Zeolith - ein neues Ausleitungsmittel

15.10.08 19:17 #1
Neues Thema erstellen
Zeolith - ein neues Ausleitungsmittel
Nelly67
Ich habe jetzt auch angefangen mit Zeolith mein Amalgam zu entgiften.
Ich bin gespannt.
Gibt es das von verschiedenen Firmen ?
Mein Produkt heißt Montilo.
Wie lange habt ihr das eingenommen, bis ihr schwermetallfrei wart ?

Liebe Grüße Nelly

Zeolith - ein neues Ausleitungsmittel

Sam77 ist offline
Beiträge: 181
Seit: 03.12.11
Hallo Nelly 67,

ich nehme Zeolith im Wechsel mit Chlorella nun fast schon ein Jahr und bin wohl noch weit davon entfernt, schwermetallfrei zu sein. Ist also ein langwieriger Prozess, leider.

Montilo hatte ich auch schon mal, das ist auf jeden Fall sehr gut, zur Zeit nehme ich was preislich günstigeres, ist wohl auch nicht ganz so hochwertig, reicht mir aber aus.

Gruß,
Sam

Zeolith - ein neues Ausleitungsmittel
Männlich Bodo
Hallo Karl, Zui, Nelly und Sam!



Zitat von KarlG Beitrag anzeigen
..bin da nicht so sicher, dass das wirklich das Gleiche ist - muss mich mal wieder
einlesen, aber glaube mich zu erinnern, dass die med. Kohle speziell behandelt ist...
Rischtisch. An medizinische Kohle werden besondere Anforderungen gestellt:
Adsorptionskapazität (sie muss feiner sein als normale Aktivkohle), Schwefel-
gehalt, Aschegehalt, Gehalt an Metallen, Anwesenheit von Säure-, Lauge- bzw.
Ethanollöslichen Substanzen usw. (mehr dazu im Deutschen Arzneimittelbuch).

@Zui: Die Kohle, die Du so günstig bei Hiela erstehst, wird in erster Linie von Feuerwerkern
verwendet, diese mischen sie mit Schwarzpulver, um dieses dann damit zu strecken.

@Nelly: Mit Zeolith entgiftest Du ganz überwiegend den Darm.
Bei der chronischen Schwermetall-Intoxikation - zu der die Amalgam-
Vergiftung primär zählt, wird allerdings der größte Gift-Anteil in den Nieren gespeichert.








Liebe
Grüße
Bodo

Zeolith - ein neues Ausleitungsmittel

zui11 ist offline
Beiträge: 699
Seit: 14.06.09
Zitat von Bodo Beitrag anzeigen
@Zui: Die Kohle, die Du so günstig bei Hiela erstehst, wird in erster Linie von Feuerwerkern verwendet, diese mischen sie mit Schwarzpulver, um dieses dann damit zu strecken. [/I]
solange die mir noch was übrig lassen..

Das entionisierte Wasser welches ich trinke sollen sich manche sogar in den Traktorkühler kippen

Das ist Buchenholz-Kohle, habe kein Problem damit. Unterschiede zu med. Kohle nehme ich zur Kenntnis.

Aber auch z.B. was Affen und Prachtfinken ihr natürlicher Instinkt tun lässt
--> Tierisch gesund Affen, Elefanten, Spechte
__________________
Meine Beiträge geben lediglich persönl. Ansichten wieder und stellen keine Ratschläge dar.

Zeolith - ein neues Ausleitungsmittel
Männlich Bodo
Hi Zui!


Das war gar keine Abwertung in Deine Richtung, mit den Feuerwerkern.
Das mit den Tieren und der Kohle kannte ich auch, und dass das liebe
Vieh da nicht siebt ist auch klar. Deine Kohle wird Dir wohl nicht
schaden - aber eine bessere Adsorbtion hat Medizinische Kohle sicherlich.




Greetz
Bodo

Zeolith - ein neues Ausleitungsmittel
Nelly67
Zitat von Bodo Beitrag anzeigen

@Nelly: Mit Zeolith entgiftest Du ganz überwiegend den Darm.
Bei der chronischen Schwermetall-Intoxikation - zu der die Amalgam-
Vergiftung primär zählt, wird allerdings der größte Gift-Anteil in den Nieren gespeichert.
@Bodo... danke ! Das ist doch mal ne klare Aussage !
Gibt es denn ein Entgiftungsmittel, das vorwiegend die Nieren reinigt ?
Außer dass ich viel trinken muss....

LG Nelly

Zeolith - ein neues Ausleitungsmittel

Oregano ist offline
Beiträge: 62.671
Seit: 10.01.04
Hier zwischendurch eine Anleitung, wie man Zeolith einnehmen soll. Da geht es zwar um ein bestimmtes Zeolith, aber ich denke, die Anwendung dürfte für alle Marken in etwa gleich sein:

Zeogold Anwendung:
Einen gehäuften Löffel Zeogold morgens nach dem Aufstehen und Abends vor dem
Schlafengehen in ein halbes Glas Wasser einrühren.
Besonders gut geeignet in Kombination Vitamin Brause Tabletten.
Mindestens 40 Tage lang täglich einnehmen.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise, um eine optimale Wirkung zu erzielen:
Viel trinken, als Faustregel: Jede Stunde des Tages ein Glas Wasser.
Tabak, Alkohol, Kaffee und Medikamente können die Wirkung schwächen.
Zeogold 30min Minuten nach dem Frühstück einnehmen.
http://www.zeogold.de/WebRoot/Store1...ld_Zeolith.pdf

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Zeolith - ein neues Ausleitungsmittel

braunkappe ist offline
Beiträge: 316
Seit: 17.09.10
Hallo!

Ich blicke jetzt nicht mehr durch, kann sein, dass ich was frage, was schon geklärt ist, dann sorry:

Gibt es auch eine Analyse zu diesem "Zeolith"? Oder gibt es ein Zeolith mit Analyse? Wg. Zusammensetzung, was genau da drin ist usw.

Ich klicke seit Stunden hin und her (interessiert mich ja auch) und mir raucht der Kopf schon.
Was ich u.a. sehr interessant finde, dass unter wikipedia.de steht, es gibt jede Menge "Zeolithe" (die Stoffgruppe heißt auch so) und da sind auch mehrere einzel "Zeolith" aufgelistet, die aber chemisch unterschiedlich sind.

Das wiederum heißt, es gibt mehrere Zeolithe, aber von welchem genau reden wir hier?? Welche wird als Zeolith zum Ausleiten verkauft? Ist der eine genau so gut wie der andere?

Naturprodukt hin oder her, ich kann mir vorstellen, dass je nach Abbaugebiet die Zusammenstellung anders ist. Und wenn die Produkte nicht besonders geprüft sind, dann weiß man nicht einmal, was man genau da zu sich nimmt. Kupferreich? Eisenreich? Bisschen Blei dabei? Die Chlorellas, die wir schlucken, die werden auch zertifiziert und da achten wir auf die Qualität, ich denke, das sollte hier nicht anders sein, oder ?

Es ist eigentlich eine Art "Heilerde", oder? Geht es hierbei nur um SiO2 ? Und was ist mit der Menge an AlO2? Was macht der Körper mit so viel Aluminium? Ist hier jemand unterwegs, der das weißt? Wird es ausgeschieden oder eingelagert? (Und dann haben wir irgendwann alle eine Aluvergiftung?)

Bitte nicht falsch verstehen, ich will es nicht schlecht machen, ich bin nur neugierig! Und vor allem, wenn es gar nicht so eindeutig zuordnen ist, welche Zeolith als "Zeolith" verkauft wird - tut es vielleicht auch die stinknormale Heilerde für deutlich günstiger?
(Besteht ja auch nur aus SiO2 + Sonstiges!)
__________________
LG Braunkappe

Zeolith - ein neues Ausleitungsmittel
Binnie
Zitat von Bodo Beitrag anzeigen
Bei der chronischen Schwermetall-Intoxikation - zu der die Amalgam-
Vergiftung primär zählt, wird allerdings der größte Gift-Anteil in den Nieren gespeichert.
Diese Aussage gilt aber nur für die anorganischen und damit wasserlöslichen Quecksilber-Verbindungen, d.h. die sog. Quecksilber-Salze. Besonders gefährlich sind aber gerade auch das elementare Quecksilber und die organischen Quecksilber-Verbindungen, welche ebenfalls bei Amalgambelastung entstehen.

Zum Thema Zeolith würde mich auch mal interessieren wie andere hier die Gefahr der Aluminiumbelastung (s. auch der vorangehende Beitrag) dadurch sehen ?

Ist wahrscheinlich ein Klacks neben der Belastung, der Nespresso-Trinker ausgesetzt sind:
http://www.symptome.ch/vbboard/alle-...tml#post315738

Ich meide vorsichtshalber mal beides...

VG Binnie

Geändert von Binnie (10.05.12 um 19:36 Uhr)

Zeolith - ein neues Ausleitungsmittel
Männlich Bodo
Hallo Binnie.



Zitat von Binnie Beitrag anzeigen
Diese Aussage gilt aber nur für die anorganischen und damit wasser-
löslichen Quecksilber-Verbindungen, d.h. die sog. Quecksilber-Salze.

Besonders gefährlich sind aber gerade auch das elementare
Quecksilber und die organischen Quecksilber-Verbindungen,
welche ebenfalls bei Amalgambelastung entstehen.
Bei der Verteilung des Hg aus Amalgamplomben macht das anorganische Hg den Großteil aus.

Quecksilberdämpfe (elementares Hg) gehen mit 80 % über die Lungen.
Metallisch passiert es BHS und Plazenta. Nach Lungen-Resorption oxydiert
es sehr bald in bspw. Leber, Hirn und Erythrozyten zu anorganischem Hg.
Dessen Hg-Ionen durchstoßen kaum mehr BHS und Plazentabarriere.

Die Resorption organischen Hg findet im Magen/Darm statt.
Prozentual macht dies bei der Vergiftung mit Amalgam den kleinsten Teil aus.





Liebe
Grüße
Bodo


Optionen Suchen


Themenübersicht