Kann es falsch sein, die Entgiftung nur mit Chlorella zu starten?

04.04.13 14:12 #1
Neues Thema erstellen

TedStryker ist offline
Beiträge: 37
Seit: 26.02.13
OK, habe jetzt meine Termine zur Sanierung - 2 Termine im April (je eine Seite, Gesamt 10 Füllungen) die unter 3-Fachschutz (Sauerstoff/Clean-Up/Kofferdamm) rausgenommen werden. Ich will das Thema jetzt ASAP durchziehen. Kommt ja erstmal Zement rein. Danach muss ich nach 4-6 Monaten weiter sehen da ich auf BISGMA auch allergisch reagiere. Muss evtl. 3 Kunststofffüllungen des wegen dann auch noch raus machen lassen.
Was das Thema Entgiftung angeht bin ich bei der Hülle der Programme und Wiedersprüche noch recht ratlos und das macht mir jetzt noch die größeren Sorgen. Wollte eigentlich erst mal mit Chlorella (nimmt der Zahnarzt auch nach der Entfernung) und Bärlauch starten.
Ob ich jetzt z.B. auch Natriumthiosulfat oder Kohle Puvis nach der Entfernung zusätzlich nehmen soll oder DMSA weiß ich nicht, das ist alles sehr komplex und verwirrend.
Der Zahnarzt arbeitet selbst mit Chlorella. Meine Hausärztin setzt auch auf Chlorella…..aber wenn man hier so liest ist das ja alles recht widersprüchlich.
Frage kann mal viel falsch machen wenn man erst mal mit Chlorella und Bärlauch startet und auf die anderen Sachen verzichten (empfiehlt ja zumindest der Zahnarzt und auch meine Ärztin)
Das Chlorella/Bärlauch wollte ich bei Bienenschwarm bestellen oder besser das aus der Reinhilde Apotheke (jemand Erfahrung welches Chlorella besser ist) – und ist Pulver, Tabletten oder Kapseln besser und wie viel sollte man davon wohl nehmen?
Muss ich irgendwas meines NEM Programms absetzen? Ich nehme Life Extension Mix, Vitamin D und C, Magnesium, Super Booster, Omega 3, DHEA
Macht es Sinn sowas wie ALA oder MSM oder weiteres noch zusätzlich zu nehmen?

Kann es falsch sein die Entgiftung nur mir Chlorella zu start

mikesta ist offline
Beiträge: 385
Seit: 13.03.12
Hallo,

also ich wüsste nicht, was gegen einen Start mit Chlorella (und Bärlauch) sprechen würde.
Ich selbst habe monatelang Bio Chlorella von Gse zu mir genommen und hatte keine Probleme damit. Mit den Anderen kenne ich mich nicht aus.

Von Alpha Liponsäure (ALA) rate ich dringend ab. Die kannst Du erst frühstmöglichst 3 Monate nach Entfernung von allen Plomben nehmen.
Ich selbst habe DMSA ein paar Tage nach der letzten Zahnarztsitzung bekommen, weil es mir dramatisch schlecht ging. Danach ging es wieder besser.
Also kommt drauf an. Ich persönlich wollte es zur Ausbohrung nicht unbedingt nehmen, nur im Notfall.

Auf die weiteren Fragen, gehen sicherlich im Laufe der Zeit, einige Experten aus dem Forum ein.
__________________
Amalgam ist nicht mal für den hohlen Zahn!

Kann es falsch sein die Entgiftung nur mir Chlorella zu start

mikesta ist offline
Beiträge: 385
Seit: 13.03.12
um auf Deine Frage in meinem Thread einzugehen, habe ich es wie folgt gemacht:

Entgiftung des Bindegwebes mit Algen und Bärlauch
Das Bindegewebe wird am besten durch Chlorella-Algen und durch Bärlauch oder Knoblauch entgiftet. Eine durchschnittliche Dosis ist 3x5 Tabletten tgl. über 6 Monate. Durch diese Algen wird Quecksilber mobilisiert und abtransportiert. Der Abtransport ist dosisabhängig, die Mobilisierung nicht. Daraus folgt, dass Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Mobilisierung, wie Unwohlsein, Übelkeit, Kopfschmerz, Gliederschmerzen und dgl. am besten durch zwischenzeitliche Erhöhung der Dosis behandelt werden können, z.B. auf 3x 10-20 Tbl. je nach Stärke der Beschwerden.

Bei der Quecksilberentfernung wird Chlorella folgendermaßen dosiert:
20 Tbl. vor dem Aufbruch zum Zahnarzt schlucken. Nach Ende des Bohrvorgangs und noch bevor die Löcher verschlossen werden, sollen 3-5 Tbl. zerbissen und der Brei 10 Minuten lang im Munde belassen werden. Damit soll der Quecksilberstaub in der Mundhöhle und in den Bohrlöchern gebunden werden. Dann wird der Brei ausgespuckt und sorgfältig mit Wasser nachgespült. Nach dem Zahnarztbesuch, am Abend des Bohrtages und am nächsten Morgen werden noch jeweils 20 Tbl. geschluckt.
__________________
Amalgam ist nicht mal für den hohlen Zahn!

Kann es falsch sein die Entgiftung nur mir Chlorella zu start

TedStryker ist offline
Themenstarter Beiträge: 37
Seit: 26.02.13
@ mikesta - thx - habe gerade in Deinem Thread gepostet. Kannst Du mir was zu den Mengen sagen und besser Pulver oder Tabletten? und was ist Gse? Ich habe alles Quellen jetzt mal die Reinhildis Apotheke oder Bienenschwarm identifiziert.
ALA soll ja eigentlich generell sehr gut sein, hatte da generell schon mal drüber nachgedacht das in meinen NEM Plan aufzunehmen - aber dann warte ich das erst mal ab.

Kann es falsch sein die Entgiftung nur mir Chlorella zu start

mikesta ist offline
Beiträge: 385
Seit: 13.03.12
Ja, vor ALA kann ich in Deinem Fall erstmal nur abraten.
Das wirkt genauso wie angeblich Koriander und ist erst zum Abschluss einer Entgiftung zu empfehlen.

Ich habe lange Zeit Chlorella Tabletten (Tabs) geschluckt, bin dann irgendwann auf Pulver umgestiegen. Weiss jetzt nicht genau was wirklich besser ist.
Gse Bio Algen gibts z.B. in Biomärkten, also zumindest hier in der Umgebung Hessen. Musst Du mal googeln.
__________________
Amalgam ist nicht mal für den hohlen Zahn!

Kann es falsch sein die Entgiftung nur mir Chlorella zu start

mikesta ist offline
Beiträge: 385
Seit: 13.03.12
ich muss dazu sagen, dass mir hier im Forum geraten wurde, die Dosis, wegen dem Enterohepatischem Kreislauf immer im 6 Stunden Rythmus zu nehmen, was ich dann irgendwann im Laufe der Zeit gemacht habe. Also alle 6 Stunden z.B. 5 Chlorella Tabletten.

Aber für Dich gehts ja jetzt erstmal zum Ausbohren und danach gehts richtig los.
Viel Glück dabei!
__________________
Amalgam ist nicht mal für den hohlen Zahn!

Kann es falsch sein, die Entgiftung nur mir Chlorella zu star

TedStryker ist offline
Themenstarter Beiträge: 37
Seit: 26.02.13
@ mikesta - Danke für Deine Angaben zu den Mengen.
Kannst Du mir sagen auf welche Füllmenge/Chlorella Menge sich die Angaben 3x5 pro Tag und 20 am Tag der Ausbohrung beziehen.
Ich habe jetzt bei der Reinhildis Apotheke bestellt - und da sind ja 500mg Chlorella in einer Tablette (bei Bienenschwarm nur 250mg).

Wäre spannend zu wissen auf welche Menge Chlorella pro Tablette sich die Angaben beziehen - wenn auf 250mg müsste ich die Tablettenmenge ja halbieren.

Kann es falsch sein, die Entgiftung nur mir Chlorella zu star

mikesta ist offline
Beiträge: 385
Seit: 13.03.12
also ich sag mal so.
Es gibt jetzt sowieso nicht so die vorgeschriebene Menge, die man nehmen muss. Das ist individuell sehr verschieden.
Der eine nimmt mehr, der andere weniger.

Ich würde an Deiner Stelle wahrscheinlich die 500 Gramm Tabletten genauso dosieren, wie ichs geschrieben habe. Ich hatte auch 500 Gramm Tabs.
__________________
Amalgam ist nicht mal für den hohlen Zahn!

Kann es falsch sein, die Entgiftung nur mir Chlorella zu star

TedStryker ist offline
Themenstarter Beiträge: 37
Seit: 26.02.13
@mikesta - alles klar dann plane ich mal generell mit 3x5 a 500mg pro Tag und die anderen Mengen bei/nach der Ausbohrung.
Hattest Du auch Bärlauch dabei? Wenn ja woher/wie viel - als Konzentrat? oder wie nimmt man das?
Hattest Du beim Zahnarzt auch noch sowas wie Natriumthiosulfat oder Kohle Puvis verwendet wovon hier oft geschriben wird?

Kann es falsch sein, die Entgiftung nur mir Chlorella zu star

mikesta ist offline
Beiträge: 385
Seit: 13.03.12
Bärlauch habe ich erst später im Laufe der Entgiftung genommen.
Am Anfang hab ich nur Chlorella genommen und zur Ausbohrung auch das von Dir beschriebene Kohlepulver: KOHLE-PULVIS - Pulver – Köhler Pharma GmbH

Natriumthiosulfat hatte ich bei der letzten Ausbohrung (ist übrigens auch recht schwierig da ranzukommen) und danach ging es mir sehr bescheiden. Woran das jetzt genau lag, kann ich nicht genau sagen. Es liegt aber im Bereich des möglichen, dass es u.a. am Natriumthiosulfat lag, bin mir aber nicht sicher.
__________________
Amalgam ist nicht mal für den hohlen Zahn!


Optionen Suchen


Themenübersicht