Umfrageergebnis anzeigen: Goldfüllungen raus bevor Amalgamausleitung beginnt?
Ja 3 75,00%
Nein 1 25,00%
Teilnehmer: 4. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Amalgam und Goldfüllungen

21.06.10 13:56 #1
Neues Thema erstellen

segel59 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 21.06.10
Hallo ich bin neu hier und nach dem Lesen im Forum werde ich langsam immer verzweifelter.
Ich habe mir 2003 die Amalgamfüllungen ( 8 an der Zahl ) entfernern lassen und diese wurden gegen Gold Inlays getauscht. Ich ging damals davon aus, etwas Gutes für meine Gesundheit zu tun, indem der Dreck rauskommt. Eigentlich ging es dann aber erst los mit dem Leiden.

Die Füllungen wurden in nur zwei Sitzungen ohne irgendwelche Sicherheitsmaßnahmen entfernt und leider gegen Gold getauscht, da ich es damals nicht besser wusste.

Ziemlich schnell folgten dann Schilddrüsenprobleme bis zur Total OP in 2005
Rosacea
Depressionen
Muskelschmerzen
Müdigkeit usw. usw. usw.

Jetzt sitze ich hier mit wohl ziemlich viel Schwermetall in meinem Körper und suche nach dem besten Weg es herauszubekommen.
Die Methode nach Cutler scheint mir nach dem Lesen im Forum im Moment die beste.

Wer kann mir dazu seine Erfahrungen mitteilen und evtl. auch einen Therapeuten in DE für dieses Verfahren benennen.

Sollten dazu zunächst auch die Gold Inlays raus??
Sorry, aber ich bin echt am Verzweifeln.....................................

Amalgam und Goldfüllungen

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo segel,

zu Gold nach Amalgam schreibt Dr. Daunderer folgendes:

Fibromyalgie Autoimmunkrankheit durch Gold nach Amalgam

Gold nach Amalgam tödlich

Von Gold würde ich mich auf jeden Fall vor einer Ausleitung trennen.

Liebe Grüße
Anne S.
__________________
Den Herrn stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht.

Amalgam und Goldfüllungen

segel59 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 21.06.10
Hallo Anne,

vielen Dank für deine Nachricht. Die Links waren wirklich sehr aufschlussreich. Ich bin halt noch sehr neu in diesem Forum;.))
Hast du auch schon eine Ausleitung gemacht und würdest du mir erzählen welche Art der Ausleitung du mit welchem Erfolg durchgeführt hast. Das würde mich wirklich sehr interessieren.

Liebe Grüße

Ina

Amalgam und Goldfüllungen

kirsten68 ist offline
Beiträge: 225
Seit: 14.03.11
Zitat von Anne S. Beitrag anzeigen
Hallo segel,

zu Gold nach Amalgam schreibt Dr. Daunderer folgendes:

Fibromyalgie Autoimmunkrankheit durch Gold nach Amalgam
Schön, genau das hab ich. Dann kann ich mich jetzt erschiessen.
So kann ich nicht weiter leben. Man kann Gold nicht ausleiten!
Ich merke schon lange, dass es mit mir nichts mehr wird.
Zum Zähne ziehen hätt ich nicht mehr die Kraft, ausfräsen erst
recht nicht, Arzt der das machen würde find ich nich und bringen
würds wie oben beschrieben sowieso nichts.

Wenn ich zu feige sein werde, ende ich in der Klappse, lebenslang.
Dann werde ich wohl meine Feigheit überwinden müssen.
Jeder wird sagen:"Sie hatte Depressionen"und "Zum Schluss bildete Sie sich
ein, Ihr Leben lang durch Amalgam, Gold, Palldium und so vergiftet worden zu
sein." "Die Arme, Sie war psychisch doch sehr krank.Sicherlich eine wahnhafte Psychose.Das gibt es ja, Menschen die glauben andere wollten
sie vergiften."

Zahnärzte stopfen noch heute kleinen Kindern Amalgam in ihre Zähnchen.
Verbrecher sind das. Aber Ihnen passiert ja nichts, der Staat unterstützt sie ja fleissig dabei!

Amalgam und Goldfüllungen

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Zitat von kirsten68 Beitrag anzeigen
Schön, genau das hab ich. Dann kann ich mich jetzt erschiessen.
So kann ich nicht weiter leben. Man kann Gold nicht ausleiten!
Ich merke schon lange, dass es mit mir nichts mehr wird.
Zum Zähne ziehen hätt ich nicht mehr die Kraft, ausfräsen erst
recht nicht, Arzt der das machen würde find ich nich und bringen
würds wie oben beschrieben sowieso nichts.
Man muss nicht fräsen oder Zähne ziehen um gesund zu werden bei Amalgamvergiftungen, die meisten die es "geschafft" haben, haben das nie gemacht.

DMPS war bei Goldvergiftungen ein effektives Antidot man kann Gold ausleiten.

Dr. Daunderer neigt öfters zu Schwarzmalerei, aus welchen Gründen auch immer aber ich würde das nicht zu deinem Problem werden lassen.

LG

Amalgam und Goldfüllungen

ChriB ist offline
Beiträge: 455
Seit: 17.01.09
Hallo, segel59,

es hängt sicher auch davon ab, was in dem Gold sonst noch drin ist und in welchen Gewichtsprozenten. Und ob die Füllung viel oder wenig Metall abgibt, was auch mit den Eßgewohnheiten zusammenhängt.
Hast Du irgendwelche Angaben ? Ansonsten kann ein Kaugummi-Speicheltest einen Überblick geben.

Bei mir hat Gold nach Amalgam erstmal geholfen, auch wenn es wahrscheinlich bessere Möglichkeiten gibt.
http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...wirkungen.html

LG
ChriB
__________________
Laserdrucker und damit bedrucktes Papier können toxische, metallhaltige Stäube freisetzen.

Amalgam und Goldfüllungen

Wissen ist Macht ist offline
Beiträge: 990
Seit: 25.05.06
Ja, kirsten, man wird wirklich als Psycho oder gar als absichtlich krank verurteilt.

Nein, nicht gleich umbringen: Tote Zähne raus, dann geht es einem besser (ich weiß um den Komfortverlust beim Kauen, jedenfalls vorübergehend).

Metalle austauschen lassen (man muß nicht immer gleich radikal alles auf einmal machen).

Außerdem besteht alternative Medizin nicht nur aus Zähneziehen/Füllungen wecheln lassen, wenn sie auch ohne dies erfolglos bleiben kann.

Amalgam und Goldfüllungen

kirsten68 ist offline
Beiträge: 225
Seit: 14.03.11
Daunderer macht mich irre! Entweder ist dieser Mann genial oder
er übertreibt masslos. Ich hab mich da noch nicht entschieden.
Genial ist er wohl, aber wo hat er recht und wo neigt er zur
Übertreibung?
Definitiv ist er oft unfreundlich(oder seine Helfer).Kann man ja Verständnis
für haben,
nach all dem, was er erleben mußte, aber ich bin seit frühester
Jugend krank, denk oft, nur der Tod kann noch die Erlösung bringen.
Bin schon oft schlimm von Ärzten behandelt worden, hab auch so schon
viel Schlimmes erleben müssen in diesem Leben, aber ich würde nicht
meinen Frust an Menschen ablassen. Vorallem nicht an schwer Kranken!
Das find ich nicht inordnung!

Er schreibt, Gold würde nicht mehr aus dem Körper gehen, nicht mit
ausfräsen, nicht mit DMPS, mit rein garnichts.. Aber er rät dann doch
wieder, sich dieser Behandlung zu unterziehen.Das kann er ja dann
nur denen raten, bei denen es noch nicht so weit fortgeschritten ist.
Die anderen haben seiner Aussage nach doch e keine Chance mehr.

Dann wird auf seiner Seite folgendes behauptet:
"Dr. Daunderer ist wohl in Deutschland derjenige mit der schwersten, irreversiblen Goldvergiftung!"
Na also, woher will er das denn wissen? Es können doch auch zig andere
hier in Deutschland mit einer so schlimmen Goldvergiftung rumrennen.

Ich weiß einfach nicht was ich von all dem halten soll.

Amalgam und Goldfüllungen

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Während der Körper vom Amalgam etwas entgiftet werden kann, geht Gold aus Sehnen und Bändern bis ans Lebensende keinen Deut heraus.
Hallo,

Dr. Klinghardt hat in seinen Vorträgen über die Ausleitung verschiedenster Metalle gesprochen. Bestimmte Farben mobilisieren bestimmte Metalle im Körper, so auch Gold und so kann es auch ausgeleitet werden.
Vielleicht mag jemand den Link zu den Videos einstellen (ich weiß nicht, wo sie hier im Forum genau sind).

__________________
Liebe Grüße Sabine

Amalgam und Goldfüllungen

kirsten68 ist offline
Beiträge: 225
Seit: 14.03.11
Bei welchem Test kann man denn am ehesten Gold nachweisen?

Beim DMPS Test kommt es ja mega zum Schluss.Wenn man wie ich
dann noch extrem viel Kupfer hat, kommt da doch nix, da DMPS
vorher verbraucht.

Also, was macht man da? Ist Gold eher im Stuhl nachweisbar?Oder
im Blut? DMSA oder DMPS nehmen?

Weiß das jemand?


Optionen Suchen


Themenübersicht