Brauche eure Hilfe! Hab ich jetzt den richtigen Zahnarzt?

13.02.08 15:13 #1
Neues Thema erstellen
Brauche eure Hilfe! Hab ich jetzt den richtigen Zahnarzt?

Katzenengel ist offline
Beiträge: 81
Seit: 10.01.08
Hi Biene ,

WOW was für ein Abzocker...
erstattet Dir denn wenigstens die Krankenkasse nen Teil wenn Du sagst die Füllungen wären schon uralt gewesen ?
Versuchen würd ichs auf jeden Fall .

Liebe Grüße !
Brigitte

Brauche eure Hilfe! Hab ich jetzt den richtigen Zahnarzt?
Biene67
Hallo, Brigitte!

Tja, meine Kasse faselte irgendwas von: "der Zahnarzt kann einen Teil über die Kasse abrechnen, ICH müßte da nix einreichen"- keine Ahnung.

Hab nochmal genau auf meine Rechnung geschaut:
da steht: pro Zahn 175,25 Euro (!) dentinadhäsive Mehrschichtrestauration zweiflächig analog, Begründung: direkt gefertigtes Composite- Inlay!
Häh? Das ist doch Kunststoff, oder? Ich hab doch aber Zement reingemacht bekommen!!

Dann sind noch so Kleinigkeiten aufgeführt (okay, nur mit 10 Euro, aber trotzdem), wie z.Bsp. intraorale Infiltrationsanästhesie, Begründung: Erhöhter Zeitaufwand und erhöhte Schwierigkeit durch mehrmaliges Nachinjizieren.
Wo hat er denn nachinjiziert?

Dann noch 2x 50 Euro: oszillierende Kavitätenpräparation, Begründung: erhöhter Zeitaufwand und besondere Umstände zur Optimierung der Zahnoberfläche bei Adhäsivtechnik...
dann noch Maßnahmen zur Erhaltung der vitalen Pulpa...

Kein Wunder, dass sich das so läppert-
Dat sind für mich echt bömische Wälder- keine Ahnung, was das alles ist.

LG, Biene

Brauche eure Hilfe! Hab ich jetzt den richtigen Zahnarzt?

Katzenengel ist offline
Beiträge: 81
Seit: 10.01.08
Hi Biene ,

schau Dir die Füllungen an , sind sie farblich angepaßt hat er Dir evt. schon die Kuststofffüllungen reingemacht sind sie Knallweiß ists eher das Zementprovisorium .
Sag ihm das von der Kasse (lass Dich nicht verarschen), getrau Dich !!!

Alles Gute !
Brigitte

Brauche eure Hilfe! Hab ich jetzt den richtigen Zahnarzt?
Biene67
Hi, Brigitte!

Ja, sie sehen eher weiß aus- MUSS ja auch, hatte ich ja so mit ihm abgesprochen, dass ZEMENT reinkommt, dann kann er ja nicht einfach Kunststoff reinmachen.
Da hatte ich ja extra lang und breit mit ihm drüber gesprochen, dass ich das erst später noch austesten will, ob ich Kunststoff überhaupt vertrage!!

Aber "Composite-Inlays", die er abgerechnet hat, IST doch definitiv Kunststoff, oder?
Dann liegt es DARAN, dass die Rechnung so hoch ist.
Weil er was aufgeschrieben hat, was ich gar nicht bekommen habe-
Zement ist doch das billigste, oder?
Zumindest hab ich überall bei den Kassen gelesen, dass Zement zuzahlungsfrei ist-
dann kann er mir ja kaum für jede der 7 Füllungen 175 Euro abziehen oder das nicht über die Kasse abrechnen!
Kein Wunder, dass ich 1700 Euro bezahlen soll.
Ich HABE seiner Sprechstundenhilfe, die diese Rechnungen erstellt, das schon gesagt am Telefon und die sagte, ich solle Montag nochmal anrufen.
Das klär ich, da kannste Gift drauf nehmen.

Ich muss bis dahin nur wissen, bzw. ganz SICHER sein, dass er was falsches abgerechnet hat, sprich: dass "extra gefertigte Composite-Inlays" Kunstoff sind! (???)
Und KEIN Zement (was ich bekommen habe).

LG, Biene

Brauche eure Hilfe! Hab ich jetzt den richtigen Zahnarzt?

Katzenengel ist offline
Beiträge: 81
Seit: 10.01.08
Hi Biene ,

Aber "Composite-Inlays", die er abgerechnet hat, IST doch definitiv Kunststoff, oder?

Ja ! (Darum ist das bei Dir so teuer) .

Hab die Zement selber bezahlt , das waren für 7 St. ca 35 Euro .

Tut mir total leid daß der so ein A... ist .

Liebe Grüße !
Brigitte

Brauche eure Hilfe! Hab ich jetzt den richtigen Zahnarzt?
Biene67
Lieb von dir, Brigitte-
danke für dein Mitgefühl.
Boah, DEINE 7 Plomben für 35 Euro (alle zusammen???)
Und ich soll für EINE 175 Euro bezahlen (x7!) - nee nee, nix da.

Ja, eben, er hat Kunststoff scheinbar einfach abgerechnet- vielleicht aus Versehen (weil ich gaaaaanz zuerst mal Kunststoff in Erwägung gezogen hatte, es aber nach der Beratung mit ihm in Zement umgeändert habe), vielleicht auch nicht.
Aber nachdem ich die Sprechstundenhilfe gleich nach dem teuren Gesamt-Kostenvoranschlag schon drauf angesprochen habe-
DIE hat die erste Einzelrechnung jetzt nach der ersten Ausbohrung ja erneut schließlich geschrieben...
Das werd ich Montag klären.
Ich wollte nur wissen, ob Composite-Inlays überhaupt Kunststoff sind- ich kenn mich damit ja leider nicht so aus.
Hätte ja auch ne Bezeichnug für Zement sein können

LG, Biene

Geändert von Biene67 (29.03.08 um 20:30 Uhr)

Brauche eure Hilfe! Hab ich jetzt den richtigen Zahnarzt?
Biene67
Hab mal nachgelesen, gegoogelt, um sicher zu sein.

Kompositfüllungen
Eine ganz andere Möglichkeit der Verankerung einer Füllung im Zahn bieten die Komposite ("Kunststoffe"). Sie bestehen aus Keramikteilchen, die im Kunststoff so eingebettet sind, dass eine homogene, plastische Masse entsteht, die durch Zufuhr von sehr hellem Licht ausgehärtet wird.


Ich dachte es mir doch: Nix Zement, rechnet der einfach Kunststoff ab, na warte...

LG, Biene

Brauche eure Hilfe! Hab ich jetzt den richtigen Zahnarzt?
Biene67
Bin grade über eine Anzeige/Angebot bei Tchibo gestolpert und weiß nicht, was ich davon halten soll.

Ideal für alle, die gesetzlich krankenversichert sind.
Zahnergänzungsversicherung zum Tchibo Tarif:
Bis zu 100 % Kostenerstattung für Brücken, Kronen und Prothesen
Bis zu 80 % Kostenerstattung für privatzahnärztliche Leistungen, wie z.B. hochwertige Inlays und Implantate aus Keramik
Günstige Beiträge: Schon für weniger als € 5,- im Monat*
Ihre Kinder im Alter von 0-15 Jahren versichern Sie für nur € 0,43 im Monat
Übernahme der Kosten für Zahnarzthonorare und zahntechnische Leistungen
Übernahme der Kosten für funktionsanalytische und
-therapeutische Leistungen im Zusammenhang mit Zahnersatz
Garantierte Aufnahme bei weniger als vier fehlenden Zähnen
Lesitungsübersicht
Wenn Sie weniger als vier fehlende Zähne haben (ausgenommen Weisheitszähne), dann profitieren Sie von folgendem Versicherungsschutz:

für die ersten zwei Versicherungsjahre werden maximal € 750 erstattet
innerhalb der ersten 3 Jahre liegt die Erstattungshöchstgrenze insgesamt bei € 1.500
ab dem vierten Versicherungsjahr sind die Versicherungsleistungen nicht mehr begrenzt
Bei zahnärztlicher Behandlung infolge eines Unfalls entfallen diese Höchstsätze.
Bei Inanspruchnahme privatärztlicher Leistungen werden 70 bis 80 % der Kosten erstattet (je nach Pflege des Bonusheftes).
Bitte beachten Sie, dass laufende und vom Zahnarzt bereits angeratene* Zahnersatzbehandlungen nicht mitversichert sind.


Ich hatte schon mal in Erwägung gezogen, sowas abzuschließen, im Hinblick darauf, dass mir ja jetzt bei meiner Amalgam-Sanierung erstmal Zement eingesetzt wird und mir später, vielleicht in nem Jahr oder mehr die Keramik-Füllungen dann damit nicht so teuer werden.
Die Frage ist, im Bezug auf den letzten dickgedruckten Satz, ob so eine Zusatz-Versicherung das dann bezahlt, wenn ich die Amalgam-Sanierung schon gemacht habe und somit ja klar ersichtlich war, dass diese Kosten der endgültigen Füllungen auf mich zukommen.
Nicht dass die sagen: jaaaa, das war ja Vorsatz, das geht nicht. Hm.

So, übermorgen hab ich meine 2. Ausbohrung.

LG, Biene

Brauche eure Hilfe! Hab ich jetzt den richtigen Zahnarzt?

Katzenengel ist offline
Beiträge: 81
Seit: 10.01.08
Hi Biene ,

hatte den selben Gedanken und mir die Unterlagen kommen lassen war allerdings nicht über Tchibo .
Hatte sich super angehört allerdings hab ich den Antrag dann in den Müll geschmissen da drin Stand die Behandlung darf noch nicht begonnen haben .
Da sind wir halt zu spät gekommen .

Was ist jetzt eigentlich bei Deiner Zahnartztsache rausgekommen hat sich das geklärt ?

Liebe Grüße !
Brigitte

Brauche eure Hilfe! Hab ich jetzt den richtigen Zahnarzt?

Spooky ist offline
Beiträge: 2.108
Seit: 13.12.06
Hallo ihr beiden,

wieso zu spät. Die Amalgamplomben werden entfernt warum auch immer. Dann müßt ihr nur den 3fach Schutz zahlen den Zement zahlt die Kasse nur Kunstoff muß zubezahlt werden.

Der Zement hält gut und gern2 Jahre bei meinem Ketac Fil plus gibt es auch Patienten die schon seit 8 Jahren damit rumlaufen laut meinem Zahnarzt ohne Karies darunter zu haben oder die Füllung aufgrund eines defekts ausgetauscht werden muß.

Sollte dann nach 2-3 Jahren aus den großen Füllungen in den Backenzähnen ein Inlay werden seit ihr abgesichert, genauso wie wenn ihr euch in 3Monaten zu einer Zahnherdbeseitigung entschließt und später nen Implantat haben wollt.

Mit aktuellen Behandlungen sind Heil und Kostenpläne für Brücken und Kronen gemeint, weil die Versicherung nicht ein bereits brennendes Haus versichert. Würd aber erst nach dem abschluß der Versicherung durch den ZA festgestellt das ihr ne Kron braucht oder ne Brücke wird auch diese gezahlt.

Gruß
Spooky


Optionen Suchen


Themenübersicht