Koriander-Überdosierung - Welche Symptome?

29.07.05 11:14 #1
Neues Thema erstellen
Koriander-Überdosierung - Welche Symptome?

hirn-kaputt ist offline
Beiträge: 473
Seit: 03.10.08
@ silbermond

dir ist aber schon klar, dass du auf nen über 3 jahre alten beitrag geantwortet hast ne ?

aber egal...mach ich mal in deinem sinne weiter.

du meintest "meine schwermetallbelastung war nach 2 sitzungen weg".

wo genau war sie weg ? überall ? ich glaube das nämlich nicht, nach den vorträgen von klinghard.....da gibt es gut versteckte depos. mal abgesehen, dass die langen knochen bis oben hin mit schwermetallen beladen sind und wir wahrscheinlich niemals vollständig entgiftet sein werden. klinghard sagt auch, dass nach ner erfogreichen entgiftung man sein leben lang weiterentgiften müsse, aber wohl nur im geringen masse (als er das gesagt hat habe ich echt kurz geglaubt, es geht um ne gut durchdachte chlorella-vermarktungsaktion....am naja)

aber was dein arzt meinte fand ich interessant. er meinte, dass koriander zu heftig wäre. ich glaube was er da beobachtet hat, ist, dass koriander "zu heftig" ist, bzw einfach depos entgiftet, die so heftig sind, dass die leute schwere symptome bekommen. und das ist bei ner richtigen entgiftung sogar normal (wenn schwer belastet). evt kennt er sich nicht so super aus mit koriander und wagt sich deswegen nicht dran, weil ich glaube falsch angewendet kann das schon extrem belastend sein für den patienten.

Koriander-Überdosierung - Welche Symptome?
silbermond
Hallo,
ja das war wohl dumm von mir, dass ich auf einen alten Beitrag geantwortet habe, das habe ich wohl nicht gesehen.
Zum Thema Schwermetall sollte ich eigentlich auch ncihts mehr sagen, die Meinungen gehen hier sehr auseinander.
Ich habe hier nichts von 2 Sitzungen geschrieben!!! ich wurde 4 Wochen lang in einer Klinik entgiftet, zu Hause habe ich dann lange Chlorella genommen, dann noch eine Entgiftungstherapie gemacht und dann habe ich 2 Tests gemacht, den üblichen Urintest und einen per EAV, eigentlich waren es sogar 3, nachdem ich den Arzt gewechselt habe.
Ein Arzt sagt, er hält nichts von Koriander, Du wohl schon, naja, jedem das seine...ich habe es nicht genommen, weil ich auch schnell allergisch reagiere, bin aber "schwermetallfrei"
Silbermond

Koriander-Überdosierung - Welche Symptome?

Tiigaa29 ist offline
Beiträge: 1.232
Seit: 18.01.08
Hallo Silbermond!!

In welcher Klinik warst Du?

Zahlt es dort die Kasse?

Wie genau und womit bist du entgiftet worden?

Wurde ein DMPS Test gemacht?

Gruss Martin

Koriander-Überdosierung - Welche Symptome?

Ruedi ist offline
Beiträge: 3.452
Seit: 15.06.08
Zitat von silbermond Beitrag anzeigen
bin aber "schwermetallfrei"
wenn das ganze so einfach wäre, dann wäre das ganze hg Problem kein Problem.
Ich habs schon ein paar mal geschrieben. Der Nachweis zu erbringen ob jemand hg frei ist oder nicht, ist schwieriger als viele hier glauben. Ohne die Anwendung von Klinghardt's Muskeltest, dürfte es schwer sein an ein richtiges Resultat zu kommen. Dazu muss der Therapeut, welcher den Muskeltest macht auch ehrlich testen können. Und von denen gibt es wenige.
Die Anwendung von Koriander ist nicht Problematisch, wenn es richtig gemacht wird. Das wichtigste daran ist, dass 30 Min. vor der Koriander Einnahme unbedingt Chlorella eingenommen wird. Koriander wirkt praktisch ohne Verzögerung und nur ganz kurze Zeit. Die Algen müssen unbedingt an der richtigen Stelle im Darm sein, während der Koriander einnahme, sonst kommt es zu einer Rüchleitung der freigesetzten hg aus dem Gehirn in das Fett Gewebe. Koriander setzt nur im Gehirn hg frei, aber es kann auch sein, dass es nicht funktioniert, wenn zb. seelische Konflikte vorhanden sind.
Empfehlung an alle die sich damit beschäftigen: Mindestens die Vorträge von Klinghardt ansehen und auch eingehend Studieren, da gehören auch die Vorträge PK1 7.5 Std. und PK2 11 Std. dazu.
Solange man das ganze nicht vollständig richtig verstanden, ist ein Erfolg der Ausleitung fragwürdig und unsicher.

Gruss Ruedi

Koriander-Überdosierung - Welche Symptome?
silbermond
Zitat von Tiigaa29 Beitrag anzeigen
Hallo Silbermond!!

In welcher Klinik warst Du?

Zahlt es dort die Kasse?

Wie genau und womit bist du entgiftet worden?

Wurde ein DMPS Test gemacht?

Gruss Martin
Hallo Martin,
das war eine Reha über die Kasse, weil ich völlig fertig war und meine Ärztin (klar) nichts fand und ich habe mir eine Naturheilklinik ausgesucht und hatte einfach Glück mit dem Arzt, der war jung und kompetent und hat sich seit vielen Jahren und auch in seiner Studienzeit mit dem Thema Homöopathie befasst. Die Klinik heisst Dekimed in Bad Elster und ich wurde dort mittels Globoli und Infusionstherapie entgiftet, dort macht man keine DMPS Tests, sondern EAV und der Arzt dort beherrscht es, das ist nicht bei allen der Fall.
Zu Hause habe ich dann weitergemacht, erst mit Chlorella, dann hat mir der Arzt Froximum empfohlen, nach einiger Zeit habe ich es dann mal mit Phönix-Entgiftungstropen probiert und dann einen DMPS-Test gemacht,bei einem klassischen Schulmediziner der auf Entgiftung spezialisiert war,( mir eine Menge Geld gekostet hat und mich mit seiner Therapie halb umgebracht hat) den aber eher weil ich keinen entsprechenden HP fand, der mit EAV umgehen kann, 3 Monate später dann noch mal einen mittels EAV, das sind ja keine Tests, sondern Messungen und können lt. dem Arzt aus der Klinik wesentlich feiner die Schwermetalle nachweisen, als diese herkömmlichen Tests, aber beide negativ.
Ich werde mich hier nicht mehr zu EAV oder Globoli äussern, es gibt immer ein pro und kontra, ich halte nichts mehr von Schulmedizin, die hat mich in all den Jahren, wo ich kränker und kränker wurde, im Stich gelassen und mich als Simulant abgestuft.Aber es kann ja jeder selbst ausprobieren, was und wo und zu welchen Therapien er mehr Vertrauen hat und sicherlich gibt es auch Leute,die mit der klassischen Schulmedizin Hilfe bekommen haben und es ist auch eine Frage, was man innerhalb seiner Stadt oder Ort für Hilfe bekommen kann.
Mir hat es geholfen, ich kann wieder nach draussen gehen, ohne dass ich hinterher Schüttelfrost habe, ich habe nicht mehr diese permanenten kalten Schweissausbrüche,meine Leber ist wieder in Ordnung, ich kann wieder alles Essen , vor der Entgiftung bin ich nur noch gelegen.
Ich bin noch nicht gesund, das hat aber noch ein paar andere Gründe.
Liebe Grüsse
Silbermond

Geändert von silbermond (31.10.08 um 06:46 Uhr)

Koriander-Überdosierung - Welche Symptome?
Biene67
Hallo, Silbermond,

in der Tat ist es so, dass viele verschiedene Meinungen vorherrschen, bezüglich Homöopathie und Co...
Ich denke, letztendlich muss jeder selbst schauen, was bei ihm am besten anschlägt.
Ob du schwermetallfrei bist, dazu vermag ich mich nicht zu äußern-
das wichtigste ist jedoch, dass dein Leben wieder lebenswert ist und es dir besser geht.

LG, Biene

Koriander-Überdosierung - Welche Symptome?
silbermond
Hallo Biene,

dass ich frei bin, davon bin ich fest überzeugt, hab ja auch genuug dafür getan.Aber es ist wirklich so, vielleicht braucht auch jeder was anderes und es kommt auch dazu, wem er vertraut und wo es diese Hilfe gibt.
Hier kann man sich Anregungen holen und dann sehen, ob es einem hilft, hab mir auch schon einige geholt.
Ich hätte einen 2. Winter in dieser Form wie letztes Jahr nicht mehr überlebt, mein Immunsystem war unten, jede Nacht und jeder Gang ins Freie eine Qual und mir hat halt niemand geholfen, nur die Homöopathie.
Es sind sich doch nicht mal Ärzte über Therapien einig, wie sollen es dann Betroffene sein? und von der Abneigung der Schulmediziner zur Homöopathie ganz zu schweigen.
Liebe Grüsse
Silbermond

Geändert von silbermond (31.10.08 um 12:53 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht