbildende Darmflora beschreiben, unabhängig von den Bausteinen die als Verursacher hier oft zusammenwirken.

Ist eine Überlastung der Leber, wenn Ammoniak in den Blutkreislauf gelangt.

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe

voster ist offline
Beiträge: 364
Seit: 09.05.07
@ chandsen

Ja. Kann sogar helfen die LI loszuwerden.

Laktulose ist etwas völlig anderes als Laktose und hilft vor allem die Milchsäurebakterien die Laktose in Glucose umwandeln zu fördern, damit diese die fäulnisbildenden Ammoniak-Bakterien verdrängen.

Sollte Laktose mit in dem zeug sein, Laktase Tabletten dazu.
Sauerkrautsaft ist auch eine super Starterkultur für diie Milchsäurebakterien.

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe
Biene67
@Voster + Bodo:
klasse, danke für die Info's!

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe
chandsen
Zitat von voster Beitrag anzeigen
@ chandsen
Sauerkrautsaft ist auch eine super Starterkultur für diie Milchsäurebakterien.
Also dürfte rechtsdrehende Milchsäure wie das Asconex RMS auch helfen? Denke, Zeolith kann man dann wohl auch noch erwähnen. Werde dann wohl nach dem RMS auf Lacutlose umsteigen weil billigere Alternative.

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe

Yazz ist offline
Beiträge: 307
Seit: 01.10.06
Zitat von Biene67 Beitrag anzeigen
Wie weit warst du nochmal mit dem Cutlern, Lars?
Bist jetzt auch schon eine zeitlang dabei, gell?
Hallo Biene,

gute Besserung wünsche ich Dir!

Zum Cutlern:
Es folgt in kürze die 7. Runde. Mittlerweise läuft das routinierter ab. Im Vergleich zu meiner relativ langen aber wohl nicht wirklich umsichtigen Nutzung des Klinghardt'schen Protokolls sind die Nebenwirkungen relativ milde.

Mir fällt gerade noch auf - ich bin ja grundsätzlich bzgl. meines "Temperaments" auf der sonnigen Seite anzutreffen. In den letzten Monaten erlebe ich da noch einmal eine, nun Intensivierung der Grundstimmung Richtung Freude und Entspanntheit. Wenn es auch nicht möglich sein dürfte, dies letztlich der Einnahme von Cutler und Nems zu zuordnen, meine ich doch das da ein Zusammenhang besteht. Irgendwie ist da geistig eine tiefere Klarheit eingetreten.
Wenn jetzt noch diese Sprunghaftigkeit des Kopfkaspers inkl. der Entscheidungsfindungsprobleme bzw. Durchsetzungskraft bzgl. Vorhaben ein wenig entspannter / deutlicher hervor treten würde, wäre ich schon mehr als zufrieden. Mal sehen.

Eine schöne Zeit wünscht


Optionen Suchen


Themenübersicht